Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was kommt nach dem B&O Beoplay A8? (Kaufberatung)

+A -A
Autor
Beitrag
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2015, 10:41
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin ein durchaus audiophiler und -bewußter Mensch und suche ein Upgrade für mein Wohnzimmer. Ich produziere nebenbei Musik und habe dafür die Genelec M040. Nun suche ich zum reinen Musikhören etwas neues fürs Wohnzimmer.

Wie wahrscheinlich die meisten konsumiere ich 99% meiner Musik digital über Macbook oder ipad. Airplay wäre also meine bevorzugte Wiedergabequelle. Hierzu habe ich auch eine Airport Express, die zur Zeit an meinem B&O Beoplay A8 hängt. Prinzipiell bin ich mit diesem System auch sehr zufrieden. Jedoch ist mir das Beoplay doch manchmal einfach noch zu zarg, ich wünsche mir etwas mehr Volumen.

Nun die Frage, was ist der nächste konsequente Schritt? Am liebsten wäre mir ein Komplettsystem a la Beoplay (ohne separaten Subwoofer am besten), gerne auch 2nd Hand, es muss kein aktuelles Modell sein, sondern einfach guten satten und klaren Sound und die Möglichkeit haben die Aiport express einfach dranzuhängen. Der Raum ist etwa 25-30m² groß, Wohnzimmer und Küche sind ohne Raumtrennung.

Ich habe im Hifi-Bereich nicht sooo viel Ahnung von guten Herstellern und was es so auf dem Markt gibt und es ist schwer für mich da momentan durchzublicken. Was ich nicht möchte sind die ganzen Konsumerdinger von Bose etc. Da möchte ich schon ein bisschen mehr.

Bisher klingt das B&O Beoplay A9 am interessanten (ist ja der logischste nächste Schritt) sowie das Geneva Model L/XL.

Mein Budget ist 1500-2000 €.

Habt ihr Empfehlungen für mich?

Danke euch!


[Beitrag von cal1 am 25. Feb 2015, 11:10 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2015, 15:04
Hi

Also von beoplay zu beoplay ist sicher nur eine kleine Verbesserung.

wenn du wirklich einen Schritt nach vorne kommen willst brauchst du boxen mit mehr Volumen, also Standboxen.

welche genau, kommt darauf an was deine akustischen Vorlieben sind und wie dein Raum beschaffen ist.

grundlegend muss für einen guten Sound unbedingt das stereodreieck und andere akustische grundlegende regeln eingehalten werden, sonst bringen dir auch die besten boxen nichts.
als Vergleich: ein Porsche ist toll und schnell, aber nicht wenn er auf einem Acker fahren muss
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Feb 2015, 15:33
Danke für deine Antwort!

Also das grundlegende ist mir bewusst. Mein Raum ist sicher kein akustisches Paradies, aber das Stereodreieck lässt sich super errichten. Abstand der Boxen zur Wand kann locker 30-40cm sein und zum Hörer 2-3m.

Der Beoplay A9 wäre mE nach schon ein Fortschritt allein wegen des größeren Tieftöner und der höheren Leistung. ABer natürlich ist mir klar, dass man da schon ordentlich für Namen und Design bezahlt.

Ich hätte daher auch nichts gegen ältere, gute und schlichte 3-Wege Lautsprecher, die aktiv sind und wo man die Airport am besten direkt anschliessen kann.

Ich habe auch die Raumfeld Stereo L gesehen, die das im Prinzip bieten. Bin mir aber bei Teufel relativ unsicher, was die Qualität betrifft. Gibt es dazu Meinungen oder sonstige Vorschläge zu alternativen Modellen, Herstellern usw.?

Danke Euch
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2015, 16:05
Aktive Standboxen sind leider recht teuer, auch gebrauchte. Ich wusstekenne zumindest keine.

Was spricht gegen zwei normale boxen für etwa 500-750€ das Stück und dazu ein AVR oder einen klassischen Stereo Verstärker mit Toslink Eingang für etwa 500€?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Feb 2015, 16:10
bei dem budget würde ich mir die aktiven dynaudio xeo 5 anhören.
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2015, 16:16
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Feb 2015, 16:37
Danke schon mal für die tollen Vorschläge! Jetzt muss ich mich erstmal schlauer lesen

Die Dynaudio XEO 5 klingen aber sehr interessant und Dynaudio hat auch im Studiobereich einen ausgezeichneten Ruf!
mw83
Inventar
#8 erstellt: 25. Feb 2015, 18:38
vergiss den B&O Kram, da zahlst du für den Namen, nicht für den Klang...

such dir ordentliche Kompakt oder Standlautsprecher, wobei ich bei deinem Budget eher auf Kompakt setzen würde, als auf "preiswerte" Standlautsprecher

soll jetzt nur ein Bsp. sein, aber aktuell gibts bspw. von Nubert ein tolles Angebot
http://www.nubert.de/nujubilee/497/

natürlich gibts da noch genügend andere Lautsprecher die du dir anhören solltest, geh in einen Hifi Laden/MM/etc. und lass dir was zu deinem Budget zeigen
und hör es dir an

gute Kompaktsysteme von Denon/Pioneer/Yamaha bspw.
oder eben Stück für Stück mit Komponenten eine Anlage aufbauen, wie es dir lieber ist.
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Mrz 2015, 19:26
Vielen Dank noch mal für alle Ratschläge! Hier ein kurzes Feedback von meiner Seite:
Nachdem ich mich jetzt schlauer gelesen hab und ein paar Sachen probegehört hab, habe ich mich doch für den Beoplay A9 entschieden. Der Sound gefällt mir einfach am besten, ist schön knackig und präsent und mehr als ausreichend für meine Wohnung. Dazu sind die Anbindungen über Bluetooth und Airplay top und die Bedienung per App ist auch super.

Da bin ich dann doch wieder mal den Standlautsprechern aus dem Weg gegangen ;-)
mw83
Inventar
#10 erstellt: 02. Mrz 2015, 19:24
wenn dir das den Klang bringt den du willst, bitte

Das Ding hat für mich nichts mit Klang oder Musik zu ton, eher mit einer Satschüssel ohne Empfang oder ein Wok mit dem man nicht kochen kann,
evtl. taugt das Ding was bei Stefan Raabs Wok WM
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Mrz 2015, 09:44
Was genau gefällt dir klangtechnisch nicht an dem A9? Design jetzt mal hin und her ;-)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 03. Mrz 2015, 09:52
stell doch daneben z. b. die dynaudio xeo 5 dann wirst du es schon hören.
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Mrz 2015, 10:39
ich hab in meinem anderen Raum Genelecs stehen. Die sind natürlich klarer und neutraler, der A9 halt einfach mehr HiFi, aber der Sound insgesamt ist schon sehr detailreich und edel in meinen Ohren
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Mrz 2015, 10:46
es wäre ein witz wenn es nicht gut klingt aber es ist und bleibt eine schicke oneboxlösung, mehr nicht.
was heisst »mehr hifi«? hifi bedeutet das signal so gut wie möglich unverfälscht wiederzugeben, meistens im stereo, das ist nicht das ziel der box.
bei dem budget gibt es wirklich tolle sachen aber jeder wie er mag, nur warum dann hier überhaupt zu fragen?
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Mrz 2015, 11:33
Naja ich hab gefragt, um mir Alternativen vorschlagen zu lassen und mir diese dann anzuschauen. Sicher gibt es genügend gute, evtl. auch klanglich bessere Lösungen in dem Preisbereich, aber ich habe meine Gründe für den Kauf ja genannt.

Dass man bei B&O immer etwas mehr bezahlt als bei anderen Herstellern sollte jedem klar sein, ist es mir auch. Das ist das gleiche wie bei Apple, Mercedes oder Starbucks. Das heisst aber gleichzeitig nicht, dass die Produkte Müll sind ;-)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 03. Mrz 2015, 11:38
von müll war nie die rede, die alternativen hättest du dir anhören müssen und nicht anschauen.
wenn klang nicht an erster stelle steht, kann man sich wohnraum accessoires mit klang kaufen, spricht nichts dagegen.
mw83
Inventar
#17 erstellt: 03. Mrz 2015, 18:40
Es ist viel Geld für nahezu kein HiFi, da das Gerät vom Aufbau wie ein potenter Radiowecker aufgebaut ist.
Hier spielt nur das Design eine Rolle.

Dein Handy/Autovergleich ist nicht treffend, da das Ding nichts besser kann, sondern nur nach etwas aussieht.
Dein Vergleich wäre treffend wenn du es mit einem Showcar vergleichst, das blinkt und gut aussieht, aber weder fahren noch für den Kunden wirklich nutzbar ist.

Deine Entscheidung stand wohl schon zu vor fest, sonst hättest du dir die Zeit genommen und wirklich was für den guten Klang getestet.
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Mrz 2015, 21:50
hm naja, das stimmt ja auch nicht ganz, denn es kommt ja was aus dem B&O dingen raus, es lässt sich kinderleicht und intuitiv bedienen und klingt auch gar nicht mal sooo schlecht

Mal ne andere Frage, wie es denn hier so die Meinung zu Bose?
Pauliernie
Stammgast
#19 erstellt: 03. Mrz 2015, 22:07

cal1 (Beitrag #18) schrieb:


Mal ne andere Frage, wie es denn hier so die Meinung zu Bose?



Hier würde ich mal die Suchfunktion verwenden. Zu Bose gibt es zahlreiche threats über die Meinung und Qualität usw. Dieses Fass würde ich hier nicht aufmachen. Diskussion wahrscheinlich mal wieder endlos. Tendenz zu Bose aber eher negativ, mit dem Tenor zu teuer für das gebotene.

Gruß


[Beitrag von Pauliernie am 03. Mrz 2015, 22:08 bearbeitet]
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 03. Mrz 2015, 22:10
Danke
basti__1990
Inventar
#21 erstellt: 03. Mrz 2015, 22:36
Den beoplay fehlt es doch eindeutig an Volumen. ich würde gerne einen Frequenzgang dieser LS sehen. irgendwo ab etwa 120hz kann es eigentlich nur steil nach unten gehen.

Bose macht(e) tolle LS, aber mit einem Volumen von Joghurtbechern klingt eben alles schlecht. früher gab es ja auch große LS von Bose, die haben noch etwas getaugt.
Das gleiche gilt für alle Mini LS. Teufel ist da mein Lieblingsbeispiel: gute große Stand und kompaktboxen, aber die Mini 5.1 Systeme sind einfach alle Schrott.

oder um es in einen Autovergleich zu packen: Hubraum (=Volumen) ist nur durch noch mehr Volumen zu ersetzen.


[Beitrag von basti__1990 am 03. Mrz 2015, 22:38 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2015, 07:17
Ich habe einen Test von Audio gefunden wo diese Frequenzgang Messung veröffentlicht worden ist:

B-O-Play-A9-f640x384-ffffff-C-e1db1531-73130189
ingo74
Inventar
#23 erstellt: 04. Mrz 2015, 07:30

cal1 (Beitrag #11) schrieb:
Was genau gefällt dir klangtechnisch nicht an dem A9? Design jetzt mal hin und her

Die Frage kann man nur beantworten, wenn man es selbst gehört hat
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 04. Mrz 2015, 07:45
Die B&O A9 klingt für eine All in One Box wirklich überraschend gut, aber ich würde nie auf die Idee
kommen fast 2.000€ für ein solches Gerät in Verkleidung einer Sat-Schüssel auf den Tisch zu legen.

Aber wenn die A9 dem TE in jeder Hinsicht gefällt, dann sollte man das akzeptieren, auch wenn man
es in Anbetracht der hier genannten und weiteren existenten Alternativen nicht wirklich verstehen kann.
sumpfhuhn
Inventar
#25 erstellt: 04. Mrz 2015, 08:01

cal1 (Beitrag #1) schrieb:
Was ich nicht möchte sind die ganzen Konsumerdinger von Bose etc. Da möchte ich schon ein bisschen mehr.



Hallo

Na das ist ja eine sagenhafte Steigerung, wenn Du dich für das B&O entscheidest .
B&O sowie Bose, können genau so gut Musik wiedergeben, wie Pinguine fliegen können.
Hol es Dir und sei Glücklich.
Bis zum nächsten Beratungsgespräch .

Gruß
ingo74
Inventar
#26 erstellt: 04. Mrz 2015, 08:05
Welche b&o Lautsprecher hast du persönlich denn wo bzw wie gehört, dass du zu so einer pauschalaussag kommst..?
sumpfhuhn
Inventar
#27 erstellt: 04. Mrz 2015, 15:26
Hallo
Habe vor 20 Jahren, selber für ein 1/2 Jahr ein Bosesystem gehabt, nie wieder.
Alle zwei Wochen, muß ich mir bei Skatrunde B&O sowie Bose antun.
Chef bzw. Geschäftsführer, sind seit Jahren begeisterte Anhänger der Marken.
Die Kaufen sich regelmäßig " den neuesten Schrei " der beiden.
Ist die Runde bei mir, bringen sie Ihre CD´s mit :D.
Für die ist es einfach nur Image und WAF, mehr nicht.

Gruß
ingo74
Inventar
#28 erstellt: 04. Mrz 2015, 16:18
naja.
lassen wir es mal so unkommentiert stehen.

wie immer kommt es auf den eigenen geschmack, erwartung und anspruch an...
cal1
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:29
Danke für den Frequenzverlauf, interessant. Hätte untenrum auch mehr erwartet. Allerdings muss ich sagen, dass das Ding bei mir mehr als genug Low End und Volumen abliefert!Insbesondere im Vergleich zum A8, ist ja auch klar, aber auch im Vergleich zu vielen anderen aktiven 8" Speakern.

Dass oder ob ein Listenpreis (habe deutlich weniger gezahlt) von 2.000 € für das A9 gerechtfertigt ist, steht auf einem anderen Blatt, 1.500 € würden es womöglich auch tun, da gebe ich euch recht

Ich hatte mir schon gedacht, dass B&O hier polarisiert, so ist das halt mit den Premium/Designmarken. Es gibt auch genügend Leute, die mir erzählen wollen, dass mein iphone Müll im Vergleich zu irgendwelchen Samsung Plastikdingern sei (bessere Kamera, bessere Leistung, Mehr Speicher etc.). Dabei wird oftmals aber vergessen, dass es das Kernprodukt, nämlich das Betriebssystem iOS, nun mal nur von Apple gibt und dann ist es Geschmackssache. Ich persönlich würde alleine wegen itunes nicht auf iOS verzichten wollen.

Ich hatte letztens übrigens mein B&O A8 mal mit dem Wave III (immerhin auch ein700,00 € Gerät) meiner Eltern direkt verglichen. Das war wie Tag und Nacht. Das Bose generiert irgendwelche schwimmenden Bässe, die nicht da sind, wohingegen das B&O einfach kristallklar wiedergibt.
sumpfhuhn
Inventar
#30 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:45

cal1 (Beitrag #29) schrieb:


Dass oder ob ein Listenpreis (habe deutlich weniger gezahlt) von 2.000 € für das A9 gerechtfertigt ist, steht auf einem anderen Blatt, 1.500 € würden es womöglich auch tun, da gebe ich euch recht


Hallo
Na ja, der Preis ist ja erstmal Nebensache.
Jeder gibt sein Geld für´s Hobby aus, wie im dieses Wert ist.
Das man für weniger Geld besseres bekommt, ist ja in vielen Bereichen so.
Da spielen viele Faktoren mit rein, wenn man Kaufwillig ist.
Bei mir entscheidet meisst der Bauch :D, will ich oder will ich nicht.
Wenn mich das Objekt der Begierde gepackt hat, wird es gekauft sobald möglich, da Warte ich nicht erst, bis es irgendwo Preiswerter wird.
Und Gedanken, ob es überhaupt gerechtfertigt ist, gibt es schonmal gar nicht :D.
Außer natürlich bei B&O/BOSE und Konsorten ;).
Die verlieren ihre Daseinsberechtigung bei mir schon dadurch, da ich keine Gerätschaften(außer Lautsprecher natürlich, hier max.Kompakte) im Heimkino(Wohnzimmer) sehen will.
Gruß
ingo74
Inventar
#31 erstellt: 04. Mrz 2015, 20:54

sumpfhuhn (Beitrag #30) schrieb:
besseres

was für dich "besser" ist, uss nicht für jeden "besser" sein. oder anders - "besser" kann und ist von sehr vielen faktoren abhängig.



Außer natürlich bei B&O/BOSE und Konsorten

du scheinst da ne ziemliche phobie zu haben



da ich keine Gerätschaften(außer Lautsprecher natürlich, hier max.Kompakte) im Heimkino(Wohnzimmer) sehen will.

gerade DA, können beide genannten hersteller auftrumpfen.
kannst dich ja mal zb hier und hier informieren
sumpfhuhn
Inventar
#32 erstellt: 04. Mrz 2015, 23:21

ingo74 (Beitrag #31) schrieb:




Außer natürlich bei B&O/BOSE und Konsorten

du scheinst da ne ziemliche phobie zu haben



Was die " Brüll und Schrei Würfelsäulen Fraktion " betrifft, auf jeden Fall.
Dabei spielt es keine Rolle, was für ein Firmenschild drauf Pappt.
Bose kann da nicht mal mit Design glänzen, geschweige vom Klang.
Nun gut, ist Geschmacksache, ich finde jedes Bosesystem häßlich.
So ein Teil (AM10), liegt seit 19 1/2 Jahren bei mir im Keller. Meine Tochter wollte es nicht, bekommt es halt mein Enkel(4), sobald er Interesse zeigt und es noch Funktionstüchtig sein sollte.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Hires Player für B&O H7
AMNE3IA am 28.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  2 Beiträge
B&O A8
BillBluescreen am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung
fillib am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
B&O A-serie, alternative loesungen?
nstatik am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  2 Beiträge
B&O oder Loewe Certos?
cesar am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  11 Beiträge
Alternativen zum neuen BeoPlay A9
lieblingsbesuch am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  2 Beiträge
B&O, Bose oder was?
dst am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge
Ich brauche eine neue Anlage. B & O ?
12loewe12 am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  9 Beiträge
B&O Auflösung: Verkaufsberatung
Retrax am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  2 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Dynaudio
  • B & O
  • ASW
  • Teufel
  • Monitor Audio
  • Genelec
  • Geneva
  • Reflexion

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.166