Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche alternative zur Nubox 313

+A -A
Autor
Beitrag
Körnerbrot
Neuling
#1 erstellt: 30. Jan 2015, 03:43
Hallo,

Ich verbringe als Student viel Zeit am Schreibtisch, und um zwischendurch abzuschalten brauche ich etwas Musik.
Ich habe vor kurzem einen Denon AVR 2807 mangels HDMI Eingängen aus dem Wohnzimmer verbannt und gegen einen neueres Gerät ersetzt.

Diesen av Reciver würde ich gerne mit zwei Boxen im Schlaf-/Arbeitszimmer verwenden. Vorerst soll kein Subwoofer angeschlossen werden.

Ich habe mir die Nubox 313 zum Probehören bestellt. Diese sind auch recht gut aber überwältigt bin ich nicht.
Der Klang ist sauber, die Bässe präzise und schön (nicht besonders tief aber schön)
Aber irgendwie bin ich unzufrieden, mir fehlt das räumliche und die Musik reißt mich nicht mit.

Nun habe ich weiter im Internet geschaut ob ich nicht ein anderes paar Boxen finde die meinen Ansprüchen gerecht werden. Bzw. Die ein besseres Preis-Leistungs Verhältnisse haben. Oder kann ich mit den nuberts zufrieden sein, weil ich da schon das beste für mein Geld bekomme?
Die Auswahl ist einfach zu groß.
Kann mir jemand einen tipp geben, welche LS ich mal gegenhören sollte?

Gehört wird fast alles: hiphop, house, Metal. Auch höre ich sehr gerne Klassik und Pianostücke, also sollten die LS hohe Töne sauber abspielen können. Weil ich mir erstmal keinen Sub leisten kann, möchte ich so viel Bass wie möglich aus den Boxen holen, dennoch sollte der Bass sauber, präzisere und passend sein.

Das Zimmer ist ca 20m^2 rechteckig, Schreibtisch auf dem die Boxen stehen sollen, steht an der Wand.

Sind die nuberts in der Preisklasse bis 300€/paar alles was ich erwarten kann? Oder was für LS solle ich noch probe hören? Oder wäre es ratsamer noch ne Weile zu sparen und es mit Standboxen zu versuchen?
Geplant ist noch ein Hi-Fi Laden aufzusuchen, das hab ich noch nicht weil hier leider kein vernünftiger in der nähe ist.
Vielleicht kann mir einer weiter helfen.


Im Wohnzimmer habe ich ein Harman kardon HKS 11. bin sehr zufrieden.
Ich habe davon 2 Satelliten + Sub stereo mit den nuberts auch mit Sub verglichen. Konnte kaum einen Unterschied hören....
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Jan 2015, 14:00

Körnerbrot (Beitrag #1) schrieb:

Das Zimmer ist ca 20m^2 rechteckig, Schreibtisch auf dem die Boxen stehen sollen, steht an der Wand.


dann wird es mit der räumlichkeit auch nicht wirklich klappen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

warum überhaupt ein receiver am PC?
das wäre die superlösung für diesen zweck und das ohne receiver
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm

wenn es passiv sein muss kannst du die JBL STUDIO 220 mal testen.


Körnerbrot (Beitrag #1) schrieb:
Weil ich mir erstmal keinen Sub leisten kann, möchte ich so viel Bass wie möglich aus den Boxen holen, dennoch sollte der Bass sauber, präzisere und passend sein.


für die meiste musik ist ein sub nicht nötig, jedoch um bass zu haben kannst du die boxen nicht auf dem tisch an der wand stehen haben, die meisten die tief spielen, werden zum dröhnen neigen.


[Beitrag von Soulbasta am 30. Jan 2015, 14:03 bearbeitet]
Körnerbrot
Neuling
#3 erstellt: 30. Jan 2015, 21:15
Danke für deine Antwort.

Aktive Boxen gehen auch aber ich dachte mir, ich will so viel LS wie möglich aus meinen 300€ holen und den aktiven Teil zahle ich ja dann mit, also bekomme ich im passiven Bereich mehr LS für das gleiche Geld. So zumindest meine Logik.

Ich hab mir die JBL LSR 305 angesehen und finde sie sehr sympathisch aber die werden unten rum etwas schwächer sein als die nuberts oder? jbl 127mm und nubert 150mm. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Größe der Membran und dem Volumen maßgeblich für den Tiefen Bass verantwortlich. Oder kann man das so einfach nicht sagen?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2015, 22:29
Ich habe auch zwei aktiv Boxen hier (M Audio BX5 D2) und der Bass der die 5 Zoll Tiefmitteltöner erzeugen ist für Musik definitiv ausreichend.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 31. Jan 2015, 00:43
Hallo,

die JBL LSR-305 spielt kräftiger als z.B. die größere JBL Studio 230.

Durch die Aktivierung mit den je zwei eingebauten Verstärkern je Box, können die Tiefmitteltöner der Boxen ganz anders angetrieben werden, als es bei passiven Boxen möglich ist.

Zumeist ist eine vergleichbare aktive Box einer passiven Box - insbesondere im Tiefgang - deutlich überlegen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Jan 2015, 00:44 bearbeitet]
Körnerbrot
Neuling
#6 erstellt: 31. Jan 2015, 15:23
Ich dachte immer, egal ob AVR, stereo-reviver oder der Verstärker in einer Aktivbox, das Signal geht durch den Verstärker, wird verstärkt und wenn man will, auch etwas überarbeitet und dann einfach an die Boxen weiter gegeben. Aber scheint wohl doch einen großen unterschied zu geben zwischen den verschiedenen "Bauformen".

Ich danke eich für eure Hilfe, ich werde mir die JBL LSR-305 mal bestellen und ausprobieren was die so können.
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2015, 15:27
Bei einer passiven Box hast du da recht mit deiner Annahme. Bei aktiven Boxen ist es eben anders. Kannst ja mal nach "Unterschied passiven aktiven Lautsprechern" googeln
ATC
Inventar
#8 erstellt: 31. Jan 2015, 16:27

Körnerbrot (Beitrag #6) schrieb:
Ich dachte immer, egal ob AVR, stereo-reviver oder der Verstärker in einer Aktivbox, das Signal geht durch den Verstärker, wird verstärkt und wenn man will, auch etwas überarbeitet und dann einfach an die Boxen weiter gegeben. Aber scheint wohl doch einen großen unterschied zu geben zwischen den verschiedenen "Bauformen".


Moin,

im großen Ganzen hast du damit auch recht,
nur weil der Verstärker vor einer Weiche sitzt verändert das nicht Welten, schon gar nicht in der Preisklasse in welcher wir uns hier befinden,
es gibt auch schlechte Aktive und sehr gute Passive Lautsprecher, keine Angst.

Am "meisten Lautsprecher" fürs Geld bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt, wenn das eine Alternative wäre.

Wo kommst du her zwecks Händler?
Körnerbrot
Neuling
#9 erstellt: 02. Feb 2015, 23:08
Klar, gebraucht ist auch ne Möglichkeit. Aber auch da muss ich wissen was ich haben will und und da tu ich mich recht schwer weil ich nunmal nicht viel Ahnung von der Materie habe
Mir ist aufgefallen dass viele Aktive LS keine Möglichkeit bieten den Bass zu verstellen, ich glaube das würde mich stören.

Ich komme aus Warburg, also zwischen Kassel und Paderborn. Dort hin zu fahren ist nicht das große Problem (ca 40km) aber da ich gerade mitten im Prüfungsstress bin, habe ich es noch nicht geschafft.
Hier Warburg haben wir zwar auch einen Hi-Fi laden aber da setze ich keinen Fuss mehr rein. Die beraten mich immer besonders gut: "nein Ton kann man bei HDMI nicht übertragen, nur bei diesem speziellen HDMI Kabel. 149€/m Du musst halt schon etwas sparen wenn du Ton über HDMI übertragen willst"
Ich habe zwar keine Ahnung von LS aber ich weiss was ne Digitale Signalübertragung ist. Also ich habe mich schon sehr verarscht gefühlt, darum gehe ich da nicht mehr rein


Wie sieht es denn eigentlich mit den Nupro`s aus? Ich lese da immer so tolle Berichte, und die sollen angeblich jeden Cent wert sein, unter anderem auch weil sie mehr Technik an Bord haben als viele Konkurrenten und der Klang soll auch super sein. Aber ich traue Tests generell nicht wirklich. Spielen die wirklich in einer anderen Klasse oder erkennt das nur ein geübtes gehör. Ich spiele mit dem Gedanken mal mit ein paar Kumpels nach Duisburg zu fahren und sie zu testen. Aber dann müsste ich wirklich noch etwas sparen.


[Beitrag von Körnerbrot am 02. Feb 2015, 23:10 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2015, 07:27
Da könntest du auch die neuen Heco aktiv Boxen kaufen. die fallen sicher bald weit unter UVP.
http://www.areadvd.d...b-dac-und-bluetooth/
Körnerbrot
Neuling
#11 erstellt: 03. Feb 2015, 13:06
Die machen auch eine netten Eindruck, die sollten aber schnell im Preis fallen oO

600€ ist einfach zuviel, es sei denn ich finde sie so bombastisch dass ich noch ne weile Sparen will
basti__1990
Inventar
#12 erstellt: 03. Feb 2015, 15:00
Mit den günstigsten Nubert nuPro bist du auch bei 570€ und da fällt der Preis nicht
Körnerbrot
Neuling
#13 erstellt: 03. Feb 2015, 15:09
Darum bin ich ja auch so gespannt ob sich das sparen lohnt.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Feb 2015, 15:13
günstig und nicht schlecht sind auch die
http://www.amazon.de...enung/dp/B00AL9ZBZY/
für den schreibtisch jedoch vielleicht zu groß.
Körnerbrot
Neuling
#15 erstellt: 03. Feb 2015, 15:43
Ja die Editier habe ich auch schon gesehen. Auf den Bildern wirken sie nicht sonderlich gut verarbeitet, dafür sind die schön günstig.

Aber weil ich bei meiner LS-Suche immer wieder auf die NuPro stosse, werde ich die wenigstens mal probe hören. Die lassen mir einfach keine Ruhe.
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 03. Feb 2015, 17:31
Für knapp 600€ gibt es viele alternativen zu den nupro
Körnerbrot
Neuling
#17 erstellt: 03. Feb 2015, 19:08
Da bin ich mir sicher, aber irgendwo muss ich ja anfangen. Und erstmal geht es ja mal darum um herauszufinden ob sich die Preisklasse für mich lohnt.

Ursprünglich wollte ich einfach nur ein Paar LS um Musik, nicht nur hören zu können, sondern auch genießen zu können. Ohne dass die Bässe dröhnen und schäppern, ohne dass die Höhen zu kreischen beginnen und es in den Ohren klingelt.
Ob der Klang nun nicht ganz original, oder ob er "so wie Gott ihn schuf" aus den LS kommt ist mir eher unwichtig, Hauptsache er bleibt klar sauber und angenehm.
Ich dachte die "300€ Klasse" wird dicke für meine Ansprüche genügen. Aber um so mehr ich mich mit dem Thema beschäftige desto offensichtlicher wird, dass ich erstmal klären muss was ICH unter einem guten Ton verstehe.
Wenn mich die 600€ oder sogar 1000€ Klasse begeistert bin ich durchaus auch bereit noch zu sparen um meine Wunschlautsprecher zu bekommen.

Ist alles echt nicht so einfach.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Feb 2015, 19:45
die lautsprecher sind das eine, wichtiger ist jedoch wie du sie stellen kannst und wie die raumakustik ist, davon kommt gedröhne, da helfen auch 1000,- euro boxen nicht.
die JBL LSR 305 bieten für ca. 300,- ganz viel, ich würde es nicht von dem bassregler abhängig machen, der machat selten was gutes.
wenn es sein muß gibt es equalizer apps für den PC.


[Beitrag von Soulbasta am 04. Feb 2015, 18:06 bearbeitet]
Blakk
Stammgast
#19 erstellt: 04. Feb 2015, 13:17
Die JBL sind für deine Preisvorstellungen eine sehr gute Wahl. Sie taugen im Nahfeld und bieten echtes Stereo; auch auf dem Schreibtisch. Von echten Studiomonitoren rate ich ab. Selbst die hier genannten günstigen Edifier machen Zicken bei schlechten Aufnahmen und haben einen eingeschränkten Sweet-Spot, was eine räumliche Darstellung im ganzen Raum verhindert. Ich nehme an, du möchtest nicht nur am Schreibtisch was hören?
Körnerbrot
Neuling
#20 erstellt: 04. Feb 2015, 17:41
Ja das ist richtig, ich möchte nicht nur am Schreibtisch was hören. Dann muss ich mir doch mal die JBL anhören .

Ich danke euch für eure Hilfe

Ich werde euch über meine Erfahrungen berichten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu nuBox 313
/0NAS am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  2 Beiträge
Verstärker für Nubert nuBox 313
Zeppelin03 am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  19 Beiträge
Alternative zur nuBox
sabal am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  2 Beiträge
Suche passenden Receiver für Nubert nuBox 313
#m am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  8 Beiträge
Nubert nuBox 313 oder Canton GLE 430.2
rusher69 am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  30 Beiträge
nuPro AS-250 vs. nuBox 313
Barnburner am 28.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  3 Beiträge
Stereo Standlautsprecher bis 1000Euro?Neu oder Gebraucht?Suche alternative zur Nubox 681
Holzlöffel am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  122 Beiträge
Nubert nubox 313 + Verstärker
christiank111 am 15.05.2015  –  Letzte Antwort am 24.05.2015  –  15 Beiträge
Alternative zur Nubox 511 --> Erledigt + Statusupdate
kerschi99 am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  30 Beiträge
NuBox 381 Alternative? Günstige Stereoanlage gesucht!
hansfredmüller am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • JBL
  • Heco
  • M-Audio
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203