Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative zu Rotel RA-935BX

+A -A
Autor
Beitrag
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Sep 2004, 11:47
Habe oben genannten Verstärker. Quelle ist nen Toshiba SD-210 DVD Player. Hatte auch mal zeitweise nen Rotel RCD-930AX, fand jedoch, das bis auf Laufgeräusch und Einlesezeit, die Unterschiede nur ganz minimal waren, hörte ich nicht sehr konzentriert hin hab ich keinen Unterschied gehört. Hab den dh. wieder verkauft da mir die Unterschiede keine 120 Euro Wert waren Evl hab ich auch einfach nur schlechte Ohren oder die Kette ist zu schlecht um die Unterschiede deutlich zu hören
Lautsprecher sind Wharfedale Diamond 8.3

Vom Klang her ist mir diese Anlage völlig ausreichend. Leider hat der Verstärker keine Fernbedienung, das ist bei Musik egal, bei TV jedoch sehr lästig, leider haben die Sender die dumme Angewohnheit Werbung lauter als den Film zu senden. Auch wenn mal das Telefon klingelt ist es nervig erst zum Amp zu gehen.

Früher hatte ich einen HK AVR 11 Dobly Pro Logic Verstärker, ansich hatte der im Stereo Betrieb genauso viel RMS pro Kanal, der Rotel kommt mir jedoch ne ganze Ecke kraftvoller vor. Der HK hatte jedoch ne FB

Welchen Verstärker, der in etwa in der selben Klasse wie der Rotel liegt, bekommt man gebraucht günstig, mit FB. Ich hatte halt vor den Rotel zu verkaufen und max. 50 Euro noch zusätzlich zu investieren. Bei Rotel scheint es mir, das auf dem Gebrauchtmarkt der Name alleine einen sehr guten Klang hat und dh. Gebrauchtgeräte relativ hoch im Kurs stehen. Wenn ich ihn verkaufe ist das ja nur ein Vorteil, evl sind da draussen ja Marken die genauso gut klingen, aber nicht unbedingt einen so gut klingenden Namen haben
Karsten
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Sep 2004, 12:55
Hallo,

Dein 935 Rotel ist ein kleiner ABER feiner Vollverstärker.
Das Dir der Klang besser als vom Hk 11 gefällt wundert mich nicht.
Ich hatte selbst 2 935Bx und könnte mir in den Ar... beissen,das ich sie verkauft habe(bzw. fast verschenkt).

Mit dem Erlös durch den Verkauf+50 Euro bekommst Du
meiner Meinung nach nix klanglich vergleichbares.

Mit der fehlenden Fernbedienbarkeit ist leider ärgerlich,gerade bei TV.
Es gibt Tuner ,die eine Fernbedienung nachrüsten,weiß aber nicht was es kostet.
Klanglich ist er aber ein klasse Gerät!Schraub mal den Deckel ab und schaue Dir den Aufbau an.
Mr.Stereo
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2004, 18:35
Bevor du den deckel abschraubst, zieh den Netzstecker!
Aber mein Kollege hat vollkommen recht. Der Rotel ist ein unterschätzter Meilenstein - unscheinbar, günstig, spartanisch, und extrem klangstark. Einen vergleichbaren Amp für kleines Geld zu finden, der auch noch ne fernbedienung hat, dürfte nicht einfach werden. Aber versuchs mal mit nem NAD C320, das wäre ne Alternative - wenn du wohl auch nicht mit 50,-€ Aufpreis hinkommen wirst.
Karsten
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Sep 2004, 19:55

Mr.Stereo schrieb:
Aber mein Kollege hat vollkommen recht.


Hi Mr. Stereo,

ich baue zwar gerade meine Kette auf Stereo zurück,aber sind wir deshalb gleich Kollegen?
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2004, 20:06
Hallo,

die Cambridge Azur Serie wäre auch noch eine Alternative.

Infos unter www.cambridge-audio.co.uk

Viele Grüsse

Volker
ulab
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 23. Sep 2004, 20:14
Ich habs fast schon "befürchtet"

Hab den Rotel als Schnäppchen (denke ich mal) für knapp 90 Euro bekommen, dh. wollte ich max 150 Euro für nen neuen gebrauchten ausgeben, denke das wird es nichts mit dem NAD. Wobei ich auch sagen muss das rein optisch der NAD sehr trist aussieht.

Da werd ich wohl den Rotel behalten "müssen", evl kann ich ja den großen 985BX irgendwann günstig in die Finger bekommen. Btw, hier steht auch noch ein alter RA913, dafür das er 20 Jahre alt ist spielt er fantastisch, zudem sieht er ncoh sehr wertig aus, 19" Format und Alu sind schon nett, nicht zu vergelichen mit nem grauen NAD

Cambridge Azur scheint mir preislich ne ganze Ecke höher zu liegen :\


[Beitrag von ulab am 23. Sep 2004, 20:17 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 23. Sep 2004, 20:26
Hallo,


Cambridge Azur scheint mir preislich ne ganze Ecke höher zu liegen


da der Rotel gebraucht nur 90.- Euro gekostet hat kann natürlich ein neuer Cambridge preislich nicht mithalten.

Glückwunsch zum Schnäppchen und halt ihn gut fest.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative für Rotel RA-935BX gesucht
MartyK am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  11 Beiträge
Kompakte Lautsprecher für Rotel Ra-935BX?
Doc.Jones am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  8 Beiträge
Suche alternative zu Rotel RA-11 (mit digitalem/optischen Eingang)
Benjadikt am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 31.07.2013  –  2 Beiträge
rotel ra-1 vs rotel ra-2
majordiesel am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  8 Beiträge
Rotel BA 935BX
gargaron am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  2 Beiträge
Rotel RA-10 Erfahrungen?
Schyschka am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  3 Beiträge
Rotel Ra 980 Bx
nickthequick am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Rotel RA 972
Tichon am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  27 Beiträge
Rotel Ra-01 ?
vampirhamster am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
Rotel RA 8408 X4
tomass am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Advance Acoustic
  • NAD
  • Toshiba

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.211