Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker + Lautsprecher für 500€ ?

+A -A
Autor
Beitrag
gismo4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2007, 21:44
Hey!
Ich bin leider totaler Newbie in Sachen Hifi, wollte mir aber zum Ende des Jahres ne neue Anlage zu legen!
Habe zZ nen Laptop, über den ich wenn immer Musik höre, und einen guten DVD Player, sprich, ich brauch kein CD Player mehr oder so was, wirklich nur Verstärker + Boxen!
Da mein Zimmer nicht gerade groß ist (12 m²), hab ich mich für Steroe entschieden.
Leider weiß ich nicht wodrauf man achten sollte, und was wirklich gut ist?
Habt ihr Vorschläge, was ich mir holen könnte? Sollte mein Budget von 500€ nicht al zu sehr überschreiten!

Danke für eure Antworten schon im voraus.
ernado7
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Dez 2007, 22:20
Schau dir mal diese Anlage an.

http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=EX-AK1E&catid=100008


Klingt super. Gruß Ernst
aetzchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Dez 2007, 22:23
verstärker technisch kann ich dir den denon pma500ae sehr ans herz legen. habe meinen seit nem guten halben jahr und bin sehr zufrieden.

boxentechnisch suche ich dazu aber auch noch, aber bei 12 quadrat sind es bei dir wohl eher regallautsprecher. aollen andere ihre fachmännische meinung einbringen.
Silvercloud
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Dez 2007, 23:32
Schaumal
hier gibt es die KEF Q1 (Vorgänger der aktuellen KEF iQ3) für 129€ das Stück.
Die Q5 habe ich für 222€ das Stück schon gesichtet.
http://www.hifi-profis.de/fundgrube_h.php?herstellernummer=10174
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2007, 23:52
Verstärker würde ich den Denon PMA 500 AE nehmen.
Alternativen gibt es von Onkyo mit dem Onkyo A 9155, der insgesamt hochwertiger wirkt aber nicht wirklich besser klingt.
Stehe gerade vor einer ähnlichen Entscheidung...

Wenn du dann noch etwa 300€ für das Paar Boxen hast dann würde ich mir mal sowas hier reintun:
B&W

Die sollten dein kleines zimmer ordentlichst beschallen können...

lG Zuy
gismo4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 20:17
Hey, Danke für eure schnelle Antwort!
Ich hab noch mal ne richtig dumme Frage für euch !
Nen Kumpel von mir hat jetzt ne neue surround Anlage, kann man seinen TV, DVD Player ect auch an ne normale Stereo Anlage anschließen und Filme gucken? Also cu geh mal stark davon aus das dies möglich ist, aber bringt einem das auch was vom Film erlebniss her?
Danke noch mal für eure Hilfe!
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 12. Dez 2007, 20:37
ja ann man. So wie du den CD Player an den CD Ausgang anschließt, kannst du den DVD Player an Aux oder auch an CD anschließen.
Dann hast du Sound in Stereo. Kinofeeling kommt dann nichtr auf, aber es ist besser als die TV Lautsprecher.

lG Zuy
Stones
Gesperrt
#8 erstellt: 12. Dez 2007, 20:40
Hey:

Ich würde den Denon PMA 500 AE kaufen und dazu die
Nubert nuBox 381 für 378 Euro das Paar.

Viele Grüße

Stones
STEREO_Fan
Stammgast
#9 erstellt: 12. Dez 2007, 20:51

Stones schrieb:
Hey:

Ich würde den Denon PMA 500 AE kaufen und dazu die
Nubert nuBox 381 für 378 Euro das Paar.

Viele Grüße

Stones :prost



dito

Grüße Kai

aetzchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Dez 2007, 22:02
naja, rummelt halt nicht hinten links, aber...-ach ohne worte!
lang lebe das revival stereo

und wer rummsen von links hinten nach rechts hinten braucht, sollte eh eher ins koni gehen oder nicht ganz so viel kohle reinstecken(auch wenn ich jetzt von dolby-jüngern gesteiningt werde), weil das für mich in keinem preisleistungsverhältnis steht und man ab nem ziemlich gerungen preis schon solche geräusche-macher bekommt.

habe meinen fernseher auch an die anlage angeschlossen(ja, geht) und finde es äusserst nett.
Boris_Akunin
Stammgast
#11 erstellt: 13. Dez 2007, 15:09
Ich hätte noch zwei Kombinationen vorzuschlagen:


KEF Q1 (260€ )
+ NAD 315 BEE (330€ )

= 590€
_____________________________
KEF Q1 (260€ )
+ Cambridge Azur 340A (250€ )

= 510€


Beide Amps passen gut zu den KEFs, besonders die Kombi KEF+NAD ist sehr beliebt.

Aber egal wie du dich entscheidest: Probehören ist ein Muss, ideal(aber schwierig zu bewerkstelligen) ist Probehören von kompletten Ketten (LS + Amp) in den eigenen 4 Wänden (Stichwort: Raumakustik).

Vielleicht findest du ja einen Händler, der dich Amp und LS zuhause testen lässt, dann könntest du dir die Nuberts bestellen, alles zu hause testen und dann die unterlegenen LS zurück zu Händler/Nubert tragen/schicken


wo wohnst du denn / gibts bei dir nen anständigen Händler?
Uwiest
Stammgast
#12 erstellt: 13. Dez 2007, 16:50
Hallo gismo,

hier ein weiterer Vorschlag:
Wenn du einen gebrauchten Verstärker (klanglich kein Nachteil) für um die 100 € kaufst,
wird dein Budget für Lautsprecher grösser, und die sind klangentscheidend.
Der Verstärker oder der zum Beispiel

Als Lautsprecher würde ich mir unbedingt mal diese anhören.
Ich habe mir vor wenigen Tagen bei einem Mediamarkt-Saturn-Nachmittag
alle Lautsprecher der Einsteigerklasse vorführen lassen. Das waren meine
absoluten Tagessieger (allerdings dort zu einem anderen Preis).
Wo ich bei den anderen gehörten Lautsprechern Kritikpunkte fand, hörte ich
bei den Klipsch nur freudig überrascht und kopfnickend zu.

Ich denke, das die RF-52 in deinem Hörraum schon mächtig
Stimmung machen können.

Gruß aus der schönen Eifel,
Uwe
gismo4
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Dez 2007, 19:15
Hey Leute!
War heute mal bei Berlet, und die ham mir nen Angebot gemacht:

DENON DRA 500 (2 x 95 sin)
+
HECO METAS 300 (2 x 90 sin)

= 533€

Dazu ist zu sagen das die HECO ausstellungs stücke sind!
Würdet ihr zu greifen? Oder ist das nix gutes, bzw zu teuer?
Hab mir die Dinger bis morgen zurück stellen lassen, was sagt ihr dazu?
Stones
Gesperrt
#14 erstellt: 14. Dez 2007, 19:44
Hallo:
Das mußt Du selber beurteilen.Wenn Dir die Anlage
vom Klang her gefällt, warum nicht?

Viele Grüße

Stones
gismo4
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Dez 2007, 19:47
Aber so Preisleistungs mäßig? Iwelche Anregungen?
Stones
Gesperrt
#16 erstellt: 14. Dez 2007, 19:49
Habe ich Dir in Beitrag 8 bereits geschildert.

Viele Grüße

Stones
Uwiest
Stammgast
#17 erstellt: 14. Dez 2007, 20:32
Hallo gismo,

Die von dir (deinem Händler) vorgeschlagene Kombination ist
ebenfalls gut und passend. Auch preislich ist es sehr fair.
Kostet sonst ca. 650€.

...wie klingt´s denn?

Ansonsten: Meinen Segen hast du!

Uwe
gismo4
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Dez 2007, 22:23
Hey Leute!
Danke noch mal für eure Zahlreichen Posts udn für die viele Mühe die Ihr euch dabei gemacht haben müsst!
Nun geht die ganze geschichte in die 2te Runde ;)!
Ich hab die Schätzchens nun bei mir stehen!
Die HECO Boxen ham hinten 3 + 2 Anschlußmöglichkeiten...(3 Rote, 2 Blaue) laut Verkäufer dafür gedacht,wenn man 2 Verstärker anschließen will! Gibts da iwelche Tricks, wie man dadurch mehr Raus holen kann aus den Lautsprechern?
Wo sollte man am besten Regal boxen aufstellen? Weit auseinander? In Kopfhöhe? Muss man iwelche abstände einhalten? Vlt vom TV weg oder so was?
Hab zZ meinen Laptop an den Verstärker angeschloßen. Nun ist mir aufgefallen, das wenn ich die Lautstärke hoch drehe, aber keine Musik läuft, es so ein Summen gibt, dies kommt manchmal auch im Hintergrund von Musik auf, was ist das? Wie kann ich das vermeiden?
Habt ihr iwelche Tipps ob man besondere Kabel zum Anschließen nehmen sollte? Gibts iwelche Tricks beim anschließen selber?
Hofe ihr könnt mir helfen, auch wenns nicht mehr ganz in diesen Bereich gehört! Wollte kein Extra Thema erstellen!
DANKE

Lg
Gismo
BossOhr
Stammgast
#19 erstellt: 16. Dez 2007, 23:02
Hi gismo4,


gismo4 schrieb:

Die HECO Boxen ham hinten 3 + 2 Anschlußmöglichkeiten...(3 Rote, 2 Blaue) laut Verkäufer dafür gedacht,wenn man 2 Verstärker anschließen will! Gibts da iwelche Tricks, wie man dadurch mehr Raus holen kann aus den Lautsprechern?


zum Anschluß hier was aus der Rubrik Hifi-Wissen:

Bi-Wiring, Bi-Amping...


Wo sollte man am besten Regal boxen aufstellen? Weit auseinander? In Kopfhöhe? Muss man iwelche abstände einhalten? Vlt vom TV weg oder so was?


Ideal ist ein gleichschenkliges Dreieck mit für jede Box gleichem Abstand zu den seitlichen Wänden und zur Rückwand mit dem Hochtöner etwa auf Ohrhöhe. Evtl. auf den Hörer eingewinkelt.

Wegen TV: ich weiß nicht, ob die Hecos geschirmt sind. Solange dein TV noch ein ordentliches Bild (wenn dann stöeren die LS den TV, nicht andersrum) liefert, ist alles ok. Wenn du keine Röhre, sondern einen LCD hast ist's glaub eh egal


Hab zZ meinen Laptop an den Verstärker angeschloßen. Nun ist mir aufgefallen, das wenn ich die Lautstärke hoch drehe, aber keine Musik läuft, es so ein Summen gibt, dies kommt manchmal auch im Hintergrund von Musik auf, was ist das? Wie kann ich das vermeiden?


Das ist die Soundkarte in deinem Laptop. In meinem rauscht die auch gewaltig. Abhilfe kann hier eine hochwertigere externe USB-Soundkarte schaffen, z.B. auch aus dem Studiobereich.


Habt ihr iwelche Tipps ob man besondere Kabel zum Anschließen nehmen sollte? Gibts iwelche Tricks beim anschließen selber?


Ja, mein ganz heisser persönlicher Tip: kein Geld für Kabel verschwenden

Klanglich IMHO irrelevant, sofern für den Einsatzzweck grundsätzlich geeignet.

Wenn du dir günstig einfach ein paar "Schöne Kabel&Stecker" selber basteln willst, dann schau mal z.B. hier.

Grüße
Sebastian


[Beitrag von BossOhr am 16. Dez 2007, 23:06 bearbeitet]
Uwiest
Stammgast
#20 erstellt: 16. Dez 2007, 23:41
Herzlichen Glückwunsch zu diesem vernünftigen Kauf!

Zum Aufstellen:
Weit auseinander, min. 15 cm von der Wand weg, nicht in der Zimmerecke. Optimal wäre
freistehend auf Ständern, muss aber nicht. Ob du die Lautsprecher besser etwas auf
deinen Hörplatz eindrehst, liegt bei dir.

Zum anschließen:
Manche Leute schließen jeden Lautsprecher mit 2 Kabelpaaren an.
1 für Hochton, 1 für Tiefton.->Biwiring
Wenige benutzen gar 2 Verstärker ->Biamping

Ich (und viele andere auch) denke, dass das keinen hörbaren Unterschied bringt.
Für teure Lautsprecherkabel gilt das gleiche.

Hinzukommt, dass deine Metas eine Hochtonanpassung haben.
Dadurch wird der Pegel der hohen Töne etwas angehoben.
Wird bei einem normalen, dazu noch recht kleinem, Zimmer nicht nötig sein.

So sieht das Anschlussterminal aus:

An die untere 4 kommt das schwarze/farblose Kabel.
Die rechte Brücke muss nach 3 (linear) umgesteckt werden. (jedenfalls auf meinem Bild).
An die untere Klemme auf der rechten Seite kommt dann das rote Kabel.
Ich hoffe das ist verständlich.

...und???
...wie klingts???

Grüsse aus der schönen Eifel,
Uwe
BossOhr
Stammgast
#21 erstellt: 17. Dez 2007, 00:08
Ah,

hab' mich schon gefragt wieso er 5 Klemmen hat

Gruß
Sebastian
gismo4
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 17. Dez 2007, 07:26
Weil 5 Klemmen einfach coller sind als 2 :P!

Also kann nur sagen, klingt geil! Hab erst mal alles provisorisch aufgestellt, da ich mein Zimmer eh bald renoviere und dann alles neu gemacht wird!
Aber die 90 Watt beschallen meine Nachbarn schon ganz ordentlich!
Danke noch mal für eure schnelle und wirklich gute Hilfe, schade das das nich so in allen Foren ist ;)! Respekt!
Sollten sich noch mal neue Schicksals Wendungen ergeben, meld ich mich!
Ich denke übrigens drüber nach, mir wirklich so eine externe Soundkarte zu holen, irrgendwann!
macht gut!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Stand-)Lautsprecher + Verstärker für ~500?
Tobiip am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher & Verstärker für max. 500?
#Nietzsche# am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  31 Beiträge
Lautsprecher + Subwoofer + Verstärker für 500?
Babelkinder am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  23 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker gesucht (500?)
cargo* am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3 Beiträge
Regallautsprecher+Verstärker für ~500?
audio-maulwurf am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  8 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker - Stereo - 17qm² - 500?
MeisterEde87 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  32 Beiträge
Suche Verstärker+Lautsprecher bis 500?
Lukas/S am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 08.04.2011  –  12 Beiträge
Suche: Verstärker und Lautsprecher ~500?
IlluminateD am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  5 Beiträge
Verstärker und/oder Lautsprecher für <500?
dlolb am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  7 Beiträge
Welche Lautsprecher & Verstärker für Vinyl? -500?
Japaulo am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Technics
  • Heco
  • Cambridge Audio
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 174 )
  • Neuestes Mitgliedsereksim
  • Gesamtzahl an Themen1.344.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.797