Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vincent SV 237 Amp Frage

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2014, 14:57
Hallo,

mein Kumpel hat sich in einen Vincent SV 237 verguckt. Klang/Optik/Haptik sagen ihm voll zu.

Er hat jetzt aber eine Frage bzgl. der Röhren, da er bis dato nur mit Transistoren zu tun hatte :
Wie lange halten die Röhren, bzw. ist es ein großer Aufwand diese zu tauschen ? Zum Glück hat der 237 ja nicht viele Röhren.

Ich sagte ihm, er solle sich da keine Sorgen machen. Ich hoffe, ich habe mich da nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt .

LG, Werner
andre11
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2014, 14:22

blackjack2002 (Beitrag #1) schrieb:
...bis dato nur mit Transistoren zu tun...

Hat er beim Vincent ja im Prinzip auch.
Die Röhren befinden sich in der Vorstufensektion, und werden, wie bei Hybridverstärkern nur zu oft üblich, vermutlich nur mit einem Bruchteil der zulässigen Maximalbelastbarkeit betrieben.

Wie lange halten die Röhren...

Kann man so pauschal nie sagen.
Ich selber hatte auch mal einen Hybridverstärker (Luxman LV 105u).
Der war seit 1989 bei mir und spielt jetzt seit über 10 Jahren bei einem Freund (einziger Verstärker an der Hauptanlage).
So lange sind die Röhren da auch schon drin.

..., bzw. ist es ein großer Aufwand diese zu tauschen ?

Nein, die stecken in einem Sockel.

...hoffe, ich habe mich da nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt...

Glaube ich nicht.
blackjack2002
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2014, 11:15
Thx für die Infos ! Ich denke mir auch, das er mit dem Amp nichts falsch machen kann bzw. dieser sehr "benutzerfreundlich" ist.

Lg, Werner
Dustin_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Mai 2016, 07:22
Hallo,

Ich würde mir gerne die Canton Reference 3.2 kaufen und mir wurde von Saturn der hybrid Röhrenverstärker Vincent SV 237 dazu empfohlen.
Ich möchte die LS im Stereobetrieb betreiben. Meine Frage an euch: reichen die Kraftreserven des Vincent aus?
Von hifi Schluderbacher wurde mir gesagt, dass ich zu einem Avr eine Endstufe dazu kaufen sollte. Kann man den Vincent auch mit einer endstufe betreiben.

MfG Dustin
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2016, 14:49

Dustin_88 (Beitrag #4) schrieb:
reichen die Kraftreserven des Vincent aus?

ja

Von hifi Schluderbacher wurde mir gesagt, dass ich zu einem Avr eine Endstufe dazu kaufen sollte

Das kommt ganz auf den AVR an.

Kann man den Vincent auch mit einer endstufe betreiben

ja

Mein Tipp: Pioneer SC-LX59, ohne Endstufe

LG
Dustin_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Mai 2016, 15:24
Von dem Pioneer habe ich auch schon gehört ( lx 86)

Und welcher von den beiden wäre nun der bessere für die Canton Reference 3.0, der
Vincent SV 237 oder der Pioneer lx 86?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 04. Mai 2016, 17:41
Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich, auch um die nachfolgenden Fragen besser verstehen zu können:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Zusammenfassend, solltest Du das Thema Verstärker nicht überbewerten und einen Röhrenverstärker kauft man sich normalerweise aus optischen Gründen und weil es aufgrund der veralteten Technik zu von manchen Menschen gewünschten Klangveränderungen kommt.

Ein moderner guter AVR ändert nichts am Klang, gibt Dir aber zumeist die Möglichkeit mit einem mehr oder weniger leistungsfähigen Einmess- und Korrekturprogramm klangschädliche Einflüsse durch Deine akustischen Rahmenbedingungen vielleicht mildern zu können.

Solche Geräte sind aber nicht einfach zu verstehen und zu bedienen. Wenn Du Dich selbst für einen Technik-Dau halten solltest, kaufe Dir besser keinen AVR.

Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit z.B. des LX86 brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Mai 2016, 17:45 bearbeitet]
Dustin_88
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Mai 2016, 21:12
Danke Tywin für die schnelle Antwort

Trotzdem bin ich irgendwie durcheinander;)

Mir wurde gesagt, dass durch einen Avr niemals das ganze Potenzial der Boxen ausgeschöpft werden können ohne die dazu entsprechende Endstufe.
Woran kann ich bzw sehen, dass ein Avr bzw Stereo Verstärker nicht zu schwach für die Boxen sind?
Schluderbacher meinte marantz ist eher was für klassische Musik, yamaha hat zu viel Bass und Pioneer wäre genau richtig.
Canton Mitarbeiter sagte persönlich, dass das alles quatsch sei und für den Stereobetrieb der Vincent SV 237 perfekt wäre und das er von der Leistung stärker wäre wie der marantz, denon, yamaha usw.

Ich als leihe bin dann natürlich total verunsichert, gerade weil ja solche Fachkundige Mitarbeiter ja Ahnung haben sollten und nicht den Kunden total verunsichern.

Ich will einfach nur für die Canton Reference 3.0 einen vernünftigen Verstärker der die Boxen ordentlich abschiebt.
Entweder nen Avr oder einen Röhrenverstärker hybrid für maximal 3000 Euro.

VG Dustin
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 05. Mai 2016, 21:47
Hallo Dustin,


Mir wurde gesagt, dass durch einen Avr niemals das ganze Potenzial der Boxen ausgeschöpft werden können ohne die dazu entsprechende Endstufe.


diese Ansicht teile ich nicht wie Du unschwer erkennen kannst. Ich will/muss Dir aber auch nichts verkaufen.


Woran kann ich bzw sehen, dass ein Avr bzw Stereo Verstärker nicht zu schwach für die Boxen sind?


Ich finde das durch Ausprobieren heraus ... aber ganz ehrlich, wie laut willst Du denn hören? Selbst meine stärksten Verstärker genügen nicht meine größten Boxen vollständig und klirrarm auszureizen ... damit meine ich aber einen Schalldruck von deutlich über 100dB am Hörplatz. Den höre ich aber so gut wie nie und nie lange.


Schluderbacher meinte marantz ist eher was für klassische Musik, yamaha hat zu viel Bass und Pioneer wäre genau richtig.


Verstärker die für die Aufgabenstellung genügend leistungsfähig sind und den Klang des Eingangssignals nicht nur verstärken sondern verändern sind für meine Maßstäbe kaputt oder Fehlkonstruktionen.

Wenn ich so etwas faktisch feststellen würde, dann würde ich das Gerät wegen eines Mangels reklamieren und ggf. den Kaufvertrag wandeln wenn eine Nachbesserung erfolglos bleibt. Glücklicherweise sind mir solche Geräte nicht bekannt. Es wäre für den Hersteller reputationsschädlich wenn solche Fehlkonstruktionen oder Manipulationen bekannt/erkannt würden.


gerade weil ja solche Fachkundige Mitarbeiter ja Ahnung haben sollten und nicht den Kunden total verunsichern.


Ich bin immer davon irritiert, wenn Menschen von Verkäufern eine Beratung im Interesse der Kunden erwarten. Diese Menschen leben davon, dass sie möglichst viel teure Ware/Dienstleistungen verkaufen.


Ich will einfach nur für die Canton Reference 3.0 einen vernünftigen Verstärker der die Boxen ordentlich abschiebt.
Entweder nen Avr oder einen Röhrenverstärker hybrid für maximal 3000 Euro.


Warum kaufst Du Dir dann nicht irgendeinen kräftigen Verstärker zu einem für Dich akzeptablen Preis mit der Ausstattung und den Anschlüssen die Du haben willst? Wenn Dir Design/Optik/Haptik wichtig sind, zahlst Du dafür extra.

Produkte die per teurem/schicken Vertrieb ggf. mit Unterstützung von viel Werbung/Marketing/Schwurbelpresse und eventuell nur in kleinen Stückzahlen gebaut/verkauft werden - kosten naturgemäß nochmals einen Aufpreis.

Irgendwie muss der zusätzliche Aufwand sich ja auszahlen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 05. Mai 2016, 21:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM-14S1 oder Vincent SV-237
jeverfriedhof am 14.09.2015  –  Letzte Antwort am 16.09.2015  –  17 Beiträge
Marantz PM oder Vincent SV
Cobraatje am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  6 Beiträge
TAC 834 ersetzen durch Magnat MA 800 / RV3 oder Vincent Sv 237
Jhm123 am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  6 Beiträge
Vincent SV 236 oder doch was anderes
Pelefuxx am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  16 Beiträge
Welche Boxen zu Vincent SV-121
edin71 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  11 Beiträge
Vincent SV-226 Mk oder SV-226 Mk 2 ?
deeage am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  2 Beiträge
Welche Lautprecher zu VINCENT SV 233?
Urban-Design am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  5 Beiträge
Vincent SV-233
Stephan am 25.11.2002  –  Letzte Antwort am 02.12.2002  –  6 Beiträge
VINCENT SV 236??
davenrk am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  8 Beiträge
vincent sv-233
stoneeh am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.137