Musikaanlage Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
lovrov
Neuling
#1 erstellt: 17. Jul 2015, 01:08
Hallo zusammen,

Hallo zusammen.
ich hoffe sehr, dass ihr mir als Anfänger helfen könnt!! Leider werde ich aus meiner bisherigen Recherche wirklich nicht klug... :-(
Ich hoffe mal, dass mein Posting nicht das 50 ste zum selben Thema ist.
Ich will mir fuer mein Wohnzimmer eine Anlage zusammenstellen
.Standlautsprecher sind schon da (Beolab 8000 von Bang Oluffsen).
Hm,zum Problem:
Ich will hauptsachlich Musik hoeren(Spotify,Usb,Pc) aber auch Filme kommen offt daran! 60 Musik:40 Film.
Das Zimmer ist ca,30 m2 gross und die zwei Lautsprecher stehen 3.20 m vom Sofa enfernt.
Ich dachte mir einen Marantz 1504 receiver.(slim und passt in die Moebel), zwei Lautsprecher(Nubert nuBox WS-103 als rears und einen Nubert Sub Nubert nuBox AW-443)zu besorgen.Die Nubert Lautsprecher haben mich beim anhoeren begeistert aber .....
Wie soll sich das anhoeren.? Ist es ueberhaupt Sinvoll? Wird das Musikerlebnis durch die zwei Lautsprecher und Sub besser.Tja,?????Wird alles mit den Beolabs tecnisch und akustisch harmonieren
Ich brauche also etwas das ich mir Musik vom Spotify(meistens Jazz,Rock,Blues,) ,Pc,Android anhoeren kann,ich will einen guten Klang haben .Ab und zu mal schaue ich mir Filme an.Ich habe also zwei Standlautsprecher und einen Sony Bluray Player.Ich will einfach guten Klang haben und mein Budget ist ca.1000 euro!
Ich hoffe da blickt noch einer durch... würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

Lorenzo
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2015, 07:30
Auch ein slim Receiver braucht Platz nach oben, den kannst du nicht einfach mit 2-3cm Luft nach oben betreiben.
wenn dir die nubox gefallen haben, dann passt ja alles. Für das harmonieren ist auch der AVR da, er passt beim einmessen die boxen einen Referenzklang an.
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 17. Jul 2015, 07:32
Servus.

Bei Musik ist Surround nicht sinnvoll, da das Signal in den allermeisten Fällen in 2-Kanal vorliegt.
Hier reichen 2 Lautsprecher.
Bei Film sieht das anders aus, hier macht Surround schon Sinn.

Die Beolab sind Aktivlautsprecher, wenn ich mich nicht irre. Du benötigst also einen Receiver mit Vorverstärkerausgängen für die Beolab.
Ob B&O hier Spezialstecker verwendet weiß ich leider nicht. Da müsstest du mal nachschauen, wie diese angesteuert werden.

Gruß
Georg
lovrov
Neuling
#4 erstellt: 17. Jul 2015, 09:52
Hallo zusammen,

danke euch fuer die Antworten.
Waere es moeglich die Beolabs an den Pre Outs (Front) aufzuhaengen , den Subwoofer am aktiven Sub-Out und die zwei restliche Lautsprecher, also die Nuberts WS 103 an den regulären, verstärkten Surround-Ausgängen aufzuhaengen?

Bei einem Forummitglied(Alex) klappt es erstaunlicherweise technisch super und er sagt dass es auch super klingt?Nun bin ich wieder skeptisch?
Danke im Vorraus,
Lorenzo
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 17. Jul 2015, 09:54

Waere es moeglich die Beolabs an den Pre Outs (Front) aufzuhaengen , den Subwoofer am aktiven Sub-Out und die zwei restliche Lautsprecher, also die Nuberts WS 103 an den regulären, verstärkten Surround-Ausgängen aufzuhaengen?


Ja, ist möglich.
Bei den B&O nur, wenn auch die Stecker passen und B&O hier nicht eine spezielle Lösung vorgesehen hat.
Das weiß ich aber nicht.

Gruß
Georg
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2015, 11:04
Mach doch mal Fotos von den Steckern/Anschlüssen der LS.
Future30
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jul 2015, 16:02
@Basti 1990, warum kann er den Receiver nicht mit 2-3cm Luft nach oben betreiben.

Mein Yamaha RX-V 677 hat auch nur 2cm Luft nach oben und wenn ich die hand da zwischen schiebe ist er warm aber niemals heiß. Allerdings ist es nach hinten offen.
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2015, 17:36
Prinzipiell kannst Du die B&O am Front Pre-Out und den Subwoofer am
Sub-Out des Marantz 1504, die passiven Nubert schließt Du einfach an
die LS Terminals (Rear) an und nutzt die integrierten Endstufen des AVR.

B&O verwendet bei seinen Aktivboxen meist einen 8-pol. DIN Stecker,
um genaueres sagen zu können müsste man das genaue Modell kennen
oder ein Foto der Anschlüsse vorliegen haben, die BDA klärt auch auf.

Es gibt aber auch Adapter Kabel um die B&O mit Cinch anzuschließen.

Bei einem AVR kannst Du zwischen Stereo und Surround Klang wählen.

Der AVR sollte schon Luft zum atmen haben, in der BDA steht wie viel
Abstand der Hersteller vorschreibt, alles andere kann funktionieren, ist
aber auf eigenes Risiko und außerdem kommt es auf die Nutzung an.
lovrov
Neuling
#9 erstellt: 17. Jul 2015, 18:41
Hallo zusammen,

jetzt habe ich also wieder ein Problem.Marantz Nr 1504 habe ich heute bestellt weil er eigentlich 10,5 cm gross ist und in ein Reck /Schacht passt dass 15,5 cm hoch ist ,aus Holz ist und hinten zu ist.
Wenn er warm wird dann habe ich wirklich keine Loesung!ich werde es einfach probieren.Ich bin nicht optimistisch ,weil auch der Ps3 in diesem Schacht heiss wird.Sonnst muss ich die Meubel tauschen ,aber davor muss ich meine Frau uberreden um das zu tun .Und das ist nicht einfach,denn das Ding ist eine ihrer Lieblingsstucke.
Aufstellen kann ich ihn auch nicht weil ein Fernsehen drauf steht und danaeben einfach kein Platz vorhanden ist.
Ha ha ,ich gehe ein Bier trinken!
Gruss Lorenzo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung vorverstärker für Beolab 8000
Tzwecke am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung SONY-Anlage für Anfänger
sonyianer am 19.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  3 Beiträge
Erfahrung / Kaufberatung (Aktiv)Lautsprecher für Musik & Film
aubenaubiak am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 13.02.2018  –  23 Beiträge
BeoLab 8000
phil_slo am 06.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  9 Beiträge
Anlage zusammenstellen
scheichoel am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  16 Beiträge
Bang&Olufsen BeoCenter 2 mit BeoLab 8000 - Kaufberatung notwendig!
hschmid5 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  13 Beiträge
Neu Anlage zusammenstellen niedriges Budget
DaManu90 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  16 Beiträge
will mir eine Anlage zusammenstellen.
xoro am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger
blau_lars am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher !
Workpointer_ am 12.10.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2018  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.858 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedjackanderson110
  • Gesamtzahl an Themen1.407.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.796.065

Hersteller in diesem Thread Widget schließen