Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte LS unter 700€

+A -A
Autor
Beitrag
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2015, 09:39
Hallo,

nachdem ich mir jetzt einen "neuen" Verstärker zugelegt habe (Sony 707 ES) würde ich nun auch gerne ein Paar neue LS mein eigen nennen.
Derzeit sind es Loewe l82a mit Standfüßen.
Mit diesen bin ich eig. auch Relativ zufrieden denke aber da geht noch einiges mehr. Außerdem möchte ich sie auch ins Schlafzimmer stellen da sie auch Aktiv laufen und somit an mein Handy anschließen kann.

Musik ist Hauptsächlich Klassik und Opern. Sollten daher auch Bass haben für große Paukenschläge.

Wichtig neben dem Klang ist allerdings auch das sie Optisch ansprechend sind.
Das alter ist egal (tendenziell lieber älter als 5 Jahre, da man dann meist mehr fürs Geld bekommt. Denke ich ), können gerne auch 30 Jahre alt sein wenn sie dafür einen Top klang haben.
Ich mag tendenziell lieber richtig große da Platz vorhanden ist (50qm²).
Wobei meiner Frau eher schöne größere Kompaktboxen mit Ständern wie die Sonus Faber gefallen (welche aber ja weit über meinem Budget liegen).

Freue mich daher über alle Vorschläge.
Viele Grüße
Max
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2015, 10:26
Die iQ TED 4 bekommst für das Geld. Oder die IQ 5180.

Alternativ noch die größeren Canton ERgo, T+A MR 160, Quadral Montan usw. usf.


[Beitrag von Eminenz am 07. Jun 2015, 10:32 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Jun 2015, 11:17

Alfioturridu (Beitrag #1) schrieb:

Ich mag tendenziell lieber richtig große da Platz vorhanden ist (50qm²).


können sie auch frei stehen? ca. 70 cm von allen wänden?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

wie ist deine PLZ?
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jun 2015, 11:18
Danke für die Antwort.
Allerdings überzeugt mich keiner der genannten LS sonderlich.
Die Ted 4 hat ein Freund, nicht schlecht aber nicht meins. Die Canton Ergo stehen im Media Markt um die Ecke auch nicht Prall, zumal ich ja was gebrauchtes suche.
Zumal die obigen alles optisch 0815 LS, ich weiß zwar das es in erster Linie um den Klang geht, aber die Genehmigung meiner Frau bekomme ich dafür allemal nicht.
Suche daher eher etwas "ausgefalleneres".
Die Quadral Montan gefallen da noch am besten.
Hoffe ihr habt Ideen. Habe schon einige ins Auge gefasst, wie Martin Logan (Sequel oder kleinere) die ab und an mal günstig sind, derzeit sind auch ein Paar Quadral Titan MK 1 in den Kleinanzeigen für 750€ . Die Technics SB-E 1000 finde ich auch nicht verkehrt aber zu teuer. Um mal ein paar bsp. zu nennen.
(Die 3 genannten durfte ich auch alle mal Probehören, damals noch ohne Kaufabsicht, haben alle begeistert)

Sagen wir mal das Auge hört mit ;-)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Jun 2015, 11:42
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jun 2015, 11:50

Soulbasta (Beitrag #3) schrieb:

Alfioturridu (Beitrag #1) schrieb:

Ich mag tendenziell lieber richtig große da Platz vorhanden ist (50qm²).


können sie auch frei stehen? ca. 70 cm von allen wänden?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

wie ist deine PLZ?


Aufstellung ist kein Problem. PLZ: 14482
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jun 2015, 11:52
Hatte deine erste Antwort beim Verfassen meines Langen Textes noch gar nicht gesehn. Daher vergessen mich auch dafür zu bedanken. War keine absicht.
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jun 2015, 11:59
Schon mal über einen zusätzlichen Subwoofer nachgedacht und die beiden Front-LS dann erst ab 80 bis 120 Hz spielen lassen?
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jun 2015, 12:01
Oder anders gefragt, welche eigenschaft könnte an deinem jetzigem System besser sein?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Jun 2015, 12:07
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jun 2015, 12:17
@CarlosderRiese: Nein hab über ein Subwoofer nie nachgedacht weil ich dachte die benutzt man nur für Surround Systeme.
Am meisten stört mich tatsächlich etwas der Bass. Bei Verdis Requiem zb. ( https://www.youtube.com/watch?v=1PdcmFvZvuI hier bei 9:30) kommt von den Pauken nahe zu nichts an.
Klingt einfach zu flach. Schwer zu beschreiben, solche Passagen sollten durch Mark und Bein gehen, bleiben aber immer flach. Bei Paganinis Capricen (Violinen Solo) klingen die Loewe echt super (sicher gibt es LS die das noch viel besser können) und ich bin eigentlich auch zufrieden.
Hab es immer auf die Größe der LS geschoben und es sind ja auch nur Mittelklasse LS, daher bin ich mir nicht Sicher ob es neue oder jung Gebrauchte für unter 700€ viel besser können. Und hatte daher gehofft bei einem älteren Model aus dem Oberen Segment zu finden was ich suche.
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jun 2015, 14:54
Sub gleich Surround. Kann man nicht so stehen lassen. Gute Subwoofer für Musik bzw. HIFI machen Tiefen besser als Deine jetzigen Lautsprecher und entlasten sie von der Tieftonarbeit.
Tipp.
Besorge Dir zwei aktive Subwoofer, die das Audiosignal für die Satelliten , deiner Frontboxen, ab 80 bzw. 120 Hz durchschleifen.
Du kannst dann Deine Frontlautsprecher auf die aktiven Subs stellen. Kannst Dir dann die Tiefen einstellen, wie es Dir in Deinem Raum am besten gefällt.
Und Deine Frontlautsprecher spielen viel befreiter und sauberer, weil sie sich um die Tiefbassarbeit nicht mehr kümmern müssen.

Wenn Du ansonsten mit deinen LS zufrieden bist, eine Alternative, die dich in ganz andere Wiedergabebereiche transportiert. Geht natürlich auch mit einem Sub. Nur den solltest du wegen der möglichen Ortbarkeit dann unter 100 Hz trennen.
ATC
Inventar
#13 erstellt: 07. Jun 2015, 17:44
Moin,

die Titan MK I kannst du dir ja mal anhören und anschauen, besonders auf die Unversehrtheit der Bändchen achten.

Ich würde diese hier noch unbedingt hören wollen:
http://kleinanzeigen...-172-3492?ref=search
http://kleinanzeigen...-172-3447?ref=search

Die MB Quart ist auch noch recht jung .
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Jun 2015, 19:25
@Meridianfan: Die MB Quart macht einen guten Eindruck.
Von der Titan MK I bin ich recht ohne sie Gehört zu haben vom Einlesen recht begeistert scheint ja mal ein richtiger Spitzen LS gewesen zu sein. Hat ihn einer von euch mal gehört? Hab den Verkäufer mal angeschrieben, mal schauen wann er sich meldet. Woran erkenne ich denn die Unversehrtheit der Bändchen? Hab davon leider wenig bis keine Ahnung.

@welche Subs würdest du da empfehlen? Und wie stelle ich die Frequenz ein? Und liegen 2 gute Subs überhaupt im Budget?
ATC
Inventar
#15 erstellt: 07. Jun 2015, 20:01
Bekommst eine PN
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 08. Jun 2015, 06:31
Du solltest aber nicht vergessen, das bei einem gebrauchten LS immer ein Restrisiko besteht, Du kaufst
in gewisser Weise die Katze im Sack, auch wenn Du die LS vorher Probe hören solltest kann es sein,
das der LS mit den Gegebenheiten nicht zurecht kommt oder nach kurzer Zeit einen Defekt erleiden, das
ist nie gänzlich auszuschließen, insbesondere bei der Quadral Titan, dann hat man die A.....Karte gezogen.

Wenn Du dir darüber im Klaren bist, steht einem Gebrauchtkauf nichts im Weg, der Sony dürfte auch mit den
allermeisten LS zurecht kommen, am besten einfach zum testen mitnehmen und ein paar der hier genannten
LS Modelle spielen auch heute noch auf einem hohen Level, den man bei einem Neukauf nur schwer erreichen
dürfte, obwohl man sowas nie ganz ausschließen sollte, daher ist ein ausgiebiger Vergleich auch so wichtig.
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jun 2015, 09:47
Ja das Risiko bei zu alten LS ist wohl recht hoch, werde auch deswegen die Finger von den Titan lassen.
Danke auch noch mal an Meridianfan für seine PN und Dejavu.

Hab mich jetzt noch etwas umgesehen und bin immer begeisterter von den Sonus Faber Modellen, die allesamt leider in einer anderen Preisklasse spielen.
Am ehesten neu sind noch die Toy Tower bezahlbar bei einem Händler für 1490€
Gebraucht habe ich bislang keine gesehen.
Die normalen Toys für 450€ werden mich an der Bass Front auch nicht weiter bringen, sind ja auch nochmal kleiner als die Loewe.
Gebraucht ist nicht viel zu finden, zumindest wenig Angebote die ich Seriös finde.
Habe ein paar Bezahlbare Concertino Home und Minima Amator beide mit Ständern gefunden die Optisch sowohl mir als meiner Frau auch sehr zusagen, müssen nur noch Probe gehört werden. (Dafür sind sie beide allerdings etwas weit weg)
Beide schneiden in Test ja ziemlich gut ab.
Ein Freund hat mir noch die Liuto Monitor und Auditor M empfohlen.
Mit guten (sowohl Akustisch wie Optisch) Kompaktboxen mit Ständern könnte ich mich auf jeden Fall wohlfühlen und auf große Verzichten, zumal ich mit den Loewe ja gar nicht mal so unzufrieden bin.
Mir wurden auch noch ein paar Linn Nexus als Zwischenlösung empfohlen. Die sind wohl auch sehr günstig zu haben sind und wenn ich etwas mehr Geld als die 700€ für LS zusammen habe ohne großen Verlust wieder zu verkaufen.
Weiß aber nicht was ich davon halten soll.
Hoffe ich versteife mich jetzt nicht zu sehr auf die Sonus Faber, habe vor 2 Jahren mal die "große" Guarneri Memento gehört und war absolut begeistert. Konnte mir nur nie welche Leisten und da jetzt die Möglichkeit besteht eine zwar nur kleine Gebraucht zu bekommen bin ich echt am überlegen.

Viele Grüße Max
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 08. Jun 2015, 11:13
Sind 700€ das Maximum was Du ausgeben willst oder kannst?

Ein Kompakt LS kann man mit einem Subwoofer ergänzen, falls
der Bass bzw. Tiefgang doch nicht ausreichen sollte, ich habe
damit jedenfalls gute Erfahrungen gemacht und man ist flexibler
als mit Standboxen, ordentliche Modelle gibt es ab ca. 250-300€.

Das Angebot könnte interessant sein, kannst ja mal beobachten wo der Preis hingeht!

Weitere interessante Angebote, teilweise nicht mehr ganz aktuell, aber vielleicht sind die LS ja noch zu haben:

http://kleinanzeigen...-172-8448?ref=search
http://kleinanzeigen...4-172-784?ref=search
http://www.quoka.de/...9/swans-d2-1-se.html
Alfioturridu
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Jun 2015, 15:17
Die 700€ sind das Maximum das ich mit gerade noch gutem Gewissen ausgeben will.

Die Swans M1b gefallen mir etwas weniger, Interessanter finde ich da schon diese hier:
Swans D3.11
Allerdings etwas zu teuer und dann für das Geld noch ohne Ständer. Gebraucht leider keine gefunden.

Diese hier gefallen mir auch gut:
Swans Diva 4.2F
Allerdings gehe ich leider davon hier von einem Stückpreis aus, auch wenn es nicht direkt vermerkt ist.

Auf dem Gebraucht Markt scheinen die Swans aber ebenso rar wie die Sonus Faber.

Brauch ich dann 2 Subwoofer oder nur einen? Und sollte ich mich für eins der Swans/Sonus Faber Paare entscheiden welcher Sub wäre dafür denn gut geeignet?
Habe dabei immer ein bisschen die Sorge das Stereo zu Zerstören und so einen Surround Abklatsch daraus zu machen.
Kann mit diesen X.1 Systemen nämlich wenig Anfangen. Ein Freund hat ein günstiges Canton 5.1 aus dem MM und ist der Meinung es wäre zum Musik (von CD also Stereo) hören das non plus ultra. Ich finde es Grauenvoll. Aus allen Ecken kommt irgend etwas aus Zigarettenschachtel großen LS.
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Jun 2015, 09:29
Ich habe gute Erfahrungen mit Subwoofern von Nubert aus der nuline Serie gemacht.
Bei ebay regional so zwischen 250 und 450 Euro. Je nach Modell. Bekommt man schon für den halben Neupreis.
Diese Modelle haben mit Krach und Kinokrawall nichts zu tun. Sind sehr "musikalisch".
Machen sauberen und trockenen Tiefton.
Dort kannst Du einstellen, wie hoch der Sub mitspielen soll.
Wenn du ihn z.b. auf 80 Hz stellst, und er steht zwischen den Boxen, dann kannst Du den Tiefton nicht Orten und ein Substanzen reicht.
Du schließt die beiden LS Kabel deines Verstärkers an den Sub. Und reicht von dort mit weiteren LS Kabeln das Signal an Deine Front-LS weiter.
Trennfrequenz 80 Hz für Sub.
Sollten die Membran der Front LS mit dem Sub nicht im Takt spielen, kannst Du über den Drehknopf die Phase verändern.

Du kannst mit diesem Sub viel besser den Tiefton an deinen Raum und Geschmack anpassen als mit großen Stand-LS.
Und du schreibst ja auch, außer im Tiefton bist du mit deinen LS zufrieden. Du solltest allerdings nicht blind irgend einen Sub nehmen. Da gibt es auch Modelle, die sind besser für Film und Ballerei.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gebrauchte LS für unter 200?
-Anonym- am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  8 Beiträge
Suche gebrauchte Kompakt LS - ca. 700? - Rockmusik
BSmoke100 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  21 Beiträge
Gebrauchte LS für unter 100 Euro
dawn am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  11 Beiträge
gebrauchte LS unter 100 ? und spezielle Frage
*mo* am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  7 Beiträge
schöne gebrauchte ls?
Janky am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  7 Beiträge
LS bis 700? ?
gunznoc am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  18 Beiträge
Gebrauchte Kombi: LS/Receiver/Plattenspieler
Damagic am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  5 Beiträge
Gebrauchte Lautsprecher?
hakkotek am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  2 Beiträge
Gebrauchte Ls!
lechim am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.04.2008  –  13 Beiträge
Kompakt Ls bis 700 Euro
Germanspeaker96 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I.Q
  • Mission
  • Quadral
  • Sonus Faber
  • MB Quart

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedLocke1312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.193