Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nachfolge für Omas Schneider Kompakt-System gesucht. (Vinyl, Tape, CD)

+A -A
Autor
Beitrag
Wallaby1504
Neuling
#1 erstellt: 15. Dez 2013, 22:27
Hallo.

Meine Oma hatte die letzten 30Jahre einen Musikanlagenschrank von Schneider: Schallplatte, Tuner, Kassette, CD Player in einem großen Schrank. Das Gerät hat nun seinen Geist aufgegeben und ich soll etwas neues finden.

Ich habe bisher noch nichts gefunden, was Oma-approved ist.
Könnt ihr mir ein Gerät bzw. eine Zusammenstellung der entsprechenden Komponenten empfehlen?
Vinyl und CD muss / Tuner, Kassette nicht zwingend
2 Lautsprecher (keine High-End Sachen, Oma hört nur mal eine Schallplatte, CD auf Zimmerlautstärke)

Ich freue mich auf Antworten und danke euch

Grüße, Karl
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2013, 22:31
Was darf´s denn kosten?

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2013, 22:34
Hallo Karl,

Kompaktanlage Dual, 1301136

http://www.ebay.de/i...&hash=item58a251cbc2

Onkyo D-055

http://www.ebay.de/i...PAYMENTS_IN_HLP:true

VG Tywin
Wallaby1504
Neuling
#4 erstellt: 15. Dez 2013, 22:37
möglichst wenig. bis 500€.
Hifi-Pinguin
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2013, 00:23
Hallo

Wie wäre es denn hiermit: Teac LP-P1000

Gruß Ralf
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Dez 2013, 08:18
Moin.

ich wusste gar nicht, das es solche Komplettanlagen noch gibt, aber ein integriertes Kassettendeck
dürfte dann wirklich schwierig werden, vor allem wenn man noch ein Fünkchen Qualität haben möchte.

Die zuvor verlinkte Teac Komplettanlage reizt zwar das Budget aus, macht aber im Vergleich zu dem
was ich sonst so gesehen habe noch den besten Eindruck, aber wäre es denn auch denkbar das der
Plattenspieler nicht integriert ist, da ist erheblich mehr Qualität fürs Budget möglich, wie ich meine:

http://www.idealo.de...schwarz-pioneer.html
http://www.idealo.de...-mcr-550-yamaha.html
http://www.idealo.de...-audio-technica.html

Der Plattenspieler hat einen eingebauten Phono-Vorverstärker und kann daher direkt an der Kompaktanlage
angeschlossen werden, qualitativ ist der Audio Technica richtig gut und bietet mMn ein hervorragendes PLV.

Saludos
Glenn
cpm75
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2013, 09:41
Hallo Glenn,
In Anbetracht der Tatsache, dass die Anlage für eine ältere Dame gedacht ist, halte ich den Plattenspieler mit seinen vielen - für sie vermutlich überflüssigen - Funktionen für etwas übertrieben. Dazu kommt, dass er optisch so gar nicht zu den beiden anderen verlinkten Geräten passt - ich unterstelle mal ganz vorsichtig, dass auch das sicher nicht ohne Relevanz ist.

Rein von der Anmutung halte ich die TEAC-Anlage für recht gelungen, auch wenn ich die Qualität nicht einschätzen kann. Ich persönlich würde aber wohl eher auf dem Gebrauchtmarkt schauen, zumal Dinge wie Bluetooth, USB oder iPod Dock zum einen nicht benötigt werden und zum anderen die Bedienung komplizieren würden. Viele ehemals sehr teure und hochwertige Kompaktanlagen, auch aus Einzelkomponenten, sind ja inzwischen wirklich günstig zu bekommen - bei einem Budget von 500 Euro sollte da schon was Gutes zu finden sein.

Hier ist alles dran, aber vielleicht etwas zu groß:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2c78ce1a02

Recht kompakt, aber Tapedeck defekt und Boxen nicht mehr schön:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2586d02e1b

Müsste noch um Plattenspieler + Boxen ergänzt werden:
http://www.ebay.de/i...&hash=item485e43529e

Ich muß dazu sagen, dass ich persönlich Hifi-Geräte der 70er und 80er Jahre den modernen Geräten vorziehe - dabei ist aber immer damit zu rechnen, dass man noch etwas dran machen muß, wie Riemen- und Nadelwechsel, gründliche Reinigung usw.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Dez 2013, 10:03
In Anbetracht das die Anlage für eine ältere Dame ist, halte ich gebrauchte Geräte für nicht unbedingt die beste Wahl, vor allem wenn
sie schon ein "biblisches Alter" aufweisen und wie die verlinkte Sony und Aiwa nicht gerade zu den hochwertigen Geräten ihrer Zeit zählen.

Ich habe halt auf eine gewisse Qualität geachtet und man muss auch nicht zwingend alle Features nutzen die geboten werden, so stellt einem
die Bedienung vor keine unlösbare Aufgabe, meine Eltern die technisch wirklich absolut unbegabt sind, bedienen auch ohne Probleme eine
Surround Anlage mit AVR und BDP, daher kann ich die angemeldeten Zweifel nicht so ganz nachvollziehen.

Aber so unterschiedlich können die Auffassungen sein, mir ging es um Qualität und ein gutes PLV fürs Budget und das vorzugsweise mit neuen
Markengeräten, letztendlich muss aber sowieso der TE und seine Oma entscheiden was die beste Lösung ist und da ist es schön, wenn man
aus möglichst vielen Vorschlägen sich das beste Equipment aussuchen kann.

Saludos
Glenn
cpm75
Stammgast
#9 erstellt: 19. Dez 2013, 11:09
Ich wollte damit auch nicht ausdrücken, dass ich Deine Wahl für vollkommen falsch halte Und den Einwand mit den Gebrauchtgeräten kann ich natürlich nachvollziehen, deshalb meine Schlußbemerkung, dass man immer damit rechnen muß, etwas an den Geräten machen zu müssen - wenn ein technisch begabter Sohn in der der Nähe ist, ist es ja kein Problem, ansonsten sind Neugeräte sicher eine bessere Wahl (obwohl auch die kaputt gehen, und das oft schneller als alte Geräte). Auf den Schlips treten wollte ich Dir keinesfalls, ich wollte damit nur noch eine zusätzliche Möglichkeit ins Spiel bringen - auch wenn die Beispiele vielleicht nicht alle so gut gewählt sind (hab ich auch nur auf die Schnelle rausgesucht).

Ich stehe aber weiterhin dazu, das (gute) Gebrauchtgeräte durchaus eine Alternative sein können Und wie Du schon geschrieben hast: Die letztendliche Entscheidung liegt beim TE bzw. seiner Oma.

Gruß,
Christian
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Dez 2013, 11:13
Du hast mir nicht auf den Schlips getreten, aber ich wollte genauso meinen Senf dazu geben wie Du es getan hast.

Natürlich können auch Neugeräte kaputt gehen, aber ich habe bei meinem Empfehlungen auf Qualität geachtet und
von den Yamaha Pianocraft habe ich dies bzgl. noch nichts negatives gehört, auch klanglich sind sie wirklich okay.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Nachfolge für Sony Esprit gesucht
otiman am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  4 Beiträge
Kompakt-Anlage gesucht
Geggo am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2012  –  9 Beiträge
Universum vtc-cd 3070 Kompakt System
warzenschlumpf am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  10 Beiträge
Cd/Mp3 Kompakt/Mini Anlage für Kindergarten gesucht.
benkei80 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  2 Beiträge
(Kompakt-)Lautsprecher für kleines Zimmer gesucht
dazavelmasta am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  13 Beiträge
Kompakt(?)-Anlage für Kind/Jugendlichen gesucht
bosmiq am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  7 Beiträge
Kompakt- oder Mini-Anlage für Junior gesucht.
DonDigger am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Hifi Anlage (Vinyl, CD) 800? Budget
Heroph am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  16 Beiträge
Gute Tape Decks gesucht
Klangkobold am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  4 Beiträge
Stereo-System für Plattenspieler gesucht
klingel_one am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pioneer
  • Yamaha
  • Infocus
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444