Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative für Rotel RA-935BX gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
MartyK
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2015, 19:11
Hallo,

da ich seit einiger Zeit einen 47"-LED-Fernseher von LG habe, möchte bzw. muss ich meinen betagten und klanglich guten Verstärker (Rotel RA-935BX) gegen einen moderneren mit Digitalanschlüssen austauschen, um in den Genuss von besserem Klang zu kommen, wenn ich über Amazon Prime Instant Video z. B. Videos anschaue.
Deswegen habe ich den Yamaha RX-V477 ins Visier genommen, der mir auch wegen der Möglichkeit gefällt, Musik über eine App auswählen und abspielen zu können.
Ich möchte aber auch Musik in (möglichst) guter Qualität hören können (meine Boxen sind Regalboxen MB Quart One). Wäre der Yamaha-Verstärker eine gute Entscheidung?


[Beitrag von MartyK am 02. Mrz 2015, 19:12 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2015, 19:30
Hallo,

warum nutzt Du keinen externen DAC?

Audio Konverter Wandler Digital (Toslink und Koaxial) zu Analog (Cinch) - Digital zu Analog Audiowandler mit Netzteil und Toslinkkabel

http://www.amazon.de...&sr=8-1&keywords=dac

VG Tywin
MartyK
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mrz 2015, 19:51
@Tywin:

Hallo, danke für den guten Tip! Daran habe ich ja gar nicht gedacht - ich denke, ich werde darüber schlafen, obwohl mich ein neuer Verstärker schon allein wegen der Möglichkeit reizt, darüber Musik mittels einer App anzusteuern.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:07
Das kannst Du dauch z.B. mit einem einem BD-P wie dem LG BP-620 oder BP-640 machen. Du kannst auch ein abgelegtes Android Smartphone als DLNA-Renderer am Rotel anschließen.

Dann kannst Du Musik per App oder Rechner über einen solchen Renderer/DLNA-Receiver an den Rotel ausgeben.

Viele aktuelle TV-Geräte sind DLNA fähig. Vielleicht auch dein TV. Dann nutze das TV-Gerät als DLNA-Renderer.
MartyK
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:21
Ich weiß, habe bereits ein älteres Smartphone bzw. meinen mp3-Player über ein Klinke-Cinch-Kabel an den Rotel-Verstärker angeschlossen, aber das ist für mich nur eine Notlösung.

Ich habe einen LG-Bluray-Player, der DLNA kann, aber ich möchte gern den Inhalt dessen, was sich auf dem USB-Medium befindet, im Smartphone sehen und ansteuern können, anstatt ständig den Fernseher anmachen zu müssen, nur um Musik zu hören.
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:28
Dann schließe doch das USB Medium z.B. an deiner Fritzbox an, wenn Du eine hast und nutze sie als Mediaserver. Oder schaff Dir eine Netzwerkfestplatte an, oder steck das Medium in einen Rechner und nutze den als Library...
MartyK
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:34
Nee, ich habe keine Fritz!Box. Den Rechner müsste ich dann auch immer an haben (nebst Monitor), um Musik zu hören - finde ich auch nicht optimal. Die Netzwerkfestplatte wäre vielleicht eine Option, wenn ich damit das machen könnte, was ich vorhabe.
A.B27
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Mrz 2015, 21:41
Wenn du bereits einen netzwerkfähigen Bluray Player hast dann kann ich dir auch nur zu einer NAS raten.
Stand vor wenigen Wochen vor einer ähnlichen Frage und habe mich für eine NAS und Bluray player entschieden der als Netzwerkplayer dient.
Klappt richtig gut.
Wenn dein Bluray player WLAN fähig ist, könntest du dir beispielsweise die APP BubbleUpnP/DLNA auf deinem Smartphone installieren und die Lieder auf dem Smartphone über den Bluray player abspielen. Dann weißt du ungefähr wie das mit einer NAS funktionieren würde.
MartyK
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Mrz 2015, 23:35
Mein LG-TV hat übrigens noch eine Scart-Buchse. Könnte ich die nicht für die Ausgabe des Tons nehmen, oder hätte ich damit eine (weit) schlechtere Qualität als über den Digital/Analog-Wandler?

@A.B27:

WLAN kann mein LG-Bluray-Player nicht, aber netzwerkfähig ist er. Ist es aber nicht etwas übertrieben, wegen einigen GB an Musik eine NAS-Platte zu kaufen, die ja dann auch ca. 100 Euro kostet?

PS. Streamen geht auch so mit dem Bluray-Player, aber ich will ja, dass er die Inhalte von angeschlossenen Medien wiedergibt.
A.B27
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mrz 2015, 10:14
Ok wenn die Musiksammlung nur wenige GB beträgt, dann ist eine NAS wohl überdimensioniert.
Ich habe es auch mit USB Sticks und externer Festplatte versucht, weil ich keinen Bildschirm/PC an der Anlage betreiben wollte. Hat alles nicht wirklich funktioniert.
Ob du beim Yamaha die Inhalte auf dem USB-Stick mit der App sehen kannst weiß ich nicht. Beim Pioneer geht das nicht.
Aber den könntest du ja auf Rechnung bestellen und ganz ohne Risiko testen.
MartyK
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Mrz 2015, 18:43
Naja, ich könnte meinen BluRay-Player einschalten und darüber Musik streamen - ist natürlich nicht das, was ich für optimal halte, aber es funktioniert. Ja, beim Yamaha-Receiver soll das mit einer dafür entwickelten App gehen.

Ich warte erst mal mit einem neuen Gerät, mein alter und guter Verstärker funktioniert ja noch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Rotel RA-935BX
ulab am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  7 Beiträge
Kompakte Lautsprecher für Rotel Ra-935BX?
Doc.Jones am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  8 Beiträge
Rotel BA 935BX
gargaron am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  2 Beiträge
Elektronik gesucht - Alternative zu Rotel
Watterson am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  12 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
Rotel RA-06 oder RA-1062
karif am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 10.09.2007  –  2 Beiträge
Passende Boxen für ROTEL RA 10 Verstärker gesucht
froschpuppe am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  10 Beiträge
rotel ra-1 vs rotel ra-2
majordiesel am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  8 Beiträge
Günstiger gebrauchter Rotel gesucht
mats99 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  2 Beiträge
Rotel Ra 980 Bx
nickthequick am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.278