Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher (gebraucht?) für <500€

+A -A
Autor
Beitrag
GokuSS4
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2012, 23:26
Hallöchen,

könnt ihr mir Lautsprecher für die Musikrichtung HipHop + R&B empfehlen?

Von der Optik her find ich die Heco Victa Serie ganz nett. Metas ist hochglanz, mag ich garnicht.
Klipsch Lautsprecher gefallen mir optisch ebenfalls. Die Frage ist bloß, welche Lautsprecher gut für meine Musikrichtung geeignet sind..
Standlautsprecher sind von Vorteil, da die "Kompakten" sonst auf dem Tisch stehen müssten und der Tisch eventuell das Klangbild verfälschen könnte?

Der Raum ist 3m*7m groß. Lautsprecher würden maximal 2m auseinander stehen. Möchte aber gerne, dass die Lautsprecher auch in größeren Räumen etwas taugen (30m²).

Lautsprecher kommen dann an einen Onkyo TX-8050.
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2012, 10:09
Vielleicht kannst ja irgendwo mal die Magnat Quantum 605/607 oder was ähnliches hören. Könnt ich mir bei Deinem Budget und Musikgeschmack gut vorstellen wenn es Neuware sein soll.

Gebraucht git es bis 500€ natürlich sicherlich noch viele viele weitere Alternativen, nur bin ich da nicht so der Spezialist.

http://www.magnat.de...ukte/1464630_PDF.pdf


[Beitrag von Ingo_H. am 07. Jan 2012, 10:11 bearbeitet]
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jan 2012, 10:32


[Beitrag von YesWeCan81 am 07. Jan 2012, 10:38 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2012, 13:33
Ich habe zurzeit 2 Heco Victa 300 und weiß nicht, ob das einen großen Unterschied zu hören gibt.
Gabs als Paar für 50 Taler
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2012, 13:38
Mit den oben von mir geposteten Magnat Lautsprechern ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht. Glaub mir. Die Heco Victa 300 halte ich im übrigen für keinen besonders guten Lautsprecher für 150€/Paar was die normal mal gekostet haben. Ist mir viel zu verwaschen im Klang, aber für 50€ sieht das dann schon anders aus.
YesWeCan81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jan 2012, 13:44
Da gibt es auf jeden Fall einen Unterschied (ich beschreibe es mal auf meine Weise):

Die Heco klingen wie ein Paar eingeschlafene Omas.

Die von mir genannten JBL rocken mit Black Music das Haus und vertragen ordentlich Pegel.

Überhaupt:

Die grössten klanglichen Unterschiede gibt es bei Lautsprechern.
GokuSS4
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2012, 14:45
Wie sieht das aus, wenn ich näher an den Lautsprechern dran bin? Wenn ich am PC sitze sitze ich da einen Meter davor. Bei Filmen dann 3m.
Bei den Magnat Regalboxen steht Hörabstand ab 2m und bei den Standboxen steht Hörabstand ab 2,5m
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2012, 14:55
Du musst halt auch einberechnen, daß die Standlautsprecher etwas Wandabstand benötigen denn direkt an der Wand sollten die nicht stehen. Ideal ist das sicherlich trotzdem sowohl mit Standlautsprechern als auch mit Regallautsprechern nicht, aber es geht schon,
GokuSS4
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2012, 15:02
Lautsprecher hätten dann hinten mind. 30cm Platz zur Wand seitlich eher weniger (10-20cm).
Mir fehlen bei den Victa 300 die Tiefbässe.. Wenn ich am Verstärker den Bass Regler voll aufdrehe ist es schon besser, aber das ist dann irgendwie zu "aufdringlich"..
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 07. Jan 2012, 15:10
Wie ist da mit den 10-20cm zu verstehen? Zum Schreibtisch oder zu den Seitenwänden?


[Beitrag von Ingo_H. am 07. Jan 2012, 15:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Jan 2012, 15:17
hallo,

beim hörabstand von 1m würde ich was koaxiales in betracht ziehen,
kef iq 7se,
oder kef iq 30 oder kef q300 mit subwoofer kombiniert.

wenn die musik über mehrere chassis verteilt ist,
so wie bei herkömml. lautsprechern,
braucht es schon einen gewissen abstand bis sich der klang "vereint" hat.

dieses problem ist beim koak aussen vor.


gruss
bytelutscher
Stammgast
#12 erstellt: 07. Jan 2012, 15:33
Ich würde mich ja nach einer T+A Criterion umschauen.

http://www.ebay.de/i...&hash=item2eba72c3f5

Für deine Musikrichtung genau das Richtige.
Sage ich, weil ich davon die kleinere Ausgabe habe, und die geht schon ganz enorm los.

Du glaubst gar nicht, was die an Klang und Bässen raus holt.

Vorteil, als Transmissionlinebox braucht die zur hinteren Wand kaum Abstand. Da reichen 10 cm schon aus.

GokuSS4
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2012, 23:30
Seitlicher Abstand zur Wand 20cm, zum Schreibtisch eher weniger

noch weitere Vorschläge?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Gebraucht-Lautsprecher für 500 Euro?
Mäxe am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher (500?)
Peterheter am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  15 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum (gerne auch gebraucht)
wurfhamster am 19.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  4 Beiträge
2x Stand-LS + Verstärker für insgesamt 500? (auch gebraucht)
Pimp_Panse am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  14 Beiträge
Suche Lautsprecher für Teac Reference 500 HIFI
gobbble am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.10.2013  –  18 Beiträge
(Stand-)Lautsprecher und eventuell Verstärker für 500?
PabbaBass am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  8 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher für 500? ?
gismo4 am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  22 Beiträge
Lautsprecher für 500?
Barnburner am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 17.10.2016  –  6 Beiträge
Verstärker für ~150 ? gebraucht oder ~500? neu?
Niranjana am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  13 Beiträge
Stereo-Amp - gern gebraucht - 500?
iceman650 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Onkyo
  • KEF
  • Magnat
  • I-Can

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.293