Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Plattenspieler UND USB-Gerät

+A -A
Autor
Beitrag
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mai 2015, 15:05
Guten tag,

ich suche einen neuen Verstärker für meinen Plattenspieler (hat phono on/off Schalter).

Dieser Verstärker sollte auch über einen USB Anschluss verfügen, um dort Laptop oder Handy o.ä. anzuschließen.

Was ist hierbei zu beachten? Ist der Sound via USB von der Soundkarte im Laptop abhängig oder welche Möglichkeiten hab ich da ?? (dachte da an eine externe Soundkarte)

Würdet ihr mir den Denon-AVR-X1000 empfehlen ?
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2015, 20:28
Hi,

Du verwechselst da was
Die USB-Anschlüsse an AVRs (zb Denon X1000) sind nicht zum anschließen eines PCs oder Handys, sondern für USB-Sticks (oder USB-Festplatten). Der AVR ließt dann die MP3 Dateien auf dem Stick und die kannst du dann wiedergeben.

Wenn du deinen PC an einen AVR anschließen willst, geht das am besten über Toslink (wenn es Stereo sein soll). Vom Handy (PC natürlich auch) aus kannst du Musik streamen.

Der X1000 ist ein gutes Gerät, den man für ~200€ gebraucht kaufen kann. Neu kostet er ~300€, da kann man auch gleich zum aktuellen Modell X1100 (330€) greifen.


[Beitrag von basti__1990 am 21. Mai 2015, 20:28 bearbeitet]
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mai 2015, 09:45
Ah ok schönen dank schon mal =)

Streamt der über W-Lan problemlos und wie ist die Qualität ? mit dem Toslink is natürlich auch ne Idee....

Was für ein Verstärker könnte man noch nehmen? muss ja kein AVR sein....
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2015, 10:12
Ich würde schon zum AVR greifen, denn ein normaler Verstärker bietet dir diese Funktionen nicht.

Die Qualität beim streamen ist einwandfrei.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mai 2015, 10:13
welche boxen werden angeschloßen und wie viel möchtest du ausgeben?
das wären verstärker für wenig geld.
https://www.redcoon....%C3%A4rker-Endstufen
https://www.redcoon....%C3%A4rker-Endstufen

streamen vom rechner per dlna sollte damit kein problem sein.
http://www.amazon.de...irplay/dp/B00O7I2X06

wenn du USB nutzen möchtest wäre das gut.
http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_202.htm
Don_Tomaso
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2015, 11:16
Danke für den Tip mit der Icy-Box, habe ich mal bestellt.
Braucht der TS nicht auch einen Phono-Eingang??
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mai 2015, 12:10

Don_Tomaso (Beitrag #6) schrieb:

Braucht der TS nicht auch einen Phono-Eingang??


ich glaube sein dreher hat einen.

(hat phono on/off Schalter)
Don_Tomaso
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2015, 13:50
Du meinst, der Phono-Pre ist im Dreher?

Anyway, die Icy-Box ist heute angekommen. Schickes, überraschend kleines Kistchen. Hübsch gemacht, der Anschluss ist einfach und ich kann vom Mac streamen. Ich fühle mich gerade so 21stes Jahrhundert! Jetzt wird alles gerippt.

Für knappe 40 Euro eine klare Kaufempfehlung! Danke für den Tip.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Mai 2015, 14:45
Vielen dank für die Hinweise !

Hab nen Numark USB Plattenspieler (USB Funktion wird nicht genutzt^^). Die haben glaub ich alle einen phono Vorverstärker eingebaut.

ich hab 2 Canton Boxen (genaues Modell grad nicht im Kopf), nicht die teuersten gewesen (Ausstellungsstücke, 150€ für das Paar), Wohnzimmer ist aber auch keine 20qm groß.
Werde später zuhause aber nochmal nachsehen welche das genau sind.

Wie ist das mit der Lüftung des Verstärkers ? In dem Regal hätte er nur 2-3cm bis nach zum Brett
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Mai 2015, 14:52

Shordy (Beitrag #9) schrieb:


Wie ist das mit der Lüftung des Verstärkers ? In dem Regal hätte er nur 2-3cm bis nach zum Brett


nicht gut, seitlich auch so wenig?
der erzeugt nicht so viel hitze.
http://www.redcoon.d...%C3%A4rker-Endstufen
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 27. Mai 2015, 14:52
2-3cm ist ziemlich wenig. wenn das Regel hinten offen ist, wäre es vielleicht ok. falls nicht ist der Hitzestau sicher.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Mai 2015, 15:07
hmm hat nur Öffnung für die Kabel, als nicht wirklich offen. Hab grad gesehen das das gerät ohne füße 15cm ist, hätte also doch 4-5cm platz. Bei den FAQs auf Amazon steht aber, das das Gerät nicht wirklich heiss wird. kann dies jemand bestätigen ? den Plattenspieler direkt draufstellen mscht auch kein sinn oder ? immerhin wäre der dann nach hinten offen.

Auch wenn ein AVR für die Verwendung am TV ausgelegt ist, kann man den ohne Anschluss am Fernseher auch gut konfigurieren ?

wo ist eig. der Unterscheid zwischen dem x-1000 und dem x-1100 ?
basti__1990
Inventar
#13 erstellt: 27. Mai 2015, 15:14
Zur ersteinrichtung wäre ein tv sehr ratsam, danach geht es auch ohne.
der x1100 hat WLAN und Bluetooth, der x1000 nicht. das sind die größten Unterschiede.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 28. Mai 2015, 09:20
ah ok danke.

bei der erst Einrichtung müssen die boxen aber nicht angeschlossen sein oder?

boxen sind übrigens Canton GLE 402. Ausreichend, oder ratet ihr mir zu anderen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mai 2015, 10:03
wenn man die einmessung (raumanpassung) nutzen möchte, dann müssen sie logischerweise angeschloßen sein und auch richtig aufgestellt.
ein monitor mit hdmi reicht auch, es muss nicht ein fernseher sein.


[Beitrag von Soulbasta am 28. Mai 2015, 10:07 bearbeitet]
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Mai 2015, 12:26
Raumeinmessung bei Stereo? hmm naja mal sehn...aber danke !
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2015, 12:48
Hallo,


Raumeinmessung bei Stereo? hmm naja mal sehn...aber danke !


wenn man meint, dass Raumakustik, Lautsprecherpositionierung und Hörplatzposition "bei Stereo" keine negativen Einflüsse auf das Klangergebnis ausüben, kann man sich eine Einmessung "bei Stereo" sparen.

Wenn man an gutem Stereo-Klang interessiert ist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Mai 2015, 12:50 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Mai 2015, 12:55

Shordy (Beitrag #16) schrieb:
Raumeinmessung bei Stereo? hmm naja mal sehn...aber danke ! :)


wenn dein raum und die aufstellung optimiert sind, dann wird es nicht nötig, sonst solltest du es mal ausprobieren.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 31. Mai 2015, 13:17
Also bei mir stehen die Boxen rechts von mir auf nem Side-Board, der TV natürlich vor mir. verfälscht das nicht das Ergebniss?

Bzw. ist es nun unmöglich nen gescheiten klagen hinzubekommen, wennder Sound von rechts kommt?
basti__1990
Inventar
#20 erstellt: 31. Mai 2015, 13:35

Shordy (Beitrag #19) schrieb:
Also bei mir stehen die Boxen rechts von mir auf nem Side-Board, der TV natürlich vor mir.

Es stehen BEIDE Lautsprecher rechts vom TV? Na dann viel Spaß beim TV schauen

Für das Musik hören sollte es ja kein Thema sein, Grundlage ist jedoch immer ein Dreieck (DU, Rechter LS, Linker LS), wenn das Dreieck gleichschenklich ist und die Boxen mindestens 1m auseinander stehen, dann ist es schon mal nicht sooo schlecht

mach doch bitte einfach kurz ein Foto, dann wirds hier wirklich einfacher.


[Beitrag von basti__1990 am 31. Mai 2015, 13:36 bearbeitet]
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 31. Mai 2015, 15:19
Der Fernseher kommt ja nicht an den Verstärker, damit ich beim Zocken en paar geräsuche übern TV habe und dabei wunderbar musik hören kann^^

1m abstand kommt ca hin,

gleichschenkliges Dreieck leide rnich so, da die Couch ja nicht mittm im Raum steht.

Bilder werden zeitnah nahcgereicht

Als Speaker hab ich die Canton GLE 402....reichen diese für meinen, eher kahlen max 18qm großen Raum aus ??
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Jul 2015, 14:41
kurze frage nach dem bestellen:

da der Verstärker nur 2 normale analoge eingäge hat, muss der Phono-Schalter vom Dreher dann auf on oder off ?

Der Verstärker hat ja kein Phono Eingang, also auf off ?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 02. Jul 2015, 14:46
der am dreher muss natürlich an sein, das wirst du schon hören.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Jul 2015, 14:58
Okay war mir nicht mehr sicher !

auf Amazon nun gelesen das der Bildschirm oft und nach kurzer zeit kapput geht. sollte ich doch besser stornieren und zum Vorgänger Modell x-1000 wechseln?
Tywin
Inventar
#25 erstellt: 02. Jul 2015, 15:16
Hallo,

die Geräte werden in großen Stückzahlen verkauft, daher wird es wie bei allen viel verkauften Geräten in Einzelfällen zu Defekten kommen müssen. Ich würde das nicht überbewerten. Mein Gerät funktioniert problemlos.

Es würde sich mir auch nicht erklären, warum im X1000 ein anderes Display verwendet wird wie im X1100. Das machte aus Kosten- und Konstruktionsgründen "eigentlich" keinen Sinn.

Außerdem hast Du ja noch die gesetzliche Gewährleistung durch den Händler, eine zweijährige Garantie von Denon und bei Registrierung des Produkts auch eine dreijährige Garantie.

VG Tywin
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 02. Jul 2015, 17:01
okay danke !

die negativ bewertungen waren beim x1100 deutlich höhre als beim vorgänger....

aber dann bruach ich ja keine sorgen haben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher/Verstärker für Plattenspieler
NG13 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  13 Beiträge
Plattenspieler und Verstärker in einem Gerät?
bb. am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Morgon123 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Verstärker und LS für Plattenspieler gesucht!
jaybe666 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  17 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Lautsprecher Verstärker
prawncitizen am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  37 Beiträge
Verstärker für Plattenspieler und Musik gesucht
MOI am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 05.04.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung USB - Plattenspieler
T-W-X am 27.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  3 Beiträge
Verstärker für Plattenspieler
okatato am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedjseibertz
  • Gesamtzahl an Themen1.362.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.949.690