Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Vector 205

+A -A
Autor
Beitrag
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Aug 2013, 18:36
hi bin neu hier im Forum

ich will mir eine Anlage zusammenstellen mein Budget ist begrenzt auf 270Euro ich will StandBoxen sind die Vector 205 gut ich würde noch diesen verstärker dazu nehmen http://www.amazon.de...lifier/dp/B008HOMCRU reciht der für gehobenen zimmerlautstärke aus ? meist höhre ich eh nur zimmerlautstärke.

oder eher diesen http://www.amazon.de...1-4&keywords=tripath

Ach ja noch ne frage sind die Vector serie von Magnat besser vom sound, verarbeitung als die supreme ?


[Beitrag von luckpower am 23. Aug 2013, 18:38 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 23. Aug 2013, 23:38

sind die Vector 205 gut


Grundsätzlich ja. Ob sie zu deinen Möglichkeiten und Ansprüchen passen


Ach ja noch ne frage sind die Vector serie von Magnat besser vom sound, verarbeitung als die supreme ?


Klanglich sind die Vector schon HiFi-Boxen, die Supreme liegen in meinen Ohren deutlich unter dieser Messlatte.


ich würde noch diesen verstärker dazu nehmen http://www.amazon.de...lifier/dp/B008HOMCRU reciht der für gehobenen zimmerlautstärke aus ? meist höhre ich eh nur zimmerlautstärke.


Die genannten Geräte reichen für guten Klang bei gemäßigten Lautstärken.

Den folgenden Amp kann ich Dir empfehlen, der hat deutlich mehr Leistung als die von Dir genannten Geräte:

http://www.ebay.de/i...&hash=item20d6392dab


[Beitrag von Tywin am 23. Aug 2013, 23:58 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 24. Aug 2013, 03:57
Hallo,

ich möchte den Ausführungen des Kollegen gerne zustimmen, beim Amp würde ich lieber auf ein solides gebrauchtes Gerät setzen.

z.B. PIONEER Stereo Amplifier A - 449

Gruß Karl
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 24. Aug 2013, 17:08
ich nimm jetz die Magnat Quantum 655 da sie gerade sehr günstig sind und laut diversen test sehr gut sind und dazu den vorgeschlagenen 2 X 50Watt Class D Audio Amplifier.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 24. Aug 2013, 17:15
Zum Ein- und Ausschalten einfach den Lautstärkeregler drücken. Das Netzteil muss separat ausgeschaltet werden.

Viel Spaß!


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2013, 17:22 bearbeitet]
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Aug 2013, 17:22
ich hab nochmal in ebay schnell geschaut was haltet ihr von den http://www.ebay.de/i...&hash=item19e0ed7acc

oder den http://www.ebay.de/i...&hash=item20d3e9bf5f

oder den
http://www.ebay.de/i...&hash=item1c35e321a4

Der karl: bestimmt guter receiver aber die pfalz ist mir zu weit weg wohne in mühldorf am inn


[Beitrag von luckpower am 24. Aug 2013, 17:40 bearbeitet]
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Aug 2013, 17:23
Tywin: oder würdest du so einen t.amp vorziehen?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2013, 17:41
Nicht viel. Hier auf die Schnelle eine Alternative:

Philips Stereo Receiver FR 920 E

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cd4c24dbc


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2013, 21:44 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 24. Aug 2013, 17:45

luckpower (Beitrag #4) schrieb:
ich nimm jetz die Magnat Quantum 655 da sie gerade sehr günstig sind und laut diversen test sehr gut sind

Na dann kann ja nichts mehr schief gehen

luckpower (Beitrag #6) schrieb:

Der karl: bestimmt guter receiver aber die pfalz ist mir zu weit weg wohne in mühldorf am inn

Das ist ein Vollverstärker und kein Receiver und der Verkäufer hätte den bestimmt auch geschickt, aber lass mal, du machst das schon, da bin ich mir sicher.

Gruß Karl
~Lukas~
Inventar
#10 erstellt: 24. Aug 2013, 18:00
Hallo,
Ich würde eien soliden Verstärker, wie von Karl genannt vorziehen, was nicht heißen soll, dass die andern schlecht sind.
Wie weit kannst du denn fahren, wenn wir etwas aus den Kleinanzeigen etc. suchen?? 20 km, 50 km...??

Ach ja, noch etwas: Lautsprecher aufgrund diverser Tests ungehört kaufen ist... seeeeehr gut
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Aug 2013, 18:20
ja stimmt da besteht immer ein risiko ich hab mir jetz nochmal ganz genau überlegt ich will nähmlich einen cd receiver da ich lieber kompakte geräte haben möchte.

ich würde mir diesen Pioneer XC-HM70 S CD Receiver kaufen

50W + 50W (4Ω) sollten doch für erhöhte zimmerlautstärke reichen oder ?

würdee die kombi Pionner receiver und Magnat Quantum 655 gehen eiggl schon oder ?


Ich verlass mich einfach mal auf die test und wenn sie mir überhaupt nicht gefallen die boxen gehen sie wieder zurück.


[Beitrag von luckpower am 24. Aug 2013, 18:21 bearbeitet]
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Aug 2013, 18:29
ach noch eine frage was sollte ich für lautsprecherkabeldicken wählen reichen 1,5mm ? oder doch lieber 2,5mm sorry da kenn ich mich nicht aus
~Lukas~
Inventar
#13 erstellt: 24. Aug 2013, 18:32
1.5mm reicht, sofedn du die Kabel nicht durchs ganze Haus verlegen musst.
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Aug 2013, 18:39
nein also so auf jeder seite 2,5meter maximal also eine 5m rolle kaufen und dann in der mitte auseinanderschneiden oder?


ps: passt das mit der pioneer ?
~Lukas~
Inventar
#15 erstellt: 24. Aug 2013, 18:41
Wie gesagt, siehe oben, ich bin kein Fan von solchen Minianlagen, aber funktionieren wird es...
Ja in der Mitte auseinanderschneiden, dann Abisolieren nicht vergessen
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 24. Aug 2013, 18:43
ok Danke dir passt dann bestell ich heute werd selbsverständlich hier berichten wenn ich sie hab

schönes Wochenende noch
~Lukas~
Inventar
#17 erstellt: 24. Aug 2013, 18:47
Ebenso
Ich bin ja mal gespannt auf den Bericht, besonders bzgl. des Receivers...
Gelegenheitshörer
Stammgast
#18 erstellt: 24. Aug 2013, 22:23

luckpower (Beitrag #11) schrieb:
ich würde mir diesen Pioneer XC-HM70 S CD Receiver kaufen


Ich kenne zwar nicht genau dieses Gerät, aber bereits die kleineren Pioneer-Kompaktanlagen wie die X-HM21 sind bezogen auf den Preis eigentlich vergleichsweise solide.

Sie sind zwar nicht sonderlich leistungsstark, aber klanglich durchaus neutral und von der Verarbeitung her in Ordnung.


50W + 50W (4Ω) sollten doch für erhöhte zimmerlautstärke reichen oder ?


Ja, aber nicht für Partybeschallung, denn in diesem Segment hat es sich eingebürgert, dass die Maximalleistung bei 10% Klirr angegeben wird. Das ist aber schon unerträglich verzerrt. Im verzerrungsfreien Bereich wird der Receiver also deutlich weniger leisten.


würdee die kombi Pionner receiver und Magnat Quantum 655 gehen eiggl schon oder ?


Prinzipiell schon, aber warum bist Du jetzt eigentlich von den Vector auf die Quantum gewechselt? Die Vector sind eigentlich die neutraleren und somit aus Hifi-Sicht besseren Lautsprecher.
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 24. Aug 2013, 22:30

Die Vector sind eigentlich die neutraleren und somit aus Hifi-Sicht besseren Lautsprecher.


Dem kann ich mich anschließen. Ich denke das ist der Grund warum die Quantum derzeit verramscht werden. Die Hochtonwiedergabe wirkt auf mich unnötig verfärbt. Das können die Vector besser. Auch sind die Vector insgesamt sehr linear ausgelegt ohne dabei langweilig zu klingen.

Zu den Qualitäten der Vector finden sich reichlich Meinungen/Tests im Web, die ziemlich einhellig sind und sich mit meinen Eindrücken decken.


[Beitrag von Tywin am 24. Aug 2013, 22:35 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#20 erstellt: 24. Aug 2013, 22:41
Ach ja, wie viel bezahlst Du für die Pioneer?

Je nach Preis wäre das hier eine noch bessere Alternative:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-172-8751.html

Die habe ich selbst daheim, und der Receiver sollte für gehobene Zimmerlautstärke auf jeden Fall ausreichen. Er sollte auch tendenziell lauter als der Pioneer sein, weil seine 2x50 Watt an 6 Ohm gemessen sind. Obendrein sind noch Beipacklautsprecher dabei. Die brauchst Du natürlich nicht, wenn Du Standlautsprecher dazukaufen willst, aber einem geschenkten Gaul schaut man ja nicht ins Maul.
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 25. Aug 2013, 09:46
hi danke aber hab gestern schon gekauft für 150 den pioneer
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Aug 2013, 10:07
hab die Quantum nicht eher ein bisschen wärmeren klang ? das wollte ich nähmlich

naja wenns nix ist dann gehts halt wieder zurück
~Lukas~
Inventar
#23 erstellt: 25. Aug 2013, 10:10
Ja, das kann man schon so sagen, sie haben einen eher wärmeren Klang mit einer mM nicht geringfügigen Loudnessabstimmung...
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 25. Aug 2013, 10:12
ok dann war es schon richtig mir die quantum zu kaufen ( das stellt sich dann raus wenn sie da sind )
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 26. Aug 2013, 08:53
eine frage hätte ich da noch, wie schließt man die Boxen an? so sieht das ja dann aus http://www.tsnversand.de/media/images/magq675677back.jpg
Gelegenheitshörer
Stammgast
#26 erstellt: 26. Aug 2013, 08:58

luckpower (Beitrag #25) schrieb:
eine frage hätte ich da noch, wie schließt man die Boxen an? so sieht das ja dann aus http://www.tsnversand.de/media/images/magq675677back.jpg


Die Brücken (Metallplättchen) dranlassen, jeweils eine der linken und eine der rechten Schraubklemmen lösen, abisolierte Kupferlitze durch das Loch stecken, Schraubklemme wieder festdrehen, fertig.

Beim Anschluss am Receiver musst Du natürlich auf die richtige Polung (plus/minus) achten. Ansonsten kann man da eigentlich nichts falsch machen.
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 26. Aug 2013, 10:32
ok danke
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 27. Aug 2013, 14:45
hi

Heute sind meine Magnat Quantum 655 gekommen , leider aber noch nicht der pioneer

jetzt meine frage, da ich es nicht mehr aushalte könnte ich von meinen eltern zu teszwecke den receiver der http://www.sony.de/product/micro-systemanlagen/cmt-cpz3 anlage hernehmen ich finde nähmlich nix über die Ohm frequenz raus und wenn man einen zb 6ohm verstärker an einen 4ohm lautsprecher steckt dann kann doch was kaputtgehen oder?


noch zu den Magnat, sie sind wirklich sehr schön verarbeitet und sehen super aus,
Gelegenheitshörer
Stammgast
#29 erstellt: 27. Aug 2013, 16:12

luckpower (Beitrag #28) schrieb:
und wenn man einen zb 6ohm verstärker an einen 4ohm lautsprecher steckt dann kann doch was kaputtgehen oder?


Solange Du behutsam mit dem Lautstärkeregler umgehst, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass das was kaputt geht.
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 27. Aug 2013, 17:11
ok dank dir
luckpower
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 28. Aug 2013, 22:38
so heute ist der receiver angekommen.

Gleich alles angesteckt, dann mumford and sons cd eingelegt und was soll ich sagen Hammer sound alles wird super wiedergeben man merkt nur eine prise wärme aus den lautsprechern also Neutral mit einen prise wärme ( das wollte ich aber)

hamoniert super mit den Pioneer geht auch richtig laut in mein 15qm zimmer also bei 40 (50 ist max) könnte man in meinen kleinen zimmer schon Disco feiern

Fazit: Bin sehr zufrieden mit den sound ( man merkt schon doch noch unterschiede von meinen alten logitech z623) der Bass reicht für mein zimmer auch völlig aus.

Und einspielen müssen sie sich ja auch noch also man kann nur sagen Top für 220Euro das paar
AgEntZero87
Neuling
#32 erstellt: 05. Sep 2014, 11:32
Hallo zusammen,

um kein neues Thema aufmachen zu müssen, habe ich einfach mal dieses alte Thema zu den Magnat Vector 205 rausgesucht.

Also, ich habe folgendes Problem bzw. folgende Frage: Momentan habe ich eine recht alte 5.1 Einsteigeranlage von Teufel an einem Denon AVR 1713 hängen. Mittlerweile bin ich mit den Boxen aber nicht mehr wirklich zufrieden. Nach langem Recherchieren habe ich mich nun auf die Magnat Vector Serie eingeschossen. Allerdings möchte ich nicht gleich ein komplettes 5.1 System kaufen, sondern erstmal schrittweise umstellen. Für den Anfang möchte ich mir zunächst die Vector 205 zulegen. Einziges Problem: Die Dinger sind online kaum noch (neu) zu bekommen (wie komischerweise auch andere Komponenten der Vector Serie). Meistens findet man nur Gebraucht- oder B-Ware (womit ich aber auch kein Problem hätte). Wisst ihr woran das liegt? Lässt Magnat die Vector Serie vllt. sogar auslaufen? Ich habe eben Bedenken, da ich mir das 5.1 System ja schrittweise zusammen stellen möchte. Nicht, dass ich jetzt mit den 205ern anfange und dann aber in einigen Monaten (bzw. nächstes Jahr) das System nicht mehr vervollständigen kann. Also wäre super, wenn einer von euch dazu Infos und evtl. auch Tipps hätte, woher man die 205er am einfachsten bekommt (207er wäre Notfalls auch in Ordnung, sind aber für mein Wohnzimmer mit 25m^2 evtl. überdimensioniert). Vielen Dank schon mal im Voraus!
Fanta4ever
Inventar
#33 erstellt: 05. Sep 2014, 12:52
Hallo,

ich würde die Frage direkt an den Hersteller senden info@magnat.de

LG Beyla
AgEntZero87
Neuling
#34 erstellt: 09. Sep 2014, 11:33
@ Beyla: Vielen Dank für den Hinweis! Habe den Magnat Kundenservice kontaktiert und folgende interessante Info erhalten:



Sehr geehrter Herr X,

zunächst einmal vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.

Sie haben Recht.
Die Vector Serie haben wir auslaufen lassen. Wir haben uns jedoch aufgrund
der weiterhin sehr hohen Nachfrage dazu entschlossen diese wieder aufleben
zu lassen und produzieren deswegen die Vector 207, 203 und den Center 211
nochmal nach.

Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ivan Lerota

Magnat Audio Produkte GmbH
Abtl. Vertrieb / Logistik
Ivan Lerota
Tel: 02234-807385
Fax: 02234-807398
Email: i.lerota@magnat.de


Evtl. werden es bei mir aber jetzt auch Magnat Quantum. Bin hier übers Forum an ein paar günstige 603er gekommen :-)
Tywin
Inventar
#35 erstellt: 09. Sep 2014, 15:33
Hallo,

Danke für die Info.

Sehr schade, das erklärt aber die plötzlichen massiven Preissteigerungen und das anschließende Verschwinden der Vector vom Markt. Für die zeitweise aufgerufenen geringen Preise waren das echte Preis-Klang-Schnäppchen wenn man bei HiFi günstig einsteigen wollte.

Die günstigen Quantum-Baureihen (edit: seit der 60X) , sind für meinen Hörgeschmack niemals eine Alternative gewesen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 10. Sep 2014, 06:21 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#36 erstellt: 09. Sep 2014, 21:11
@AgEntZero87, vielen Dank für die Info, schade das Magnat ausgerechnet die 205er nicht mehr nachlegen möchte.

Tywin (Beitrag #35) schrieb:
Die günstigen Quantum-Baureihen, sind für meinen Hörgeschmack niemals eine Alternative gewesen

Die Quantum 50x Reihe war eine der günstigen Baureihen

AgEntZero87 (Beitrag #34) schrieb:
Bin hier übers Forum an ein paar günstige 603er gekommen

Glückwunsch, die 60x Baureihe ist für mich jederzeit eine Altenative

LG Beyla
AgEntZero87
Neuling
#37 erstellt: 10. Sep 2014, 08:36
Ist zwar jetzt off topic (sorry dafür), aber vielleicht hat trotzdem jemand einen Tipp (z.B. du, Beyla ): Welchen Center könnt mir zu den Quantum 603ern empfehlen? Der 613 ist ja leider kaum zu bekommen. Meine "natürliche" Wahl wäre daher der Center aus der aktuellsten Quantum Reihe, also der Quantum 67. Was meint ihr?


[Beitrag von AgEntZero87 am 10. Sep 2014, 08:36 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#38 erstellt: 10. Sep 2014, 09:17
Hallo,

ich hatte selbst mal die Quantum 605 als Front in einem 5.1 Setup und hatte das gleiche Problem. Damals habe ich den Quantum Center 63 ausprobiert,
der passte aber einfach nicht, ich fand den zu "dumpf", fündig wurde ich dann mit dem Quantum 513, der passte perfekt.

Vielleicht reicht bei dir auch der 511, die sind natürlich auch nicht gerade einfach zu finden, hier gibt es einen Magnat Quantum 513, einen 511 habe ich nur in silber gefunden, vielleicht mit Folie bekleben

Den 67er habe ich nicht im Vergleich hören können, kann also leider nichts dazu sagen.

LG Beyla
AgEntZero87
Neuling
#39 erstellt: 12. Sep 2014, 14:59
Ok, danke Dann werd ich wohl oder übel mal den 511er (oder 13er) und den 67er Probe hören (müssen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker zu Magnat Vector 55
julson am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 31.05.2015  –  2 Beiträge
Canton GLE 470 oder Magnat Vector 205
thomaszetti am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung: günstigen Verstärker zu MAGNAT Vector 55
hannes_2k am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  8 Beiträge
Magnat Vector 207
Weffzk am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  6 Beiträge
Verstärker Magnat Vector 208
Wuchtbrumme123 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  20 Beiträge
Magnat Vector 205 vs Magnat Quantum 505
Sahit am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge
Magnat Vector 207 oder Alternative
xxyy-de am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  25 Beiträge
Magnat Vector 207
Stereofreak25 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  25 Beiträge
Magnat Vector 77
anette_halbestunde am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  8 Beiträge
Verstärker für Magnat Vector 203
soner12355 am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  49 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha
  • Logitech
  • Denon
  • Sony
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609