Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für eine Mini-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
harlekin12
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2013, 22:37
Moin moin,

im Bereich HiFi bin ich absoluter Neuling. Meine bisherige Minianlage von Denon D-100 hat nun bereits ca. 26 Jahre auf dem Buckel und genügt mittlerweile nicht mehr meinen Anforderungen. Da sie funktionierte, habe ich mich in den letzten Jahren kaum mit dem Bereich HiFi beschäftigt.

An eine neue Anlage habe ich folgende Anforderungen:

  1. Aus Platzgründen muss es wieder eine Mini-Anlage werden.
  2. Ethernet-Anschluss
  3. WLAN / WiFi
  4. Apple Airplay
  5. DAB / DAB+
  6. CD-Player

Zuerst hatte ich von Marantz die MCR-610 ins Auge gefasst. Nachdem ich mir das Gerät jedoch mal angesehen haben, wurde sie ganz schnell wieder von der Liste gestrichen. Zuviel Plastik und Klavierlackoptik.

Im Moment interessiere ich mich für folgende Komponenten von Denon:

  1. Denon DCD-F109, CD-Player
  2. Denon DRA-F109DAB
  3. Denon DNP-F109

In Ermangelung eines ortsansässigen Fachhandels weiss ich jedoch mit meiner geringen Kenntnis nicht, ob diese Zusammenstellung so in Ordnung ist?

Hat jemand von Euch evtl. diese Einzelkomponenten und kann etwas zu meiner Zusammenstellung sagen? An Alternativen, die meine Kriterien erfüllen wäre ich natürlich auch interessiert.

Gruß, Roland
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2013, 22:54
Hallo Roland,

das Klangergebnis wird von deinem Raum, deinem Hörplatz, deinen Lautsprechern und der Lautsprecherpositionierung maßgeblich bestimmt. Der Verstärker muss technisch in der Lage sein die Lautsprecher ausreichend antreiben zu können. Der Rest - abseits der Software (+ Plattenspieler) - hat keinen Einfluss auf das Klangergebnis.

Der DRA F109 reicht aus, um - technisch anspruchslose - Lautsprecher ausreichend antreiben zu können.

Gruß Tywin


[Beitrag von Tywin am 19. Dez 2013, 22:55 bearbeitet]
harlekin12
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2013, 23:02
Moin Tywin,

ob meine Lautsprecher anspruchslos sind vermag ich nicht zu beurteilen. Mir gefiel der Klang bisher super - mittlerweile sind die aber auch schon 30 Jahre jung. Auf der Rückseite habe ich folgende Angaben gefunden:

  • CANTON GLE 50
  • Impendanz: 4 - 8 Ohm
  • Nennbelastbarkeit: 50 Watt
  • Musikbelastbarkeit: 60 Watt
  • Übertragungsbereich: 36 - 30.000 Hz
  • Für Verstärker von 20 - 60 Watt
Gruß, Roland
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2013, 23:10
Diese Lautsprecher kenne ich nicht, aber der DRA F109 kann diese Lautsprecher antreiben.

Ich habe das Gerät interessehalber mit verschiedenen LS probiert, dabei war es mit einem kleinen Pioneer AVR, meinem mittleren Marantz AVR und meinem kleinsten Vollverstärker vergleichbar.
kölsche_jung
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2013, 23:43
die denon sachen sind schöne und solide teile ... nud kommen problemlos mit den Cantons klar


harlekin12 (Beitrag #1) schrieb:
... An Alternativen, die meine Kriterien erfüllen wäre ich natürlich auch interessiert.


schau dir mal den TEAC CR-H700DAB an, müsste deinen anforderungen entsprechen und ist ähnlich solide wie die denon
harlekin12
Neuling
#6 erstellt: 20. Dez 2013, 12:05
Moin moin,

kölsche_jung (Beitrag #5) schrieb:
...schau dir mal den TEAC CR-H700DAB an, müsste deinen anforderungen entsprechen und ist ähnlich solide wie die denon

Die habe ich mir gerade angesehen. Gefällt mir von der Optik her sehr gut und es scheint auch ein Metallgehäuse zu sein.
Allerdings hat diese Anlage keine guten Kritiken bei Amazon bekommen und was mich auch stört, das alles in einem Gehäuse ist. Das war dann letztendlich auch das letzte Ausschlusskriterium für die anfänglich favorisierte Anlage von Marantz. Geht z.B. der CD-Player kaputt, ist die ganze Anlage weg.

Sind denn die Komponenten von DENON, die ich mir zusammengestellt habe, so in Ordnung? Ich kann mit deren Bezeichnungen recht wenig anfangen und möchte auch nichts doppeltes kaufen. Diese Frage mag blöd klingen, aber ich wohne in der Mecklenburger Pampa und der einzige

Gruß, Roland
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 20. Dez 2013, 13:16
naja, amazonbewertungen sind manchmal so ne sache ... wenn da jemand noch nicht mal die Einstellungen für Bass und Höhen gefunden hat ...

aber egal, wenn du kein all-in-one haben willst, passt das Teac-Teil ohnehin nicht.


harlekin12 (Beitrag #6) schrieb:
... Sind denn die Komponenten von DENON, die ich mir zusammengestellt habe, so in Ordnung? Ich kann mit deren Bezeichnungen recht wenig anfangen und möchte auch nichts doppeltes kaufen. ...

schauen wir mal ...


harlekin12 (Beitrag #1) schrieb:
... ... folgende Anforderungen:

  1. Aus Platzgründen muss es wieder eine Mini-Anlage werden.
  2. Ethernet-Anschluss
  3. WLAN / WiFi
  4. Apple Airplay
  5. DAB / DAB+
  6. CD-Player

...
...

Der DCD spielt die CDs und mp3s vom USB-Stick
Der DRA ist der Verstärker mit Radio (UKW und DAB/BAB+)
Der DNP ist der Netzwerkplayer mit Ethernet, wLan und airplay

... soweit ich das sehe, passt das und nichts ist doppelt ... und schöne Teile sind es überdies auch noch

Klaus
harlekin12
Neuling
#8 erstellt: 20. Dez 2013, 14:23
Hallo Klaus,

danke für Deine Einschätzung. Von der Optik her gefällt und die Anlage auch sehr gut. Da die alte Anlage immerhin lockere 26 Jahre gehalten hat, erwarte ich auch eine gewisse Qualität bei einem eventuellen Kauf der Geräte von DENON.

Gruß, Roland
harlekin12
Neuling
#9 erstellt: 03. Jan 2014, 21:38
Moin moin,

danke nochmal für Eure Tipps. Ich habe mir inzwischen den Netzwerk Audioplayer "Denon DNP-F109", DENON DRA-F109DAB und DENON DCD-F109 in Silber gekauft. Die Einrichtung der Anlage war super einfach und ich bin soweit sehr zufrieden.

Um nicht noch einen neuen Thread für eine einzige Frage aufzumachen, sei mir hier bitte eine Frage zum DNP-F109 gestattet.

Das Gerät bietet über das Internet die Möglichkeit auch Podcasts zu hören. Allerdings ist die Liste sehr beschränkt; einige meiner Lieblingspodcasts erst gar nicht vorhanden. Mich würde interessieren, ob jemand von Euch weiss wie man diese Liste erweitern kann. Ich habe das bisher auch erfolglos über die DENON Remote App versucht. Kann ich das irgendwie selber machen, oder wird die zentral durch DENON gepflegt?

Gruß, Roland
kölsche_jung
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2014, 21:50
auf seite 40 der bda steht irgendwas mit internetregistrierung etc pp ...
harlekin12
Neuling
#11 erstellt: 03. Jan 2014, 22:40
Hallo kölsche_jung,

danke für den Tipp. Ich habe mich da mal angemeldet, aber es gibt dort nicht wirklich mehr Podcasts, als über den DNP abrufbar wären. Als Mac-User höre ich z.B. regelmässig den "Apfelklatsch" der dort auch nicht vorhanden ist.

Eine gute Idee, die aber mit der Aktualität der angebotenen Podcasts steht und fällt.

Gruß, Roland
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Mini Anlage
bergziege2306 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Mini/Micro Stereo-Anlage
Cesair am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  11 Beiträge
Bitte Kaufberatung - Midi / Mini Anlage für Jugendlichen
dreimal7 am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung Mini Kompaktanlage
soledat am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  10 Beiträge
Kaufberatung: Micro/Mini Anlage
darkblue80 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Mini-Stereo Anlage
kingheoh am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung Micro/Mini-Anlage (mit Bluetooth)
jaynis. am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Micro-/Mini-Anlage Denon/Yamaha
stabilo13 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Mini-Anlage in Küche -max 500?
Bucheleimholz am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung: gute Mini/Micro Anlage
Termyd am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedOlli2811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.423