Canton Chrono SL 580 vs 580.2

+A -A
Autor
Beitrag
JD_1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 12:30
Hallo liebe Forengemeinde,

Lange ist es her das ich HiFi Foren mal wieder aktiv war - nun brauche ich aber mal wieder eure Erfahrungen.
Bei mir steht ein Umbau meiner Heimanlage an.

Nach einigen Probehörungen habe ich mich für die Canton Chrono SL 580 entschieden.
Alles soll ausschließlich stereo sein.
Bei den Vollverstärkern stehe ich derzeit zwischen dem Pioneer A-30 und dem Magnat MA400 die ich dann gern bei mir zuhause vergleichen und entscheiden werde.

Jetzt zu meiner Frage:
Ich schwanke derzeit zwischen den Chrono SL 580 und den 580.2. Die 580 bekommt man im Laden (schwarz) für 699€, für die 580.2 muss man gut und gerne 1200€ legen (weiß). Im Netz findet man keine 100% Aussagen was sich genau geändert hat und ob es Hörner bzw. den Aufpreis Wert ist. Was ich raus bekommen habe ist das sich die Weichen und die chassis leicht verändert wurden. Nebenbei hängt die Blende per Magnet und wird nicht gesteckt.
Mhhhhh.... Und nu? Hört man den Unterschied? Würdet ihr den Aufpreis zahlen?
Lautsprecher kauft man ja nicht alle Tage so das ich auch die 1200€ Zahlen würde - aber nur wenn es sinnvoll ist.

Ich werde zu 99% Zimmerlautstärke hören, weswegen das ganze durch die "recht schwachen" Vollverstärker gut befeuert werden sollten.


Ich hoffe ganz stark auf eure Erfahrungen.
Vielen Dank an alle!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2014, 12:40
Hallo,

ich habe da ein kleines Verständnisproblem

JD_1 (Beitrag #1) schrieb:
Bei den Vollverstärkern stehe ich derzeit zwischen dem Pioneer A-30 und dem Magnat MA400 die ich dann gern bei mir zuhause vergleichen und entscheiden werde

und bei den deutlich wichtigeren Lautsprechern möchtest du das nicht tun, da verlässt du dich lieber auf etwas das im Netz geschrieben wird ?

LG
JD_1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Nov 2014, 12:49
Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.
Stimmt, ich habe einen Satz vergessen zu erwähnen. Gehört habe ich die Canton Chrono SL 580.2 an dem besagten Magnat, was mir sehr gut gefiel.
Die Kombination Chrono Pionier möchte ich selber vergleichen.
Jetzt ist nur die Frage an welchen der beiden Lautsprechervarianten...


leider gibt es keine Läden die beide Varianten parallel haben und ich kaufe gern auch in dem Laden wo ich mich beraten lasse...


[Beitrag von JD_1 am 29. Nov 2014, 12:52 bearbeitet]
Pauliernie
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2014, 14:01
Hallo,

ich hatte zuletzt bei mir die Canton Chrono 508.2 zu Hause und habe auch schon die div. Vorgänger gehört. Ich muss sagen das ich hier keine signifikanten Unterschiede im Klangbild festgestellt habe. Grundsätzlich sind die Chronos feine Lautsprecher und wer den etwas wärmeren Canton-Sound mag, ist hier vom Preis-Leistungs Verhältnis und von der Verarbeitungsqualität her gesehen gut aufgehoben. Die Preisunterschiede sind natürlich der Tatsache geschuldet das es hier um das neue Modell und das Vorgängermodell geht, wobei der preisverfall schon deutlich ist.

Der Preisverfall ist bei Canton im allgemeinen stärker als bei anderen Marken. (wurde hier im Forum schon ausreichend diskutiert)

Zu den Verstärkern ist zu sagen, das diese zum Klangbild kaum was beitragen und es von daher völlig egal ist welchen Verstärker Du an die Canton hängst. Dem Magnat mit seiner Röhrenvorstufe wird allerdings eine etwas wärmere Abstimmung nachgesagt (wohl von denjenigen, die hier klangliche Einflüße hören). Der Pioneer ist auch okay aber ich würde hier doch zu dem Pioneer A-50 raten und somit zu mehr Leistung, da die Canton mit 87,5 db vom Wirkungsgrad her nicht so gut sind. Gerade beim hören in Zimmerlautstärke ist ein leistungstärker Amp. von Vorteil.

http://www.redcoon.d...c=pioneera-50&xtcr=2


[Beitrag von Pauliernie am 29. Nov 2014, 14:04 bearbeitet]
jo's_wumme
Inventar
#5 erstellt: 29. Nov 2014, 14:03
Vergiss mal den Unterschied der beiden Verstärker, der wird wenn überhaupt, minimal ausfallen.

Sehr wohl einen Unterschied wirst du bei den LS wahrnehmen. Die .2 Modelle wurden bei Canton (gilt soweit ich weiß für alle Serien) vor allem im Hochton verändert und zwar dahingehend, dass die Hochtoneinheit milder abgestimmt wurde. Soll heißen, im Normalfall sollte dir das gleich auffallen, dass die .2 Modelle sanfter im Hochton sind (Canton typisch aber immer noch sehr hell).

Wenn dir also die SL 580.2 gefallen hat, muss dass nicht heißen, dass dir auch die 580 gefällt. Hier würde ich also auf jeden Fall Probehören, hingegen beim Verstärker kannst m.E. nach Features und Optik gehen.
JD_1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Nov 2014, 22:50
Das sind doch alles recht deutliche Worte und zeigen eine klare Richtung. Gerade der Hochtöner hatte mir in der gehörten Kombination so gut gefallen.
Heißt für mich das es die 580.2 werden.

Verstärker lasse ich mir die besagten 2/3 zusenden.



Eine letzte Frage noch an Pauliernie:
Im besagten Markt, wo ich am Magnat gehört hatte und ich meinen "Wunsch" A30 erwähnte sagte der Berater mir das er auch die Canton-Pioneer Kombination empfehlen würde und zwar genau wie du schriebst den a50.
Der a50 ist aber im Gegensatz zum A30 ein Class D Amp.
Meinst du das die klanglich sich sehr auswirken würden ( ich vergleiche so etwas die Warme Röhre an der ich gehört habe zum empfohlenen eher kalten class D)

Einfach alle bestellen und probieren?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 29. Nov 2014, 23:23

JD_1 (Beitrag #6) schrieb:
Das sind doch alles recht deutliche Worte und zeigen eine klare Richtung

Muss manchmal sein
Recht hat er, der Joe

LG
Pauliernie
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2014, 01:36

JD_1 (Beitrag #6) schrieb:
Das sind doch alles recht deutliche Worte und zeigen eine klare Richtung. Gerade der Hochtöner hatte mir in der gehörten Kombination so gut gefallen.
Heißt für mich das es die 580.2 werden.

Verstärker lasse ich mir die besagten 2/3 zusenden.



Eine letzte Frage noch an Pauliernie:
Im besagten Markt, wo ich am Magnat gehört hatte und ich meinen "Wunsch" A30 erwähnte sagte der Berater mir das er auch die Canton-Pioneer Kombination empfehlen würde und zwar genau wie du schriebst den a50.
Der a50 ist aber im Gegensatz zum A30 ein Class D Amp.
Meinst du das die klanglich sich sehr auswirken würden ( ich vergleiche so etwas die Warme Röhre an der ich gehört habe zum empfohlenen eher kalten class D)

Einfach alle bestellen und probieren?


Hallo JD1,

ich gehöre zu den Vertretern hier im Forum die nicht an Verstärkerklang glauben und diesen somit auch nicht heraushören.

Ob der Verstärker auf Class A oder Class D geschaltet ist, spielt dabei auch keine klangbeeinflußende Rolle. Das einfach Prinzip heißt hier ganz einfach, von Leistung kann man nie genug haben, wobei ich hiermit nicht nur die reine Ausgangsleistung allein meine, sondern auch die Stromleistung (über den Trafo).
gtms
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Nov 2014, 18:03
Danke für diesen Thread und die Antworten. War auch schon kurz davor die alten 580 zu kaufen. Der Preis ist ja wirklich interessant mit rund 700, -- Euro das Paar.

Jetzt warte ich aber lieber noch und die Suche geht weiter. Auch wenn der Preis wirklich verlockend erscheint.
OliNrOne
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2014, 18:23
Das es bei Canton leichte Unterschiede zwischen "Straßenpreisen" und der UVP gibt, und die Preise deswegen oft verlockend sind....nun....so neu ist das ja nicht .....
@TE
Die Chronos sind umkritisch und fallen auch nicht merklich ab was die Impendanz angeht, da kannst so ziemlich alles an Amps der großen jap. Hersteller betreiben.
An meinen letzten Ventos und Karat 770 hatte ich am Schluß sogar nur noch Kompaktanlagen dran(Marantz MCR 603). Reicht dicke....und man spart sich Platz damit ..und schick sind die Kisten auch noch.

Kaufst in einem Planetenmarkt oder im Fachhandel?

Ich sehe grade, du hörst fast nur Zimmerlautstärke? Dann reichen auch locker solche kleinen Alleskönner fallls Streaming ein Thema wäre ...
http://www.amazon.de...ywords=denon+ceol+n9
http://www.amazon.de...words=pioneer+x-hm72
http://www.amazon.de...ords=marantz+mcr+510
Oder sowas?
http://www.amazon.de...words=denon+dra-f109


[Beitrag von OliNrOne am 30. Nov 2014, 18:39 bearbeitet]
JD_1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Nov 2014, 23:25
Ich hatte vor im großen Markt zu kaufen, da ich mich hier hab beraten lassen. Es gibt hier nicht so oft die 580.2 zu hören - leider. Abgesehen davon findet man auch im Internet nur recht mager die gewünschte Kombination....Chrono 580.2 weiß

Ich werde mir erst die Chronos holen und dann mal 2-3 amps. Vergleiche und entscheide dann spontan.
Pauliernie
Inventar
#12 erstellt: 01. Dez 2014, 19:06
Hallo JD

laß Dir mal von Schluderbacher ein Angebot erstellen für die Chronos. Andere Modelle von Canton bieten die sehr günstig an und auch bei den SL Chrono sollten die einen guten Preis machen.

http://www.hifi-schl...Chrono-SL-5802-.html

Ich habe dort schon oft gekauft und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Auch in Sachen Verstärker kannst Du hier auch gute Preise erhalten.

Gruß
JD_1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Dez 2014, 20:11
Hab das Angebot soeben eingeholt. Haben super schnell geantwortet und auch das Angebot war sehr gut. Zwar nicht das aller günstigste was ich im Netz gefunden habe aber sehr nahe dran. Und wenn ihr gute Erfahrungen mit dem Händler habt ist das mir viel mehr wert als dem letzten Euro gespart.

Werde also da kaufen.

Vielen Dank nochmal an alle für die tolle Beratung!!!
Pauliernie
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2014, 15:09
Hallo JD,

und ? Hast Du die Canton nun bestellt ?

Wenn ja, kannst ja mal berichten wie die sich so bei Dir anhören.

Grúß
Pauliernie
JD_1
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Dez 2014, 01:52
Hallo Paliernie,

Die .2 sind es auf eure Empfehlungen geworden - jedoch dir Vento 870.2 :-)
Bin mega zufrieden, mit dem Wissen keine tiefbasswunder erwarten zu können, aber darum ging es mir nicht. Klanglich ist es ein absoluter Genuss - die Bühne die aufgebaut wird ist der Hammer.

Hängen tut es an einem marantz NR1504 um fehlende HDMI Anschlüsse an meinem ca 15 Jahre alten Pioneer Plasma auszugleichen. Zusammen ein absoluter Traum - so klar ohne giftig zu sein - so spielfreudig ohne nervig zu werden - ich bin mega glücklich. Optisch natürlich auch ein Leckerbissen.

Beste Grüße an alle!
Pauliernie
Inventar
#16 erstellt: 25. Dez 2014, 16:33
Hallo JD,

na, dann Glückwunsch zu der neuen Anlage und viele audiophile Stunden.

Gruß
Pauliernie
jo's_wumme
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2014, 13:59
Da hast wirklich eine der schönsten LS, die du in dem Preisbereich kaufen kannst und klanglich ebenso spitze.

Auch von meiner Seite - Gratulation - und allen noch ein schönes Weihnachtsfest
gtms
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Feb 2015, 17:47
Ich hatte mich dann doch für die Canton Chrono SL 580 (nicht 580.2) entschieden, da Amazon einen guten Preis hatte (379, -- Euro pro Stück). Mittlerweile liegen die wieder 495, -- Euro pro Stück (scheint im Preis zu schwanken).

Für den Preis sind die LS absolut o.k., ich bin sehr zufrieden. Nicht nur klanglich gut, sondern auch optisch ein Leckerbissen. Das mit den magnetischen Abdeckungen ohne Löcher bei der 580.2 ist natürlich noch mal eine Verbesserung im optischen Bereich. Vom Klang her konnte ich beide nicht vergleichen. Die technischen Änderungen bei der 580.2 gegenüber der alten Version hätte ich bestimmt auch nicht herausgehört.


[Beitrag von gtms am 10. Feb 2015, 17:48 bearbeitet]
artseg
Stammgast
#19 erstellt: 17. Jun 2015, 08:10
Hi,

der Preis schwankt definitiv,

hab die SL 580 gestern zum Paarpreis von 630€ bestellt

Jetzt muss nurnoch die gute Post mitspielen und das Wochenende ist gerettet ...

Zu meiner Frage:
Wie sieht es mit der Receiverleistung aus, habe einen Pioneer VSX 827 zu Hause stehen,
der angeblich 130 W pro Kanal, was ja totaler Blödsinn ist, da er eine leistungsaufnahme von 520 W hat,
bei 7 Kanälen kann das ja höchstens 75 w / Kanal sein, und selbst die 520 W kommen ja nicht voll an (meine irgendwas von ca. 60% im Kopf zu haben).
Ich hoffe das die Receiver jetzt genügend Leistung hat, was meint ihr?

Gruß

Artseg
artseg
Stammgast
#20 erstellt: 25. Jun 2015, 07:43
Moin,
da niemand was zu sagen hatte :
Receiverleistung scheint auszureichen, keine verzerren oder clipping.

Ich werde mir schnellstmöglich noch einen neuen Center zulegen da der aktuelle definitiv unterdimensioniert ist.

Es wird hier aber nicht der SL 555 werden, da er mir einfach zu teuer ist, sondern der Chrono 505.
Laut nachfrage bei Canton unterscheiden sich die beiden nur in der Oberfläche, ansonsten sind die beiden Center identisch!
Und da er eh in der Wohnwand verschwindet und nur die vorderseite zu sehen sein wird, kann man sich den Aufpreis definitiv sparen!
Für einige vielleicht nicht uninteressant...

Gruß
Artseg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Chrono SL 590 DC oder Chrono SL 580.2 DC
alex221794946 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  3 Beiträge
B&W CM8 oder Canton Chrono Sl 580.2 ?
shogun_alex am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton Chrono 580 SL
Keynoll am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  14 Beiträge
Verstärker für Canton Chrono SL 580?
yalo am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  12 Beiträge
Alternative zu Canton Chrono SL 580
hinne33 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer für Chrono SL 580.2 DC Stereo?
pakoban am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  5 Beiträge
Klipsch RC vs. Canton Chrono?
Vorsicht_heiss am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  9 Beiträge
Canton Chrono SL 590.2 DC vs B&W CM9
-schmock- am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  4 Beiträge
Klipsch Reference RB81 vs canton chrono sl 520
1000w/rms am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Chrono SL 590
Jakob94 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  22 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedMarkoEiffel
  • Gesamtzahl an Themen1.370.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.730