passende Boxen zur Pioneer XC-P01 DAB Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
elmarcino
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2015, 12:45
Hallo Leute!

Ich wollte euch unbedingt nach eurer Meinung zu dem folgenden Thema befragen:

Ich möchte mir in nächster Zeit die Pioneer XC-P01 (DAB) Anlage kaufen (ohne LS) und suche seit einiger Zeit nach passenden Lautsprechern. Meine Favoriten sind bislang (optisch, technisch und preislich gesehen) : Canton SP-502, Magnat Quantum 603 und Magnat Quantum 653.

Kriterien:
- mangelnder Platzbedarf (deswegen auch diese Anlage und wenn es möglich ist OHNE SUBWOOFER)
- Zimmergösse ca. 20 qm
- Abstand der Boxen zur Wand ca. 15- 20 cm
- Musikrichtung: von HIp-Hop über House bis Reggae

Würde mich über euer feedback freuen und bedanke mich schon im voraus!

LG elmarcino
neo-one
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jul 2015, 12:57
Hi,
schöne Anlage. Einen Subwoofer braucht man ja auch nicht wirklich für Stereobetrieb. Oft werden die "kleinen" von Dali empfohlen, würde auch preislich passen.

Gruß Stefan
elmarcino
Neuling
#3 erstellt: 16. Jul 2015, 10:46
ja,die hab ich auch schon gesehen...diese rötliche Membran gefällt mir aber nicht wirklich. Trotzdem danke für den Tipp!
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Jul 2015, 11:28
Hallo,


passende Boxen zur Pioneer XC-P01 DAB Anlage


Du solltest Boxen passend zu Deinem Geldbeutel, Hörgeschmack, Möglichkeiten der Lautsprecherpositionierung, Hörentfernung, Hörplatzposition, Raumakustik, Raumgröße, Deinen Anforderungen an den möglichen Schalldruck usw. suchen und kaufen.

Deine Anlage bzw. Dein dort eingebauter Verstärker spielt diesbezüglich nur eine untergeordnete Rolle.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83



und suche seit einiger Zeit nach passenden Lautsprechern.


Um "die richtigen Lautsprecher" finden zu können, solltest Du wissen/hören wie Musik sich tatsächlich anhört und dann möglichst viele Lautsprecher anhören/probieren. Die engere Auswahl, muss - wegen der sehr hohen Relevanz der individuellen akustischen Rahmenbedingungen - zu Hause probiert und verglichen werden, wenn man ein möglichst optimales Ergebnis erzielen will.


Meine Favoriten sind bislang (optisch, technisch und preislich gesehen) : Canton SP-502, Magnat Quantum 603 und Magnat Quantum 653.



- Abstand der Boxen zur Wand ca. 15- 20 cm


Ein Meter Freiraum zu allen Seiten lässt die meisten HiFi-Lautsprecher schon gut klingen, 50cm Freiraum zu allen Seiten ist oft schon ein grenzwertiger Kompromiss, wenn man auch laut einen guten Klang haben will.

Besonders kräftig klingende Lautsprecher wie die genannten Quantum sind für sehr wandnahe Positionierungen ungeeignet. Die Canton ist diesbezüglich ein wenig umgänglicher.

Ich rate zum Probieren eines Paares JBL Studio 220, welche mit etwa 20cm Freiraum schon annehmbar klingen können. Diese Lautsprecher können bei wirklichem Bedarf von einem Subwoofer unterstützt werden, wenn man solch ein Gerät genügend gut positionieren und einstellen kann.

VG Tywin
elmarcino
Neuling
#5 erstellt: 19. Jul 2015, 15:48
wow, vielen dank für die ausgiebige antwort!
elmarcino
Neuling
#6 erstellt: 24. Jul 2015, 12:29
Hey,

Ich hab mir das nochmal gründlich überlegt,nachrecherchiert und bin noch auf folgende Option gestoßen. Nachdem die Entfernung zwischen LS und Wand das Problem ist, hab ich mir gedacht,dass Focal LS die Lösung sein könnten,da diese den Bassausgang vorne haben....genauer gesagt die Focal Chorus 705 bzw. die Focal Aria 906

...was hält ihr von dieser Option?

lG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 24. Jul 2015, 17:13
Hallo,

der Tiefton breitet sich ab Tieftonmembran kugelförmig aus und wird durch Reflexionen an naheliegenden Flächen mehr oder weniger unschön verstärkt.

Die Lage und das Vorhandensein einer BR-Öffnung spielt für die Möglichkeit einen Lautsprecher wandnah positionieren zu können keine Rolle. Dafür relevant sind der Frequenzgang des Lautsprechers, die gehörte Lautstärke und der Tieftonanteil der gehörten Musik.

Normale und kräftig klingende Boxen brauchen daher in normalen (unbehandelten) Räumen genügend/reichlich Freiraum zu allen Seiten.

Boxen die mit nur geringen klangschädlichen Auswirkungen wandnah eingesetzt werden können, haben eine reduzierte oder gar keine Tieftonwiedergabe. Prominentes Beispiel für Lautsprecher mit genügend reduziertem Tiefton sind die Dali Zensor 1.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Jul 2015, 17:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer XC-P01 und USB
Gugug am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  2 Beiträge
Marantz M-CR611, Pioneer XC-HM86D oder Denon RCD-N9 CEOL und passende Boxen
*RunningFree* am 15.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.07.2017  –  15 Beiträge
DAB
Fohlen am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  4 Beiträge
Passende Boxen für den Pioneer a-109
bse_hase am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  3 Beiträge
Suche Kompaktanlage inkl. CD, DAB+ und Airplay
StullenPaddy am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  4 Beiträge
Mini Anlage (DAB) + Boxen
Sp|3Xe am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  2 Beiträge
Pioneer XC-HM86D mit Dynaudio Emit M10
nicknackman007 am 04.08.2017  –  Letzte Antwort am 06.08.2017  –  3 Beiträge
Boston Lautsprecher mit Pioneer XC-HM81
TobiLB am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  4 Beiträge
Passende Boxen
OliverSAAR am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  5 Beiträge
Passende Lautsprecher zur Cambridge Azur 640 gesucht!
barockcellistin am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Magnat
  • Canton
  • DALI
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedaggiefiona
  • Gesamtzahl an Themen1.376.420
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.572