Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kauf der Edelminis von Yamaha und Denon oder doch was anderes

+A -A
Autor
Beitrag
Mo_2004
Stammgast
#1 erstellt: 30. Okt 2004, 10:57
Hallo.

Ich bin zwar ganz neu in diesem Forum, aber schon brennen mir einige Fragen unter den Fingernägeln.
Ich möchte mir schon seit einigen Wochen eine neue Anlage zulegen. Zunächst dachte ich an den Panasonic DVD-S 75 DVD/Video- Player sowie an den Vollverstärker Harman/Kardon HK 670 Vollverstärker, da beide Komponenten für relativ wenig Geld zu haben sind. So weit so gut. Doch plötzlich oh schreck finde ich in der Zeitschrift Stereo unzer Rubrik Komplettanlagen 2 schnucklige kleine Minianlagen mit den Namen Yamaha Pianocraft und Denon D-F 101 aufgeführt, die sage und schreibe 49% und 47% bekommen haben. Jetzt kommt aber erst was mich wirklich durcheinander gebracht hat. Alle Anlagen die besser als die beiden Minis eingestuft wurden, kosteten das dreifache. Das Problem besteht jetzt darin das ich nicht mehr weiss ob ich mir jetzt die Panasonic/ Harman/ Kardon oder eine der beiden Minis zulegen soll. Gibt es zwischen den genannten Anlagen Klangunterschiede und wenn ja wie gross sind diese gemessen am geforderten Preis.

Kaum habe ich mir und danach ihnen allen diese Fragen gestellt so kommt schon die nächste auf. Ich habe eben eine neue mir noch unbekannte Yamaha Pianocraft 600 gefunden. Sie spielt gegen über der 400er DVDs und MP3s ab. Aber klingen reine CD- Player nicht besser als DVD- Player? Wer hat diese beiden Versionen Im Vergleich schon gehört?

Ich bin auch für andere Anlagenvorschläge offen.

mfg
Moritz

Ps: Für die Harman/Kardon, Panasonic Kombi halte ich die B&w 303 oder Wharfedale 70 Anniversary für ganz interessant


[Beitrag von Mo_2004 am 30. Okt 2004, 12:03 bearbeitet]
S_Key
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Okt 2004, 11:25
Also, der S75 ist ein klasse Einsteiger DVDP dessen CD-Klang-Eigenschaften man als sehr gut einstufen kann. Auch der HK 670 ist ein solider Amp. wobei er mir persönlich von der Optik und Haptik nicht gefällt. Der Klang ist aber wirklich in Ordnung. Welche Boxen hattest du den für diese Kombi ins Auge gefasst?
Die Pianocraft soll wohl recht gut klingen, aber ob sie an den HK 670 rankommmt....kommt wohl sehr auf die LS an, denn die machen den größten Teil des Klangs aus!
Ich denke das du mit guten Boxen+HK670 und S75 besser bediehnt bist. Wenn du dann mal wieder zuviel Geld hast, kannst du das System dann immer noch stückweise verbessern!

Gruß S_Key

Edit: Ach ja, wie groß ist eigentlich dein Raum und was für Musik hörst du???


[Beitrag von S_Key am 30. Okt 2004, 11:28 bearbeitet]
Mo_2004
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2004, 11:47
Also ich hatte da so an die B&W 303 oder Wharfedale 70 Anniversary gedacht. Was haltet ihr davon.

Im endeffekt habe ich mir auch gedacht das die Panasonic/ Harman/Kardon Kombi besser klingt aber nur um wie viel. Fraglich ist ebenso ob der Panasonic dvd s 75 den Harman hk 670 auslasten kann. Zu bedenken ist ebenfalls das die Yamaha Pianocraft 400/600 für nur 353/399 € und die Denon d-f 101 für 440€ zu haben ist.
Die Zustammenstellung bestehend aus Panasonic, harman/kardon und B&W 303 kostet mich mindestens 800€. Der Preis differgiert also um ca 450.

Mo
Toni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Okt 2004, 03:29
Es ist eben die Frage zu klären welchen Wert du auf Klang und Optik legst, und was für dich als schön gilt.Ich persönlich wäre bereit die 450 Eurosen mehr zu bezahlen. Denn ein HK 670 ist eben schon was anderes als z.B. eine Pianocraft. Da kaufst du was für lange Zeit. Ich würde sogar weiter gehen und mir lieber einen seperaten CD- Player kaufen. Laut vielen Fachzeitschriften ist das die klanglich bessere Lösung (Tipp Denon DRA 685. Viel ,billig und gut). Wenn dir das es aber nicht wert ist, kommst du mit der Pianocraft oder der Denon mit Sicherheit auch hin. Wenn ich allerdings diese Miniteile immer sehe, beschleicht mich immer ein ungutes Gefühl in Punkto Haltbarkeit. Was machst du eigentlich wenn bei denen der CD-Player nach 4Jahren den Geist aufgibt? Einzeln austauschen ist nicht. Reparieren? Keine Ahnung. Ich hoffe dich jetzt nicht ganz verwirrt zu haben, sondern dir einige Denkanstösse gegeben zu haben.

Gruss, Tonio
aldaron
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Okt 2004, 13:39
natürlich IST einzelnaustauschen! .. sind ja schließlich beides EINZELkomponenten..
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Okt 2004, 14:05
ich schließe mich meinen vorredner an.

Ich habe für meine Eltern die Pianocraft 400 gekauft (von diesem DVD/MP3 Zeugs halte ich für reine Musikwiedergabe nicht viel). Die Denon kenne ich nicht persönlich, daher kann ich dazu nichts sagen. Aber die Pianocraft ist fürs Geld echt klasse (350 Euro). Man hat ja auch noch den Tuner mit drin. Ansonsten kann man später ohne Probleme einen neuen CD Player dazu kaufen, oder auch die Boxen austauschen. Allerdings ist das mit dem CD PLayer dann so eine sache wegen der Optik....und die Boxen sollten sehr unkritisch sein (Impedanz/Phase), da der Verstärker nicht ein Leistungsriese ist.
Das ganze System ist eben aufeinander abgestimmt....

Zum Klang: Also für 350 Euro echter Wahnsinn (ich bin sehr verwöhnt in sachen Klang). Schön räumlicher Klang (bei freier Aufstellung auf Ständern), halbwegs Verfärbungsfrei (Neutral) und Präzise. Allerdings ist es nicht weit her mit Lautstärke und Tiefbass. Also für große Orchester oder Techno-orgien sollte man was anderes wählen....

Aber wiegesagt....für 350 Euro....für mich der seriöse Einstieg ins Hobby "Hifi".

Mit Einzelkomponennten kommst du natürlich viel teurer, aber die fangen klanglich in der Regel da an, wo die Pianocraft aufhört....und man kann die Anlage auf seinen persönlichen Geschmack feintrimmen....(z.B. mehr den Leistungsstarken Verstärker mit gutem Bassklang + Pegelfesten Lautsprecher, oder eher den feinsinigen Verstärker mit feinen Kompakten für schöne Stimmwiedergabe + Räumlichkeit usw.)

Ich rate dir aber in diesem Fall also nicht blind irgendwelche Sonderangebote zu kaufen, sondern beim seriösen Händler diverse Einstiegskomponenten probe zu hören und dann dort auch zu kaufen (wer billig kauft, kauft zweimal, weil er meist das falsche gekauft hat - und doppelt gekauft, bedeutet Geld zum Fenster rausgeworfen zu haben - kauf daher nicht die Katze im SAck).
Mo_2004
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2004, 19:04
also ich hab jetzt mal die zeitschrift stereo via e-mail konsultiert mit der fragestellung welche der anlagen zusammenstellung die bessere zusammenstellung ist.


Ich denke auf das ergebnis darf man gespannt sein


[Beitrag von Mo_2004 am 31. Okt 2004, 19:05 bearbeitet]
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2004, 20:03
hallo Mo_2004

habe dir auf deine PM geantwortet. Kannst ja dann mal schreiben, was die von Stereo geantwortet haben....und wie du dich letztendlich entschieden hast....
Roland04
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Okt 2004, 20:15
Hallo,
glaube kaum das Dir da irgendwer von STEREO ein Statement zu einer Marke gibt!!!
Mo_2004
Stammgast
#10 erstellt: 02. Nov 2004, 12:49
Habe eine mail von Stereo erhalten mit folgendem Inhalt:



Hallo Herr Beck,

tatsächlich ist es oft so, dass CD-Player besser klingen als DVD-Player mit
CDs. Eine Ausnahme sind die DVD-Player von Yamaha, weshalb ich Ihnen
empfehlen würde, sich die neue und zudem kompakte Pianocraft anzusehen.

Die kenne ich selbst zwar auch noch nicht, sehr wohl aber die 400, die hier
im Hause einige Kollegen als Zweitanlage angeschafft haben und die ich für
sehr gut halte.

Und wenn sie jetzt auch noch DVDs und MP3 abspielt...


Viele Grüsse


Tom Frantzen, STEREO


[Beitrag von Mo_2004 am 02. Nov 2004, 12:51 bearbeitet]
Mo_2004
Stammgast
#11 erstellt: 02. Nov 2004, 12:52
Habe eine mail von Stereo erhalten mit folgendem Inhalt erhalten:



Tom Frantzen schrieb:

Hallo Herr Beck,

tatsächlich ist es oft so, dass CD-Player besser klingen als DVD-Player mit
CDs. Eine Ausnahme sind die DVD-Player von Yamaha, weshalb ich Ihnen
empfehlen würde, sich die neue und zudem kompakte Pianocraft anzusehen.

Die kenne ich selbst zwar auch noch nicht, sehr wohl aber die 400, die hier
im Hause einige Kollegen als Zweitanlage angeschafft haben und die ich für
sehr gut halte.

Und wenn sie jetzt auch noch DVDs und MP3 abspielt...


Viele Grüsse


Tom Frantzen, STEREO


Er hat damit zwar nicht konkret gesagt das die panasonic/harman Kombi nicht gut ist aber auf der anderen seite hat er doch eindeutig stellung bezogen.

ich habe ihm noch eine mail geschrieben ob es den sinnvoll ist für die anlage ein einen netzfilter, wansteckdose und in eine audiophile sicherung zu investieren.

auf jeden fall hat er nicht versucht nur weil etwas teurer ist auch anzupreisen. das nenn ich ein ehrliches statement!!


man darf auf die nächte mail gespannt sein.


[Beitrag von Mo_2004 am 02. Nov 2004, 13:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC FS407 und Denon X4000? Oder doch was anderes?
dulf am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  5 Beiträge
Denon oder doch lieber was anderes
peter_dingens am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  2 Beiträge
Denon, Onkyo oder doch was anderes?
klanglos am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  2 Beiträge
NuBox 381 oder doch was anderes?
iFeiyrZz am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  14 Beiträge
MusicCast oder doch was anderes?
Charls am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.07.2005  –  2 Beiträge
Denon PM500, Marantz PM7001, Yamaha RX-397/497 odr doch was anderes?
michaelgap1 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  3 Beiträge
Yamaha A 1 oder doch was anderes?
krulex am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Teufel XBE 42 oder Denon F109 oder doch was anderes?
RomanPK86 am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  26 Beiträge
Welchen Yamaha AX Verstärker? oder doch was ganz anderes?
Aitch am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  7 Beiträge
ENTSCHEIDUNG : YAMAHA ODER DENON
Freakylicious am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979