Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler gekauft, aber welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
paty55555
Neuling
#1 erstellt: 26. Jul 2014, 12:01
hallo liebes hifi forum,

ich habe mir vor kurzem einen plattenspieler auf ebay gekauft (hoffe der taugt was)
leider kenn ich mich aber überhaupt nicht aus und weis nicht was ich noch kaufen muss um mit dem spieler musik zu hören

Plattenspielerdetails:
Das Chassis des Sherwood befindet sich optisch in sehr schönem Zustand, die Haube ist stellenweise etwas matt, hat aber keine Sprünge und lässt sich sicherlich aufpolieren. Der PM 1270 ist ein rein manueller Plattenspieler, Geschwindugkeit pitchbar, mit Stroboskopanzeige, verlägertem Phonokabel (ca3m) und Tonabnehmer mit neuwertiger Nadel in sehr gutem Zustand, dessen Bezeichnung ich allerdings nicht eruieren konnte. Klanglich harmoniert er aber sehr gut mit diesem MM Tonabnehmer, Auflagekraft an die 2Gramm. Die Haubenschaniere fehlen aber so liegt die Haube sowieso staubdichter auf. Aus technischer Sicht befindet er sich in sehr gutem Zustand.

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
lg paty55555

PS. da ich student bin ist mein budget nicht sehr hoch
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2014, 12:20
Hallo,

hast Du denn einen Verstärker, mit dem Du die Lautsprecher antreiben kannst und der das schwache Signal vom Plattenspieler entzerren und vorverstärken kann?


PS. da ich student bin ist mein budget nicht sehr hoch


Das hilft keinem weiter. Bitte eine Zahl mit einem Euro Zeichen dahinter. Und nenne uns eine Postleitzahl in deiner Nähe, damit wir nach gebrauchten Geräten in Reichweite schauen können.

Kannst Du die Lautsprecher "frei" aufstellen, oder musst Du die irgendwo reinquetschen?

Hier Grundlageninfos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 12:22 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2014, 12:27
hmmm...
Der PM 1270 ist ein rein manueller Plattenspieler, Geschwindugkeit pitchbar, mit Stroboskopanzeige, verlägertem Phonokabel (ca3m) und Tonabnehmer mit neuwertiger Nadel in sehr gutem Zustand, dessen Bezeichnung ich allerdings nicht eruieren konnte. Klanglich harmoniert er aber sehr gut mit diesem MM Tonabnehmer, Auflagekraft an die 2Gramm.

wenn der te sowas schreibt, wird er das mit dem verstärker incl phono-pre wohl wissen.

paßt allerdings nicht hiermit zusammen:
leider kenn ich mich aber überhaupt nicht aus und weis nicht was ich noch kaufen muss um mit dem spieler musik zu hören


ich bin ein bischen ratlos...
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2014, 12:38
Ich mach täglich Kaufberatungen im Stereobereich, ich frag lieber viel zu viel, als zu wenig und rechne mit jeder Art von Unwissen.

Nach Lautsprechern zu fragen und ganz viel Infos zu dem dafür vollkommen irrelevanten Plattenspieler zu schreiben, ist ein Hinweis auf Unkenntnis.


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 12:39 bearbeitet]
paty55555
Neuling
#5 erstellt: 26. Jul 2014, 12:44
nein ich habe leider keinen verstärker

ich kann die lautsprecher frei aufstellen, das wäre also kein problem

ich hätte mit so ca. 70€ gerechnet
hab aber keine ahnung was so etwas alles zusammen kostet
ist das überhaupt machbar?

ich glaube nicht dass man in meiner nähe viel findet
6800 - Österreich


ich habe die details vom plattenspieler von der ebay seite kopiert
habe überhaupt keine ahnung von dem ganzen :b


lg paty55555


[Beitrag von paty55555 am 26. Jul 2014, 12:46 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2014, 12:52

nein ich habe leider keinen verstärker


Ein brauchbarer gebrauchter Verstärker ist in Deutschland bei ebay von einem Händler für etwa 50 Euro zu bekommen.


ich kann die lautsprecher frei aufstellen, das wäre also kein problem


Das ist schon mal gut. Somit bist Du nicht auf "echte" Regal- und Wandlautsprecher eingeschränkt.

Ich rate zu den billigsten neuen Lautsprechern die ich empfehlen kann. Das ist ein Paar Onkyo D-055 (In Deutschland etwa 70€ Paarpreis) , die ich jeder Heco Victa, jeder Magnat Monitor Supreme und jeder Canton GLE vorziehe. Das ist aber Geschmackssache.

Besser als die Onkyo spielt z.B. ein Paar Denon SC-M39 (etwa 110€) bzw. SC-F109 (etwa 130€) . Die kosten aber mehr und ein Paar Ständer kostet noch mal etwa 50 Euro.


6800 - Österreich


Da kann ich Dir nicht helfen, weil die deutschen Handelsportale nicht immer für Käufer in Österreich gut geeignet sind und mit den Möglichkeiten in Österreich kenne ich mich nicht aus.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 14:34 bearbeitet]
paty55555
Neuling
#7 erstellt: 26. Jul 2014, 12:57
ok dan halte ich mal ausschau im ebay!
vielen dank für die hilfe!
hättest du für einen verstärker auch eine empfehlung?

lg
paty55555
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2014, 13:08

ok dan halte ich mal ausschau im ebay!


Da gibts unter ebay.at nahezu Null brauchbares Angebot aus Österreich.


hättest du für einen verstärker auch eine empfehlung?


Im Rahmen des Budgets:

1. Unbedingt Phonoeingang und möglichst auch Umschaltmöglichkeit auf MC-Systeme (Moving-Coil-Tonabnehmer)
2. Möglichst vom Händler mit PayPal, Rücktrittsrecht, kostenlosem Rückversand und Gewährleistung.
3. Möglichst guter optischer und technischer Zustand
4. Möglichst geringes Alter
5. Möglichst hoher Neupreis
6. Möglichst hohes Gewicht
7. Möglichst hohe maximale Stromaufnahme
8. Möglichst hohe Leistung an möglichst niedrigen Impedanzen (Widerständ)
9. Möglichst gute Ausstattung


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 13:12 bearbeitet]
paty55555
Neuling
#9 erstellt: 26. Jul 2014, 13:31
ich habe so ein 5.1 heimkinosystem daheim
meint ihr dass es mit dem auch klappen könnte?
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 26. Jul 2014, 13:41
Warum nicht, wenn es einen freien Cinch (RCA) Eingang hat. Einen Phonoeingang haben solche Systeme meist nicht, daher benötigst Du vermutlich einen Phonovorverstärker wie z.B. den:

Phonovorverstärker Dynavox TC 750

http://www.ebay.de/i...&hash=item43cc4cff94

Wenn Du Low-Output MC-Tonabnehmer verwenden willst, brauchst Du aber einen anderen oder einen weiteren Vorverstärker.


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 13:49 bearbeitet]
Blechdackel
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jul 2014, 13:43
Bei den allermeisten braucht man dann einen Phono-Vorverstärker, soweit ich diese Anlagen flüchtig kenne.

Heiko
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 26. Jul 2014, 14:28

paty55555 (Beitrag #5) schrieb:
ich habe die details vom plattenspieler von der ebay seite kopiert
habe überhaupt keine ahnung von dem ganzen :b
ah, ok... jetzt verstehe ich...
am besten machst du sowas nächstes mal kenntlich.

was du schriebst klingt nämlich doch eher wie eine eigene beschreibung:
...Tonabnehmer mit neuwertiger Nadel in sehr gutem Zustand, dessen Bezeichnung ich allerdings nicht eruieren konnte. Klanglich harmoniert er aber sehr gut mit diesem MM Tonabnehmer...
akem
Inventar
#13 erstellt: 26. Jul 2014, 17:22
Vielleicht erkennt jemand den Tonabnehmer, wenn Du mal ein, zwei Fotos davon hier einstellst. Passiert hier öfter und ich staune selbst immer wieder, was die Leute hier so alles identifizieren können.
Die Phonoleitung ist mit 3m definitiv zu lang! Für ein MM-System ist sowas schlecht, weil MM-Systeme eine maximale Kapazität vertragen. Gerade bei preiswerten Phonostufen haben sich 220pF als eine Art inoffizieller Standard durchgesetzt. Dazu kommt die Kapazität des Phonokabels plus der Innenverkabelung des Drehers. Bei der Länge sind da je nach Kabeltyp mit bis zu 500pF zu rechnen. Macht zusammen 720pF! Selbst die diesbezüglich gutmütigsten Tonabnehmer sind bei maximal 500pF überfordert, im anderen Extremfall vertragen sie maximal 100pF. Hier sollte man also was tun und das Kabel kürzen. Wenn Du das nicht machst bekommst Du verfärbten und hochtonfreien Klang mit einer deftigen Überhöhung in den Mitten und brummanfällig wird das Ganze noch dazu.

Gruß
Andreas
paty55555
Neuling
#14 erstellt: 26. Jul 2014, 18:23
hallo andreas!

das wäre der ebay link:
(alle bilder die ich bis jetzt habe :b)

http://www.ebay.at/i...id=p3984.m1497.l2648

und das ist das heimkinosystem welches ich zu hause habe:

http://www.amazon.de...00_i00?ie=UTF8&psc=1

das heimkinosystem hat hinten einen HDMI und einen SCART anschluss (also nichts brauchbares)
vorne hat es einen "Audio In" wo man ein normales 3,5mm kabel reinstecken kann
kann ich da nicht einfach so einen adapter nehmen und den plattenspieler dort anschließen?
z.b. mit sowas:
http://www.amazon.de...ds=cinch+rca+adapter

lg
paty55555


[Beitrag von paty55555 am 26. Jul 2014, 18:29 bearbeitet]
frank60
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2014, 18:37
Kommst du manchmal auch nach Innsbruck? Ist ja von Vorarlberg nicht so weit.

Wenn ja, kannst Du mal bei HiFi-Roland reinschauen. der handelt zwar vorzugsweise mit High End, kann Dir aber vielleicht auch mit gebrauchtem weiter helfen.
paty55555
Neuling
#16 erstellt: 26. Jul 2014, 18:40
ja klar, komm sogar öfters mal an ibk vorbei!
danke für den tipp
werde mal reinschauen wenn ich das nächste mal dort bin
(falls dass jetzt nicht mit dem heimkinosystem funtkioniert)
peacounter
Inventar
#17 erstellt: 26. Jul 2014, 18:42
das kabel wäre schon richtig.
und der 3,5er-in sollte auch funktionieren.
aber zusätzlich bräuchtest du noch einen phono-vorverstärker.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2014, 18:43
Mit dem folgenden Adapter kannst Du deinen freien Scarteingang für den Anschluss der Phonovorverstärkers nutzen:

mumbi SCART / S-VHS / AV-Adapter (Scart m / SVHS+3xRCA f) mit Umschalter Line In-Out

http://www.amazon.de...=scart+cinch+adapter
paty55555
Neuling
#19 erstellt: 26. Jul 2014, 18:44
um diesen phonoverstärker komm ich also nicht drumherum wenn ich das richtig verstehe?
peacounter
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2014, 18:46
nicht wenn du an die bestehende anlage anschließen willst.
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 26. Jul 2014, 18:46
Richtig, da deine bisherige Anlage keinen eingebauten Phonovorverstärker/keinen Phonoeingang hat.

Hier lesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Entzerrvorverst%C3%A4rker


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 18:48 bearbeitet]
paty55555
Neuling
#22 erstellt: 26. Jul 2014, 18:49
thx! wieder etwas schlauer geworden

kann ich mir da einfach den nächstbesten kaufen?
wie z.b. diesen hier?
http://www.amazon.de...o+vorverst%C3%A4rker

und bei diesem scart adapter
kann das auch ein ganz normaler sein, den man bei jeder xbox, playstation etc gratis bekommt?


[Beitrag von paty55555 am 26. Jul 2014, 18:52 bearbeitet]
expatriate
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 26. Jul 2014, 19:17
Eine Möglichkeit wären auch ein gebrauchter Phono Pre und aktive Boxen. Z.B. Nuberts A-10. Dann kannst du dir den Verstärker sparen.
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 26. Jul 2014, 19:23

kann ich mir da einfach den nächstbesten kaufen?
wie z.b. diesen hier?
http://www.amazon.de...o+vorverst%C3%A4rker


Der von mir genannte Phono-Pre kostet weniger und soll brauchbar sein.


und bei diesem scart adapter
kann das auch ein ganz normaler sein, den man bei jeder xbox, playstation etc gratis bekommt?


Hauptsache der Adapter funktioniert.


[Beitrag von Tywin am 26. Jul 2014, 19:24 bearbeitet]
paty55555
Neuling
#25 erstellt: 26. Jul 2014, 21:01
ich werde es mal mit dem phonovorverstärker und den heimkinosystem ausprobieren!
falls es nicht klappen sollte bzw. mir der sound nicht reicht probiere ich die erwähnte andere variante
vielen dank für eure hilfe!

lg paty55555
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 26. Jul 2014, 21:10
Den Sound deines Soundsystems kennst Du doch. Da sollte es keine Überraschungen geben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler Lehnert - welche Boxen?
PeachHead am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  20 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Charly-Hi5 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  16 Beiträge
Lautsprecher-Setup für Plattenspieler gesucht
emenfos am 25.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  5 Beiträge
Plattenspieler gesucht
SoCkEnRoCkEn am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für Plattenspieler (Dual)
/Ida/ am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher gesucht, aber welche?
Henning_H. am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  6 Beiträge
Welche LS zu dieser Amp-Plattenspieler-Combo?
katasen am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  14 Beiträge
Welche Lautsprecher für mein System? Schallplatten .
hiasl86 am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher? Watt?
Daxi77 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052