Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Arcus TS 45 - Verbindung mit PC

+A -A
Autor
Beitrag
deathking23
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2014, 22:42
Ich habe von meinem Vater altes Hifi Equipment bekommen.
Darunter 2 Arcus TS 45 (4 Ohm, Nennbelastbar 80 Watt, Musikbelastbarkeit 120 Watt)

Bisher lief das ganze mit einem AKAI AM-U2 welcher mit einem Mischpult (Compact Sterio Mixer) verbunden war. Von dem Mixer ging dann ein Kabel zu dem Kopfhörer Ausgang des PCs.

Nachdem der Verstärker schon nicht mehr so 100 % zufriedenstellend funktioniert und ich gerne evt etwas kompakteres am Schreibtisch haben möchte, das auch designtechnisch/farblich besser passen würde - schwarz sollte der neue sein ) und ich vll in einem Zug auch den Mixer loswerden kann, soll ein neuer her.

Mein Budget geht so bis ca 200 € (ich weiß das ist jetzt nicht die Welt) (ich weiß es gab vor ca 10 Tagen schon ein ähnliches Thema, da war aber das Budget höher - http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-59850.html)

Anwendungszweck: wie erwähnt möchte ich den Verstärker mit meinem PC verbinden, dieser besitzt unter anderem einen Optischen Ausgang, 3,5" Klinke auf Cinch-Adapter-Kabel habe ich auch, bin mir aber nicht sicher ob so eine Verbindung ideal ist.
Bezüglich Medien: verwende die Anlage ca für 50 % Musik (viel Vocal Trance, Rap/Hip Hop/Metal) und 20 % für Serien und 30 % für Spiele - also zb Egoshooter.

Für Filme besitze ich eine 5.1 Anlage, wobei hier die Überlegung ist, ob ich sie nicht auf 7.1 erweitern soll mit den 2 Arcus Boxen und beim PC die Logitech z2300 PC Boxen bleiben.

Bezüglich Raumgröße: 12,6 m², Lautstärke muss nicht zu hoch sein, die Boxen stehen links und rechts ca 1,70 m hinter mir.

Ich habe mich bereits etwas umgesehen und dabei zb gefunden:
Denon DRA-F109 Digital-Kompakt-Receiver (2x 65 Watt, UKW-Tuner, Digitaleingang für TV) - 190 €
Denon PMA 520 AE Stereo-Vollverstärker (Aluminium Frontblende, ECO-Standby, 2x 70 Watt) - 174 €
Pioneer A-10-K Stereo-Verstärker (2x 50 Watt, Loudness Funktion) schwarz - 158 €
Sony STRDH130.CEL Stereoreceiver (2x 100W) - 147 €

Zusammenfassend suche ich nach einem Verstärker der kompakt ist, ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bietet und problemlos mit meinem PC verbunden werden kann. (Radio/kleiner Bildschirm/usw brauche ich eigentlich nicht zwingend - dafür hab ich ja eh den PC bzw die Anlage im Wohnzimmer)

Ich bin dankbar für jeden Vorschlag
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2014, 17:42
Hallo,

welchen Sinn der Mixer macht, erschließt sich mir nicht. Mit einem Klinke-Cinch Adapterkabel - z.B. von Cordial - kannst Du deinen PC problemlos direkt mit einem Verstärker verbinden. Z.B.:

http://www.musicstor...00?campaign=GBase/DE

Da es sich bei den Boxen um 4 Ohm Lautsprecher mit einem mir unbekannten Wirkungsgrad handelt, würde ich lieber einen etwas kräftigeren Verstärker verwenden. Z.B.:

Grundig - V 310

http://www.ebay.de/i...&hash=item2338b38e22

VG Tywin
deathking23
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Apr 2014, 18:12
Danke Tywin für den Tipp

Er hatte am Mixer auch noch einen Sender für Wireless-Boxen für die Terrasse dranhängen, dann wird der nur dafür gedient haben.

Mir wäre halt wichtig, dass der Verstärker eine möglichst geringe Tiefe bzw Höhe hat.

Ich freunde mich mittlerweile immer mehr mit dem Gedanken an, mir so einen AMC 306d zuzulegen (wie ja hier empfohlen http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-59850.html) auch wenn er mit 350 € ziemlich stark mein dafür vorgesehenes Budget sprengt.

Also falls ihr noch Empfehlungen hättet, welche vll näher an meinem Budget liegen, würde ich mich sehr darüber freuen.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2014, 18:18
Der kleine AMC ist ein gutes Gerät, aber etwas zu teuer für das was er bietet.

Da kannst Du Dir deutlich preiswerter lieber einen Denon PMA 520AE oder alternativ deutlich kräftiger und besser ausgestattet - dabei noch günstiger als der AMC - einen Sherwood RX 772 kaufen.


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2014, 18:20 bearbeitet]
deathking23
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Apr 2014, 18:28
Supe danke

Genau nach so einer Info hab ich gesucht

Der Denon war so ziemlich von Anfang an mein Favorit, nur dass bei Amazon steht 1-2 Monate bis verfügbar macht mich etwas stutzig.

der Sherwood RX 772 scheint um fast 100 € teurer zu sein als der Denon


Edit: durch eine Rezension beim Denon bin ich auf dieses Teil aufmerksam geworden:
SMSL SA-50 2x50W D-AMP TDA7492 (http://www.amazon.de/SMSL-TDA7492-Verst%C3%A4rker-Amplifier-Endstufe/dp/B008Y7S198/ref=pd_sim_sbs_nrs_2)

Könnte das nicht auch meinen Zweck erfüllen? Equalizer hab ich ohnedies am PC, ich will nur 1 Quelle anschließen und platztechnisch wäre es auch sehr gut am Schreibtisch aufgehoben. Ich bin nur stutzig ob so etwas kleines auch gut klingt.


[Beitrag von deathking23 am 16. Apr 2014, 18:37 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2014, 18:38

Der Denon war so ziemlich von Anfang an mein Favorit, nur dass bei Amazon steht 1-2 Monate bis verfügbar macht mich etwas stutzig.


Glücklicherweise ist Amazon nicht der einzige Händler im Universum.


der Sherwood RX 772 scheint um fast 100 € teurer zu sein als der Denon


Der Denon ist ein Einsteiger-Verstärker. Der auftrennbare kräftige Sherwood Stereo-Receiver, drückt dann schon ein paar Watt mehr durch die Leitungen.


TDA7492


Ich benutze u.a. ein vergleichbares Gerät (siehe mein Profil) mit dem gleichen Verstärkerchip. Für 4 Ohm Lautsprecher wie deine Arcus, wäre dieser Amp nicht unbedingt meine erste Wahl.

Den von mir genannten Grundig finde ich die viel bessere Wahl für den Zweck. Der ist vom Händler mit PayPal, Rückgaberecht und Gewährleistung, recht kompakt und recht kräftig - auch an 4 Ohm und hat u.a. auch eine Fernbedienung. 5-10 Euro runterhandeln per Preisvorschlag geht sicher auch noch.


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2014, 18:46 bearbeitet]
deathking23
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Apr 2014, 20:50

Ich benutze u.a. ein vergleichbares Gerät (siehe mein Profil) mit dem gleichen Verstärkerchip. Für 4 Ohm Lautsprecher wie deine Arcus, wäre dieser Amp nicht unbedingt meine erste Wahl.


Danke für den Hinweis, dann wird es der Denon, sollte Freitag kommen


Den von mir genannten Grundig finde ich die viel bessere Wahl für den Zweck.


Wirklich sehr nett von dir dass du mir den rausgesucht hast, gefällt mir nur leider vom Design her nicht so wirklich.

Schönen Abend noch und vielen Dank nochmals für die kompetente Beratung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Arcus TS 45
Mr.Mario am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  7 Beiträge
Günstiger Verstärker für Arcus ts 600
razer2412 am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  2 Beiträge
Welches Kabel für gute PC - Verstärker Verbindung?
admiralathlon am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Arcus AS 5
B1ackbird am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  4 Beiträge
Verstärker für Arcus AS 155
Wiegand am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 29.09.2016  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für Arcus TL 180
bandsalat66 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  8 Beiträge
Verstärker für Arcus TM 88 gesucht
Zaunpfahl am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker für ARCUS TL 220
Huckyf am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  9 Beiträge
Suche Verstärker für Arcus TL 180
bandsalat66 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  13 Beiträge
Suche Verstärker für ältere Boxen von Arcus
-Jurij- am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Sherwood
  • Logitech
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.805