Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Upgrade - aber wo anfangen?

+A -A
Autor
Beitrag
Geebs
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2014, 15:57
Moinsen,

meine aktuelle Ausstattung:

Verstärker: Denon PMA 700AE
CD: Denon DCD 500AE
Phono: Music Hall mmf 2.2
Phonoverstärker: keiner
Standlautsprecher: Marke Eigenbau (k.A. was verpaut wurde)

Vor den Eigenbau-Lautsprechern habe ich zwei Mordaunt Short 906i besessen. Da ich umgezogen bin, wurden die Räume größer und die Mordaunt Short klangen nicht mehr voluminös/wuchtig genug. Mit den Eigenbau-Lautsprechern wirkt der Raum jetzt "ausgefüllt", ohne übertrieben laut stellen zu müssen. Allerdings fehlen mit für meinen Geschmack die Bässe und die hohen Töne klingen eher langweilig. Regel ich an meinem Amp die Bässe hoch (ca. 15°) , dann hört es sich für mich gut an. Beim Abspielen von CDs ist es noch ok, beim Abspielen von Vinyl fehlt es deutlich an Bass und die "+15%" müssen sein.

Nun weiss ich nicht so recht, wo ich anfangen soll:
- Neuer Verstärker / Phonopreamp?
- Neue Standlautsprecher, die mit meinem aktellen Amp gut klingen, nur um dann zu erkennen, dass ich doch in nen Amp investieren hätte sollen?
- Taugt der Music Hall mmf nix? Neuer Plattenspieler?

Ich höre überwiegend Metal, sehr gerne Death Metal, zu 80% von CD und zu 20% von Vinyl. Jaja, "Krach", bei dem es aber umso wichtiger ist klare Höhen mit sattem Bass hören zu können.

Budget liegt bei max. 1500 Euro

Danke vorab für Ideen und Anregungen!

Gruß,
G
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2014, 16:06

Regel ich an meinem Amp die Bässe hoch (ca. 15°) , dann hört es sich für mich gut an.

Warum dann etwas ändern?

Mit den Eigenbau-Lautsprechern wirkt der Raum jetzt "ausgefüllt", ohne übertrieben laut stellen zu müssen. Allerdings fehlen mit für meinen Geschmack die Bässe und die hohen Töne klingen eher langweilig.

Klingt für mich stark nach fehlender Loudness-Funktion: https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke

Fest steht:
Der reine Austausch von Elektronik hat keinen Sinn. Ein anderer Verstärker klingt von Grund auf allenfalls eine Winzigkeit anders.
Allerdings können zusätzliche Klangregler (ich empfehle eine regelbare Loudness-Funktion) durchaus sinnvoll sein. Die machen dann einen echten Unterschied, denn du kannst den Sound nach deinen Wünschen einstellen. Vielleicht reichen dir aber auch die Bass- und Höhenregler, dann besteht überhaupt keine Notwendigkeit, etwas zu verändern. Lass dich nicht von den Leuten bequatschen, die der Meinung sind, jeder Klangregler wäre Teufelszeug! Die haben keine Ahnung, wovon sie sprechen.
yahoohu
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2014, 16:57
Moin,

ohne zu wissen um welche Eigenbau - Lautsprecher es sich handelt kann
man hier praktisch keine Aussage machen.

Stell mal ein Foto von den Dingern ein, möglichst mit Nahaufnahmen der Chassis.

Gruß Yahoohu
ATC
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2014, 17:35
Moin,

der Denon hat ja ne Loudnessfunktion, zwar keine regelbare,
aber wie ist es wenn du diese aktivierst?

kannst du ne Klipsch RF 82 MK II ausleihen zum Vergleich mit deinen jetzigen LS,
diese bringe ich mit deinem Musikgeschmack sowie deinem Bass und Höhenverlangen in Verbindung.

Gruß
Geebs
Neuling
#5 erstellt: 25. Feb 2014, 18:52
Moin,

Danke für die Antworten!

Hier ein Bild von einem Lautsprecher:

edu638fy
Als Maßstab: Der untere hat 18cm Durchmesser.

@Amperlie: Danke für den Kommentar zu den Klangreglern. Für mich sind/waren die Dinger wirklich immer eher Teufelszeug als Helfer.

@meridianfan01: Nein, leider keine Möglichkeit diese LS auszuleihen.

Gruß,
G
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2014, 14:08
Bei der Bestandsaufnahme hast du uns nicht den Tonabnehmer verraten.

aloa raindancer
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2014, 15:03

Bei der Bestandsaufnahme hast du uns nicht den Tonabnehmer verraten.


Vermutlich das serienmäßig verbaute Goldring Elektra/Music Hall "Thraker"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo mit dem Upgrade anfangen?
hrkrueger am 08.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  19 Beiträge
Wo soll ich anfangen?
dermarlon am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  31 Beiträge
Vorschläge für LS Upgrade -
Pauliernie am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  45 Beiträge
Neuanlage 2000-3000 Euro, wo anfangen?
The_Wolf am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  4 Beiträge
Chrono Upgrade.
CantonJunkie am 03.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  6 Beiträge
Lautsprecher Upgrade
Fred_Clüver am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  11 Beiträge
Verstärker upgrade
Monoklon am 24.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  20 Beiträge
upgrade aber wie ?
Michael_GR am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  18 Beiträge
Upgrade creek 4040 s3, Index 2
*biwire* am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  6 Beiträge
Regal LS wo soll ich anfangen mich herumzuhören?
Sethriot am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.166