Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche CD-Player zum Hören über Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Cici++
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Nov 2014, 03:07
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem CD-Player, fühle mich aber von der Auswahl etwas erschlagen. Daher wollte ich hier mal um ein paar Meinungen bitten.

Also konkret bin ich auf der Suche nach einem CD-Player, mit dem ich über Kopfhörer Musik hören möchte. Nach ein bisschen Suche hier scheint es da auch noch darauf anzukommen, welche Art von Kopfhörer man hat. Momentan kann ich mir nur so einen billigen für 30-50 Euro leisten, aber vielleicht gönne ich mir später mal einen teureren. Worauf muss ich denn dann achten, also welche Kennzahlen oder sowas, damit der Player da auch mit dem Kopfhörer zurechtkommt?

Preislich wäre es schön wenn der Player nicht mehr als 200 Euro kosten würde, das Maximum wären 300 Euro. Außerdem sollte die ganze Mechanik an dem Gerät relativ leise sein. Momentan höre ich über den Laptop und das brummt da teilweise schon so laut, dass man bei leise Passagen kaum hört.

Ansonsten bin ich da relativ anspruchslos, er sollte halt Audio-CDs (auch die mit Kopierschutz) problemlos abspielen können, und keine langen Warte-/Ladezeiten wären schön.

Könnt ihr mir da Player empfehlen, auf die diese Kriterien zutreffen?

Viele Grüße
Cici
a73
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2014, 09:14
Also willst du keine weiteren zusätzlichen Geräte nutzen?
Dann musst du dich einfach nach einem CD-Player mit regelbarem Kopfhörerausgang umsehen.
Ein Beispiel wären die meisten Pioneer PD Modelle. die gibt's allerdings nur mehr gebraucht.
Daran kannst du deinen Kopfhörer anstöpseln und die Lautstärke regeln (telweise auch per Fernbedienung - zB PD 8700).

In diesem Fall wäre meine Empfehlung einen derartigen Player zu kaufen (ca. 50 - 100 EUR) und den Rest deines Budgets jedenfalls beim Kopfhörer dazu zu schlagen bzw. das umzudrehen.
50 - CD Player
300 - Kopfhörer

Zu anderen CD-Playern (ohne - regelbare - Kopfhörerbuchse) brauchst du zwingend einen Verstärker oder Kopfhörerverstärker.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Nov 2014, 09:44

a73 (Beitrag #2) schrieb:

50 - CD Player
300 - Kopfhörer




so sollte man es tun um klanglich das beste rauszuholen.
gute gebrauchte cd-player gibt es genügend, da hat sich seit 30 jehren nicht viel getan, manche 10 jahre alte sind besser verarbeitet als neue.

z. b.
http://www.ebay.de/i...ustand-/131336104013
http://www.ebay.de/i...istung-/181559368904
http://www.ebay.de/i...player-/201193703404

kophörer solltest du dir verschieden anhören und wegen komfort schauen, ich bin seit vielen jahren mit beyerdynamic, vor eine ewigkeit habe ich mit die DT990 pro gekauft und vor zwei jahren vorwiegen für unterwegs die neuen mit tesla treiber t50p die spielen ausgewogener und auch wenn man es ncht denkt, sie sind sehr bequem.
http://www.video-mag...axistest-972375.html
bekommt man schon für unter 200,-
Cici++
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Nov 2014, 01:25
Danke schon mal für die Antworten!

Ich finde es ja interessant, dass ihr genau die umgekehrte Variante von dem vorschlagt, was ich mir gedacht hatte, also lieber einen teureren Player und billige Kopfhörer. Aber es macht ja schon Sinn, das eigentlich Entscheidende am Klang entsteht ja erst im Kopfhörer.

Bei den gebrauchten Playern bin ich etwas unsicher, ob da (besonders bei den alten Geräten) nicht schon irgendwie abgenutzt sind oder sowas und dann schneller kaputt gehen als neue. Vor allem, weil man beim Kauf über Ebay ja meist nicht vorher testen kann.

Und dann nochmal wegen den Kopfhörern gefragt: Wenn der Player solch eine Lautstärkeregelung hat, kann man da dann auch wirklich jeden beliebigen Kopfhörer anschließen? Es gibt bei Kopfhörern ja zwei verschiedene Steckergrößen, wie ich feststellen musste, allerdings auch Adapter für beide. Hat die Steckergröße da bspw. irgendwas mit der Leistungsfähigkeit des Gerätes zu tun?

Viele Grüße
Cici
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2014, 01:54

Cici++ (Beitrag #4) schrieb:
Hat die Steckergröße da bspw. irgendwas mit der Leistungsfähigkeit des Gerätes zu tun?

Nicht im geringsten, bei klassischem HiFi-Gerät ist aber 6,3 mm üblich. Da sind auch die Buchsen mechanisch solider.

KH-Ausgänge an CD-Playern sind in der Qualität durchaus variabel. Der Ausgangswiderstand liegt im günstigsten Fall bei ca. 47-100, maximal bis zu 390 Ohm (echte Impedanzmimosen betreibt man also eher mit KHV), und dahinter kann sich Opamp-technisch alles von der Leistungsklasse 4558 (z.B. M5218 ) mit vergleichsweise bescheidenem Ausgangsstrom bis hin zum schon recht kräftigen NJM4556A mit unterschiedlich hoher Verstärkung an unterschiedlich hohen Versorgungsspannungen (+/-5 bis +/- 12 V) verbergen. Im Zweifelsfall muß man hier die Service-Doku konsultieren.

Wieso willst du eigentlich explizit einen CDP? Wie groß ist denn deine Sammlung? Ich habe heute alles auf 'nem Clip+ mit zusätzlicher µSD-Karte (derzeit 32 GB, auch Sandisk). Sind so ~500 Alben in MP3 mittlerer bis hoher Bitrate (-V 5 bis -V 0, selten 320 kbit) - nicht zu hohe Bitraten sind nicht zuletzt der Akkulaufzeit förderlich. Und das Gerätchen kann eine ganze Menge Hörer ordentlich antreiben, auch wenn ich bei unempfindlichen niederohmigen doch einen pKHV hinzuziehen würde. (Und es ist Rockbox-tauglich - diese alternative Firmware möchte ich nicht mehr missen.) Was ich als CD habe, liegt auf dem Rechner als FLAC gerippt, zzgl. der eingedampfen "Portabelversion". Sind halt in Summe gute 180 GB - so what, Festplattenplatz ist billig. Natürlich habe ich nicht alles auf einmal rippen müssen, aber so pöapö geht das schon.

Achso, ja, das Problem mit den "Un-CDs" mit Kapierschutz. Ein reiner CD-Player mit ohne garnix (kein MP3 etc.) spielt die treudoof ab. Beim Rippen machen die einem je nach Ausführung mehr oder weniger Ärger, hängt auch vom Laufwerk ab. Im Zweifelsfall muß man halt man recherchieren, ob es den Kram auch auf Redbook-konformer Audio-CD o.ä. gibt.


[Beitrag von audiophilanthrop am 07. Nov 2014, 02:11 bearbeitet]
Cici++
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Nov 2014, 22:51
Ich hätte gern einen extra Player, da mich einmal das Hören auf dem Laptop nervt (wegen dem Krach), und weil meine CD-Sammlung über die Zeit doch schon recht angewachsen ist. Das könnten inkl. der Box-Sets mittlerweile gut und gerne schon über 1000 CDs sein. Einige davon, die ich oft höre, habe ich schon in Mp3s konvertiert, aber für alle möchte ich das auf keinen Fall machen.

Meinst du beim Kopierschutz eigentlich nur CD-Laufwerke für PCs/Laptops? Ich habe nämlich bspw. einen Player von Marantz gefunden, der auch Mp3s abspielen kann. Könnte das Lesen von kopiergeschützten Audio-CDs bei solchen Player denn auch ein Problem werden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player für hören mit Kopfhörer
vorsommer am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  10 Beiträge
Suche guten CD -Player
SRBIJA77 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  13 Beiträge
suche simplen CD-Player
c00per99 am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  5 Beiträge
CD-Player für Stax Kopfhörer
Speyerer am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  4 Beiträge
Suche CD-Player
DonKai am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  4 Beiträge
Suche CD-Player oder Mp3 zum VERLANGSAMEN
Tomatito am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  15 Beiträge
Blueray player zum musik hören ?
Cuxrider am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  3 Beiträge
Suche CD-Player passend zum Unico P
Ice-T am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  8 Beiträge
CD-Player
NeisAEL am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  4 Beiträge
CD player?
dodo82 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.101
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.791