Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivlautsprecher für Fernseher als auch PC

+A -A
Autor
Beitrag
Future30
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2014, 16:41
Hallo Leute,

leider habe ich bereits alles im www abgesucht aber nicht das passende für mich gefunden.

Zu meiner Situation:

Ich habe einen ca. 16qm² großen Raum. In diesem steht mein PC und mein Fernseher.

Momentan habe benutze ich die Logitech G51, diese sind aber sehr bescheiden.

Da ich keine Lust auf viel rumgefummel und Einstellungen habe, möchte ich Aktiv LS haben die man auch mal schnell von PC zum TV wechseln kann.

Zu meiner Problematik:

Ich habe bereits sher viele Boxen angeschaut und bin verunsichert, da ich von der Materie auch wenig verstehe.

Mein Budget liegt zwischen und 100 und ca 200 Euro. Ich kann mehr ausgeben, möchte ich aber nicht, da sich bei 16qm² sich das eh nicht lohnt.

Folgende LS habe ich mir bereits angeschaut:

Microlab SOLO 6-C
Micorlab SOLO 15
Edifier Sutdio 6
Edifier R1900TII
Wavemaster TWO

Das sind für mich die Standart Aktiv LS wo man auch ganz normal die Höhen, Tiefen und Bässe verstellen kann.

Jetzt war ich aber auch schon bei Thomann gewesen. Dort steht aber immer was von aktiven Studio- oder Nahfeldmonitoren.

Darunter verstehe ich, dass diese alles so wiedergeben, wie die Qualität der Datei ist.
Außerdem muss man die Boxen genau auf die Ohren ausrichten, da sonst der Klang schlecht wird.

Und da verstehe ich ncihts mehr. Was ist der Unterschied zu den von mir genannten Boxen und denen zu Thomann. Die von Thomann haben z.b. alle keine Regler zum Einstellen der Höhen,Tiefen und Bässe.

Ich denke ihr versteht jetzt worauf ich hinaus will.

Mir ist es wichtig, dass die Boxen auch ncoh gut klingen, wenn die ich nicht nur 1m entfernt sitzte und die genau auf meine Hörposition gerichtet sind, denn das wird vor dem TV nciht funktioneiren. Abstand zum TV ca2,50m .

Könnt ihr mir erklären worin der unterschied zu den Thomann LS ist und den von mir genannten?

Vielen Dank und LG Daniel
Future30
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2014, 21:23
Also da hier keiner eine Idee zu haben scheint, habe ich selbst nochmal geschaut und überlegt.

Ich habe mir diverse Kompaktanlagen angeschaut.

Darunter die Denon DM39 und Yamaha Pianocraft MCR-550.

Die Denon LS kenne ich bereits. Ich war ovn dem Klang erstaunt, der Bass war allerdings grausam schwach.

Ich meine das die Yamaha Boxen einen besseren Bass haben.

Da ich aber von diesen mitgelieferten Receivern nicht sonderlich überzeugt bin, ist nun meine Idee, einfach 2 Passiv LS + Verstärker zu holen.

Budget ca 250 Euro +- .

Ist das möglich?

Kann ich die Boxen dann trotzdem am PC betreiben?

Optimal wären immernoch Akitv LS. Gibt es denn da nichts?
Future30
Stammgast
#3 erstellt: 28. Jan 2014, 14:56
Hallo,

da ich hier kein Feedback bekomme, habe ich einfach nochmal selber geschaut.

Ich werde jetzt verschiedenes ausprobieren.

Ich werde mir die Edifier R1900T2, Microlab Solo 6C und die M-Audio BX5 D2 holen.

Angeschlossen wird das Ganze an mein Meinboard, da ich nur onboard Sound habe.

Was brauche ich den da jeweils für Kabel um die anschließen zu können? Ich weiss, das die M-Audio andere Kbale als gewöhnlich brauchen.

Könntet ihr mir zu den Kabel direkt Bilder oder links schicken bitte.

Mainboard ist dieses hier: Gigabyte Z77X UD3H
poneil
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2014, 15:24
Hallo,

Für die. M-Audios benötigst du 6,3mm Klinkenstecker. Entweder hast du bereits ein Stereo-Mini-Klinke-auf-Stereo-Cinch-Kabel, dann benötigst du lediglich Klinkenadapter. Falls du kein Mini-Klinkenkabel besitzt, benötigst du so ein Kabel.

Grüße
Future30
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2014, 10:05
Hallo nochmal,

meine Entscheidung ist gefallen. Ich werde mir die Eifier Studio 6 Plus für den Fernseher und die M-Audio BX5 für den PC.

Mein Fernseher ETW60 hat ja keinen Kopfhörerausgang. Dann schließe ich die ganz normal über chinch am Fernseher an oder?

Die M-Audio kann ich ja über 6,3Klinke zu mini-klinke kabel mit dem Mainboard verbinden.

Jetz haben diese ja einen XLR Ausgang. Lohnt es sich den zu nutzen?

Jetz haben ja die m-audios beide einen eigenen Verstärker. Kann ich die dann trotzdem über ein Y-Kabel anschließen, oder müsssen die jeweils ein eigenes Kabel zum Mainboard haben.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2014, 10:19

Mein Fernseher ETW60 hat ja keinen Kopfhörerausgang. Dann schließe ich die ganz normal über chinch am Fernseher an oder?

Laut der Panasonic Seite hat der die ETW60 Serie seitlich einen Kopfhörerausgang, aber keinen analogen Cinch Tonausgang.

Schönen Gruß
Georg
Future30
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2014, 10:33
Also einen Kopfhörere asugang habe ich nciht gefunden. Aber die ganz normalen Audio Ausgänge L/R rot weiss, also cinch oder?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 08. Feb 2014, 10:36

Aber die ganz normalen Audio Ausgänge L/R rot weiss, also cinch oder?

Bist Du sicher, das dies Ausgänge sind und keine Eingänge?

Lt. der oben verlinkten Seite hat der TV keinen analogen Tonausgang.

Schönen Gruß
Georg
Future30
Stammgast
#9 erstellt: 08. Feb 2014, 11:17
und wie schließe ich dann die boxen an? Denn Kabel sind bei den Edifier enthalten
Future30
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2014, 12:32
kann man diese kabel für die m.audio nehmen um diese an den pc anzuschließen http://www.amazon.de...nke+auf+3+5mm+klinke

oder dieses http://www.amazon.de...ref=pd_bxgy_MI_img_y
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 08. Feb 2014, 12:53
Ja, beide Kabel sind dafür geeignet.
exxo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Feb 2014, 12:54
Schau Dir auf jeden Fall die Audioengine 2(+) an.

Die plus Variante liegt zwar etwas über deinem Budget aber die ist mit einem USB Anschluss für deinen PC ausgestattet. Parallel kannst Du dein TV an einen der beiden analogen Anschlüsse klemmen.

Falls dein TV nur noch einen digitalen Ausgang hat nimmst Du für 30 Euro einen DAC zum umwandeln.
Future30
Stammgast
#13 erstellt: 08. Feb 2014, 14:17
Danke für den Tipp. Sehen sehr gut aus und auch schön Kompakt. Ne Soundkarte könnte ich mir dann auch sparen.

Allerdings dürften die aufgrund des sehr kleinen Tieftöners ohne Sub wohl sehr Mau klingen. Die M-Audio haben wenigstens noch einen 5-Zöller. Ein wenig bass möchte ich dann auch haben.

Da fällt mir ein... ich habe ja den Subwoofer vom Logitech g51, ja ich weiss der is kacke. Könnte ich den an die Audioengine anschließen? Oder ist davon lieber abzuraten.
exxo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Feb 2014, 10:47
Also den matschigen Bass von deinen logicrap werden die vom Pegel her nicht erreichen.

Ich hatte die Audioengine als Ersatz für so ein logitech set gekauft, bin also vorbelastet :-D

Dafür klingt der Bass sehr präzise und ist auch präsent.

Ich verwende die Teile an einem DJ Controller und mixe damit House und Techno. Bass ist mehr als Ausreichend, nicht nur für die Größe.

Subbass bekommst Du damit nicht aber ich bezweifle das der sub von deinem logitech tiefer als 50hz geht, der ist einfach nur laut.

Als Satelliten kannst du nur passive ls an den sub anschließen, da fallen die Audioengine raus...
Future30
Stammgast
#15 erstellt: 09. Feb 2014, 12:19
Ich habe mir jetzt erstmal die Edifier studio 6 plus geholt für den TV. Finde das ist ein guter Kompromiss zu Größe und Bass. Das reicht mir. Klanglich werd ich sehen wie die sind.
exxo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Feb 2014, 12:45
Die Sachen von Edifier sind interessiert, hatte ich damals auch in die engere Wahl aufgenommen. Ein Kumpel von mir hat Stereo Ls von Edifier für ca 100 Euro und ist sehr zufrieden.
Future30
Stammgast
#17 erstellt: 09. Feb 2014, 15:40
Ich werd mal nen kleines Review schreiben dann. Denke solche LS dürften für viele interessant sein, die nciht 500+ ausgeben wollen.

Kann dann einen vergleich zu Nubox 311 und Denon scm39 ziehen.
Future30
Stammgast
#18 erstellt: 13. Feb 2014, 19:41
Hallo habe nun die Edifier studio 6 plus hier und musst leider feststellen, dass der TV weder Kopfhöerer ausgang hat noch analoge Ausgänge (was ein armutszeugnis). Habe mir nun einen Wandler geholt diesen : http://www.amazon.de...ords=digital+wandler

Leider kommt aber immernoch kein Ton aus den LS. Kann mir jemand helfen?

Habe die Cinch Stecker bei AUX eingesteckt und in den Wandler Toslink Kabel sind auch eingesteckt.
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2014, 19:46
Geh mal in das Tonmenü Deines TV.
Schau dir mal die Einstellungen für den digitalen Tonausgang an.

Dieser muss auf PCM geschaltet werden.

Schönen Gruß
Georg
Future30
Stammgast
#20 erstellt: 13. Feb 2014, 19:52
Ist auf PCM gestellt. Der TV hat doch einen Kopfhörerausgang. Hab den jetz mal über chinch klinke and den kopfhöererausgang anngeschlossen, aber weiterhin kein ton von den ls.
Opiumbauer
Inventar
#21 erstellt: 14. Feb 2014, 09:20

Future30 (Beitrag #20) schrieb:
Hab den jetz mal über chinch klinke and den kopfhöererausgang anngeschlossen, aber weiterhin kein ton von den ls.

Bei Panasonic wird die Lautstärke des Kopfhörerausgangs über einen extra Schieberegler im Menü geregelt.

Wahrscheinlich steht der noch auf 0...

Musst du mal nach suchen.
Future30
Stammgast
#22 erstellt: 14. Feb 2014, 23:59
Hat sich erledigt, Funktioniert jetzt. Kann man mir zwar nciht erklären warum aufeinmal, aber hauptsache ist es geht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Aktivlautsprecher für PC
mr.Long am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  13 Beiträge
Aktivlautsprecher für PC bis 500?
dehein2 am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  25 Beiträge
portable Aktivlautsprecher
DavidH83 am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  2 Beiträge
Stereo Aktivlautsprecher für TV
zagibu am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  4 Beiträge
Aktivlautsprecher für Schwimmbad
HaukeG1980 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher für den Schreibtisch
andsmo am 23.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  2 Beiträge
Vorverstärker + Raumkorrektur für Aktivlautsprecher
ando-x88 am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  19 Beiträge
Aktivlautsprecher zur Raumbeschallung
locomotivo am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher bis 250?
Gero_H. am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher Stereosystem ("Kaufberatung")
XMD7007 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Edifier
  • Nubert
  • Panasonic
  • Yamaha
  • Microlab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038