Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche sehr gute Regallautsprecher für Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
kempi
Inventar
#1 erstellt: 09. Jul 2013, 12:18
Liebe Forenten

da ich sowieso zu 90 % mit meinem Stax-Kopfhörer (siehe mein Profil) höre und demnächst in eine kleinere Wohnung umziehe, suche ich neue Lautsprecher.

Ich möchte meine bisherigen B&W DMC 7 NT durch Lautsprecher ersetzen, die ich ins Bücheregal stellen kann und die dann trotzdem gut klingen.
Ich möchte keine Lautsprecher für Hintergrundmusik, sondern welche zum konzentrierten und bewussten Zuhören. Sie sollten Musik präzise und neutral wiedergeben, wie mein Stax. Einen Sub-Woofer habe ich nicht geplant.

Raum = kann ich noch nicht sagen, da ich die zukünftige Wohnung noch nicht kenne. Vermutlich wird der Raum ca. 3,5 x 4 Meter groß sein und an drei von vier Wänden werden gut gefüllte Bücherregale angebracht sein -- Akustik sollte also voraussichtlich kein Thema sein.

Kosten = 1500 bis max 2000 EUR

Aktiv/Passiv = egal, wenn passiv, sollten Sie mit meinem Verstärker "Musical Fidelity 100X" harmonieren, auch wenn ich nicht an Verstärkerklang glaube.

Quelle = CD, Plattenspieler (siehe mein Profil)

Musik = alles was Energie hat: Rammstein, Einstürzende Neubauten, Diamanda Gallas, Görecki, Martin Grubinger, Iggy Pop, Tom Waits, System of the Down etc.

Bitte erklärt auch, warum Ihr Euren Tipp für geeignet haltet.

Vielen Dank für die Vielen Tipps


[Beitrag von kempi am 09. Jul 2013, 12:21 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2013, 12:47
Hallo,

da würde ich die kompakten Lautsprecher von ELAC, Monitor Audio, ADAM Audio ins Auge fassen. Durch den Einsatz von Bändchenhochtöner bzw. Air Motion Transformer kommst Du, was die Auflösung des Mittel/Hochtonbereichs anbelangt, den Eigenschaften Der Staxkopfhörer nahe.


[Beitrag von Hifi-Tom am 09. Jul 2013, 14:01 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2013, 12:55
Hallo,

dazu fällt mir die Swans M1 ein. Ihr Frequenzgang fällt schon relativ früh kontinuierlich ab, so das sie den durch den vorgesehen Standort im Bücherregal gegebenen Verstärkungseffekt im Tiefton für sich positiv nutzen kann. Viele andere Boxen blähen sich im Bücherregal zu sehr auf. Die M1 gibt es als kostengünstigen DIY Bausatz, sowie als Fertigbox

http://www.swans-europe.eu/swans-m1-monitorlautsprecher.html

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Jul 2013, 12:58 bearbeitet]
Speyerer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jul 2013, 13:20
Nimm eine Duetta Top und integriere sie in Dein Regal. Sofern es das Regal noch nicht gibt kannst Du ja gleich das ganze Regal so bauen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Jul 2013, 18:39
Hallo,

die Swans M1, auch die B,
unterstütze ich gerne,
ausserdem noch die Neumann KH 120 A .

VG
kempi
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2013, 20:10
Hallo und erstmal danke
DIY kommt für mich nicht in Frage.
Tendenziel sollte ich wohl nach Studio-Monitore schauen, oder?
woofer-66
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Jul 2013, 22:01

kempi (Beitrag #6) schrieb:

Tendenziel sollte ich wohl nach Studio-Monitore schauen, oder?


Ja warum nicht, schau doch mal ins Profi-Lager!

Hier gibt's eine gute Auswahl: http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=aktive_nahfeldmonitore&oa=prd
check0
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2013, 06:49
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 10. Jul 2013, 07:15
Hallo,

für Studiomonitore gelten die gleichen pysikalischen Grundlagen und sie blähen sich im Bücherregal genauso auf wie andere Boxen. Daher sollten auch diese im Bass eher schlank abgestimmt sein. Der Großteil der Studiomonitore sind jedoch bis in den Tiefton linear abgestimmt. Es ist also keineswegs als sicher gegeben, dass diese den Aufbläheffekt positiv nutzen. Eine Alternative wäre eine DSP unterstütze Aktivbox die im Bassbereich anpassbar ist. Z.B. sowas: http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm Diese wäre bei zuküntigen anderen Aufgaben auch leicht woanders Positionierbar.

Gruß
Bärchen
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 10. Jul 2013, 09:15

Tendenziel sollte ich wohl nach Studio-Monitore schauen, oder?


Nein, es gibt in beiden Lagern gute u. weniger gute Lautsprecher. Man solltge sich daher in der Suche nicht auf einen Bereich limitieren! Und was den sogenannten Aufbläheffekt anbelangt, der kommt generell durch wandnahe Aufstellung zustande u. zwar bei allen Lautsprechertypen, egal ob geschlossen, Bassreflex, Studio od. Hifi.

Der Bassbereich breitet sich immer kugelwellenförmig um den Lautsprecher aus und wandnahe Aufstellung bedeutet daher immer eine Überhöhung, Anhebung im Bassbereich. Nun kann man aber auch im Bücherregal genügend Abstand zur Rückwand haben, es kommt eben darauf an wie tief dieses ist u. wie es beschaffen ist u. wo, wie genau die Lautsprecher dann plaziert werden. Auch wie laut denn überhaupt Musik gehört wird. Ist man eher ein Leisehörer, so ist eine Überhöhung im Bassbereich durchaus oft ein willkommenr Loudnessefekt der den mangelnden Bass bei leisen Lautstärken ein wenig ausgleichen kann.

Es gibt auch kompakte Monitore, die eher schlank im Bass abgestimmt sind (die Physik setzt nun mal Grenzen). Auch hier kann eine Überhöhung willkommen sein. Man soll und muß es also in den eigenen 4 Wänden ausprobieren. Der Vorteil der meisten Hifilautsprecher ist auf jeden Fall, daß sie in optischer Hinsicht wesentl. schöner sind, während die meisten Studiomonitore Arbeitstiere, sprich für den Einsatz im Tonstudio gemacht sind, wo die designtechnische Komponente keine Rolle spielt.


[Beitrag von Hifi-Tom am 10. Jul 2013, 09:19 bearbeitet]
kempi
Inventar
#11 erstellt: 10. Jul 2013, 13:26

baerchen.aus.hl (Beitrag #9) schrieb:
............ blähen sich im Bücherregal genauso auf wie andere Boxen. Daher sollten auch diese im Bass eher schlank abgestimmt sein. Der Großteil der Studiomonitore sind jedoch bis in den Tiefton linear abgestimmt. Es ist also keineswegs als sicher gegeben, dass diese den Aufbläheffekt positiv nutzen. Eine Alternative wäre eine DSP unterstütze Aktivbox die im Bassbereich anpassbar ist. Z.B. sowas: http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm ......

und

Hifi-Tom (Beitrag #10) schrieb:
................. was den sogenannten Aufbläheffekt anbelangt, der kommt generell durch wandnahe Aufstellung zustande u. zwar bei allen Lautsprechertypen, egal ob geschlossen, Bassreflex, Studio od. Hifi.

Der Bassbereich breitet sich immer kugelwellenförmig um den Lautsprecher aus und wandnahe Aufstellung bedeutet daher immer eine Überhöhung, Anhebung im Bassbereich. Nun kann man aber auch im Bücherregal genügend Abstand zur Rückwand haben, es kommt eben darauf an wie tief dieses ist u. wie es beschaffen ist u. wo, wie genau die Lautsprecher dann plaziert werden ................


Ich wollte die Lautsprecher -- ohne Bassreflexöffnungen auf der Rückseite -- bündig in die Bücherregale (Billy, 26cm tief) stellen. Damit habe ich doch gar keinen Abstand zu einer Rückwand. Die LS müssten sich doch dann wie eine offene Schallwand verhalten, oder?


Die JBL LSR 4328Pak schaue ich mir mal genauer an, danke.


[Beitrag von kempi am 10. Jul 2013, 13:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sehr gute regallautsprecher für klassik 60er rock
lalamanyeah am 27.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  14 Beiträge
Suche günstige Stereo-Regallautsprecher für Klassik
Skysurfersimon am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  28 Beiträge
Regallautsprecher
NilsT am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  2 Beiträge
Gute Regallautsprecher
Psycho238 am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  69 Beiträge
Suche gute Regallautsprecher
Rapidshare am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  43 Beiträge
Suche gute Regallautsprecher
Fabolosta11 am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  35 Beiträge
Suche Regallautsprecher für mein Büro.
Denyo!dP! am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  5 Beiträge
Suche Regallautsprecher
Milkabomber am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
Suche richtig gute Stereo-LS...
Frankster am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  120 Beiträge
Regallautsprecher + Subwoofer für 40qm?
sakoko am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NEUMANN

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772