Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz Consolette oder Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
marlene26
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2013, 18:29
Hallo liebe Community,

ich höre meine Musik momentan mit CD-Player + Kopfhörer.

Damit ich nun auch meine Gäste mal beschallen kann/ Party/ Hintergrundmusik, möchte ich meine Musik für andere hörbar machen. Die Quali sollte stimmen, aber nicht soooo wichtig, weil ich analytisch ja mit KH höre.

Ich frage mich nu, ob ich mir nen Verstärker und Lautsprecher holen soll oder die Consolette. Vorteil der Consolette wäre halt, dass ich die auch in verschiedene Räume und Balkon stellen könnte. Fürchte nur, dass der Sound sehr unter dem zurückbleibt, was ich mit der Kombi Verstärker und LS erhielte?

Budget: 1.000 EUR

Wäre über Meinungen dankbar, evtl. auch Erfahrungsberichte. Hab im Forum leider gar nix zur Consolette gefunden
marlene26
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jun 2013, 08:36
Niemand mit Ideen/Erfahrungen?

Alternativ käme auch ein guter Aktivlautsprecher in Betracht.

Habe also drei Möglichkeiten und weiß einfach nicht für welche ich mich entscheiden soll...
Highente
Inventar
#3 erstellt: 17. Jun 2013, 09:02
wenn aktive Lautsprecher dann 2. z.B. Adam A5.

http://www.adam-audi...artist-5/description
marlene26
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jun 2013, 09:19
Naja, danke für den Tipp, aber mir gehts ja eher um die grundsätzliche Frage...

Denn eigentlich erfüllt der Marantz meine Wünsche in punkto Flexibilität, sprich kann das Ding in jedem Raum aufstellen.

Will halt nur wissen, ob Ihr alten Hasen meint, dass ich das nicht bereuen würde und das Geld besser in etwas nachhaltigem wie guten Aktivlautsprechern/Verstärker+LS angelegt ist. Hab halt die Befürchtung, dass ich es klanglich bereuen werde und 1.000 EUR sind für mich einfach viel Geld.

Habe den Marantz im Hifi Geschäft Probe gehört. Finde den Sound nicht schlecht ist aber halt nicht irklich Stereo..........

Kurzum: Kann/will ich die klanglichen Einbußen hinnehmen? Dafür könnte ich aber dann halt auch flexibler aufstellen etc.
thewas
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Jun 2013, 09:24

marlene26 (Beitrag #4) schrieb:
Habe den Marantz im Hifi Geschäft Probe gehört. Finde den Sound nicht schlecht ist aber halt nicht irklich Stereo..........

Kurzum: Kann/will ich die klanglichen Einbußen hinnehmen? Dafür könnte ich aber dann halt auch flexibler aufstellen etc.

Sowas kannst doch nur du selber für dich entscheiden und kein anderer.
Highente
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2013, 09:28

marlene26 (Beitrag #4) schrieb:


Kurzum: Kann/will ich die klanglichen Einbußen hinnehmen? Dafür könnte ich aber dann halt auch flexibler aufstellen etc.

das kannst du ja nur selber für dich entscheiden. für mich wäre so ein Gerät ganz sicher nichts. Das kommt aber immer auf den Anspruch an. Für Hintergrundbeschallung sicher in Ordnung. Für Tanzpartys wohl eher nicht geeignet.
serge09
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Mrz 2014, 13:39
Habe jetzt mal die marantz ms 7000 für 299€ bestellt. Mal sehen ob es mir genügt. Ich finde, das ist ein guter Zwischenschritt für eine spätere richtig teurere Anlage. Derweil habe ich vor ihn am TV zu betreiben und AirPlay Musik zu spielen. Finde ich praktischer als ein stereo LS in der Preisklasse zu besitzen, wenn man sich seine Traumanlage später kaufen will. Mitte nächster Woche berichte ich mal. Steht ja nichts hier im Forum.
marlene26
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Mrz 2014, 21:24
verrätst du, wo du die consolette für 300 EUR kaufen kanst? übrigens: hab mich damals für verstärker boxen entschieden. damals sollte die consolette aber auch noch 1000 eur kosten...
serge09
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Mrz 2014, 22:25
http://www.ebay.de/itm/231180226868?clk_rvr_id=604210645453

Sie ist aber noch nicht da. Ich möchte aber betonen, dass ich den Einstieg zu Hifi Produkten auch schwer finde, wenn man genau weiß was man will, aber ein paar Jahre noch sparen muss :). Finanzieren mit Raten finde ich quatsch. Ich habe sehr hohe Erwartungen, dass ich für den gleichen Preis keinen extrem besseren Stereosound bekomme in Form von Verstärker und Lautsprecher. So ein kompakter Player findet in Zukunft sicher einfacher einen Platz, wenn das Sparen vorbei ist. Ich melde mich nochmal.
marlene26
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Mrz 2014, 22:32
ich glaub nicht, dass du für 300 eur was besseres findest...glückwunsch
serge09
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Mrz 2014, 18:32
Ne ne. Das war ein Satz mit x. Bestellt, probiert und für nicht gut befunden. Klar kommt kein hifi Feeling auf. Aber das er so schwach auf der Brust ist, meine Güte. Keine Wunderkiste. Logischer Preisverfall nach fast zwei Jahren etwa 60%. Lieber eine schlechte Standlautsprecheranlage als sowas. Schlecht ist sie nicht! Sie macht als Hauptanlage einfach keinen Spaß. Null Bass und Null Höhen, zu starke Mitten. Ich spare jetzt und behalte meine noname Kombi im Wert von 50€ (gebraucht gekauft). Schade! Geht wieder zurück. Als zweitanlage in der Küche etc. Ist sie sehr funktional und reicht aus, wenn man das Geld hat.
Hififranke
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Apr 2014, 19:03

serge09 (Beitrag #11) schrieb:
Ne ne. Das war ein Satz mit x. Bestellt, probiert und für nicht gut befunden. Klar kommt kein hifi Feeling auf. Aber das er so schwach auf der Brust ist, meine Güte. Keine Wunderkiste. Logischer Preisverfall nach fast zwei Jahren etwa 60%. Lieber eine schlechte Standlautsprecheranlage als sowas. Schlecht ist sie nicht! Sie macht als Hauptanlage einfach keinen Spaß. Null Bass und Null Höhen, zu starke Mitten. Ich spare jetzt und behalte meine noname Kombi im Wert von 50€ (gebraucht gekauft). Schade! Geht wieder zurück. Als zweitanlage in der Küche etc. Ist sie sehr funktional und reicht aus, wenn man das Geld hat.



Also ich lasse mich normal nicht zu Kommentaren hinreissen, aber ich hab die Consolette auch bestellt

Das das kleine knuffige Teil nicht mit einer Anlage vergleichbar ist (wobei es darauf ankommt, was man hat...) ist klar, aber was Du beschreibst, kann ich nicht bestätgen.

Welche Anlage (Wert 50€...) hast Du den, wenn ich fragen darf?

Beim Bass geb ich Dir fast recht, aber bei den schwachen Höhen und überzogenen Mitten kann ich das nicht annähernd bestätigen.

Wobei man sollte der Consolette schon so 20-30 Stunden "Einspielzeit" geben.

Und dann kommt es noch darauf an, wie gut das "Material" ist, was Du abspielst.

Also ich pers. geb die nicht mehr her, ich beschalle damit Abends den Balkon (vom Schlafzimmer aus)

Klanglich würde ich sagen, könnte man am nähersten mit Yamaha Natural Sound vergleichen.

VLG,

Hififranke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & W Zeppelin Air oder Mini, Marantz Consolette, Denon Cocoon etc.
MP3Freak77 am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  4 Beiträge
Marantz oder Luxman Verstärker?
Poe05 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 27.10.2014  –  2 Beiträge
Denon oder Marantz?
Duhras am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  8 Beiträge
Neue Anlage: Marantz und Unison?
_suchender_ am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  2 Beiträge
nad oder marantz ?
alfredneumann am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 19.05.2003  –  4 Beiträge
marantz oder nad ?
beam68 am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  9 Beiträge
Nad oder Marantz?
styce am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  43 Beiträge
Marantz
ostseematze am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  2 Beiträge
Anlage (NAD oder Marantz an Elac oder B&W) Hilfe
Sotono am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  5 Beiträge
Marantz
ZX9RLinus am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.993