Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 - aktive oder passive für meinen PC?

+A -A
Autor
Beitrag
Rob79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2014, 03:05
Liebe User

Ich bin momentan auf der Suche nach der optimalsten, preis-/Leistungstechnisch besten Lösung für ein 2.0 System für meine Multimedia-Zentrale (PC). Einsatzgebiet: 35% Filme/Serien // 35% Musik (Basslastig -> Electro, HipHop, Rock) // 30% Gaming ... Kopfhörer nutze ich z.Z. keine! Die Lautsprecher sollen auf meinem 1,40m breiten Schreibtisch stehen (Monitor 27"). Raumgröße ca. 25m².
Ich hatte kurz das EDIFIER C2XD hier und 3 Tage laufen aber das hat mich nur abgeschreckt! Zu blecherner und dünner Sound, keine wirklich runde Sache. Mein Budget beträgt 100,00 - 200,00€!

Nach intensiver Recherche in den letzten 48Stunden sehe ich jetzt 3 Möglichkeiten:

1. aktive Lautsprecher/Nahfeldmonitore - da hab ich aber die Befürchtung, dass mir der Sound zu "dünn" ist und kein warmes, rundes Klangbild entsteht
2. passive LS an einem Verstärker -> Beispiel: Pioneer A-20-K + Magnat Monitor Supreme 200 --> Das würde aber nur in Frage kommen, wenn ich etwas gebraucht bekomme sodass ich bei höchstens 200,00€ wäre! Nachteil: Verstärker zieht ständig Strom - wenig effizient, braucht vergleichsweise viel Platz! Vorteil: BASS/TREBLE, (Fernbedienung - nicht soo wichtig)
3. passive LS + SMSL Endstufe SA-98E --> Vorteil: effizient, klein und platzsparend! Nachteil: keine Einstellungsmöglichkeiten! Soll aber laut Meinungen gut was drauf haben ... nur was ist wenn ich für 100€ nen guten Verstärker bekäme?

So, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ... es drängt auch ein wenig, weil ich ab Mitte kommender Woche keinen Sound mehr hätte!

beste Grüße
Rob


[Beitrag von Rob79 am 28. Dez 2014, 03:11 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2014, 17:34
aktive Nahfeld-Monitrore sind das was du brauchst
zb
http://www.thomann.de/de/maudio_bx5_d2.htm

Das ist so der Klassiker bei den LS bis 200€
Rob79
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Dez 2014, 22:50
Hi Basti,

kannst du das vielleicht etwas erklären, warum die deiner Meinung nach das richtige für mich sind?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2014, 23:06
Weil sie für ihr Geld sehr gut klingen und dabei ordentlich verarbeitet sind.

Die Magnat Supreme sind einfach nur krachmacher und für 200 ist es einfach nicht möglich an die Qualität von aktiven Studio LS heranzukommen.

Eine Anhebung von Bass/Treble macht man am besten am PC
Rob79
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Dez 2014, 23:13
Hmm, ich warte mal noch andere Meinungen ab (in der Hoffnung dass sich noch jemand zu Wort meldet) Ich habe mich auch nicht auf die Magnat versteift ... die sind nur ein Beispiel. Ich habe von den Canton KARAT 200 auch sehr gutes gelesen und die sind schon für unter 100€ gebraucht zu bekommen ...
Ich hab nämlich bei meiner Recherche schon des öfteren in den Kaufberatungen gelesen, dass bei max. 200€ Verstärker + passive LS mehr Sinn machen.

BTW: Was ist von den "Audioangine A2 (A2+)" zu halten? Besser als die M-Audio?


Gruß
Rob


[Beitrag von Rob79 am 28. Dez 2014, 23:27 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 28. Dez 2014, 23:26
Eröffne dein Thema nochmal neu im stereo Unterforum oder frag ein mod ob er es dahin verschiebt
Dann gibt's auch mehr antworten.
Rob79
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Dez 2014, 23:32
Oh, wusste garnicht dass ich nicht im richtigen Level bin

Danke für die Info, hab mal nach ner Schiebung gefragt :-)
Firschi
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2014, 12:56
Ich weiß nicht, ob es für dich in Frage kommt, möchte aber das Thema DIY in den Raum werfen.

Einen guten, gebrauchten Amp bekommst du für um die 60€ bei ebay, vielleicht sogar weniger. Ich halte regelmäßig Ausschau nach "alten" Rotel, Marantz und Harman Kardon Vollverstärkern. Dazu ein Paar DIY Boxen für den Rest deines Budgets, siehe z.B. Boxkonfigurator @ Lautsprecherbau.de. Diese Lösung ist natürlich etwas platzintensiver, da der Amp untergebracht werden möchte. Meiner Erfahrung nach bekommt man bei DIY grundsätzlich more bang for the buck. Voraussetzungen sind natürlich Werkzeuge, Platz, Zeit und Lust, sich dem Thema zu widmen.

Fertige Nahfeldmonitore wie der o.g. sind da natürlich wesentlich bequemer.
Flügelhornist
Stammgast
#9 erstellt: 29. Dez 2014, 13:18
Aktive Nahfeldmonitore sind definitiv das Passende. Hier darf man sich nicht von dem Nahfeld irritieren lassen.

Da die Monitore direkt an ainem PC betrieben werden würde ich welche mit einem USB Eingang vorschlagen, um die on Board Soundkarte zu umgehen.

z.B. Alessis M1 Active 520 USB
Rob79
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Dez 2014, 21:36
So ihr lieben,

vielen Dank für eure bisherige Anteilnahme und eure Meinungen und Hilfestellungen! Mir wurden auf einer anderen Plattform die Audioengine A5+ empfohlen, liegen zwar weit über meinem Budget, aber das Leben war nett zu mir und hat mir ein Paar weiße AudioengineA5+ über Amazon Warehousedeals für lumpige 249,83€ "geschenkt"
Liegt zwar 50€ über dem was ich eigentlich breit war höchstens auszugeben, aber nachdem ich die Bewertungen und Tests im www dazu gelesen habe und diesen Deal bei Amazon entdeckt hatte, konnte ich nicht mehr an mir halten! In der Amazon Beschreibung stand "Zustand sehr gut, Verpackung beschädigt" ... Ick freu mir ^^

Ich lass euch auch wissen, wie ICH sie finde ... sollten Mittwoch bei mir sein.


so long
Flügelhornist
Stammgast
#11 erstellt: 29. Dez 2014, 22:47
Ich denke mit dem Lautsprecher hast du zu diesem Preis eine gute Wahl getroffen.

Viel Spaß und vergiss nicht zu berichten.
Rob79
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Dez 2014, 23:24
Jo, ich lass von mir sehen
Rob79
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jan 2015, 00:43
Aaaalso, an alle die es interessiert - ich bin schlicht begeistert! Was haben die ganzen Rezensionen und Reviews doch alle Recht, wenn sie diese Speaker loben ... sie sind absolut gut! Ich staune jedesmal, wenn ich sie benutze - vorhin das erste mal auch für einen Film (Oblivion) - einfach nur geil! Und das beste für mich ist der Preis ... wie gesagt nur 250€ bezahlt und das sind sie mir auf jeden Fall wert. Ich bereue nix und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Ich würde jetzt sogar sagen dass 350 - 400€ dafür (aktueller Amazonpreis) angemessen sind für das was sie drauf haben.
Selbst meine Freundin, die sich für solche Dinge mal garnicht interessiert, meinte: "Oooh, die hören sich aber wirklich gut an." Und das hat schon was zu heißen

Also ... hört sie euch ruhig an, wenn ihr überlegt in ein gutes 2.0 Soundsystem zu investieren ... zumal man die Möglichkeit auf 2.1 hat. Und was ich noch hervorheben will: Man kann ein leises Rauschen hören, wenn die Boxen an sind und nix läuft - allerdings höre ich es nur, wenn ich mit meinem Ohr anran gehe ... so ab 15cm höre ich es. Aber bei normalem Sitzabstand höre ich garnichts - nur meinen PC.


greetz
Rob
Flügelhornist
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2015, 00:54
Das hört sich doch gut an. Dann noch viel Spaß mit den Lautsprechern.
Rob79
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jan 2015, 00:54
Werde ich haben denke ich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo für den PC - was ist besser, aktive Monitore oder passive Kompakt-LS?
Holly80 am 06.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  19 Beiträge
Suche passive Regallautsprecher 2.0, Paar für 100 - 150eur
AdamsSound am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  18 Beiträge
aktive oder passive Lautsprecher
Lampe2850 am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  6 Beiträge
Aktive oder passive LS, bitte um Berratung
andourden am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  5 Beiträge
Suche aktive Lautsprecher 2.0 oder 2.1
crusher808 am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  5 Beiträge
Für Schrebitsch: Aktive Kompakte LS oder Verstärker + passive Kompakte LS?
solea am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  7 Beiträge
2.0 oder 2.1 für Pc-Schreibtisch
Terr0rSandmann am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  11 Beiträge
2.0 oder 2.1 für PC, Spiele, Musik
Dänjel am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  12 Beiträge
Suche günstigen Verstärker für passive PC-Lautsprecher
pivo161 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  8 Beiträge
2.0 für den PC
Stritch am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Audioengine
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.972