Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SUCHE: Gesamtanlage (LS, Verstärker, Plattenspieler) für bis max. 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Donders22
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2015, 23:09
Hallo liebes Hifi-Forum,

ich bin auf der Suche nach einem Gesamtsystem bestehend aus Lautsprechern, Verstärker und Plattenspieler bei einem maximalen Budget von 1000 €.
Dabei können/dürfen (sollen!?) alle Geräte gebraucht sein, ich steh sogar designmäßig sehr auf Hifi Klassiker aus den 70er und 80er Jahren (Beispiel: Pioneer SA-9100, ich weiß, etwas zu teuer für mich, aber das Design... )

Die Anforderungen an die Lautsprecher sind relativ hoch, ich möchte gerne zum Einen Playalongs deutlich über Zimmerlautstärke abspielen und zum anderen mein Digitales Klavier darüber laufen lassen. Gerade beim letzteren Punkt habe ich fast ausschließlich schlechte Erfahrungen mit qualitativ niederwertigeren Lautsprechern gemacht.
Was die Anschlüsse betrifft möchte ich eben gerne meinen Laptop (ggf. auch Handy) über AUX, den Plattenspieler über Phono und das Digitale Piano über Chinch an einem einzelnen Gerät (Verstärker) anschließen.
Mein Zimmer ist ca. 22 qm groß, die genaue Aufstellung der Boxen hängt jedoch von deren Größe ab (Ob links und rechts vom Schreibtisch oder aufs Regal hoch...). Grundsätzlich wünsche ich mir klassische Regalboxen.

Jetzt meine Bitte: Könnt ihr mir Geräte nennen, die für mein Budget und meine Anforderungen in Betracht gezogen werden können?
Ich wäre euch für eure Hilfe mächtig dankbar!!

Falls noch Angaben fehlen tut es mir aufrichtig Leid, ist mein erster Post in so einem Forum Weist mich einfach darauf hin, danke!

Beste Grüße
Donders
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2015, 09:57
Donders22
Neuling
#3 erstellt: 28. Jan 2015, 14:25
Hi Bärchen,
vielen Dank für deine Antwort!

Ich hätte ein paar Fragen zu deinen Vorschlägen:
1. Die LS und der Plattenspieler sind Neuware. Ist es grundsätzlich ratsam eher neuere Geräte zu kaufen? Bzw. was spricht gegen Dreher und Boxen aus den 70er und 80er Jahren solange sie voll funktionsfähig sind? Sind diese dann mit vielen Wartungsarbeiten verbunden?

2. Der Tonabnehmer kostet fast genauso viel wie der Plattenspieler. Zusammen kosten die beiden 350 Euro. Was spricht dagegen einen gebrauchten Oberklassedreher mit funktionsfähigem Tonabnehmer für 300-350 Euro zu kaufen?
Edit: Wie schaut es mit diesem hier aus?: Dual 1228
Dazu noch einen Tonabnehmer für 100 Euro?

3. Die Pioneer SX schauen richtig gut aus! Kann ich bei Geräten zwischen 200-400 Euro überhaupt etwas falsch machen soweit sie voll funktionsfähig sind? Auf was sollte ich achten, bzw welche Features sind nützlich?

LG
Donders


[Beitrag von Donders22 am 28. Jan 2015, 14:40 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2015, 16:13
Hallo,

die Lautsprecher und der Plattenspieler fallen in die Kategorie "New old Stock" alt aber neu. Auf neuen Plattenspielern ist oft nur ein Alibitonabnehmer montiert. Hier ein AT71. Wegen der ungewissen Lagerbedingungen des Gerätes sollte man davon ausgehen, dass die Nadelaufhängung spröde geworden ist und wenigstens eine Ersatznadel (ca 15-20 Euro) fällig wird. Meist lohnt sich aber der komplette TA-Austausch...... Der empfohlene TA passt gut zum Tonarm, es gäbe aber günstigere Alternativen.

Gegen ältere Geräte spricht außer der langen Dienstzeit noch das erhöhte Ausfallrisiko. Wenn man selbst reparieren kann kein großes Ding, aber sonst.... Doch auch hier haben gute Geräte in einem guten Zustand- bei Plattenspielern incl. brauchbarem TA - ggf sogar mit Händlergarantie oder gar Generalüberholt ihren Preis. http://www.ebay.de/i...3D231465204143&rt=nc

Bei eher günstigen Geräten sind oft Instandsetzungsarbeiten fällig. Bei vielen Geräten lohnt es sich aber in die Instandsetzung zu investieren....

Die alten Receiver haben oft nur wenige Geräteanschlüsse neben Plattenspieler und Tonbandgerät brauchten die Geräte damals nichts verwalten. Man muss also auf genügend Anschlüsse achten. Viele sind aber auch schon zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar und man kann, wenn man will, DSPs einschleifen. Ein Laie der nicht selbst reparieren kann sollte möglichst von einem gewerblichen Händler kaufen, die können Gewährleistung und Rücknahme nicht ausschließen.....

LG Bärchen
Donders22
Neuling
#5 erstellt: 28. Jan 2015, 17:46
Ok dankeschön!
Was genau sind denn DSPs?

LG
Donders
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 28. Jan 2015, 18:04
Dies hier zum Beispiel:
http://www.minidsp.com/products/minidsp-in-a-box/minidsp-2x4

Damit kannst du vor allem den Bassbereich elektronisch verbessern.

Gruß
Jan
Donders22
Neuling
#7 erstellt: 28. Jan 2015, 20:25
Ah ok, wieder was gelernt, danke

Hat sonst noch jdm alternativen zu oben genannten Geräten?
Würde mich über weitere Vorschläge freuen!

Viele Grüße
Donders
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 28. Jan 2015, 20:29
Die Vorschläge von Bärchen hören sich gut an. Gerade die Lautsprecher klingen vielversprechend.

Von Plattenspielern habe ich leider gar keine Ahnung. Da ich selbst kaum Platten besitze bin ich darauf nicht angewiesen und lege lieber Wert auf die Musik, die auf CD's oder auf Festplatten gespeichert ist. Jene Musik wiederzugeben ist auch qualitativ hochwertiger und günstiger.

Gruß
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS+Verstärker für <1000
der_emu am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  13 Beiträge
Suche LS + Verstärker bis ca. 1000?, Wohnzimmer
Stivino am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  100 Beiträge
Plattenspieler bis 1000? gesucht!
-schmock- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Stereo-LS für max 1000? (Paar)
FeG*|_N@irolF am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  32 Beiträge
Erstkauf: Boxen, Verstärker, Plattenspieler - max 1000,- Euro
Fragezeichen? am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  25 Beiträge
suche Standlautsprecher bis 1000 ?
Maggii am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  44 Beiträge
[Suche] Verstärker für Plattenspieler
mariusb89 am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  11 Beiträge
Brauche Kaufberatung für Gesamtanlage bis 6'500.-
bathory am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  115 Beiträge
Suche kleinen "audiophilen" Verstärker bis 1000 Euro
thowe am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker und LS bis 1000? für Hifi-Einsteiger
Arikiri am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • ASW
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedKlausr79
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.942