Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gebrauchte Kompakt LS - ca. 700€ - Rockmusik

+A -A
Autor
Beitrag
BSmoke100
Neuling
#1 erstellt: 13. Apr 2015, 19:37
Hallo zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach Nachfolgern für meine Canton Karat 940, (die ich immer noch gerne mag) für um die 700€.. Ich habe mich auf ebay, in Foren etc schon umgesehen, jedoch nicht zu
dem gekommen 100%ig was ich will. Da die Auswahl schon extrem ist.

vorweg: Verstärker ist ein Denon PMA-1080 R 140 Watt (wenn wirklich nötig, kann dieser ersetzt werden.)
Quellen sind CD, Tablet mit Spotify (höchste Quali), Laptop, Vinyl (aktuell keinen Plattenspieler)

ich habe die Karat 940 vor ein paar Jahren gebraucht geschossen ohne mir große Gedanken zu machen, was sich hinterher als guter Zug Herausstellte, auch noch nach Jahren. Jedoch möchte ich jetzt ein Upgrade durchführen, da es ja noch Luft nach oben gibt. Die Sache die mich an den Boxen etwas stört, ist dass, sie je nach Musikrichtung etwas lasch in den Mitten sind, als ob da zu wenig Membranfläche vorhanden ist. Ich helfe mir teilweise auch mit einem JVC SEA-80 EQ aus.. Ein gut aufgelöster Hochton ist mir eben so wichtig wie ein sauberer Bass und volle Mitten.

Problem ist vielleicht mein nicht sonderlich großes WG-Zimmer (ca. 19m²). Der Abstand zwischen den Hochtöner sind ca.180cm genauso der Abstand von jedem LS zum Hörplatz auf dem Sofa. also gleichschenkliges Dreieck... Die LS haben einen nicht sonderlich großen Abstand zur Wand, einer steht sogar in der Ecke. daran lässt sich auch nicht wirklich viel ändern (Platzproblem). Raumsituation: siehe Fotos unten!

Was mir an den Canton Karat 940 sehr gut gefällt ist die Größe (270 x 510 x 270 mm (BxHxT)) als auch die Optik. Ein bisschen größer würde bei den Ständern wohl möglich sein (35x35 (BxT)). Ich denke, dass Standboxen auf Grund des Raumes nicht wirklich in Frage kommen?!?!? Optisch mag ich eher schlicht und klassisch... das ist aber nur Nebensache.

Musiktechnisch geht es in Richtung Pink Floyd, Led Zeppelin, AC/DC, Red Hot Chili Peppers, bei Feiern aber auch mal von Metallica über Rage against the Machine zu Electro(was mir weniger wichtig ist )... Lautstärke von leiser bis lauter Zimmerlautstärke im Normalfall, wenn wir hier Party machen, auch mal ordentlich laut (über halbe Lautstärker auf dem Verstärker). Soll heißen, dass sie halbwegs Pegel überstehen sollten, ohne dass der Bass zu kurz kommt oder verzerren etc... (das haben die Canton immer gut gemacht)

wichtig ist, dass sie gebraucht sind, da man hier (für meine Ansprüche) mehr fürs Geld bekommt. Außerdem haben alte mehr Charakter ;-) Neue Sicke einkleben wäre für mich völlig ok, so wie ein paar Kratzer. Demnach gerne wieder 80e 90er
Bin übringes eher der puristische Typ was Audio angeht

damit der Fragebogen Vollständig ist:

F:Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
A: nein

F: Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
A: ich denke 30hz sollten es schon sein?!

F: Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
A: etwas, Hörerlebnis steht jedoch im Vordergrund, soll kein Tonstudio werdne.

F: Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
A:mir gefallen öfters auch alte Geräte wie Yamaha NS Serie (die größeren), JBL etc..aber z.b. auch die Canton Ergo RC-L eines bekannten, der aber auch den passenden Raum hat ;-)

F: Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
A: Münster oder Hildesheim (meine Heimat die ich hin und wieder besuche) 100km Radius wären denke ich machbar. Wenn es das Wert ist gerne mehr.

So ich hoffe das sind genug Infos, um mir helfen zu lassen :-)
Freue mich über jede Antwort!

viele Grüße und Danke schonmal!

anbei die Fotos:
2015-04-13 20.38.35 2015-04-13 20.39.18 2015-04-13 20.40.022015-04-13 21.31.58
hinter dem Sofa sind es noch ca. 1,5m bis zur Wand (dort steht noch ein Schreibtisch)


[Beitrag von BSmoke100 am 13. Apr 2015, 20:39 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 13. Apr 2015, 21:09
Hallo,

bei Rockmusik würde ich diese hier in Erwägung ziehen. Die sind zwar neu aber bei einem Budget von max. 700,00 € würde ich nicht nur auf dem Gebrauchtmarkt schauen.

http://www.schlauershoppen.de/klipsch-rp-160m-kirsche-paar/

... und den Online-Shop kann ich auch wärmstens empfehlen
BSmoke100
Neuling
#3 erstellt: 13. Apr 2015, 21:42

Pauliernie (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

bei Rockmusik würde ich diese hier in Erwägung ziehen. Die sind zwar neu aber bei einem Budget von max. 700,00 € würde ich nicht nur auf dem Gebrauchtmarkt schauen.

http://www.schlauershoppen.de/klipsch-rp-160m-kirsche-paar/

... und den Online-Shop kann ich auch wärmstens empfehlen


hmmm... ich schau mal ob ich mir die irgendwo anhören kann!
Wäre definitiv etwas anderes, als ich mir vorgestellt habe, aber einen Blick bestimmt mal wert.
Hat der Hersteller sich gedacht, die LS auf den Boden zu stellen? (da sie nach oben geneigt sind..)
Lars_1968
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2015, 21:50
Die Klipsche stellst Du bitte auf 2 Ständer, die ca. 60 cm hoch sind, damit der HT wenn Du sitzt, auf Ohrhöhe ist.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2015, 06:34
Du sitzt sehr nahe zu den LS, das ist halt für ein 3-Wege Konzept wie es die Canton haben nicht optimal,
die neuen Klipsch kenne ich nicht, aber den alten Modellen sollte man ebenfalls mehr Abstand gönnen.

Du hast zwar einen Vollverstärker, aber bei deinen Gegebenheiten solltest Du aktive Nahfeld Monitore
in Betracht ziehen, da gibt es für dein angepeiltes Budget schon wirklich ordentliche Modelle, auch neu.

Eine große Auswahl gibt es bei Thomann

Da hat man 30 Tage Zeit die LS in den eigenen Wänden zu testen, Hin und Rückversand sind kostenlos.
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2015, 07:10

BSmoke100 (Beitrag #3) schrieb:
Wäre definitiv etwas anderes, als ich mir vorgestellt habe, ...

Was hast du dir denn vorgestellt? Steht zwar schon viel in deinem Text, aber was wäre an den Klipsch anders? Wenn du neutrale LS suchst, kannst du an Dynaudio denken. Dynaudio rocken auch. Sie sind eher neutral bis warm abgestimmt, haben dafür einen schönen Mittenbereich, der Details klar herausbringt. Die Klipsch wären mir auf Dauer zu hart, ist aber Geschmackssache.

Excite X14
DM 2/7
etwas älter, aber in dieser Special Edition (mit Treibern der teuren Contour-Serie im Gehäuse der Audience) geile LS:
Audience 52 STP


[Beitrag von JULOR am 14. Apr 2015, 07:11 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Apr 2015, 07:21
Blakk
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2015, 07:43
Die Klipsch solltest du dir vorher anhören. Die Hörner sind nicht jedermanns Geschmack. Wenn du volle Mitten willst, kannst du da ziemlich auf die Nase fallen.

Bei deinen Aufstellungsmöglichkeiten und Vorliebe für ältere Modelle kannst du auf geschlossene Modelle ohne Bassreflex-Bauweise zurückgreifen. Da musst du allerdings Abstriche bezüglich Bass machen. In den 1980ern bis Anfang der 1990er war es Mode, die Lautsprecher eher hell und hochtonlastig abzustimmen. Da bist du mit deinen Karat 940 schon auf der ausgewogenen Seite. Die Teile sind übrigens gut. Für einen Spontankauf hast du da ein ordentliches Geschäft gemacht.

Aus der Zeit kannst du dich mal bei gebrauchten T+A, Quart/MB Quart und Quadral umsehen. Da wirst du aber wahrscheinlich Probleme mit der Positionierung bekommen, sprich dröhnender Bass bei wandnaher Aufstellung. Außerdem hast du wahrscheinlich keine Möglichkeit, die Sachen bei dir zuhause eine Weile zu hören vor Kauf.

Was ich an neuen Modellen kenne und dir konkret empfehlen kann sind Dali Ikon 2, JBL Studio 230, Magnat Quantum 653, Quadral Platinum M3, Wharfedale Diamond 10.2.
Da brauchts bei allen aber mehr Wandabstand und vor Kauf bei dir zuhause hören ist anzuraten.

Ansonsten bleiben, wie dejavu1712 bereits geschrieben hat, bei deinen Raumverhältnissen Studiomonitore.
laminin
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2015, 10:03
Hast du dir einmal Barnies Boxenvergleich angeschaut? Da koenntest du einige Anregungen finden. Fuer Euro 700 gebraucht, wuerde ich mir auf jeden Fall einmal die KEF LS50 und R300 anhoehren, und da du mit den Canton eigentlich nicht so unzufrieden bist, die Reference 9, welche neu fuer Euro700 zu bekommen sein sollte.
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2015, 14:13
....für € 799........die KEF LS 50 fand ich bei höheren Lautstärken sehr angestrengt klingend.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Apr 2015, 14:28
sage bitte dazu, dass es auf einer messe bei einer vorführung war, in der vorführung sollte aber die R1 gut da stehen.
ich nutze die LS50 und die kann auch mal ein bisschen lauter sein, da ist nichts anstrengend, im gegenteil, es tut ihr aber gut wenn ein sub vorhanden ist.
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 14. Apr 2015, 14:34

Soulbasta (Beitrag #11) schrieb:
in der vorführung sollte aber die R1 gut da stehen.

Deswegen wird man kaum die LS50 künstlich "abgeregelt" haben. Aber zugegeben, der Raum war recht groß und für richtig größere Pegel ist da ein Sub nötig. Die R1 stand tatsächlich gut da
Lars_1968
Inventar
#13 erstellt: 14. Apr 2015, 14:34
Natürlich..............kein Problem und sicher wird sie sich unter besseren Rahmenbedingungen auch (deutlich) besser anhören, wenn Du sie durch einen Sub unterstützt, erst recht. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass der TE bei Rock mit einer Klipsch gut beraten wäre.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Apr 2015, 15:32

JULOR (Beitrag #12) schrieb:

Deswegen wird man kaum die LS50 künstlich "abgeregelt" haben.


das bestimmt nicht, man hat aber bestimmt musik ausgesucht die auf der R1 besser/effektvoller klingte.

für rock würde ich die LS50 auch nicht empfehlen aber vielleicht die KEF Q300.
BSmoke100
Neuling
#15 erstellt: 14. Apr 2015, 15:58
ah, ich werde mich mit den Boxen einmal beschäftigen!




BSmoke100 (Beitrag #3) schrieb:
Wäre definitiv etwas anderes, als ich mir vorgestellt habe, ...

Was hast du dir denn vorgestellt? Steht zwar schon viel in deinem Text, aber was wäre an den Klipsch anders? Wenn du neutrale LS suchst, kannst du an Dynaudio denken. Dynaudio rocken auch. Sie sind eher neutral bis warm abgestimmt, haben dafür einen schönen Mittenbereich, der Details klar herausbringt. Die Klipsch wären mir auf Dauer zu hart, ist aber Geschmackssache.

Excite X14
DM 2/7
etwas älter, aber in dieser Special Edition (mit Treibern der teuren Contour-Serie im Gehäuse der Audience) geile LS:
Audience 52 STP


Ich hatte mehr an Boxen vom Typ gedacht wie ich sie jetzt habe, nur in besser ;-) da sind die Klipsch ja etwas richtig modernes gegen (Kupfer Kalotte etc.) Und halt an gebrauchte! Ist wie gesagt kein Muss...

Aber wie empfindet man Monitore, wenn man z.b. einfach mit ein paar Leuten da sitzt sich unterhält und z.b. neben den Lautsprechern (steht / sitzt). Wichtig ist mir primär natürlich der Klang auf dem Sofa, jedoch sollen sie schon alltagstauglich sein. Wie sieht es da aus?

Zum Thema Dynaudio:
was haltet ihr von den Contour 1.3? bzw den Contour 1.3 MK II?
diese scheinen gebraucht im Budget zu liegen.
wie klingt der Bass? sind ja nur 1x 170mm

hier war jemand sehr zufrieden mit dem Umstieg von Canton zu Dynaudio
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-122.html



ich denke ein 2.1 System wird für mich nicht in Frage kommen. LS50 + Sub wäre auch recht teuer..

Und die Sache mit der Neutralität ist mir grundlegend nicht so wichtig (würde ich jetzt sagen)

Wir schätzt ihr meine Denon PMA-1080R wenn es um Boxen in richtung passiven Monitor geht?
Chefkoch28
Stammgast
#16 erstellt: 14. Apr 2015, 16:31
ich hatte die dynaudio contour 1.1 und die waren meiner meinung nach wesentlich besser klanglich abgestimmt als die 1.3 oder 1.3 se. lediglich im bass wirds relativ schwach mit dem kleinen tief-mitteltöner. solltest du mal nach schauen ob du nicht welche bei kleinanzeigen bekommen kannst und dazu den sub 250 von dynaudio dann haste was ordentliches.

leider kommst du mit deinem budget nicht ganz hin. ich habe meine damals für 550 euro verkauft und preislich sind oft welche für das selbe budget drinn, also abwarten. die momentan angebotenen contour 1.3 sind definitiv viel zu teuer.

cheers
ATC
Inventar
#17 erstellt: 14. Apr 2015, 19:24
Moin,

da bin ich der Meinung von Blakk,
mit den Canton bist du eigentlich nicht so schlecht aufgestellt,
mit einigem würdest du hier downgraden

Mit Bezug auf mehr Mitten und trotzdem allen Details nenne ich die PMC TB 2i, im audiomarkt steht eine 2er für 600€ ohne i.

Diese steht noch drin:
http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=4046958695&

Vllt kannst du auch ne gebrauchte Swans D 2.1 finden, ist aber eher selten.

Neu würde ich mich bei der Musik mit ner Epos Elan 15 und Heco Celan GT 302 beschäftigen.

Gruß
BSmoke100
Neuling
#18 erstellt: 14. Apr 2015, 21:22
@meridianfan01

von den Boxen habe ich noch nichts gehört, aber macht mir den Eindruck als würden sie in eine gute Richtung gehen, schaue ich mir mal an!

Ja du hast schon Recht, die Karat 940 Klingen echt gut. Aber ein Boxenpaar für das ich 120€ gezahlt habe, können ja irgendwie noch nicht alles sein. Ich glaube mit einem aktiven Monitorpaar, dass ich bei Thomann in der Preisklasse hole, werde ich für mein Einsatzgebiet nicht Glücklich.

die Boxen dürfen auch wenn es Kopakte bzw Regallautsprecher sein sollen, auch etwas größer sein!

Was haltet ihr eigentlich von Yamaha NS 1000 ?
oder von JBL in dieser Richtung:
http://www.ebay.de/i...rksid=p2047675.l2557
Blakk
Stammgast
#19 erstellt: 15. Apr 2015, 09:10

BSmoke100 (Beitrag #18) schrieb:
Aber ein Boxenpaar für das ich 120€ gezahlt habe, können ja irgendwie noch nicht alles sein. Ich glaube mit einem aktiven Monitorpaar, dass ich bei Thomann in der Preisklasse hole, werde ich für mein Einsatzgebiet nicht Glücklich.

Was haltet ihr eigentlich von Yamaha NS 1000 ?
oder von JBL in dieser Richtung:


Das ist nicht zwangsläufig eine Preisfrage. Preislich gehts allein aus markttechnischen Gründen immer nach oben. Obs eine Verbesserung ist, kannst du nur durch hören, hören, hören rausfinden. Da nutzt keine theoretische Diskussion.

Von der Yamaha und den alten JBL Studiomonitoren halte ich persönlich sehr viel. Das geht aber beides in eine nüchterne und trockene Richtung. Außerdem würde ich solche Teile nur vom Fachmann und runderneuert mit Garantie kaufen und nicht von privat.

Das Hauptproblem bei dir sind aber die Aufstellungsmöglichkeiten, wenn du nichts im Raum verändern und keine Dröhnorgie willst. Da wird der beste Lautsprecher abgewürgt.


[Beitrag von Blakk am 15. Apr 2015, 09:22 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#20 erstellt: 15. Apr 2015, 10:10
Du solltest dir einfach mal einige LS anhören. Einfach, was du so zu hören bekommst. Damit du erstmal deinen Geschmack findest und die Richtung in die es gehen soll, besser beschreiben kannst. Dann berichtest du hier über die Boxen xyz, was dir gefallen hat, was nicht. Dann kann man vielleicht auch konkretere Tipps geben. Jetzt wird die Liste nämlich immer länger, ohne das eine Richtung erkennbar wäre. Auch eine Eingrenzung ist so gar nicht möglich.
noisestadt
Stammgast
#21 erstellt: 15. Apr 2015, 13:35

BSmoke100 (Beitrag #18) schrieb:
Was haltet ihr eigentlich von Yamaha NS 1000 ?


Sehr sehr geile Teile, eignen sich wunderbar für Rock, Metal und Artverwandtes. Leider sind die Preise auf dem Gebrauchtmarkt mitunter ziemlich gesalzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gebrauchte (Kompakt)LS für Denon PMA-720
Stang302 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  39 Beiträge
Suche gebrauchte Kompakt-LS bis 100 Euro
V3841 am 24.08.2012  –  Letzte Antwort am 25.08.2012  –  10 Beiträge
Kompakt Ls bis 700 Euro
Germanspeaker96 am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 27.04.2013  –  4 Beiträge
Suche VERSTÄRKER+LS ca.?700
stµler am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  30 Beiträge
Kaufberatung gebrauchte Kompakt-LS
garry3110 am 24.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2013  –  9 Beiträge
Suche gebrauchte Kompakt/mini-Anlge mit Kassette ;-)
Königsblau am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  3 Beiträge
Stereo LS Kompakt + Amp bis 700 ? (erweiterbar)
Sir_Gibihm am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  10 Beiträge
Suche Kompakt LS bis ca 2500 Euro
mano am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 17.11.2003  –  22 Beiträge
Gebrauchte Stand LS ca. 400 ?
g-dopt am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  6 Beiträge
Gebrauchte LS unter 700?
Alfioturridu am 07.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • JBL
  • Canton
  • Wharfedale
  • Heco
  • KEF
  • Dynaudio
  • Quadral
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.326