Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Halboffener KH

+A -A
Autor
Beitrag
martin
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Jul 2003, 07:41
Hallo Gemeinde,

hat hier jemand Erfahrung mit halboffenen KH?
Auf der Suche nach einem geschlossenen KH, stieß ich bei der KH-Beratung unter thomann.de auf diesen Typ, der das Richtige für mich sein könnte.

Meine Anforderung: Der KH sollte Außengeräusche in Form von mäßigem Fernsehton nicht durchdringen lassen und für Sessions bis 2h bequem zu tragen sein. Natürlich sollte die Klangqualität unter diesen Bedingungen bestmöglich sein.

Halboffene sollen nur tieffrequente Töne durchlassen, die unter normalen Bedingungen kaum vorkommen sollen aber dafür im Bassbereich natürlicher klingen als geschlossene.
Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

Im Blickfeld habe ich AKG 240 (halboffen) und 270 (geschlossen) bzw, die Nachfolgemodelle 241, 271.

Bin auch für andere Tipps dankbar.

Grüße
martin
cr
Moderator
#2 erstellt: 10. Jul 2003, 07:49
Ich verwende nur halboffene AKGs. Die Dämpfung von und nach außen ist aber kaum merkbar, sie verhalten sich wie offene, nur die Bässe sind besser.
Ich habe als halboffene den K 240 DF, den K280 parabolic (gibts nicht mehr) und den K 500.

Den K 240 gibt es als K 240 Monitor (Normalversion), K 240 DF (diffusfeldentzerrt) und K 240 Studio (geringere Impedanz). Ich würde entweder den DF oder den K 501 in Erwägung ziehen.
Der K 501 ist bequemer als der K 240, der aber auch schon einen guten Tragekomfort hat (hängt von der Ohrengröße ab).
Als geschlossenen AKG gibts nur den K270 (normal und Studio)


[Beitrag von cr am 10. Jul 2003, 08:02 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 10. Jul 2003, 07:58
Martin,

ich habe meinen K240 DF nun seit über 15 Jahren, deshalb ist es etwas schwer, Vergleiche anzugeben. Damals hat kein anderer gegen den einen Stich gemacht, weder Beyer noch Sennheiser (und noch ein paar weniger bedeutende andere).

Wenn ich gelegentlich mal in andere reinhöre, habe ich nach wie vor nicht das Bedürfnis etwas neues zu kaufen, ich hatte mir dieses Jahr nur neue Ohrpolster geholt ...

Ausnahmen: AKG K1000 (gibt es aber leider nicht mehr neu und ist eh' nicht, was Du suchst) und der AKG Hearo 999 (ist das das Topmodell?) wegen der Kabelfreiheit.

Gruss, Werner B.
martin
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Jul 2003, 10:14
Hi,

also Dämpfung von außen ist schon ko-Kriterium, da ich schon einen sehr guten Offenen habe (Grado RS1). Mich stört halt der Glotzenkrawall, wenn ich entspannt und konzentriert auf der Couch Musik hören möchte und meine bessere Hälfte lieber fernsieht. Der AKG 1000 ist bei aller Klasse wirklich nicht dafür geeignet

@Werner: Hast Du die gleiche Erfahrung i.S. Dämfung wie cr?

Dann bleibt wirklich nur der Geschlossene...
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 10. Jul 2003, 10:24
Martin,

beim 240 DF höre ich Umgebungsgeräusche noch gut durch, hängt natürlich auch von der Lautstärke ab - die im Gegenzug Deine bessere Häfte stören könnte, wenn Du die Umgebungsgeräusche maskieren willst.

Das hängt natürlich von Eurer Distanz ab ... (physisch vor allem ...)

Vermutlich also für Dich eher geschlossen. Idee: probier's mal im Media Markt oder Saturn bewusst aus, dort sind die Umgebungsgeräusche meist recht hoch (schlecht eigentlich zum Probehören, für den Zweck aber vielleicht genau tauglich).

Gruss, Werner B.
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jul 2003, 10:33
Hi Martin,

ich taete auch unbedingt mal die entsprechenden mehr oder minder geschlossenenen KHs im "Brett" probehoeren.
Allerdings hab ich schon seit der Schulzeit (da gab's bei uns in der Schule eines der ersten Sprech/Hoerlabors mit uebelsten geschlossenen KHs) eine grosse Abneigung gegen diese Teile.
Waere ein Verlaengerungskabel nicht die bessere Loesung ?

Gruss
Burkhardt
cr
Moderator
#7 erstellt: 10. Jul 2003, 10:49
Den K270 habe ich beim Probehören als ganz gut empfunden, während ich mit dem ebenfalls geschlossenen beyerdynamic 770 pro (der sehr empfohlen wurde) eigentlich nicht zufrieden bin (habe ihn vor langer Zeit zum Bahnfahren gekauft, aber der Klang ist beengt).
Fürs Musikhören neben dem Fernseher ist der K240 nicht geeignet, die Dämpfung ist höchstens 3 dB.


[Beitrag von cr am 10. Jul 2003, 10:52 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#8 erstellt: 10. Jul 2003, 11:23
Martin, Burkhardt,

"Waere ein Verlaengerungskabel nicht die bessere Loesung ?"

Das hatte ich mit der physischen Distanz andeuten wollen, aber so ist es natürlich klarer. Wenn beide auf demselben Sofa kuscheln wollen, also quasi am selben Ort hören, ist es sicher schwieriger zu lösen (ich bezweifle sogar, dass da ein geschlossener hinreichend dämpft, speziell bei leisen Musikpassagen) als wenn beide sagen wir mal 3 Meter auseinandersitzen.

Idee: nach Probehören in lauter Umgebung wie Saturn und Konsorten evtl. direkt kaufen, zu Hause praktisch ausprobieren und ggf. wieder zurückbringen (zumindest vom MediaMarkt weiss ich, dass die 14 Tage lang ohne Begründung zurücknehmen und Geld erstatten - bitte aber vorher prüfen, es mag sein, dass es bei KH Ausnahmen wegen der Hygiene gibt). Ansonsten bliebe noch der Versandhandel, bei dem man gesetzlich das Recht hat (zumindest in D), 14 Tage lang rückabzuwickeln.

Gruss, Werner B.
martin
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Jul 2003, 07:53
Hi,

die 'physische Nähe' ist der springende Punkt Ich könnte mich auch ins Schlafzimmer verziehen, doch dann wäre die 'Klette' auch gleich wieder da und würde den FS im Schlafzimmer einschalten .

Es läuft wohl auf den AKG K270 heraus. Obwohl es sich um einen Dauerbrenner zu handeln scheint, wird er von der Hifi-Presse ignoriert. Den werde ich mir mal beim Musiker/Studio-Laden anhören. Leider haben die den Nachfolger K271 noch nicht da. Mediamarkt scheidet aus mehreren Gründen aus: Ich warte seit mehr als 4 Wochen auf ein Lebenszeichen vom defekten DVDP, den ich abgegeben habe. Außerdem ist die Auswahl an hochwertigen klassischen drahtgebunden KHs eher bescheiden. Der Markt verlangt offensichtlich nach Mobileinsatz, Funk- und Surround-KHs und eben nach billig.

Interessant wäre noch der neue geschlossene Stax 4070. Aber bei 2.140 EUR muss der DAX noch etwa klettern

Danke und Grüße
martin
Werner_B.
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2003, 08:15
Martin,

zum MM nur zwei Anmerkungen:

14 Tage Rückgabe habe ich schon einige Male ohne jegliches Problem in Anspruch genommen. Ich muss sagen, das ist komfortabel, man muss nicht hin und her diskutieren und hat danach grösste Sicherheit, dass der Kauf richtig war (ähnlich jetzt im Versandhandel). Warum also nicht nutzen - sofern sie das gewünschte natürlich überhaupt haben.

Reparaturen würde ich möglichst nicht über einen Markt abwickeln, sondern direkt mit Werksvertretungen; entweder ist eine geographisch in Deiner Nähe: hinfahren oder per Post/Paketdienst. Hat immer am besten funktioniert (habe zwischen Abi und Studium mal im Fotoeinzelhandel gejobbt, da lernt man, was im Hintergrund abläuft und zieht seine Schlüsse). Über "meinen" HiFi-Händler war's auch in Ordnung, hatte ihn aber nur in Anspruch genommen, weil ich zu der Zeit beruflich wirklich extrem beansprucht war und er gleich um die Ecke ist.

K270 Dauerbrenner - ja es werden nur neue Produkte besprochen/"getestet"/erwähnt. Das ist ja ein Teil der ganzen Marketingmasche, die suggeriert neu=besser, MUSST Du haben etc etc. Mein K240DF ist ja um die 15 Jahre alt, war damals schon eine Zeit lang im Markt, d.h. der Typ dürfte fast schon 20 Jahre auf dem Buckel haben. Ich liebe aber solch konservative Firmen, die dazu stehen: der war vor 20 Jahren schon so verdammt gut, da müssen wir selbst heute nichts dran verbessern - da steckt einiges an Selbstbewusstsein drin. Na ja, und wenn's jetzt mal einen Nachfolger gibt, ist das ja mal erträglich.

Gruss, Werner B.
cr
Moderator
#11 erstellt: 11. Jul 2003, 08:28
Nicht umsonst sieht man in den Filmen, sobald ein Studio oder Musiker vorkommen, meist AKG-Kopfhörer. Ich nehme an, das ist kein Product-Placement, sondern es ist einfach so.
Mit manchen AKG-Mikrofonen soll man ja beim Bühnenaufbau Nägel einschlagen können
Ich verwende den K240 DF nunmehr seit 20 Jahren, den K500 und K 1000 seit 10 Jahren. Die Ohrpolster müssen fallweise ausgetauscht werden (am besten bei Bedarf ein paar bei AKG in Wien bestellen).
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jul 2003, 15:09
Also,

es wurde der AKG 271 Studio. Was ihr zum AKG 240 DF geschrieben habt, kann ich bestätigen. Die Dämpfung von außen ist sehr mäßig. Kann den Tipp von Thoman somit nicht nachvollziehen.

Ein geschlossener KH ist schon gewöhnungsbedürftig. Wenn Funkstille herrscht, hört man noch die Blutzirkulation -ähnlich, wenn man sich eine Muschel ans Ohr hält. Der 271 ist zwar leichter als der 270, dennoch

Im Vergleich mit dem offenen Grado RS1 lässt der 271 doch Details vermissen. Ich empfinde den RS1 als obertonreicher, hochauflösender.

Hab auch AH's schon mehrfach geposteten Scheppertest mit dem Gong aus der EBU Squam CD gemacht. Leider reicht die Lautstärke bei voll aufgedrehtem KH-Ausgang am CDP nicht aus, die KHs zum Scheppern zu bringen. Werde ich mal über einen KH-Verstärker nachholen. Dass der 271er Studio, also in der niederohmigen Variante, erheblich leiser ist als der Grado, führe ich auf die Bauart zurück. Denn auch der halboffene 240 DF war erheblich lauter als der 271. Na ja, hab auch nicht vor den AKG an den i-pod zu hängen.

Danke nochmal und Grüße
martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH bis 100? (Gamen)
DjangoG am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  4 Beiträge
Neumann KH 120A Alternative
ruffryder00 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  10 Beiträge
Verstärker für Lautsprecher und KH
tabstop am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  4 Beiträge
Anlage für Schlafzimmer mit KH-Betrieb
Tschirli am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  3 Beiträge
Separat regelbarer KH-Ausgang (für Verstärker) gesucht
Polytheiser am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker/Receiver mit gutem KH Ausgang
madmoss am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  8 Beiträge
Suche DAC für Android mit kräftigem KH Verstärker
DJ-Spacelab am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.02.2015  –  38 Beiträge
Suche einen guten CD Player um 300? (für KH)
Atropos am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  25 Beiträge
Verstärker gesucht für PC-Quelle und KH
zappodrom am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  3 Beiträge
Suche KH-Verstärker für Beyerdynamic DT 990 Pro
lol_12 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.970