Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Wohnung - (Stereo) Neueinrichtung in 3 Zimmern mit vorhandenen Geräten

+A -A
Autor
Beitrag
heromant
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jan 2015, 14:23
Hallo,

ich ziehe in eine neue (kleine) Wohnung um und mache mir Gedanken, wie ich mit den bereits vorhandenen Geräten + einem Minimum an Neuanschaffungen meine Audio-Bedürfnisse befriedigen kann.

Das vorhandene Budget ist bei ca. 300€, ich habe vor gebrauchte Geräte dazu zu kaufen

Es geht um 3 Zimmer:
Wohnzimmer, Büro 1, Büro 2.

1. Wohnzimmer (ca. 17 m² groß)

Audioquellen und Hörpositionen:

- LED-TV Samsung UE40C5100QW (schlechter eigener Sound)
Hörposition: auf dem Sofa gegenüber dem TV (ca. 2m)

Samsung UE40C5100QW

- Digitalklavier Kawai CA13 (schlechter eigener Sound)
Hörposition: hauptsächlich direkt davor sitzend, teilweise Zuhörer, aber auch alle davor sitzend

Kawai CA-13

Wegen Platzmangel ist es nicht möglich Standlautsprecher im Wohnzimmer aufzustellen, wenn, dann nur ganz schmale, auf jeden Fall nicht die Quart LS, die ich habe.

Möglichkeiten, an die ich gedacht habe:

a) aktive Soundbar am TV (direkt am TV-Standfuss), 2 aktive Studiomonitore, die links und rechts auf dem Klavier stehen.

b) Ein grosser Receiver für beide (Klavier+TV), daran angeschlossen 2 Stereoboxen oder eine Soundbar die am TV stehen und 2 Studiomonitore/Stereoboxen, die links und rechts auf dem Klavier stehen.

Der Anspruch an den TV-Klang ist nicht gross, da kaum Filme geschaut werden und wenn, dann keine HD-Sachen.
Es werden hauptsächlich Nachrichten, Dokumentationen oder (klassische) Konzerte angeschaut.
Es wäre nur schön, wenn der Sound nicht ganz so flach wäre, wie der Eigensound des TVs.

Der Anspruch an den Klaviersound ist sehr hoch, es wird (halb)professionell musiziert.

Momentan habe ich im Wohnzimmer gar keine Lautsprecher/Verstärker stehen, bin aber mit dem TV- und Klaviersound sehr unzufrieden.

2. Büro 1 (ca. 12m² gross)

Audioquelle: PC-Soundkarte (Creative SB X-Fi XtremeMusic/Platinum *** eben durchgeschmort. Es wird nach einer gebrauchten Soundkarte gesucht, die höchsten Stereoansprüchen genügt)
Hörposition: direkt davor sitzend

Hier wird hauptsächlich Musik gehört (überwiegend Klassik, Jazz etc.)

Der Anspruch an den Sound ist hier hoch.

Momentan stehen hier die Grossen Stand-LS Quart 790 MCS, angeschlossen an den Yamaha-AV-Verstärker RX-V596RDS.

Quart 790 MCS

Yamaha RX-V596RDS

Im Wohnzimmer habe ich leider gar keinen Platz für sie.
Allerdings bin ich mit dem Sound hier im Büro ganz zufrieden.


3. Büro 2 (ca. 15m² gross)

Audioquelle: NoName Laptop-Soundkarte
Hörposition: direkt davor
Der Anspruch an den Sound ist hier nicht sonderlich hoch, es wird hauptsächlich Onlineradio/Pop/Schlager gehört.

Momentan stehen hier die kleinen Regal-LS von Kenwood LS-m32L, angeschlossen an den Kenwood-Verstärker KR-A3050.
Hier bin ich mit dem vorhandenen Sound auch ganz zufrieden.

Kenwood KR-A3050 + Kenwood LS M32L

Nun nochmals die Aufzählung von vorhandenen Geräten:

Verstärker:

- Yamaha Natural Sound AV Receiver RX-V596RDS
- Kenwood AM-FM Stereo Receiver KR-A3050

Lautsprecher:

- 2 x Quart 790MCS (Grosse Standlautsprecher)
- 2 x Kenwood LS-M32L (Regallautsprecher)

Soundquellen nach aufsteigendem Wiedergabeanspruch sortiert:

- LED-TV Samsung UE40C5100QW im Wohnzimmer (kein grosser Anspruch)
- NoName Laptop-Soundkarte im Büro2 (mittlerer anspruch)
- PC-Soundkarte (Creative SB X-Fi XtremeMusic/Platinum) im Büro 1 (hoher Anspruch)
- Digitalpiano Kawai CA13 im Wohnzimmer (sehr hoher Anspruch)

Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich nicht viel Ahnung von Hi-Fi habe.

PS Gerade eben ist nach 10 Jahren treuen Dienstes meine PC-Soundkarte durchgeschmort. Hat jemand einen Tipp, welche gebrauchte Soundkarten für höheren Stereo-Genuss über einen Stereoverstärker taugen?


[Beitrag von heromant am 18. Jan 2015, 14:27 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 18. Jan 2015, 22:18
Hallo,


Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich nicht viel Ahnung von Hi-Fi habe.


wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Vielleicht kannst Du nach dem Lesen/Verinnerlichen der obigen Infos Rückschlüsse zu deinen bisherigen heimischen Klang/HiFi-Erfahrungen ziehen?

VG Tywin
heromant
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jan 2015, 02:02
Vielen Dank.

Nach dem Lesen der verlinkten Texte bin ich nun endgültig durcheinander

Das Wichtigste - die Aufnahmequalität kann ich noch beeinflussen, indem ich auf gute Aufnahmen zurückgreife.

Das Zweitwichtigste - die Raumakustik aber nicht mehr.

Und das Drittwichtigste - Die Afstellung/Hörplatz kann ich auch nur bedingt beeinflussen, weil ich so wenig Platz in der Wohnung habe.

In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage:

ich habe in dem kleinen Büro, wo ich meistens Musik höre und daher den grössten Anspruch auf Qualität habe, so wenig Platz, dass der (sehr grosse) Schreibtisch neben dem grossen Kleiderschrank eigentlich den kompletten freien Raum einnimmt. Also kann ich die Lautsprecher eigentlich nur auf dem Schreibtisch aufstellen oder auf der Fensterbank, die auf der linken Seite etwa in Tischhöhe hängt.
Erschwerend kommt hinzu, dass ich am Schreibtisch nicht genau in der Mitte sitze, sondern näher zur rechten Ecke.
Gibt es da eine Lösung oder ist Stereo unter diesen Umständen unmöglich?
heromant
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Jan 2015, 02:23
Hier eine Skizze von meinem Büro und nochmals die Frage:
lässt sich hier unter Berücksichtigung meiner Sitzposition "Stereo" einrichten?
Der Raum ist wie gesagt insgesamt ca. 12m² groß.

Büro
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2015, 17:32
Hallo,

ich freue mich, dass Du die Infos gelesen und verstanden hast.

Es hapert halt meist nicht am Geld oder an der Technik, zumeist fehlt genügen geeigneter Platz für guten Klang. Dann hat man die Möglichkeit an den akustischen Rahmenbedingungen zu arbeiten oder man akzeptiert, dass die akustischen Rahmenbedingungen den möglichen Hörspaß limitieren.


Gibt es da eine Lösung oder ist Stereo unter diesen Umständen unmöglich?


Es gibt für solche Zwecke gedachte/geeignete Kopfhörer, Desktoplautsprecher oder kleine aktive Nahfeldmonitore. Du könntest z.B. ein Paar Tannoy Reveal 402 - entkoppelt vom Untergrund - ausprobieren. Ansonsten bin ich bei solchen Bedingungen überfragt.


lässt sich hier unter Berücksichtigung meiner Sitzposition "Stereo" einrichten?


Stereo kommt auch aus einem LED-TV, mit HiFi muss das aber nichts zu tun haben.

VG Tywin
heromant
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Jan 2015, 22:16
Vielen Dank für die Antwort.
Ich werde die Tannoy Reveal 402 ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Anlage (ca 2.000EUR) für neue Wohnung | Kauf in München
hom3r am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  13 Beiträge
Neue Wohnung - Neue Ansichten
honda99 am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  25 Beiträge
Neue Wohnung, neue Kette
kalexm am 11.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  2 Beiträge
Neue Wohnung, neue Lautsprecher
pollux81 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
Kauf einer Stereoanlae für neue Wohnung
xrayy1 am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 22.07.2014  –  4 Beiträge
Projekt "Stereo in neuer Wohnung" (lang)
der_Flo am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  16 Beiträge
Neue Stereo-Anlage, für LS kaum Platz
ayre.dv am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  24 Beiträge
LS+Versträker für neue Wohnung
[Hirsch] am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  11 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für neue Wohnung
-Mina- am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  36 Beiträge
Neue Wohnung, neue Anlage . maximal 1500 Euro
kalti am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedefjot64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.367