Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regallautsprecher Denonsc-m39 oder Magnat Monitor 200, Alternative?

+A -A
Autor
Beitrag
#haifisch
Neuling
#1 erstellt: 10. Dez 2014, 17:35
Hallo zusammen,
ich möchte mir mit einem Budget um 200 Euro ein Stereosystem anschaffen.
Als Verstärker habe ich den mohr SV-50 ins Auge gefasst.
Bei den Lautsprechern bin ich noch unentschlossen. Den Denon sc-m39 oder dessen Nachfolger? Der Magnat Monitor 200 stände auch noch zur Auswahl...
Grundsätzlich bin ich auch daran interessiert etwas gebrauchtes zu kaufen (Standlautsprecher), blicke bei der Bucht aber nicht durch was ich kaufen kann/soll

Zu den Anforderungen. Ich möchte damit Musik hören, aktuelles, Hip-Hop und Klassische Musik. Die Lautsprecher können im perfekten Stereodreieck mit mehr als einem Meter Abstand zu den Wänden auf Boxenständern aufgestellt werden.

Danke schonmal für die Antworten
#haifisch
Neuling
#2 erstellt: 10. Dez 2014, 18:01
ganz vergessen , wie schaut es mit dem Heco Victa 301 aus?


[Beitrag von #haifisch am 10. Dez 2014, 18:01 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2014, 19:52
Hallo,

bei freier Aufstellung auf Ständern in dieser Preislage sind derzeit die Denon SC-M39, SC-F109, Yamaha NS-BP300 und Magnat Vector 203 schon sehr empfehlenswert. Am neutralsten agieren dabei die beiden Denon Boxen wobei die SC-F109 mit einem winzigen Vorsprung vorzuziehen ist.

Die Magnat Vector spielen mit ein wenig Schmelz und die Yamaha noch etwas wärmer und voller. Das ist halt alles Geschmackssache.

Monitor Supreme und Victa halte ich für schlechte bzw. nicht empfehlenswerte Lautsprecher.

Wenn Du Lust hast, könnten wir in deiner Nähe nach gebrauchten guten Boxen in den Kleinanzeigen schauen. Dazu benötigen wir eine Postleitzahl in deiner Nähe.

VG Tywin
#haifisch
Neuling
#4 erstellt: 10. Dez 2014, 20:37
Hallo, das wäre super :-) PLZ ist 79312, Reichweite so 50 Kilometer .
Danke für die Hilfe
#haifisch
Neuling
#5 erstellt: 10. Dez 2014, 20:46
Soll ich mich mal um JBL TLX 320 für 75 Euro VB kümmern?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2014, 21:01
Die solltest Du Dir mal anhören und auf etwa 100 Euro runter handeln, wenn sie in gutem Zustand sind und Dir klanglich gefallen:

Grundig Fine Arts Model One

http://www.quoka.de/...andlautsprecher.html

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Grundig_Fine_Arts_One

Hier sind aber noch Ständer erforderlich, damit die Boxen mit den Hochtönern auf Ohrhöhe kommen und unbedingt an eine Entkoppelung oder Ankoppelung (Gummifüße/Spikes) der Boxen/der Ständer vom/an den Untergrund denken.

Hier noch ein paar (sehr) interessante Angebote:

Pilot ST1000

http://kleinanzeigen...-172-8917?ref=search

ASW Sonus S 65

http://kleinanzeigen...-172-8918?ref=search

Axton Standlautsprecher

http://kleinanzeigen...-172-9363?ref=search

Q Acoustics 2020i

http://kleinanzeigen...-172-8916?ref=search

Mission Lautsprecherständer

http://kleinanzeigen...-172-8047?ref=search

Ggf. das Handeln nicht vergessen.
#haifisch
Neuling
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 21:20
Danke für die Liste
ziehe die JBL TLX 320 das paar für Max 75 Euro oder die Pilot ST1000 in Betracht... Welche wären denn besser ? Einfach von der Masse her würden sie einen eher normalen Konsumenten wie mich wahrscheinlich mehr überzeugen als ein Kompaktlautsprecher?


Danke
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 21:37
Kann ich Dir nicht sagen, da ich keinen der rausgesuchten LS je selbst gehört habe. Das solltest Du auch selbst übernehmen.

Ich bin nach gelesenem und gesehenem bei meiner Vorauswahl vorgegangen.

Für mich wären aber die Boxen von Grundig und die ASW die ersten Boxen die ich mir anhören würde.

Die Axton wirken aufgrund der Mitteltonkalotten auf mich sehr interessant. Es handelt sich dabei vermutlich um die Axton AX-80:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Axton_AX-80

Die Pilot werden, wenn sie i.O. sind vermutlich auch sehr gut klingen.

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Pilot_ST_1000

Die Q Acoustics 2020i sind interessante, fast neue, sehr aktuelle gute Lautsprecher und damit auch nicht uninteressant.

Die JBL würde ich mir gar nicht anhören, das bedeutet aber nicht, dass ich mit meiner Einschätzung richtig liege.


[Beitrag von Tywin am 10. Dez 2014, 21:42 bearbeitet]
#haifisch
Neuling
#9 erstellt: 10. Dez 2014, 23:23
Die Pilot sind noch zu haben, die Axton auch . Werde bald mal probehören Welchen Leistungsbedarf sollte ich bei Standlautsprechern in diesem Bereich erwarten?
Florian
#haifisch
Neuling
#10 erstellt: 11. Dez 2014, 07:27
Ach ja, worauf sollte ich achten wenn ich die LS anschaue, Risse in der Membran? Klang...
Danke, Florian
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 11. Dez 2014, 20:28
Du kannst ja nur nach Gehör und äußerem Anschein prüfen. Nimm möglichst jemand mit etwas Erfahrung mit und lass Dir eine einwandfreie Funktion - unter Zeugen - zusichern.

Verstärker kannst Du grundsätzlich jeden kaufen der zur Sicherheit für 4 Ohm Lautsprecher geeignet ist.

Es schadet nicht, sich einen "möglichst" leistungsfähigen Verstärker zu kaufen.

Ein möglichst hohes Gewicht und und eine möglichst hohe Leistungsaufnahme sind gute Indikatoren für eine hohe Leistungsfähigkeit. Geräte um die 10kg sind für die allermeisten Fälle genügend.
#haifisch
Neuling
#12 erstellt: 13. Dez 2014, 16:53
So, habe sie bei mir stehen, erstmal an einem Denon x1000, super Klang, ich bin begeistert. So etwas habe ich nicht erwartet, auch der Zustand ist super, sieht aus wie 14 Tage alt und nicht wie 14 Jahre
Danke für das Überzeugen zu gebrauchten
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 13. Dez 2014, 17:27
Hallo Florian,

Danke für deine erfreuliche Rückmeldung

Welche Boxen hast Du gekauft? Die Pilot? Hast Du mal ein Bild für uns?

VG Tywin
#haifisch
Neuling
#14 erstellt: 14. Dez 2014, 13:05
Hallo, ja, die Pilot ST 1000 für 50 Euro das Paar, sogar mit Lautsprecher kabeln dabei
DSC_0014DSC_0016
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 14. Dez 2014, 13:10
Das liest man doch gerne, so muss es sein, viel Spaß mit deinen Pilot ST 1000

LG
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 14. Dez 2014, 13:48
Klasse, die sehen ja prima aus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon SC-M39 oder Magnat Monitor 200
xiCorda am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2016  –  17 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200 2-Wege Regallautsprecher
sdoul am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  5 Beiträge
Suche Subwoofer für Magnat Monitor Supreme 200 Regallautsprecher!
JasperNH am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  6 Beiträge
Suche günstige + unkomplizierte Alternative zu Lautsprecherständern für Magnat Monitor Supreme 200
rapha1710 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  3 Beiträge
JBL ES 30 oder Magnat Monitor 200 ?
dr.1968 am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  2 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 800 oder 200
BladeTNT am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  12 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 200 oder Vector 201?
*captaincook* am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  13 Beiträge
Heco Victa 200 oder Magnat Monitor Supreme 200
Peter.1997 am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  23 Beiträge
Denon PMA 510 + Magnat Monitor Supreme 200?
hollarf am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  11 Beiträge
Magnat Vector 203 vs. Monitor Supreme 200
eztam89 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha
  • Heco
  • ASW
  • Magnat
  • Q Acoustics
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.319