Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Hilfe bei Kauf eines Verstärkers/Hifi-Reciever für Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Nov 2014, 13:05
Hallo, ich kenne mich leider nicht sehr gut mit dem Thema Verstärker usw aus deshalb hätte ich hier gerne Hilfe.
Also ich habe mir Boxen von AEG gekauft (http://www.lautsprechertest.de/aeg/lb-4711/)
Ich suche nun dazu einen passenden Verstärker oder Hifi Reciever der aber nicht zu teuer sein sollte.
Bitte um Hilfe danke
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2014, 13:47
Hallo,

wieviel Geld kannst du ausgeben, nicht so teuer bedeutet für jeden etwas anderes, kann das Gerät auch gebraucht sein, oder möchtest du Neuware ?

Was soll den alles angeschlossen werden ?

LG


[Beitrag von Fanta4ever am 05. Nov 2014, 13:55 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2014, 13:54
Toller Test....da sieht man wieder was man von solchem Geschreibsel halten kann

AEG war mal eine gute deutsche Marke
heute sind das Billig Schrott Chinaknaller
völlig egal was Du da vorklemmst
aus den Teilen wird nie was kommen was mit Hifi entfernt zu tun hat
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2014, 14:31
das fazit ist doch super

Ihre größte Stärke ist ihr Preis-/Leistungsverhältnis. Zudem konnten sie uns von der Optik her überzeugen, vor allem wenn das Boxengitter abgenommen wird.


[Beitrag von Soulbasta am 05. Nov 2014, 14:32 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2014, 14:34
generell eine super Testseite (in Kooperation mit dem Amazon Shop)
alles ganz tolle Lautsprecher
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Nov 2014, 17:39
Ob neu oder gebraucht ist mir egal und so bis 150 Euro. Soll ja auch schon was bringen mir so was zu zu legen

Also sind die boxen scheisse oder wie darf ich das verstehen?
Also ich denke für 80€ sind die im Vergleich zu anderen gut.

Und danke für die schnellen antworten
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Nov 2014, 17:40
Ach ja und angeschlossen werden sollen halt die boxen und Computer
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Nov 2014, 17:44

JenniHardcore (Beitrag #7) schrieb:
Ach ja und angeschlossen werden sollen halt die boxen und Computer


heisst es sollen eine art computer boxen sein oder wie möchtest du sie aufstellen? kommt ausser computer nichts anderes dazu?
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Nov 2014, 17:47
Ja Computer boxen und Anlage in einem würde ich sagen
Höre halt hauptsächlich Musik über den Computer und deshalb möchte ich das die boxen darüber laufen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Nov 2014, 17:59
und wie möchtest du sie aufstellen? kannst du eine skizze oder ein bild posten?

kannst du die boxen noch zurückschicken?

sind dir die infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Soulbasta am 05. Nov 2014, 18:00 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#11 erstellt: 05. Nov 2014, 18:02

Also sind die boxen scheisse oder wie darf ich das verstehen?


Richtig


Also ich denke für 80€ sind die im Vergleich zu anderen gut.


80€ sind für Müll zuviel
dafür bekommst Du was wirklich brauchbares auf dem Gebrauchtmarkt

Verstärker ist ziemlich egal, nimm was Du gebraucht findest. Aber bitte was namhaftes.
Onkyo, Technics, Pioneer, Denon, Yamaha usw.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Nov 2014, 18:07
wenn nur der computer benutzt werden soll wird vielleicht kein verstärker gebraucht, wenn die boxen zurückgeschickt werden können wäre insgesamt vielleicht genug geld für aktive boxen.
Donsiox
Moderator
#13 erstellt: 05. Nov 2014, 18:09
Machen wir das mal so:
Die Boxen haben 80€ gekostet, richtig?
Für einen Verstärker würdest du bis zu ~150€ ausgeben.
Das wären zusammen ~230€.

Für ein paar Euro mehr würdest du schon diese Lautsprecher bekommen:
http://musicstore.de...EC0010870-000V046776

Alternativ der Gebrauchtmarkt. Dann würde ich das Budget etwa so aufteilen:
ca. 50-60€ für den Verstärker (ja, zu dem Geld gibt's schon gutes Zeug namhafter Hersteller ) und den kompletten Rest in Lautsprecher stecken.
Da gibt's dann einiges. In unserem Raum sehr oft Canton, Heco, Magnat, Wharfedale, MB Quart...

Gruß
Jan
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Nov 2014, 23:47
Ich hab die boxen im real gekauft und auch schon an meiner derzeitigen nicht wirklich brauchbaren Anlage angeschlossen..
Nahja ich weiß nicht was an den boxen so schlecht sein soll. Und 60 Euro sind also ein paar Euro?
Also momentan hab ich kein Geld zur Verfügung deshalb wollte ich mir ja bald erst einen Verstärker zu legen.
Dazu muss man sagen mein Zimmer ist relativ klein und ich denke die boxen reichen dafür aus.
Ansonsten kann ich mir auch direkt ein Gesamtpaket für 100 Euro kaufen.. also mit subwoofer, boxen und schon integriertem Verstärker, System... Irgendwas nennt sich das.
Cogan_bc
Inventar
#15 erstellt: 05. Nov 2014, 23:51

System... Irgendwas nennt sich das.


nein
das heißt auch nur Schrott

aber jeder wie er mag
merk Dir nur eins:
wer billig kauft, kauft zweimal
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 05. Nov 2014, 23:53
You get the point
Im Real gekauft. Real ist kein Hifi-Händler.

Es hat keinen Zweck, diese Boxen mit einem mehr als 40€ teuren Verstärker anzufeuern.
Und ja 50€ kann sich fast jeder irgendwo zusammenkratzen; wenn nicht, muss eben gespart werden
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Nov 2014, 00:03
Donsiox
Moderator
#18 erstellt: 06. Nov 2014, 00:04
Dann gleich der Klassiker
http://www.amazon.de...&keywords=smsl+sa-50
Damit wäre man auch für kommende, möglicherweise schwachbrüstige Boxen gerüstet.
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 06. Nov 2014, 11:43
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 06. Nov 2014, 13:05
Das real kein hifi Händler ist ist mir klar
Wie gesagt mein Zimmer ist nicht sehr groß und ob es sich da lohnt boxen für 140 Euro zu kaufen... Da bin ich mir nicht sicher
Klar kann man das Geld zusammen kratzen nur ob sich das in den Umständen lohnt bezweifel ich.
Wenn man ein großes Zimmer oder ne Wohnung hat würde sich das wahrscheinlich lohnen aber da das in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht der Fall ist denke ich das die boxen aussreichen und einen Verstärker braucht man Wohl dafür, ich hab nur so eine Mini Schrott Anlage wo man boxen bis 50w anschließen kann und ich hab keine Lust Musik auf leiser Lautstärkeleiser zu hören, ich kann auch bei meinen alten boxen bleiben... Dafür hab ich wenigstens nichts bezahlt weil ein Kollege die auf dem Sperrmüll gefunden hat nur weil die Kabel zu kurz waren, funktionieren aber noch Einwand frei, nur ich wollte mir halt ei. Paar bessere zu legen.
Am besten bring ich DIe zurück und bleib bei den Schrott dingern.
Da ich leider keinen geldscheißer habe da ich noch Schülerin bin und mit meinen nebenjobs mir lieber das gelegentliche auf Festivals gehen finanziere so wie besuche bei Freunden.
Vielleicht bringt das mehr Verständnis bei euch auf und ihr checkt das ich nicht 140 Euro für boxen und dann noch für den Verstärker ausgeben kann und möchte.
Cogan_bc
Inventar
#21 erstellt: 06. Nov 2014, 13:08
schon mal an Selbstbau gedacht ?
da lassen sich für kleines Geld erstaunliche Ergebnisse erzielen

ganz nebenbei ist Grösse nicht alles
in einem kleinen Zimmer klingen Regalboxen oft viel besser als grosse Klötze die sich nicht entfalten können
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 06. Nov 2014, 13:12

JenniHardcore (Beitrag #20) schrieb:
Vielleicht bringt das mehr Verständnis bei euch auf und ihr checkt das ich nicht 140 Euro für boxen und dann noch für den Verstärker ausgeben kann und möchte.

Der von mir verlinkte Verstärker kostet € 35.- , den Link muss man halt mal anklicken, ist aber wahrscheinlich zu schwierig....

LG
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Nov 2014, 13:24

JenniHardcore (Beitrag #20) schrieb:

Wie gesagt mein Zimmer ist nicht sehr groß

darum hast du dir standboxen gekauft?

die boxen wären um einiges besser und sinnvoller und hätten dir schönen klang gemacht.
http://www.d-living....occa_0415783867.html

mit dem amp was Fanta4ever empfohlen hat hättest du für ca. 150,- was brauchbares.


[Beitrag von Soulbasta am 06. Nov 2014, 13:28 bearbeitet]
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 06. Nov 2014, 13:45
Selbstbau ja ist möglich aber dafür brauch msn ja auch ne gewisse technische Grund vorraussetzung, und ich kenn mich halt auch nicht sonderlich gut aus, und zeitmäßig ist auch schwierig...
@fanta4ever ja das war auch nicht auf dich bezogen, und ich hab den Link angeklickt.. danke dafür.
Ich hab sie boxen gekauft da der Preis akzeptabel war ich halt das Angebot im real gesehen habe und hab mir im Internet Testberichte durchgelesen wo stand das die sehr gut sind.
Ja ich muss schauen ob die die boxen so überhaupt zurück nehmen. Weil es war ja ein Angebot und sind ja auch schon angeschlossen das heißt die Kabel sind nicht mehr wie in gekauftem Zustand.
kloetzken
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Nov 2014, 13:57
Also ich hab mich hier gerade mal durchgelesen und die einzigen Informationen, die ich dem ganzen entziehen konnte, sind dass du ne alte Anlage hast, die du schrottig findest, dass du dir schrottige Boxen gekauft hast und einen kleinen Raum besitzt - korrekt soweit?

Was hast du denn vor mit den Boxen? also an den Computer anschließen - klar - aber einfach nur n bisschen Mucke hören, was für welche? Wie groß ist denn der Raum? (der zu beschallende Raum)..

das wäre alles nicht schlecht zu wissen.

Vermutlich wärest du mit nem Paar Teufel B20 Mk2 besser bedient - die kriegst du für 70 schleifen und kannst sie direkt an den PC anschließen - ansonsten gibts viele alternativen, bei denen du eben mit wenig geld wesentlich mehr bekommst, als du jetzt kriegen könntest..
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 06. Nov 2014, 14:52
Ja Musik hören, hardcore (Techno) also sollten schon relativ guten bass haben xd
Der Raum 11m2 jedoch mit einer ziemlich großen dachschräge und auch so kaum Platz hier drin durch die Möbel
kloetzken
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Nov 2014, 15:04
Dann - Teufel C 200 BE? kostet 230€ insgesamt - sollte dann ja ziemlich genau passen, wenn du die lautsprecher zurückbringen kannst ... bei nem 11qm raum mit dachschrägen macht das sicherlich mehr sinn als dir noch solche klopper von standlautsprechern da hineinzustellen...
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 06. Nov 2014, 15:10
Ja hatte vorher halt auch boxen die nur nicht so hoch waren, von daher hat das jetzt nicht so den Unterschied gemacht..
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 06. Nov 2014, 16:29
kloetzken
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Nov 2014, 16:32
Geht natürlich auch - hat eben etwas weniger bums ^^
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 06. Nov 2014, 16:33
Würden aber auch ausreichen oder nicht?
Cogan_bc
Inventar
#32 erstellt: 06. Nov 2014, 16:35
neee.....geht garnicht
die Teile sind für den PC gedacht und dabei sollte man es auch belassen
kloetzken
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Nov 2014, 16:37
Genau das will sie damit ja auch tun... Und Techno ist jetzt nicht die anspruchsvollste Musik
Donsiox
Moderator
#34 erstellt: 06. Nov 2014, 16:42
Das ist aber ne komische Ansicht..
Techno hat oft 1. sehr starke, differenzierte Bässe 2. oft auch klare, hervorstechende Höhen.
Die würde das Teufel Set bestimmt nicht hinbekommen.

Ich würd mal von den (teufel)komplettsets weg.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 06. Nov 2014, 16:42

kloetzken (Beitrag #33) schrieb:
Und Techno ist jetzt nicht die anspruchsvollste Musik


denkst du?
http://www.youtube.com/watch?v=gR8KGam3m9Q
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 06. Nov 2014, 16:43
das wäre sinnvoller als das teufelszeug.
http://www.thomann.de/de/samson_studio_gt.htm
kloetzken
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 06. Nov 2014, 16:46
Ich höre selber gern mit meinen yammi hs7 - allerdings fehlt denen für Techno meist der Tiefgang..
raver3002
Stammgast
#38 erstellt: 06. Nov 2014, 16:52

kloetzken (Beitrag #33) schrieb:
Und Techno ist jetzt nicht die anspruchsvollste Musik


Würde ich auch mein Veto einlegen. Ich würde sogar behaupten, dass gerade gute elektronische Musik dir das echte Potential eines Lautsprecher zeigen kann. Gerade wenn bei gewissen Stilrichtungen in hoher Lautstärke viele Spuren gleichzeitig spielen, habe ich schon so manchen überforderten Lautsprecher erlebt.


[Beitrag von raver3002 am 06. Nov 2014, 16:53 bearbeitet]
haumti
Stammgast
#39 erstellt: 06. Nov 2014, 17:03
Eine Kneipe in meiner Nähe hat diese Boxen vor kurzen an die Wand gehängt und sie klingen gar nicht so schlecht wie sie hier gemacht werden.
Tiefton konnten sie ganz gut,Höhen waren etwas mau.
Wahrscheinlich kann er die Boxen nicht wieder zurückbringen und deshalb würde ich vorschlagen den gebrauchten Pio für 35€ zu nehmen und dann versuchen die Boxen gut aufzustellen.
Wenn kein befriedigendes Ergebnis zustande kommt kann er ja noch mal versuchen die Boxen weiterzuverkaufen um sich was besseres zu holen.

Gruß
Alex
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 06. Nov 2014, 20:16
Hab die boxen jetzt zurück gebracht.
Jetzt hätte ich gerne ernsthafte Vorschläge für nicht über 150 Euro teure boxen.
Und ich bitte dich Techno vor allem hardcore ist sehr anspruchsvoll ich war schon auf Festivals wo die boxen mit der mukke nicht klar kamen und die haben wahrscheinlich ein wenig mehr gekostet.
Wäre auch schön wenn ihr euch einigen könntet weil sonst hilft mir das nicht wenn der eine sagt die sind gut ans der andere wieder dies und jenes
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 06. Nov 2014, 20:25
http://www.amazon.de...system/dp/B003UPJXIC
Mein Vater hat diese die ich auch schon mal mit meiner Musik belästigt habe und kam mir recht gut vor
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 06. Nov 2014, 20:33

JenniHardcore (Beitrag #40) schrieb:
Hab die boxen jetzt zurück gebracht.
Jetzt hätte ich gerne ernsthafte Vorschläge für nicht über 150 Euro teure boxen.


wird nur der komputer als quelle genutzt? wenn ja, bleibt mein vorschlag von weiter oben.
http://www.thomann.de/de/samson_studio_gt.htm

da du gerne tests liest, da weiter unten auf der seite ist auch einer
http://www.thomann.de/de/prod_review_24483_AR_230443.html
Donsiox
Moderator
#43 erstellt: 06. Nov 2014, 20:47
Hier 50€ über Budget:
http://www.thomann.de/de/neusonik_ne08.htm

Vielleicht findet noch einer was aufm Gebrauchtmarkt; ich sag grad nix passendes auf die Schnelle.
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 06. Nov 2014, 20:47
Ja nur Computer zu 99%
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 06. Nov 2014, 20:50
@donsiox dann brauch man aber einen Verstärker richtig?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 06. Nov 2014, 20:51
nein, beide der letzten sind aktive boxen, der verstärker ist drin, wie beim pc lautsprechern.
Donsiox
Moderator
#47 erstellt: 06. Nov 2014, 20:53
Dazu bräuchtest du nur ein passendes Kabel für ~8-10€.
Stromkabel werden mitgeliefert und Verstärker sind in der Box integriert.

Durch den recht großen Tieftöner geht denen nicht so früh die Puste aus.
raver3002
Stammgast
#48 erstellt: 06. Nov 2014, 21:00
Die Samsons sehen echt gut aus, ich glaube die werden was für meinen Schreibtisch
JenniHardcore
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 06. Nov 2014, 21:23
Ok dann ist ja gut xd n Kabel hab ich glaub ich
Jaaa welche nun
Donsiox
Moderator
#50 erstellt: 06. Nov 2014, 21:29
Ich würde auf Grund des deutlich größeren Tieftöners die Neusonik vorziehen.
Kabel würde ich noch mitbestellen:
http://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2030_kpp.htm
Diesen Anschluss hat nicht jedes MediaMarkt oder Hama Kabel
haumti
Stammgast
#51 erstellt: 06. Nov 2014, 21:47
Die Neusonik sind aber glaube ich Stückpreis 99€ !

Gruß
Alex
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche hilfe bei dem kauf eines verstärkers!
Fighter-106 am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  5 Beiträge
Kauf eines Verstärkers
skythediver am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  44 Beiträge
Beratung bei Kauf eines Verstärkers!
raphi703 am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf eines Stereo-Verstärkers
jargoo am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  5 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Verstärkers!
H2Pro am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  20 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines pa verstärkers und boxen
buzze18 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  7 Beiträge
Kauf eines Verstärkers
Black-Crack am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  21 Beiträge
Kauf eines Verstärkers
Joey911 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  11 Beiträge
BERATUNG FÜR KAUF EINES VERSTÄRKERS
MatMan20 am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  2 Beiträge
Brauche dringend Hilfe beim kauf eines verstärkers.
Bastian0301 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  67 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • AEG
  • Pioneer
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 67 )
  • Neuestes MitgliedXYZKREATIV
  • Gesamtzahl an Themen1.346.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.520