Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundprojektor oder 2.1 Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mai 2013, 08:36
Hi Experten

Mein Wohnzimmer ist rund 40 m² bzw. 110 m³ gross. Der LCD-TV steht schräg vor der offenen Treppe. Grundriss in der Galerie. Meine alte Stereoanlage aus dem Jahr 1975 verwende ich noch zur Wiedergabe von Audio CDs und zum Nachrichten hören. An diesem Oldtimer hängt mein Herz, aber nicht mehr mein Ohr.

Jetzt will ich zusätzlich eine Heimkinoanlage anschaffen. Mein Händler hat mir eine Canton DM 90.2 zur Verfügung gestellt. Von Surround ist ebenso wenig zu merken wie vom Raum füllenden Bass.

Frage: Ist stattdessen eine 2.1 Anlage die bessere Wahl?

Für eine 5.1 Anlage müssten die hinteren Lautsprecher auf dem Fliesenboden hinter/unter der Sitzbank stehen. Eine Stromversorgung ist dort vorhanden. Lautsprecher Kabel will ich (in Wahrheit meine Frau) dorthin nicht verlegen.

Der Platz im Rack ist begrenzt. DVDs, Receiver oder Center Lautsprecher haben darin Platz. Neben dem LCD-TV ist Platz für Lautsprecher mit ca. 20 cm Breite und 60 cm Höhe. Neben dem Möbel ist Platz für einen Subwoofer.

Ein Canton DM 20 würde das Platzproblem lösen. Gut gefällt mir die Fernbedienung. Die automatische Anpassung der Lautstärke vermisse ich.

Ich höre gerne klassische Musik und gelegentlich Opern und Konzerte im Fernsehen und Radio. Mein Anspruch an die Lautstärke und Qualität der Wiedergabe ist durchschnittlich. Beginnen will ich mit Stereowiedergabe. Der Ausbau auf 4.1 oder 5.1 soll möglich sein.

Als Zuspielgerät habe ich den Sat Receiver VU plus Solo 2 und einen DVD Recorder. Bei diesem funktioniert der digitale Ausgang nicht. Der Ersatz durch ein neues Gerät ist wahrscheinlich billiger als die Reparatur.

Mein Budgetrahmen liegt zwischen 1000 und 2000 Euro.

Ich bitte um eure Vorschläge.
maconaut
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2013, 09:58
Eine Anlage von 1975, die CDs abspielen kann? Ein wenig verwirrt ich bin.... Ich nehme mal an, du meinst den Verstärker.

Meine Auffassung - Surround geht nur mit Mehrkanalsystem, also 4.0 aufwärts mit mind. zwei Lautsprechern vorn und zweien hinten. Da gibt es dann nur die Möglichkeit, irgendwie Kabel zu verlegen oder teuer auf kabellose Übertragung zu setzen.

Preislich bei 40qm zu beschallendem Raum ist sicher 2.0 oder 2.1 die bessere Lösung für Musik - ordentlicher Filmton eingeschlossen - allerdings dann ohne Surround.

Kannst du zwei ordentliche Standboxen stellen und auf den Sub verzichten?
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Mai 2013, 10:18
Danke für deine Antwort

Aus dem Scart-Kabel vom DVD Recorder zum TV hat mir ein Freund eine Abzweigung des Tonsignals auf den altertümlichen DIN-Stecker gebastelt. Damit ist der Receiver sehr zufrieden und ich natürlich auch.

Für 2 ordentliche Standboxen habe ich keinen Platz. Für 2 senkrecht aufgestellte Center Lautsprecher schon.

Auf den Subwoofer verzichten geht schon. Aber ist es sinnvoll?
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2013, 15:57
Ich halte von der gesamten Geräteklasse "Soundprojektor" rein garnichts.
Das ist vielleicht was für jemanden, der aus Platz- oder Designgründen absolut keine normalen Lautsprecher aufstellen kann.

Es ist immer damit verbunden, viel zu kleine Lautsprecher in ein viel zu kleines Gehäuse zu stecken. Keine Voraussetzung für eine sinnvolle HiFi-Wiedergabe.


Für 2 senkrecht aufgestellte Center Lautsprecher schon.

Das wäre ein absolut brauchbarer Kompromiss.
Ein Beispiel:
http://www.nubert.de/nuline-cs-44/p1186/?category=79

Im Kombination mit einem Subwoofer kämen vielleicht auch Wandlautsprecher neben dem LC in Frage, wie z.B.
http://www.nubert.de/nuvero-5/p577/?category=79
http://www.nubert.de/nuline-ws-14/p1290/?category=3
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mai 2013, 17:21
Vielen Dank für deine Antwort.

Der nuvero 5 hat die passende Größe. Die Befestigung am TV wäre ideal, weil ich das Gerät jeweils dorthin drehe, wo wir sitzen.

Hast du damit Erfahrung oder Tipps?

Für den Subwoofer ist Platz hinter dem TV oder neben dem Tonmöbel am Boden.
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2013, 17:51
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 15. Mai 2013, 07:38
vielen Dank für deinen Vorschlag.

Der Nubert WS 14 hat die idealen Abmessungen. Damit brauche ich keine Wandhalterung.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2013, 08:50
Da diese WS-Lautsprecher von Nubert darauf angepasst sind, an der Wand zu spielen, sind sie im Bass beschnitten. Man muss also fast zwingend einen Subwoofer dazu betreiben.
Hier empfehle ich lieber zwei kleine als einen großen Subwoofer, um ein unangenehmes Dröhnen besser zu vermeiden.
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Mai 2013, 09:18
Die Lautsprecher werden auf dem Tonmöbel links und rechts vom TV aufgestellt. Der Abstand zur Wand ist mehr als ein halber Meter.

Ich werde den DM 90.2 zurück geben und den DM 20 nehmen. Der Receiver ist in den Subwoofer eingebaut.

Lieferzeit ist 2 Wochen.
my-w
Stammgast
#10 erstellt: 15. Mai 2013, 10:46
Hast Du die DM 20 schon mal bei Dir gehört?
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Mai 2013, 09:23
Nein, in 2 Wochen wird es soweit sein.
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jun 2013, 17:51
Die DM 20 ist eingetroffen. Erster Eindruck: Wenig Gerät fürs Geld. Die kleinen Lautsprecher sehen aus wie Zusatzlautsprecher zu einem Computermonitor. So stehen sie auch links und rechts vom TV.

Der Subwoofer hat seinen Platz hinter dem TV und entzieht sich damit den Blicken.

Der Klang ist verblüffend. Raumfüllende Orgelmusik (Toccata und Fuge in d-moll BW 565) überzeugt ebenso wie zarte Nuancen einiger Cello-Stücke. Zuletzt hörte ich noch einige Klavierstücke von Ignatz Josef Pleyel, gespielt auf einem 200 Jahre alten Original Pleyel-Flügel. Der Charakter dieses Instruments wird perfekt wiedergegeben. (Ich habe noch in Erinnerung, wie ich diesen Flügel im Pleyel-Museum live hören konnte).

Für Klassik-Liebhaber ist die DM 20 eine Empfehlung wert, zumal wenn wenig Platz zur Verfügung steht. Im Vergleich zur DM 90 ist sie für mich die bessere Wahl. Im Klang überzeugen beide.


[Beitrag von rgwien am 04. Jun 2013, 18:16 bearbeitet]
haid
Neuling
#13 erstellt: 04. Jun 2013, 20:34
Hallo Forum,

Ich habe ähnliche Erfahrung wie rgwien gemacht: Canton DM20 gekauft (weil ich das Konzept gut fand), aufgebaut und ich bin beeindruckt. Eigentlich führt die Bezeichnung Movie-System auch in die falsche Richtung, Klassik geht damit noch viel besser.
markus.bruehl
Neuling
#14 erstellt: 11. Feb 2015, 14:34
Hallo rgwien und haid...
.... mit Interesse lese ich eure Beiträge zu den Canton DM 20, vor allem Eure Erfahrungen mit Klassischer Musik. Könnt ihr auch was zu Gesang, insbesondere Operngesang sagen (Mix, Transparenz, Kraft, Sauberkeit..etc.) Vielen Dank im voraus.
Gruss M.Brühl
rgwien
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Feb 2015, 19:13
" ... Mix, Transparenz, Kraft, Sauberkeit..etc. "

Dazu müsste ich Anlagen vergleichen. Diese Möglichkeit habe ich zu Hause nur mit meiner Nostalgieanlage aus dem Jahr 1975. Die muss bleiben. Deshalb habe ich keinen Platz für eine Anlage, wie sie Amperlite vorschlägt.

Jedenfalls bin ich auch mit der Wiedergabe von Gesang sehr zufrieden. Vielleicht hast du höchste Ansprüche. Dann vergleiche in einem HiFi Studio.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1 oder 2.0 Anlage
Slashii am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  23 Beiträge
Kauf einer 2.1 Anlage
andy_u am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Welche 2.1 Anlage?
twaider am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  21 Beiträge
2.1 Anlage gesucht
Peter.1997 am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  2 Beiträge
2.1 Anlage - ja nein?
Waldtroll am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  13 Beiträge
2.1 Anlage für PC
oblivion1 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Beratung für 2.1 Anlage
vetare am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  7 Beiträge
Welche 2.1 Anlage kaufen ?
honkdong am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  8 Beiträge
2.1 Anlage für 1500?
19SMEE84 am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 20.02.2014  –  2 Beiträge
stereo oder 2.1?
muros46 am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Acer
  • Canton
  • Wintech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186