Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer zur Aria light bzw. Aria UL94 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
JeeBee68
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2014, 08:35
Hallo Bassfans,

in diesem Beitrag habe ich nach einem passenden SW zu einer Aria light bzw. Aria UL94 gesucht.

Können hier ein paar Spezialisten ggf. einen Tipp geben?
Dieser darf auch gerne aus der Selbstbau-Ecke stammen.

Ich danke euch.

------------------

-Wie groß ist der Raum der beschallt werden soll? 22 qm / zeitweilig mal 45 qm
-Wie viele Subwoofer kommen in Frage? 1
-Aufstellung? in einer Ecke
-Wie viel Geld kann maximal ausgegeben werden? 400 € ohne Holz
-Mit welchen Lautsprechern soll der Subwoofer zusammen spielen? Aria UL94
-Mit welchem Verstärker werden die Lautsprecher angetrieben? Onkyo A-8470
-Ist ein Aktivmodul vorhanden? nein
-Wie groß darf der/die Subwoofer werden? max. ca. 70 l
-Wie laut soll es werden? etwas über Zimmerlautstärke
-Soll ein Sub werden für... Musik
-Wie viel Wert wird auf Präzision und Tiefbass gelegt? möglichst viel
-Welche Musikrichtung wird gehört?. Jazz, Pop, Rock, Akkustik, Vocals
-Kommt für die Anpassung an den Raum ein DSP in Frage ? nicht vorh.
-Steht Messwerkzeug zur Verfügung ? nein
-Gibt es noch irgend etwas Spezielles, worauf Wert gelegt wird? ggf. schlanke Form hochkant
JeeBee68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mrz 2014, 08:30
Hm, hm, hm...
Wirklich keiner, der mir etwas empfehlen könnte...?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Mrz 2014, 10:30
Moin

Da es hier augenscheinlich um DIY geht, bist Du in der Stereo Kaufberatung wohl etwas fehl am Platze, der korrekte Thread ist hier:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=159

Da eine Eckaufstellung gewünscht ist und die meisten Subwoofer dort ordentliche Bass Überhöhungen produzieren, sollte das Aktivmodul
mindestens einen PEQ besser noch einen DSP mitbringen um den Frequenzgang auf "Linie" zu bringen, eine separate Lösung ist ebenfalls
denkbar, Omnes Audio hat mit dem MiniDSP eine günstige aber effektive Variante in petto, ansonsten leidet die Präzision darunter, auch
Dröhnen kann die Folge sein, da spielt es mMn auch nur eine untergeordnete Rolle ob es sich bei dem Sub um einen CB oder BR handelt.

Ordentliche und günstige Chassis gibt es einige, aber nur an Hand der Daten bzw. einer Simulation lässt sich das Ergebnis in deinem Raum
nicht vorher sagen, daher verweise ich nochmal auf den zwingenden Einsatz eines DSP auch wenn dafür Messtechnik und eine Erfahrung auf
dem Gebiet äußerst hilfreich sind, aber ohne dieses elektronisches Hilfsmittel ist das klangliche Ergebnis nun mal ein wahres Lotteriespiel.

Meine Tipps sehen wie folgt aus....

CB:

https://www.intertec...4_1768,de,7053,52588

BR:

https://www.intertec...8_1768,de,7058,52594
http://oaudio.de/Lau...nd-W8-670::4532.html

Die benötigte Gehäusegröße liegt mit ca. 20-50ltr. je nach Chassis und Bauprinzip noch in einem kompakten Bereich.

Aktivmodule:

Ohne DSP/PEQ: http://www.sound-sys...rstaerker-Modul.html
Mit PEQ: https://www.intertec...sp_1768,de,37,128971
Mit DSP: http://oaudio.de/Hyp...-PSC2-400::4560.html

MiniDSP:

http://oaudio.de/MiniDSP/OmnesAudio-MiniDSP-2x4-Boxed::5200.html

Vielleicht ist da ja schon etwas für Dich dabei, wenn ja, kann man ins Detail gehen, ansonsten geht die Suche weiter.

Glenn
JeeBee68
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mrz 2014, 12:44
Hi Glenn,

ich danke dir für die Tipps. Auf der Basis könnte ich dann ja mal weiterschauen.
Und ja, die DIY-Ecke ist ok, aber dort hatte ich Anfang Februar auch schon ohne eine einzige Resonanz nachgefragt...

Das Wesentliche, das ich verstanden habe, ist aber: Ohne Einmessen wird das nichts Vernünftiges.
Nun habe ich auch keinen AVR, der das könnte, sondern nen "normalen" Vollverstärker.
--> Das sieht ja dann nicht soo rosig für mich aus... Oder sehe ich das falsch?
darkstar23
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2014, 13:23
Das schlimmste was man mit einem Subwoofer anstellen kann, ist ihn in eine Ecke zu stellen, nur noch getoppt, wenn man den Woofer in einem quadratischen Raum in die Ecke stellt. Selbst mit DSP ist das noch kritisch, sollte man überlegen, ob es nicht noch alternativen gibt.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mrz 2014, 15:23

JeeBee68 (Beitrag #4) schrieb:

Nun habe ich auch keinen AVR, der das könnte, sondern nen "normalen" Vollverstärker.
--> Das sieht ja dann nicht soo rosig für mich aus... Oder sehe ich das falsch?


Dafür benötigt man nicht zwingend einen AVR, zu mal man mit dem von mir verlinkten MiniDSP flexibler ist und auch
den persönlichen Geschmack mit einfließen lassen kann, bei den meisten AVR ist das in dem Maße nicht möglich.

Da der Onkyo einen Pre Out hat, kann man jeden handelsüblichen DSP zwischen Verstärker und Subwoofer einschleifen.


darkstar23 (Beitrag #5) schrieb:

Das schlimmste was man mit einem Subwoofer anstellen kann, ist ihn in eine Ecke zu stellen.....


Das kann man so pauschal nicht sagen, jeder Subwoofer reagiert anders auf die Position, außerdem spielen noch
andere Faktoren eine Rolle die man vorher nicht absehen kann, ich würde daher die Eck Aufstellung nicht pauschal
verteufeln, mit einem ordentlichen DSP und einem Subwoofer der vernünftig abgestimmt ist, kann man durchaus ein
gutes Ergebnis erzielen, trotzdem ist es natürlich besser wenn man die Möglichkeit hat mehrer Positionen zu testen.

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Bester" Verstärker für Focal Aria 936 gesucht!
ue46d7000-f am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  67 Beiträge
Focal Aria 936, welcher Verstärker?
Schay am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  20 Beiträge
Marantz-Verstärker für Focal(JMLab) Aria LS
fex98778 am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  27 Beiträge
Verstärker für Duetta Top Light gesucht
maggo.h am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  10 Beiträge
Subwoofer zur Ergänzung meiner Nahfeldmonitore gesucht
medemirt am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  9 Beiträge
Subwoofer für Stereo gesucht.
Dam1994 am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  5 Beiträge
Stereolautsprecher inkl. Subwoofer gesucht
Günter.G am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher bis 500.- Tannoy DC6, Focal Aria 905 oder doch etwas anderes?
topfpflanze77 am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2016  –  10 Beiträge
Focal Aria 936 vs. ASW Genius 410 vs. Phonar Veritas next P8 vs. Canon Vento 890.2
Baschtl-Waschtl am 21.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  123 Beiträge
Subwoofer?!
Musikhase am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984