Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Class-D Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Sammo82
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2014, 18:52
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Class-D Stereo Verstärker.

Mein vorhandenes Equipment:

AVR: Marantz SR 8002
LS: Front: Cerablue ADW
Center: Doppel5 Cera ADW
Rear: Kera 360.1 ADW
Subwoofer: XTZ 99 W12.16
TV: Philips 42PFL5405H
Blurayplayer: Philips BDP 3200/12
HTPC: Asus e2km1i-delux


Ich habe vor Musik und TV (stereo) über einen Class-D Stereo Verstärker zu hören.

Wenn ich einen DTS oder DD Film schaue, würde ich den AVR mit einbinden.

Das gerät sollte mehrere digitale Eingänge haben (da ich keine analogen Quellen habe) und auch einen analogen, damit ich den AVR anschließen kann.

Ich bin schon auf den
-Hifi Akademie PowerDAC,
-Sitronik Lucius Vollverstärker mit DSP und
-Pioneer A-70-K aufmerksam gemacht worden.

Wäre super, wenn Ihr mir noch weitere Class-D Verstärker nennen würdet.

Da ich, immer wenn ich zu Hause bin den Verstärker an habe, dachte ich mir somit Strom und "Hitze" zu sparen. Gerade im Sommerstört mich die Hitze des Gerätes.

Ich hoffe natürlich auch, dass es kein klanglicher Rückschritt gegenüber des Marantz werden wird.

Viele Grüße,
Sammo


[Beitrag von Sammo82 am 15. Sep 2014, 18:56 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Sep 2014, 19:02

Sammo82 (Beitrag #1) schrieb:


Wenn ich einen DTS oder DD Film schaue, würde ich den AVR mit einbinden.



wie soll das in der praxis funktionieren?


[Beitrag von Soulbasta am 15. Sep 2014, 19:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Sep 2014, 19:13
Ganz einfach, in dem man den AVR über einen sogenannten Amp Direct Eingang oder sofern dieser nicht vorhanden ist
über einen beliebigen analogen Eingang einschleift, bei der zweiten Variante ist die Vorstufe des Stereo Verstärkers noch
aktiv und das hat zur Folge das man dort den Lautstärkeregler immer noch entsprechend einstellen bzw. anpassen muss.

Ich frage mich viel mehr was sich der TE von dem erstellen eines neuen Thread mit dem quasi gleichen Thema erhofft?

http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=61268

Glenn
Sammo82
Stammgast
#4 erstellt: 15. Sep 2014, 19:19
Hallo Glenn,

ich habe nochmal einen neuen Thread aufgemacht, weil ich jetzt nochmal gezielt nach Class-D Verstärkern fragen wollte.

Dass der Thread ähnlich dem anderen ist, stimmt natürlich.

Ich hoffe das ist kein Problem.

Viele Grüße,
Sammo
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Sep 2014, 19:23
also front pre-out vom AVR an den stereo verstärker? das mit der lautstärke stell ich mir nicht komfortabel vor, jedesmal erst anpassen.

er möchte strom sparen und weniger hitze alles verständlich aber ob das so viel geld wert ist?
vielleicht gleich auf einen class-d avr umsteigen?
http://www.hifi-regl...x58-100006421-si.php
8Quibhirfd8
Stammgast
#6 erstellt: 15. Sep 2014, 19:27
Da würde genau der Magnat VC 1 passen. Aus dem selben Grund wie Musik und TV über einen Class-D Verstärker zu hören, und somit wenig Stromverbrauch, habe ich mir den vor 2 Jahren gekauft. Hat auch alle Digitaleingänge und Analogeingänge. Ist aber leider nicht mehr neu zu bekommen, höchstens noch im Set mit Boxen.

Und weil Class-D klingt der auch noch gut.
Sammo82
Stammgast
#7 erstellt: 15. Sep 2014, 19:30
Da ich, wie die meisten von uns von morgends bis Arbends auf der Arbeit sitze, möchte ich mir ab und zu auch mal was schönes zulegen.

Was gibt es besseres, als in das Hobby zu investieren.

Das mit dem AVR ist natürlich auch gar nicht so eine schlechte IDEE.

Allerdings kann ich mich von meinem geliebten Marantz nur sehr schwer trennen.


[Beitrag von Sammo82 am 15. Sep 2014, 19:34 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Sep 2014, 19:32
dann wäre eine AVR vorstuffe (von marantz!)
http://www.hifi-regl...701-100004832-sw.php
plus endstufen von quint eine möglichkeit.
http://www.quint-audio.com/qaudio/index.php?article_id=60&clang=0
8Quibhirfd8
Stammgast
#9 erstellt: 15. Sep 2014, 19:50
Oder sich einen "kleinen" Tripath zulegen, plus einen DAC . Über die Hauptlautsprecher habe ich Stereo und TV, und könnte bei einem DTS-Film den AVR mit einbinden. Wenn es keine Laufzeitunterschiede zwischen den einzelnen D/A Wandlern gibt, könnte das auch gehen.
Sammo82
Stammgast
#10 erstellt: 15. Sep 2014, 19:51
Leider gibt es den Marantz nicht in Silber.

Viele Grüße,
Sammo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Sep 2014, 05:50

Sammo82 (Beitrag #4) schrieb:

Ich hoffe das ist kein Problem.


Für mich nicht, bringt aber erfahrungsgemäß wenig und den alten Thread hättest Du umbenennen können!

Das Du dich nicht vom SR 8002 trennen willst, kann ich zum Teil verstehen, aber die Haptik und das Innenlayout
sind nicht alles was ein AVR ausmacht und nur wegen der Stromersparnis solchen Aufwand zu betreiben, ist in
meinen Augen ein komisches Argument für den Neukauf, aber das ist eine Entscheidung die Du alleine treffen musst.

Neue Vorschläge als zu vor in deinem Vorgänger Thread habe ich nicht, AVR mit Digital Endstufen gibt es nicht viele
und die Pioneer verfolgen eine Philosophie bzgl. Einmess System und Bass Management die ich nicht nachvollziehen
kann, Schade eigentlich, weil die Endstufen Sektion wirklich gut ist, obwohl die neueren Modelle hier schon abgespeckt
worden sind, daher kann ich die Pio nicht uneingeschränkt sondern nur unter bestimmten Voraussetzungen empfehlen.

Glenn
Sammo82
Stammgast
#12 erstellt: 16. Sep 2014, 18:46
Wahrscheinlich wird der Kaufpreis sich gegen die Stromersparnis nicht rechnen. Das ist mir schon klar. Wenn ich einen tollen Stereo Verstärker oder AVR mit Class D Endstufe finden sollte, lege ich ihn mir zu.

Mir geht's auch darum, dass ich mal wieder was neues haben möchte, sofern es sich für mich lohnt.

Die Optik und Haptik spielt für mich auch eine große Rolle.

Schade das der Yamaha A S 3000 keine Class-d Endstufe hat. die Optik gefällt mit total.


Viele grüße,
Sammo
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2014, 19:03
Hallo Sammo,

vielleicht wäre der etwas für dich TEAC AI-501DA

LG Beyla
Sammo82
Stammgast
#14 erstellt: 20. Sep 2014, 16:41
Hallo Leute,

Ich habe noch den NAD C 390DD gefunden, der sehr interessant zu sein scheint.


Ich lege das Thema Stereo Verstärker kaufen erstmal auf Eis.
Vielleicht gibt es in Zukunft mehr Hersteller die auf den class d Zug aufspringen.


Trotzdem würde ich mich Freunden, wenn der ein oder andere, der noch ein paar Vorschläge hat, sie postet.

Viele grüße
Sammo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Akademie PowerDAC 250W oder 400W? oder anderes Gerät?
Sammo82 am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  10 Beiträge
Class D Verstärker unter 200? mit FB
Ongii am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  14 Beiträge
Class D Verstärker für MB Quart
catalystman am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
XTZ Class A100 D3
wallii am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  11 Beiträge
Pioneer A A9 vs. XTZ Class A100 D
pusher am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  32 Beiträge
Class-D Stereoverstärker um die 1.000 ? mit Main-In, oder?
Fissure am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  41 Beiträge
Suche kompakten Verstärker (Class D) mit Charme, Haptik und Qualität
2und4zig am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  27 Beiträge
Stereo für TV+HTPC
Sparanus am 11.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung Stereo Verstärker
bmwfreggle am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  10 Beiträge
Stereo,
nick-ed am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • Philips
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291