Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe ! Onkyo End-/Vorstufe

+A -A
Autor
Beitrag
TheAgeTea1900
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2015, 19:55
Kann mir jemand sagen ob es sich mehr lohnt einen Onkyo m-5890 oder m 5590 zu kaufen ?
(+passende Vorstufe)
Und mir einen schönen qualitativen Plattenspieler empfehlen.?
Am liebsten ein älterer, der edel aussieht und auch noch schön klingt !
Budget zusammen 3.000€

Bitte um Vorschläge, Testberichte, und jede noch so kleine Hilfe die ihr mir anbieten könnt!

Danke schonmal !

Mfg Domi
Sunlion
Stammgast
#2 erstellt: 21. Mai 2015, 20:04
Wenn Du die Onkyos innerhalb Deines Budgets bekommen kannst, nur zu, es ist eine sehr gute Kombination, klanglich genauso wie bei der Verarbeitung.
Bei Plattenspielern wird Dir wohl jeder was anderes empfehlen, ich habe jedenfalls einen Denon DP-47F und würde ihn gegen nichts tauschen wollen. Der Klang hängt allerdings sehr vom Abtastsystem ab, hier wirst Du auch noch ein paar hundert Euro investieren müssen, wenn es gut klingen soll. Empfehlungen findest Du hier.

Sorry, ich sehe gerade, es sind zwei Endstufen, ich dachte eines davon ist der Vorverstärker. Also ich mag die M-5590 lieber, wegen des Designs. Ist aber eher eine Geschmacksfrage.


[Beitrag von Sunlion am 21. Mai 2015, 20:08 bearbeitet]
TheAgeTea1900
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2015, 20:18
Vielen dank für deine schnelle Antwort !
Ich schau mal ob ich den Plattenspieler ergattern kann ! Gefällt mir !
Ich hab in meiner Recherche gelesen dass der 5590er hat Probleme mit Relais hat und die Vorstufe langweilig klingt ?
und der 5890er kann auch 2ohmige Lautsprecher betreiben die andren nicht ???
(Meine Onkyos haben zwar 6 ohm aber währe trotzdem gut zu wissen=
Kann mir dazu jemand auskunft geben ? der Neuere Kostet auf ebay 2450.
der Altere scheint für 1600~ haben zu sein. Lohnt das mehr zu zahlen ?

Grüsse
Sunlion
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mai 2015, 20:35
Relaisprobleme kenne ich bei verschiedenen Onkyo-Verstärkern und -Receivern. Die Kontakte korrodieren und machen dann Probleme. Das läßt sich aber reinigen. Etwas anderes ist mir nicht bekannt, keine Ahnung, ob es das ist, was Du meinst.
Langweiliger Klang? Nun ja, die mir bekannten Onkyos klangen alle recht neutral, bis auf den A-8690, der hat eine leichte Anhebung im Tiefbaß. Ob man das nun als langweilig bezeichen kann, keine Ahnung. Meiner Ansicht nach machen die Lautsprecher den Hauptanteil des Klanges aus, wenn der nicht stimmt, kann der Verstärker auch nichts retten. Außerdem ist Leistung durch nichts zu ersetzen (wie beim Auto). Die kräftigen Verstärker ab 200 Watt Sinus an 4 Ohm klingen bei Onkyo erfahrungsgemäß alle recht brachial, damit meine ich, sie klingen knackig, kräftig und … sagen wir mal – furchteinflößend, vorausgesetzt Deine Lautsprecher können da mithalten. Kleine Brüllwürfel werden auch an tollen Verstärkern nicht groß klingen.
Die großen Endstufen liegen leistungsmäßig noch deutlich drüber, gehören also mit dazu.
Lautsprecher mit 2 Ohm sind generell schwierig, kommt drauf an, wie der Impedanzverlauf beim Spielen ist. Bricht der Scheinwiderstand bei lauten Pegeln ein, spricht auch bei Onkyo die Schutzschaltung an. Also mit Elektro-/Magnetostaten könnte es schwierig werden. Ich hab schon Hifi-Vorführungen erlebt, wo vernünftiges Hören nicht möglich war, weil die Schutzschaltung ständig gekommen ist.
Viel Glück!


[Beitrag von Sunlion am 21. Mai 2015, 20:42 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 22. Mai 2015, 05:37

TheAgeTea1900 (Beitrag #3) schrieb:

Ich hab in meiner Recherche gelesen dass der 5590er hat Probleme mit Relais hat und die Vorstufe langweilig klingt ?

Du solltest weniger lesen, solche Aussagen geben mehr Auskunft über den Gemütszustand des Verfassers beim Hören als über das Gerät selbst. Wenn er überhaupt dieselbe Musik im selben Raum mit derselben Aufstellung und denselben Lautsprechern in derselben Lautstärke verglichen hat, was bei den meisten gar nicht der Fall ist und dann jegliche Aussage über den Klang von Verstärkern zur Farce macht.

Die einzigen bewertbaren klanglichen Unterschiede in dieser Leistungskategorie produziert der Phono-Pre, und der sollte zum Tonabnehmer passen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High End- Hilfe bei Lautsprecherkauf !
kaiserrilli am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung Vorstufe
Eminenz am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  5 Beiträge
Hilfe! Infinity Alpha 40 LS und Onkyo Verstärker?
DerRheingauner am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  6 Beiträge
Besser mit reiner Vorstufe ?
sumi88 am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe bei Onkyo Set
manchert am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  8 Beiträge
röhrenvollverstärker als vorstufe verwenden
lebenslagen am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  3 Beiträge
SACD an ältere Hi-End Boliden... geht das überhaupt
wertz2 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  19 Beiträge
vorstufe raus dafür pc rein !
uwe.h. am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Vorstufe mit zwei Pre-Outs
Quo am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  7 Beiträge
HILFE!!!!!!!!!!!!Vincent, Yamaha, Onkyo oder NAD oder...?????
harry@illsoundz am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff87
  • Gesamtzahl an Themen1.344.847
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.032