Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker für Magnat supreme 200

+A -A
Autor
Beitrag
Senfmann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2014, 10:34
Tag zusammen,
da mein aktueller Verstärker einen defekt hat, brauche ich einen neuen passenden Verstärker für meine 2 Magnat Monitor Supreme 200 Boxen.
ich habe auf dem gebiet leider null Ahnung auf was man achten muss.

Ich brauche keinen Schnick Schnack wie bluetooth oder was es da sost so gibt, wichtig ist das ich damit das bestmögliche aus den kisten rausbekomme.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2014, 11:40
Hallo,

so lange Du nur ein Quellgerät hast, ist der folgende Amp auch für wesentlich anspruchsvollere und bessere Lautsprecher gut geeignet:

http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT

VG Tywin
Senfmann
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Apr 2014, 14:10
Hi, schonmal danke fürs antworten,
mit so einem Amp habe ich nicht ganz gerechnet^^
Also ich hätte schon gern was Optisches im Zimmer stehen,
wo mann vielleicht was an bass usw. einstellen kann (zumal ich relativ viel musik mit Bass höre). Allerdings hat mich dein Vorschlag auf "mini verstärker" aufmerksam gemacht, was für mich sehr interessant klingt weil der Platz für den Aktuell recht großen verstärker nicht unbedingt ideal ist.
was ist z.B. von diesem hier zu halten? 400W Mini Endstufe
der anschluss sollte ja auch als aux eingang am PC funktionieren oder?
was genau bedeutet Rauschabstand: 90 dB ?
ich höre häufig recht laut musik da sollte es keine Engpässe geben.

Der ausgewählte ist relativ Günstig, am Geld sollte es nicht scheitern, wenn es qualitativ weit bessere Alternativen gibt bin ich für alles offen. solange es im verhältniss zu den boxen steht.



Grüße
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2014, 15:33

was ist z.B. von diesem hier zu halten? 400W Mini Endstufe


Der hat schätzungsweise echte 10-15 Watt (12-14V/1A). Damit funktionieren deine derzeitigen Boxen gerade eben. Das hat mit dem Gerät welches ich Dir genannt habe "gar nichts" zu tun. Nähere Infos:

http://www.ebay.de/i...3D281297112665&rt=nc

Viele Quellgeräte - insbesondere ein PC - haben Klangregelmöglichkeiten (Software/EQ). Da kannst Du regeln was das Zeug hält.


was genau bedeutet Rauschabstand: 90 dB ?


http://www.fairaudio...sch-abstand-snr.html

Hier ein "sehr günstiger" guter gebrauchter Verstärker (Receiver) - mit Klangregelung - vom Händler, mit Paypal, Rückgaberecht und Gewährleistung, bei dem das eingebaute Radio aber nicht einwandfrei funktioniert:

Denon DRA-335R

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a8e8ba76c

Leistungsmäßig kann der Denon aber dem von mir genannten TDA7498 nicht das Wasser reichen.


[Beitrag von Tywin am 21. Apr 2014, 15:40 bearbeitet]
Senfmann
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Apr 2014, 16:09
Also letzteres Angebot auf ebay spricht mich garnicht an.
aber der TDA7498 scheint ja einen guten ruf im Forum zu haben, und du hast natürlich recht das ich einfach am Pc einstellungen vornehmen kann.
Ich denke das teil werde ich mir dann mal gönnen, muss eh nur 2-3 jahre halten bis was wirklich gutes in die hütte kommt.

Danke fürs beraten.
Grüße

Edit: beim bestellvorgang kam folgende nachricht: Bitte beachten Sie die längere Lieferzeit und ggf. zusätzlich anfallende Kosten (Steuern, Zoll), da sich dieser Artikel nicht in Europa befindet.

muss ich da mit zoll problemen rechnen?


[Beitrag von Senfmann am 21. Apr 2014, 16:16 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 21. Apr 2014, 17:29

Also letzteres Angebot auf ebay spricht mich garnicht an.


Das ist halt alles eine Preisfrage.


Ich denke das teil werde ich mir dann mal gönnen, muss eh nur 2-3 jahre halten bis was wirklich gutes in die hütte kommt.


Ich lehne mich mal aus dem Fenster: Einen Verstärker, der "normal sterbliche Lautsprecher" tatsächlich "besser" antreiben kann als der TDA7498, wirst Du schwer finden. Ich betreibe selbst u.a. zwei schwächere D-Amps, bislang machen die genau das was sie sollen.


Edit: beim bestellvorgang kam folgende nachricht: Bitte beachten Sie die längere Lieferzeit und ggf. zusätzlich anfallende Kosten (Steuern, Zoll), da sich dieser Artikel nicht in Europa befindet.


Der Versand dauert etwas. Ggf. musst Du zum Zollamt und die Einfuhrsteuern (etwas über 10 Euro) zahlen.

Ich habe aber gerade bei Amazon ein interessantes Alternativangebot incl. aller Kosten und kurzfristigem Versand innerhalb Deutschland gefunden:

SMSL Endstufe Amplifier Verstärker SA-98E Schwarz 2x120WTDA7498E

http://www.amazon.de...8-1&keywords=TDA7498


[Beitrag von Tywin am 21. Apr 2014, 17:36 bearbeitet]
Senfmann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Apr 2014, 17:41
ahh verdammt, jetzt habe ich schon bestellt, mit prime wäre es ideal gewesen, mal gucken ob ich stornieren kann
Senfmann
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Apr 2014, 08:22
Moin, habe jetzt den Amp von s.m.s.l sieht gut aus und soundtechnisch ist das scheinbar wirklich nochmal einiges mehr drin als in meinem alten Technics SU-VX500

Danke also schonmal für diese Beratung.
Aber um nicht noch einen thread zu öffnen noch die ein oder andere Frage.

Macht es sinn sich noch eine Soundkarte für den PC zu holen? (aktuell Onboard)
oder bringt dem Amp das dann eh nichts mehr?
Bringen Bananenstecker soundverbesserungen oder erleichtern die nur das anschliessen?

Grüße
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 24. Apr 2014, 08:38

Moin, habe jetzt den Amp von s.m.s.l sieht gut aus und soundtechnisch ist das scheinbar wirklich nochmal einiges mehr drin als in meinem alten Technics SU-VX500


Das ist halt ein wirklich kräftiger Amp.


Macht es sinn sich noch eine Soundkarte für den PC zu holen? (aktuell Onboard)


Ich nutze ein ganz billiges Schlepptop mit HDMI, WLAN/DLNA, USB und einem robusten Klinke/Cinch Adapterkabel von Cordial. Irgendwelche relevante Unterschiede zwischen den verschiedenen Verbindungsarten und meinen diversen anderen Quellgeräten (siehe Profil) kann ich nicht feststellen. Ich suche danach aber auch nicht krampfhaft.

Wirkliche relevante Klang-Unterschiede kann ich (ohne krampfhafte Suche) - solange der Verstärker für die Boxen ausreichend dimensioniert ist - nur bei Boxen, Lautsprecheraufstellung, Hörplatzposition und Raumakustik feststellen. Bei Plattenspielern, spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle.


Bringen Bananenstecker soundverbesserungen oder erleichtern die nur das anschliessen?


Ich besitze, nutze und probiere viele Boxen. Für mich sind Stecker eine gute Sache. Der sichere bessere Kontakt wird aber mit der festen Verschraubung von Rohkabel erreicht.
Senfmann
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Apr 2014, 08:43
Alles klar, Danke
Bezüglich dem thema Soundkarte würde ich mich freuen wenn noch der ein oder andere seine Erfahrung mit mir teilen würde.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker für Magnat Monitor Supreme 200
NIGHT_83 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  12 Beiträge
Magnat Supreme 200 mit Denon Vollverstärker
Cutterina am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Magnat Supreme 200
M.to.the.K am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  29 Beiträge
Magnat Supreme 100/200/250
BertlBraun am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  4 Beiträge
Infinity Beta 20 oder Magnat Monitor Supreme 200
scater am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  13 Beiträge
Verstärker gesucht für Magnat Supreme 200
lukashifi am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  12 Beiträge
[2.1] Subwoofer für Magnat Supreme 200
andrgrei am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.09.2013  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200 ?
Aranova am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  31 Beiträge
[Suche] Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200
Shingen am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  6 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 1000
soultransfer am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • DNT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.329