Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Marantz-Anlage gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Pandy79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2007, 22:25
Hi,

ok, ich hoffe ich bekomme alle Daten zusammen:

Ich habe einen Marantz PM7001, dazu noch einen "alten" DVD-Player DV7000, ebenfalls von Marantz, der mir derzeit als CD-Player dient. In absehbarer Zukunft soll ein SA7001 das ganze verstärken.

So, nun zur Frage: Welche Boxen?

Zu meinem Musikgeschmack: SACDs, CDs, DVD-Audios von Sting, Peter Gabriel, Björk, Nelly Furtado, Placebo, Massive Attack, Garbage, Philip Boa hin zu gelegentlich Black Eyed Peas und ähnliches. Wobei doch der Schwerpunkt auf die erstgenannten zu setzen ist.

Die Anlage steht derzeit im einzigen Zimmer mit ca. 20qm, mehr lang als quadratisch. Da die Wohnung nur vorübergehend ist, wird die Kette eher als Arbeitszimmer-Anlage später dienen, sagen wir 12-14qm. Ergo suche ich eher Regallautsprecher.

Ich tendiere zur Zeit zu den KEF IQ3. Kann mir jemand einen guten Tip geben bzw. Anregungen für weitere Boxen? Auslaufmodelle?

Weiterhin sicherlich interessant zu hören ist, dass mein Vater B&W 705 hat und ich den Klang sehr mag. Ich hatte vorher Elac EL 130 an einem Marantz SR7000 und war zuletzt, nicht aufgrund des Klanges bei meinem Vater, eher mit diesen Boxen unzufrieden, da mir der Klang zu matschig war.
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2007, 07:22
Moins..

Was kannst/möchtest Du denn für die LS augeben ?

Gute und günstig kompakte LS sehe ich auch in
den LS von ALR

hier als Kompakt LS empfehlung:

ALR Enty S..ohne Stands ca. 300 Eurolein..mit 500 Eurolein.

Die KEF IQ 3 sollen gut sein.
Besser Du testest auch Alternativen im direkten Vergleich bei Dir @ home !
Pandy79
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2007, 07:42

Haichen schrieb:
Moins..

Was kannst/möchtest Du denn für die LS augeben ?



Darüber bin ich mir noch nicht so einig. Sicherlich, wenn ich zu wenig ausgebe, sind die Lautsprecher das schwächste Glied in der kette. Zu viel zehrt an meinem Budget, das heißt Lautsprecher müssen warten bis das Geld zusammengespart ist.

Die iq3 habe ich für ca. 250 Euro das Stück gesehen. Vielleicht dachte ich an 300 das Stück Maximum. Bei begründeten Vorschlägen auch mehr.

PS: Bin in der Schweiz. Also wären deutsche Händler wenig hilfreich.
Pandy79
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mai 2007, 20:33
Wie groß ist der klangliche Unterschied zwischen den Wharfedale Diamond 9.2 und den 9.3? Hat jemand die Kombination Marantz und Wharfedale?
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2007, 11:20
Da würde ich mir auf jeden Fall auch die neue Bronce R 2 ( 300 Euro Paar) von Monitor Audio u. die RS1 ( 500 Euro Paar )aus gleichem Hause anhören. Gerade die RS1 ist ein toller Lautsprecher fürs Geld!


PS: Bin in der Schweiz. Also wären deutsche Händler wenig hilfreich.


Na ja, so weit ist die Schweiz ja nicht weg u. außerdem gibt es ja auch noch den Versandweg.


[Beitrag von Hifi-Tom am 04. Mai 2007, 11:21 bearbeitet]
erwin1.05b
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Mai 2007, 13:28
Hallo,

ich habe bis jetzt nur die Marantzkombi PM7001 mit SA7001 an einer Systemaudio (SA1750) gehört. War aber nicht meine Kette...

Gefällt mir sehr gut. Hört sich sehr schön feinzeichnend an. Räumlichkeit ist gut. Von Desin her sind sie schön filigran, das Basspotential ist optisch nicht erkennbar, aber deutlich vorhanden.

Ich weiß nur nicht, in welcher Preisliga die Systemaudio liegen.

Grüße Nils


[Beitrag von erwin1.05b am 04. Mai 2007, 13:29 bearbeitet]
Pandy79
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mai 2007, 18:36
Versandweg fällt flach, weil ich Zoll zahlen müsste. Schweiz ist nicht EU.

Ich bin jetzt wohl bei den KEF iq3 gelandet und werde sie wohl kaufen. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie gutes Aussehen. Leider weiß ich noch nicht wo ich sie hören kann.

So, der SA7001 ist für mich beerdigt, seit ich den Pioneer PD D 6 J gesehen und über ihn gelesen habe. Preiswerter, besser und nur Stereo-SACD. Da der Player auch nur an zwei Boxen stehen soll, ist das sinnvoll. Und ca. 150 Euro billiger.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 05. Mai 2007, 14:17

So, der SA7001 ist für mich beerdigt, seit ich den Pioneer PD D 6 J gesehen und über ihn gelesen habe. Preiswerter, besser und nur Stereo-SACD. Da der Player auch nur an zwei Boxen stehen soll, ist das sinnvoll. Und ca. 150 Euro billiger.


Nur gesehen, gelesen od. auch gehört? Es wird ja so viel geschrieben...
Golog
Inventar
#9 erstellt: 05. Mai 2007, 14:43
Also die Monitor Audio BR2 macht gegen die KEF iQ3 keinen Stich. Aber eine Alternative zur iQ3 ist die Monitor Audio RS1. Anhören!
Pandy79
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mai 2007, 22:00

Hifi-Tom schrieb:

So, der SA7001 ist für mich beerdigt, seit ich den Pioneer PD D 6 J gesehen und über ihn gelesen habe. Preiswerter, besser und nur Stereo-SACD. Da der Player auch nur an zwei Boxen stehen soll, ist das sinnvoll. Und ca. 150 Euro billiger.


Nur gesehen, gelesen od. auch gehört? Es wird ja so viel geschrieben... :prost


ALSO, mein Mediamarkt in Zürich hat diesen Pioneer, so will ich den mal ausprobieren. KEF muss ich wohl in Berlin im Juni hören, da komme ich wohl nicht drum herum.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 06. Mai 2007, 00:55
Hallo,

richtig beim Versand in die Schweiz fallen für den Empfänger Zollgebühren an...allerdings fällt in Deutschland beim gewerblichen Verkauf ins Steuerausland auch die Mehrwertsteuer weg. D.H. ein LS für 500 Euro kostet dann nur noch 420 Euro.

Ich kenne die Schweizer Zolltarife nicht, aber lohnt sich da nicht das rechnen?

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 06. Mai 2007, 01:06 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 06. Mai 2007, 01:45
Achso, hab ich fast vergessen weitere interessante Kandidaten in deinem Preisegment: B&W DM 602 und 603 S2, Focal Corus 706S, Quad 11l,Dynaudio Audience 42.

Lt. Hersteller HPs alle in der Schweiz vertreten.

Gruß
Bärchen
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 06. Mai 2007, 17:35

Pandy79 schrieb:
Ich tendiere zur Zeit zu den KEF IQ3. Kann mir jemand einen guten Tip geben bzw. Anregungen für weitere Boxen? Auslaufmodelle?


Hallo Pandy79,

ich bin ein Fan der KEF iQ 3 und kann mir nicht vorstellen, dass sie mit dem PM 7001 eine gute Kombi darstellen. Gleiches unterstelle ich für Quad 11/12L und Monitor Audio Bronze, bzw. RS. Diese Boxen bilden einen großen Raum ab und bringen Stimmen und Bläser schön nach vorn, neigen aber bei eher zurückhaltend klingenden Verstärkern zum "Mulmen" (träger, leicht matschiger Grundton).

Zum Marantz würde ich eher so etwas Neutrales wie

Phonar Veritas M 3
Canton Ergo 602
Dynaudio Audience 42
Visonik Evolution 3

Probe hören. Bärchen´s Tipp mit der Focal Chorus 706 S kann ich nicht beurteilen, würde ich in jedem Fall mal angehen. Genauso wie Cabasse Antigua.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 06. Mai 2007, 20:25 bearbeitet]
didl0ahnung
Stammgast
#14 erstellt: 06. Mai 2007, 19:54
Hi

Ebenfalls gut zu Marantz passen die Hiper 1000mk2 von Chario, dürfte es auch in der Schweiz geben.
Da sie einen eher wärmeren Klang haben und vorallem mehr Bass haben als die KEF.
Die RS1 von MA ist sicher auch nicht schlecht, wobei man den Klang wirklich mögen muss.

Gruß

didl
Pandy79
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Mai 2007, 07:28
Hi,

einige Aussagen sind die absolute Kontraposition zu dem, was ich bisher gehört habe. Dazu zählen vor allem die Canton Ergo, welche nicht gerade die Ausgeburt von Präzision sein soll: Sprich matschiger Sound.

Ich tendiere jetzt zu sehr schlanken Standboxen, da das Argument der Ständer für die Kompaktboxen von einem Freund eingeworfen worden ist, die genauso viel kosten wie eben halt der Aufpreis zu Standboxen.

Ich möchte anmerken, der zukünftig zu beschallende Raum hat vielleicht 12-14qm. Ich werde wohl bei den KEF IQ5 landen.
Rainer_B.
Inventar
#16 erstellt: 07. Mai 2007, 09:15
Wenn möglich hör dir vorher mal die System Audio SA 1530 an. Ist zwar teurer als die IQ5, aber dafür mit deutlich mehr Grundton.

Rainer
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 07. Mai 2007, 11:35
Hallo,

der Preis von kleinen Standboxen und Kompaktboxen + Ständer sollte nicht allein das Kriterium für die Auswahl der Box sein. Viel mehr Qualität und Raumakustik. Gerade in solch kleinen Räumen wie in deinem Fall, kann es mit großvolumigen Boxen schnell zu Problemen mit der Akustik kommen. Weniger ist da oft mehr.

Bei einem etwas erhöhten Buget kommen da u.a. folgende Kanditen in Betracht:
Rega R1
Monitor Audio Silver RS1
ASW Cantius 204
und mit 100 Euro wären z.B. die Target Stand one gar nicht so teuer.

Gruß
Bärchen
AudioTrip
Stammgast
#18 erstellt: 07. Mai 2007, 14:31
Der Meinung bin ich auch! Standboxen haben mehr Bass-Volumen und bei einem 14qm Raum werden die Tiefen viel zu dominant sein oder am Hörplatz pasiert genau das Gegenteil (wenig Bass)! Deswegen gibs dann Regal-LS auf Boxenständer gestellt und du klanglich viel weiter kommst!
Golog
Inventar
#19 erstellt: 07. Mai 2007, 14:46
Mit einer KEF iQ5 dürfte er keine Probleme bekommen. Meiner Meinung nach ist sie vom Bassfundament nicht wirklich als ausgewachsene Standbox zu bezeichnen.Ein weiterer Vorteil der iQ5 : Der iQ5 fehlt die Oberbasserhöhung die
die meißten Kompaktboxen haben.
Da kann er in einem kleinen Raum sogar mehr Bassprobleme mit Kompaktboxen bekommen als mit der iQ5.
jackabe
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Mai 2007, 14:47
Ein etwas anderer Tipp :

Die Klipsch Heresy III

Klipsch harmoniert seit jeher sehr gut mit Marantz Elektronik, außerdem hast Du mit der Heresy wegen des kleinen Raumes keine Bassprobleme da die Box ein geschlossenes System ist.
Allerdings muß man den livehaften direkten und mitreißenden Sound schon mögen - sie klingt völlig anders als sie aussieht.



P.S. Ich betreibe selber an einem Paar Heresy III einen Marantz PM8200 Verstärker - was hervorragend klingt !


[Beitrag von jackabe am 07. Mai 2007, 14:48 bearbeitet]
michael67
Inventar
#21 erstellt: 07. Mai 2007, 16:05
Zu deinem Marantz PM 7001 könnte ich mir bei Dir auch ein nettes Elacpärchen vorstellen, die 208er zB.
Unbedingt mal antesten und mit Dir bekannten Stücken probehören.
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 07. Mai 2007, 18:25
Hallo Pandy79,


Pandy79 schrieb:
Ich möchte anmerken, der zukünftig zu beschallende Raum hat vielleicht 12-14qm.


Dann sind Standboxen nach meinen Erfahrungen der falsche Ansatz.


Pandy79 schrieb:
Dazu zählen vor allem die Canton Ergo, welche nicht gerade die Ausgeburt von Präzision sein soll: Sprich matschiger Sound.


Du solltest sie wenigstens mal mit Deinem Verstärker testen.


jackabe schrieb:
Ein etwas anderer Tipp : Die Klipsch Heresy III


Bei 12 - 14 qm? Drei bis vier Meter Hörabstand sollten´s bei der Heresy ja schon sein, oder?

Gruß, Carsten
jackabe
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 07. Mai 2007, 18:48
Ich hatte meine Heresy III mal eine Zeitlang in einem 15 qm Raum stehen (Teppichboden, zwei Seiten zugestellt mit Regalen) - hier hatte ich gerade mal 3 m Hörabstand zu den Hörnchen, was wirklich ganz toll geklungen hat.

Gruß
Thomas
Pandy79
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 07. Mai 2007, 19:17
WOW, so viele Aussagen. Herzlichen Dank für das Feedback!

Zum Thema Standboxen: Ich denke natürlich nicht darüber nach, ausgewachsene Standboxen zu kaufen. Ich denke eher an Boxen der ausmaße wie die KEF IQ5, welche noch dezent und zierlich sind und vom Klang her noch mit Kompaktboxen vergleichbar sind. Mit einer IQ7 aufwärts würde ich mich in 12-14qm natürlich nicht abgeben. Da gebe ich euch Recht.

Zum Preis: ich bin schon bereit, für gute Boxen auch entsprechendes Geld auszugeben, allerdings muss die Leistung auch stimmen. Der Gedanke zwischen KEF IQ3 und IQ5 war ein kleiner dezenter Leistungszuwachs zum Höhengewinn, den ich bei den IQ3 nicht habe, wenn ich sie (notwendigerweise) auf Ständer stelle.

Zu den Klipsch - nun ja, ein wenig wohnlich sollen die boxen schon aussehen - bitte nicht übelnehmen,aber optisch sollen sie auch schon ein wenig was hermachen. Sonst würde ich mir einen Nad als Verstärker kaufen.


[Beitrag von Pandy79 am 07. Mai 2007, 19:18 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#25 erstellt: 07. Mai 2007, 19:46

Pandy79 schrieb:
Der Gedanke zwischen KEF IQ3 und IQ5 war ein kleiner dezenter Leistungszuwachs zum Höhengewinn, den ich bei den IQ3 nicht habe, wenn ich sie (notwendigerweise) auf Ständer stelle.


Hallo,

die iQ 5 ist etwas schlanker abgestimmt im Bassbereich als die iQ 3 die imho etwas übertreibt im oberen Bassbereich. Die iQ 5 klingt dafür etwas präziser und geht tiefer runter.
Die iQ 5 hat also für Deinen Raum eigentlich nur Vorteile gegenüber der iQ 3.


Pandy79 schrieb:
Sonst würde ich mir einen Nad als Verstärker kaufen.


NAD harmoniert aber sehr gut mit KEF

Viele Grüsse

Volker
Pandy79
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Mai 2007, 19:51

klingtgut schrieb:
NAD harmoniert aber sehr gut mit KEF


Das mag ja sein, aber NAD hat für mich ein Design was ich am liebsten genieße in dem ich es nur höre, aber nie sehe. Sorry.
CarstenO
Inventar
#27 erstellt: 07. Mai 2007, 20:01
Hi Pandy79,

die Frage nach dem Verstärker ist ja auch eigentlich beantwortet...

Jetzt wäre es doch an der Zeit, einen Händler für einen Hörvergleich ausfindig zu machen, der auch den PM 7001 hat.

Was Läden hast Du in Deiner Nähe?

Carsten
CarstenO
Inventar
#28 erstellt: 07. Mai 2007, 20:01
Hi Pandy79,

die Frage nach dem Verstärker ist ja auch eigentlich beantwortet...

Jetzt wäre es doch an der Zeit, einen Händler für einen Hörvergleich ausfindig zu machen, der auch den PM 7001 hat.

Was für Läden hast Du in Deiner Nähe?

Carsten
Pandy79
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Mai 2007, 20:05
OH, wenn ich das wüsste. Ich bin hier in Zürich. Ich möche mir die Boxen im Sommer kaufen und werde wohl dann (in knapp einem Monat) in Berlin sein für eine Woche. Dort ist meine Chance, die Boxen probezuhören, wohl wesentlich höher....
didl0ahnung
Stammgast
#30 erstellt: 08. Mai 2007, 16:00

Pandy79 schrieb:
OH, wenn ich das wüsste. Ich bin hier in Zürich. Ich möche mir die Boxen im Sommer kaufen und werde wohl dann (in knapp einem Monat) in Berlin sein für eine Woche. Dort ist meine Chance, die Boxen probezuhören, wohl wesentlich höher....


Naja, wenn du von einer 1,5h Autofahrt nicht abgeneigt bist, dann komm nach Götzis (Vorarlberg - Österr.), viel länger fährt man auf der Autobahn nicht.

In Götis gibts einen Händler der hat Monitor Audio, KEF, Chario, Sonus Faber, Audiovektor,....und Marantz, wenn du vorher mal anrufst und einen Termin vereinbarst, richtet er sicher einiges her was dich interessiert.

Hier mal die HP vom Händler, falls du interesse hast.

http://www.hifi-madlener.at/

Gruß

didl
janneck
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Mai 2007, 03:18
Hallo!

Also in Zürich kann mann alle genannten Firmen auch sehen und hören:

Monitor Audio: http://www.best-hifi.ch/

KEF z.B. auch bei http://www.azone.ch/

Rega wird schwierig, ASW glaub auch...

Interessante Händler:
http://www.audiovinyl.ch/
http://www.erni-hifi.ch/ (auch viele occasionen)

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Boxen für Marantz 6008 gesucht
rittersmann am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.03.2015  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Marantz-Anlage gesucht
mcluuvy am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  5 Beiträge
Boxen für Marantz PM5004 gesucht
Naturklang* am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  3 Beiträge
Boxen für meine Marantz-Anlage?
flowie am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  11 Beiträge
boxen für marantz pm63
Nian am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  22 Beiträge
Anlage für Pary gesucht
Peaceshooter am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  2 Beiträge
neue boxen für technics kompact-anlage gesucht.
electricxxxx am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  7 Beiträge
Boxen und reciever für Stereo-Anlage gesucht !
Zerki am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  8 Beiträge
Welche Boxen für Marantz Stereoanlage ?
r!pp! am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  15 Beiträge
Stand-LS für Marantz-Kombi gesucht
blacksock am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Wharfedale
  • Focal
  • Klipsch
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Canton
  • Quad
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.422 ( Heute: 65 )
  • Neuestes Mitgliedrawlex
  • Gesamtzahl an Themen1.362.566
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.952.783