Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher ?

+A -A
Autor
Beitrag
Opamoanismus2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2014, 15:44
Hallo zusammen,
da ich etwas gespart habe sollen meine alten Heco Victa 700 durch bessere Lautsprecher ersetzt werden.

Der Platz für Standlautsprecher wäre zwar da, aber ich denke dass für meinen Raum eher Kompaktlautsprecher besser geeignet sind,
Ich habe 2 Lautsprechpaare in meine engere Auswahl geschlossen, da ich diese aktuell gebraucht relativ günstig bekommen würde.

Bei dem ersten Lautsprecherpaar handelt es sich um die 805s von Bowers & Wilkins, diese würde ich für € 1700,00 bekommen.
Die B&W haben mich von der Optik und diversen Tests eigentlich schon fast überzeugt, aber nach längerer Suche bin ich auch noch auf die Cremona Auditor M von Sonus Faber gestoßen diese sind aktuell für € 2000,00 zu haben.

Die Lautsprecher werden die ersten paar Monate mit meinem Cambridge Audio azur 640A Stereoverstärker betrieben, sollen aber später als Frontlautsprecher in einer Heimkinoanlage ihre Dienste verrichten.

Mein Raum ist ca. 14qm groß der Abstand zu den Lautsprechern beträgt ca. 2m zur hör Position, 1m zur Wand und sie stehen etwa 5m voneinander entfernt.

Ich höre Musik aus fast jeder Richtung das bedeutet sie sollen mit ruhigen Stücken von Robbie Williams genauso gut wie mit Songs von Disturbed klarkommen.

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

Liebe Grüße


[Beitrag von Opamoanismus2 am 09. Feb 2014, 15:49 bearbeitet]
Lunarrmann
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2014, 16:30
Hallo,

in einem kleinen Raum sind kompakte Lautsprecher oft die bessere Wahl, daher dürfte deine Wahl gut passen, was die Bauform betrifft. Wenn du dich irgendwann einmal vergrößern solltest erweiterst du die LS einfach um einen hochwertigen Subwoofer. Achte bei der Aufstellung wenn möglich darauf, dass die LS auf ordentlichen Ständern stehen!

Und da wären wir beim Thema: Die LS stehen 5 m auseinander? Da wirst du wahrscheinlich große Probleme mit der räumlichen Abbildung bekommen. Helfen würde bei so einer Aufstellung ein extrem starkes Einwinkeln. Es wäre jedoch besser, du könntest die LS ca. 2 Meter auseinanderstellen.

Noch wichtiger: Hast du die LS schon gehört oder nur nach Testergebnissen und eventuell Optik ausgewählt? 2000 Euro sind schon ein Betrag! Du hast in diesem Preisbereich neu und gebraucht eine vielfältige Auswahl. Wenn du die LS noch nicht gehört hast dann beschreibe doch mal, welche Klangeigenschaften dir gefallen, worauf du besonders Wert legst. Du wirst mit Sicherheit einige brauchbare Empfehlungen erhalten.

Beste Grüße

Lunarrmann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonus Faber oder B&W ?
Opamoanismus2 am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  7 Beiträge
Bowers & Wilkins CM10
buzibua am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  19 Beiträge
Verstärker für Bowers & Wilkins DM14
pixtream am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  3 Beiträge
Welchen Versärker für Heco Victa 700
Wooly22 am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  5 Beiträge
Bowers&Wilkins
Manuel91 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  10 Beiträge
B&W Bowers-Wilkins Wharfedale Nubert Heco Teufel Lautsprecher ?
Ibiza2008 am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  13 Beiträge
Verstärker für B&W 805S
Vaughn am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  13 Beiträge
Monitor Audio oder Bowers & Wilkins?
peter_m16 am 02.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  25 Beiträge
Lautsprecher (gebraucht?) für <500?
GokuSS4 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  13 Beiträge
Bowers Wilkins CM9 und NAD355
cbmobil am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Cambridge Audio
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.773