Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Gle 490 vs. Magnat Monitor Supreme 1002 vs. vector 207

+A -A
Autor
Beitrag
rick009
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2014, 18:50
Hallo,

Ich wollte mir zu meinem Marantz Pm5003 und meinem Canton As 105 Sc zwei neue Sateliten Kaufen. Ich höre mit dem Soundsystem quasi ausschließlich musik. Die Musikrichtung geht vor allem in Richtung Rap, Rock/Punk-Rock, Dubstep/Drum n Base und selten auch Techno.
Jetzt ist die Frage ob ich mir

- die Magnat Monitor Supreme 1002 für 150€ bei Saturn kaufe (da es im Internet keine Angebote gibt)
- die Magnat Vector 207 für 180€
- die Canton Gle 490 Als B-Ware für 180€

Die Canton Gle 496 fallen für mich raus, weil sie das doppelte kosten als die Gle 490.
Die Gle 476 konnte ich bereits kurz in einem Saturn testhören, sowie die Magnat Monitor Supreme 1002. Ich Fande dort die Magnat Monitor Supreme 1002 überzeugender, wegen dem weitaus stärkeren bassdruck und besseren Tiefgang bzw. wärmeren Sound. DIe Gle konnten mit definierten Höhen Punkten.

Jetzt ist die Frage: Glaubt ihr die Gle 490 können vom Tiefgang und Bassdruck mit den Magnat mithalten? Und wie klingen die Magnat vector 207 bzw. Quantum im Vergleich zu den Monitor Supreme II?

Danke im Voraus!


[Beitrag von rick009 am 11. Jan 2014, 18:52 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2014, 19:01
Moin,

wenn es nur um Druck geht, nimm die Magnat.

Anscheinend trennst du deine "Satelitten" nicht nach unten ab, sonst wäre das zweitrangig oder etwa nicht?

Was macht denn dein Sub, läuft der parallel zu den Satelitten? Nicht sehr gut wenn es homogen zugehen soll, aber das muss es ja vermutlich auch nicht.

Den präsenteren Höhenbereich der Canton kann die Konkurrenz hier nicht bieten, manchen zuviel, manchen passt es gut.

Geschmacksache

Gruß
rick009
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2014, 19:12
Mein Subvwoofer arbeitet Mit crossover. Also nicht parallel oder? ^^
Naja mir geht es vor allem darum dass es nicht zu sehr drönt und man trotzdem den Bass spürt. Wenn ich nähmlich mein Mordaunt Short Aviano 2 mit Meinem Sub betreibe, kann ich entweder mit wenig Bass hören und man spürt den Bass quasi nicht oder ich Drehe den Bass hoch und es dröhnt mehr.
Darum hätte ich gerne Boxen die Bassdruck liefern und gleichzeitig nicht zu viel dröhnen, was mit den Magnat Monitor Supreme 1002 ganz gut klappt. Die Gle 490 hätten widerum sehr gute und definierte höhen. Allerdings will ich nicht, dass es wieder dröhnt, wenn man mal etwas mehr bass hören oder spüren will.

edit: Die ausrichtung des Subs hab ich übrigens schon berücksichtigt. Es ist vielmehr so, dass die Sateliten dröhnen wenn es lauter wird und im vergleich zu dem Dröhnen immer noch keinen Druck haben.


[Beitrag von rick009 am 11. Jan 2014, 19:18 bearbeitet]
ATC
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2014, 19:26
Mit dem Crossover beschneidest du den Sub nach oben,
aber du beschneidest ja nicht die Hauptlautsprecher an derselben Frequenz nach unten, also wäre das doch parallel,
oder wie hast du das ganze angeschlossen?

Egal,
dein Dröhnen kommt nicht(nur) vom Lautsprecher oder Subwoofer, sondern von beidem zusammen und zusätzlich durch deine Raumakustik.

Man hat immer in jedem Raum Erhöhungen und Täler im Frequenzgang, vor allem im Bassbereich.
bei manchen Liedern hast du vermutlich genug Bass, bei anderen Liedern wieder zuwenig.
Die Erhöhungen machen sich bei höherer Lautstärke durch Dröhnen bemerkbar, wenn dann Sub und Hauptlautsprecher noch beide dieselbe Dröhnfrequenz "bedienen" dröhnt es umso schlimmer.

Vielleicht sollte man versuchen erstmal die Lautsprecher und den Sub vernünftig aufzustellen und so das verschenkte Potenzial hervorzuholen,
wenn das dann immer noch nicht passen sollte kann man immer noch reagieren.

Wenn du willst, schick mir ne PN mit Bildern deines gesamten Raumes, dann probieren wir was aus.
Die Mordaunt Short sind zwar Kompakte, aber mit Sub kann es trotzdem gut klingen.

Gruß
rick009
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2014, 19:41
Das mit den Raummoden hab ich schon minimiert... Der subwoofer steht jetzt ~ 0,40m von der Wand weg und in der Mitte dieser Wand, also wenn meine Wand 6m Lang ist, dann steht er bei 3m. Meines erachtens ist es so, dass Der Subwoofer den Tiefgang gut abdeckt, Allerdings die Mordaunt Short völlig unterdmensioniert sind. Mir fehlt irgendwie das Impulsive. Momentan hört sich das eher verschwommen an.

Die Boxen hängen übrigens Am Subwoofer Und der Widerum am Verstärker, wobei Ich seitdem er ein Mal Defekt war ,Andere Anschlüsse Hinten habe (weiß nicht warum Canton mir da andere verbaut hat, wahrscheinlich zu Alt) und daher kein In und Out mehr habe, sondern lediglich einen Anschluss. In der Ehemaligen Anleitung hieß es dann, dass man sowohl in als auch out daran hängen muss, was ich auch getan habe.

Edit: Ich habe an dem Subwoofer hinten jetzt noch einen High Level Input, wo normale Kupferkabel rein kommen.
Dann habe ich noch Low level Input und outpud, allerdings benötigt man hierfür nen cinch Anschluss.


[Beitrag von rick009 am 11. Jan 2014, 19:54 bearbeitet]
ATC
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2014, 19:58
Woher weißt du das die Raummoden minimiert sind, hast du dabei auch mal den Frequenzgang am Hörplatz gemessen?

Als einfachstes zur Subaufstellung, mal die Kriechmethode ausprobiert?

Kannst du dir die Magnat mal übers Wochenende zum Test ausleihen, dann weißt du was dich erwartet.

Was canton da mit deinem Sub gemacht hat weiß ich auch nicht, aber wenn es so ein muß, dann gut.

Gruß
rick009
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2014, 20:03
Naja wie ist das denn mit den Anschlüssen. Habe mich jetzt nicht wirklich gefragt ob die mich Betrogen haben bei Canton. Das ist mein Alter Treiber (nennt man doch so?):
http://85108.webhost.../img/as105_ebay4.jpg
und das der neue:
http://www.abload.de/img/20120310_125239d2ls2.jpg

Mein Nachbar hat die Magnat sogar und habe da schon nen Paar stunden bei ihm gehört. Eigentlich frage ich mich nur ob die Gle 490 mehr Mitten und Tiefen hat als die Gle 476 und evl. Ob der Magnat Vector 207 besser die hohen Töne wiedergibt als der Monitor Supreme 1002, zumal Vector immerhin eine Alu-Membran hat. Das mit dem Kriechen hab ich schon gemacht ^^.


[Beitrag von rick009 am 11. Jan 2014, 20:04 bearbeitet]
Zwuggel
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2014, 20:12
Wenn dir die GLE 490 zusagen, versuch mal noch die 490.2 zuhören, die sind enschärft worden im Hochton.

Ich habe mich damals gegen die Magnat Vector und die 490 entschieden, weil die 490.2 einfach klarer spielen wie die Magnat und eben gegenüber der 490 "entschärft wurde. Ich denke das Stück ist hier mittlerweile auch für 200 Euro € zu bekommen.

EDIT: Die sind ja immer noch so teuer wie vor zwei Jahren, wobei ich im Saturn damals gut handeln konnte


[Beitrag von Zwuggel am 11. Jan 2014, 20:14 bearbeitet]
ATC
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2014, 20:13
Die Aktivmodule sehen auf beiden Bildern erstmal in Ordnung aus,
ich vermute nun du hast die HiGh Level Anschlüsse benutzt, oder? Dann musst du aus der BDA deines neuen Aktivmoduls ablesen können ob die High Level Out vom Bass abgetrennt sind oder nicht.

Frag doch mal den Nachbar nach ner kurzen Ausleihe, in anderen Räumen klingt es eben auch anders.

Alu Membran hat erstmal gar nichts zu bedeuten,
die Vector hat den wohl ausgeglichensten Frequenzverlauf, die canton ist am höhenbetonsten, die 1002 am bassreichsten, aber nicht am präzisesten.
rick009
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jan 2014, 20:22
Jo werde ich mal fragen. Hab jetzt gerade nochmal in die BDA geguckt und da steht, dass ich mit dem Module nicht Filtern Kann -.- . Das nenne ich dann ja mal miesen support. Man reklamiert und bekommt was minderwertigeres wieder als man gekauft hat... Meint ihr da kann ich nochmal Anrufen? Eigentlich grenzt das ja fast an Betrug.

edit: Habe jetzt gerade dem Support eine Mail dazu geschick. Das ganze ist allerdings schon 2 Jahre her.


[Beitrag von rick009 am 11. Jan 2014, 21:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MAGNAT Vector 207 vs CANTON gle 470
RockabillyGreg am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  7 Beiträge
magnat vector 207 oder canton gle 490
ericcire am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  7 Beiträge
Magnat Vector 203 vs. Monitor Supreme 200
eztam89 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  10 Beiträge
nuBox 481 vs Canton GLE 490 Kaufberatung
mrfunkypink am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  2 Beiträge
Vergleich Heco Heco Victa 301 vs Canton GLE 420 vs Magnat Monitor Supreme 200
Miciku am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  12 Beiträge
Canton Gle 490 vs. ?
MaxiPf am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  9 Beiträge
Magnat Quantum 605 vs. Canton GLE 490 vs. Scansonic S9
MatroxHifi am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  22 Beiträge
Klipsch RF-62 vs Canton GLE 490
fablie am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  86 Beiträge
Canton GLE 490 vs. 409
Michi.94 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  10 Beiträge
magnat vector 207 oder magnat monitor supreme 2000 Stereo-Kaufberatung
ericcire am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Marantz
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.722