welche Kompakt-LS harmonieren mit Rotel Amp?

+A -A
Autor
Beitrag
ngulungulu
Neuling
#1 erstellt: 24. Okt 2013, 09:12
Hallo beisammen,

nachdem mein alter Amp nach 20 J. seinen Geist aufgegeben hat,
habe ich mir gebraucht einen Rotel RA 970 BX Vollverstärker gekauft.

Kopfhörersound über fast jeden Zweifel erhaben.

Leider harmoniert der Rotel nicht so gut mit meinen alten Notlösungs-Brühwürfeln.

Meine Frage: wer von Euch hat Erfahrung, welche Kompakt-LS mit Rotel harmonieren, und welche eher nicht?

Gerne auch LS-Vergleiche, die finde ich am aussagekräftigsten!

Anm. 1: Preis bis ca. 700-800€ / Paar (neu oder gebraucht)

Anm. 2: 20 qm Raum, wandnahe Aufstellung (leider)

Anm. 3: Ich suche keine Hifi-Schönlinge à la Bose, sondern ehrliche LS, die v.a. in den Mitten gut auflösen.

Anm. 4: Low End sollte bis mind. 70/80 Hz präzise sein, drunter werde ich mir wohl einen Sub hinstellen

Anm. 5: Ich war auf blöd in einem Elektromarkt, da fand ich die Canton Chrono SLS 720 (ca. 600 €) am ausgewogensten, leider haben die das BR-Rohr nach hinten ...

Anm. 6: Hab diverses über Nubert gelesen (z.B. 381) ...

Freu mich auf Antworten!
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2013, 13:40

ch suche keine Hifi-Schönlinge à la Bose, sondern ehrliche LS, die v.a. in den Mitten gut auflösen.

Zu deiner Beruhigung: Ich erwarte von einer Fima wie Rotel nicht, dass sie einen solchen Schrott baut, der mit einer nennenswerten Anzahl der am Markt verfügbaren Lautsprecher ein Problem hat.
Ja, es gibt Lautsprecher, die den Verstärker besonders fordern. Das ist aber definitiv die Ausnahme, nicht die Regel.


leider haben die das BR-Rohr nach hinten ...

Das ist ziemlich egal, sofern du einen Mindestabstand von > 4 cm einhalten kannst. Ob das Rohr dann vorn oder hinten sitzt, macht kaum einen Unterschied. Die Wellenlänge von Bass ist so lang, dass der Schall um das Gehäuse herumgebeugt wird und kugelförmig abstrahlt.


Hab diverses über Nubert gelesen (z.B. 381) ...

Definitiv ein guter Lautsprecher. Wenn du eindeutig mit einem Subwoofer arbeiten willst und sowieso bei 80 Hz abtrennst, würde auch die kleinere 311 ausreichen. Wenn du sehr nah an die Wand ran musst, dann lieber einen Wandlautsprecher verwenden. Bei Nubert fangen die alle mit WS-.... an.
Die brauchen dann aber unbedingt Subwooferunterstützung.


Hinweis: Beim Subwoofer gilt die Devise: lieber zwei kleine Subwoofer als einen großen. Damit hast du in den meisten Fällen eine gleichmäßigere Anregung der Raummoden und somit weniger Dröhnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellungsunkritische LS (kompakt/Stand)
Scopio am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
Stand oder Kompakt-LS?
rudibmw am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  9 Beiträge
Welche Kompakt LS empfehlt Ihr?
ThomasDing am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  25 Beiträge
Kompakt/Stand-LS (+ Amp) für ca. 1000 ?
Wat3rblade am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  14 Beiträge
Welche LS zu dieser Amp-Plattenspieler-Combo?
katasen am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
Welche LS an Rotel Kombi
e.lurch am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  21 Beiträge
Stereo LS Kompakt + Amp bis 700 ? (erweiterbar)
Sir_Gibihm am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  10 Beiträge
ROTEL amp mit welchen boxen!
EL_IMANO am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  11 Beiträge
Standboxen oder Kompakt-LS
gasr64 am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  6 Beiträge
Welche LS, AMP etc?
Deadblood am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.970 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDenon_avr2309
  • Gesamtzahl an Themen1.407.199
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.800.128

Hersteller in diesem Thread Widget schließen