Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Deckenlautsprecher ohne Hifi-Anlage betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
Dachladde
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2015, 17:39
Hallo Leute,

ich zerreiße mir eben den Kopf über die soundtechnische Gestaltung meines Dachgeschosses.
Ich bin gerade dabei das DG auszubauen. Da ich eine Rigipsdecke habe fiel mir ein, Deckenlautsprecher zu installieren. Der Wohnraum wird hauptsächlich als Spielzimmer für unseren kleinen genutzt (muss also keine High-End-Lösung sein).

Am liebsten wäre es mir, wenn ich den Raum betreten würden und mit meinem Iphone direkt die Musik an die Lautsprecher streamen könnte. Problem: AirPlay-fähige Lautsprecher sind nicht gerade günstig (und Deckenlautsprecher finde ich nicht). Da ich nebenbei noch ein WLAN für den Raum benötige viel mir der Airport Express von Apple ins Auge. Der verfügt aber nur über einen Analoger/optischer Audioausgang. Wie also die 2 Kabel der beiden Deckenlautsprecher an die Box?

Muss ich zwingend einen Verstärker zwischen Airplay-Receiver und Lautsprecher schalten oder gibt es eine bessere Lösung? Wenn Verstärker, gibt es ein Gerät das sich automatisch ausschaltet und klein ist? Ich habe im DG noch einen kleinen Nebenraum in dem unsere Heizungsanlage ist. Da würde ich gerne die ganze Technik installieren und hätte ein ungutes Gefühl wenn der Verstärker Tag und Nacht das ganze Jahr an wäre.

Danke und Grüße
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2015, 14:03
natürlich wird ein verstärker benötigt.

vielleicht wäre aber für dein zweck bluetooth eine lösung?
z. b. so was
http://www.radiostore.de/marmitek-boom-boom-460.html
oder günstiger
http://www.ebay.de/itm/271889418113
Pd-XIII
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jul 2015, 14:13
Im Geschäft meiner Frau(35 qm) haben wir auch Deckenlautsprecher verbaut (6 x Visaton DL10). Die werden von einem kleinen Verstärker (S.M.S.L. SA3) befeuert, was als Hintergrundbeschallung vollkommen ausreicht. Der SA3 hat einen einfachen Chinch Eingang. Daran kannst du auch ganz locker einen x-beliebigen Player hängen. Wenn du einen entsprechenden Emfänger daran hängst, ist die Sache mit dem Airplay auch schon geregelt.

Merke: Oben genanntes ist nur ein Vorschlag
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 4 Deckenlautsprecher mit Subwoofer
tkuenzler am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  44 Beiträge
Deckenlautsprecher / Umschalter
blackbruce am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  8 Beiträge
Hifi Anlage kaufen ohne Technik-Knowhow
Suse_ am 13.06.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  13 Beiträge
Welche Hifi anlage?
Deife am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  12 Beiträge
Musikanlage deckenlautsprecher aux
bensonstyle am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  8 Beiträge
Deckenlautsprecher und Systemberatung
Schebbl am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher :KEF-Ci160.2QR
Luhai am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
HILFE. Deckenlautsprecher + Verstärker
#omnibook# am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  2 Beiträge
Hifi Anlage mit Festplatte
Sakumo am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  8 Beiträge
Deckenlautsprecher
Max19899 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.450