Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecher / Soundsystem

+A -A
Autor
Beitrag
AniMatrix137
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2015, 00:14
Heyho,

nachdem ich bei mir einiges verändert habe und auch noch verändern möchte,
möchte ich auch meine Audioausgabe etwas verbessern.
Vorweg möchte ich anmerken, dass ich weder eine 10.000 Watt Base-Machine, noch ein teures System brauche.

Was habe ich aktuell?
Ich habe aktuell ein Subwoofersystem von Medion (MD 42491) mit 3 Lautsprechern und einer Verkabelung, die auf 1 Ausgang alle Lautsprecher anspricht - es läuft also defakto aktuell nur mit 2.1, anstatt 5.1 wie es möglich wäre.

Wie hoch ist mein Budget?
Ich denke da an maximal 300€, ich denke das sollte ausreichend sein.
Sollte es gute Gründe geben das Budget (in Maßen) zu erhöhen, wäre das möglich.

Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
Hier eine detailierte Skizze des Raumes, in dem die neuen Lautsprecher aufgestellt werden sollen.
Raumskizze
Die Skizze ist frei Hand in Paint gezeichnet (sorry dafür, aber es sollte alles wichtige darauf erkennbar sein).
Audioquelle soll möglichst PC + TV sein, falls nicht möglich oder problematisch würde auch der PC ausreichend sein.
Hörplatz ist natürlich Bettbereich und die Arbeitsecke unten rechts.

Standlautsprecher, Kompakte, Sub/Sat System, ...?
Mein bisheriger Ansatz war ein 5.1 Lautsprechersystem wie z.B.
JBL SCS 200.5 schwarz, 5.1 Lautsprechersystem mit aktivem Subwoofer

Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Naja, sie sollten in den Raum passen ^^
Grundsätzlich sollten kleine Lautsprecher reichen, aber ich habe auch nichts dagegen, wenn sie etwas größer sind (solange ich dafür den Raum nicht komplett vollstellen muss).

Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Wie anfangs bereits erwähnt besitze ich ein Medion MD 42491,
der ursprüngliche Plan war diesen zu ersetzen - falls man ihn aber noch einsetzen könnte wäre das auch okay.

Welcher Verstärker wird verwendet?
Keiner, bislang hängt der Subwoofer direkt hinter meinem PC.

Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Musik, Youtube-Videos, sowie Filme / Serien.
Quelle 1: PC - Asus Xonar DGX 5.1 Soundkarte
Quelle 2: TV - LG 47LB731V (falls möglich)

Wie laut soll es werden?
Gerne etwas lauter, meistens zwar etwas überdurchschnittliche Zimmerlautstärke, aber manchmal drehe ich auch etwas mehr auf.

Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Schwer zu sagen, da ich mich nicht besonders auskenne.
Ich würde jetzt einfach mal sagen, ein gesundes, etwas überdurchschnittliches Mittelmaß.

Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Offen gesagt habe ich bisher an meinen Lautsprechern nie mehr als Bass und Lautstärke verstellt,
von daher würde ich mal sagen nein bis wenig.

Welche Lautsprecher wurden bisher gehört? Fazit?
Wie bereits erwähnt habe ich aktuell das Subwoofer-System "Medion MD 42491".
Für den alltagsgebrauch bin ich damit zufrieden,
allerdings kann ich mit den 3 vorhandenen Lautsprechern nicht den kompletten Raum nutzen (demzufolge stehen alle Lautsprecher im Arbeitsbereich / unten auf der Skizze) und drehe ich die Lautstärke sehr hoch ist der Klang extrem schlecht.

Wird auf irgendetwas spezielles Wert gelegt?
Wenn möglich sollte das System sowohl mit meinem Computer, wie auch mit meinem Fernseher verbunden werden können,
ansonsten sollte der Klang auch noch okay sein, wenn ich etwas lauter aufdrehe.

Standort + Radius
Standort: Bielefeld, Radius variabel (bin mobil ^^), allerdings würde ich einen Onlinekauf bevorzugen.

Grüße
AniMatrix
In den Sinne bedanke ich mich schonmal für´s lesen und hoffe auf ein paar schöne Ideen, was ich aufstellen könnte.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2015, 09:23
Hallo,

wenn Du Dein TV-Gerät als Umschalter für die genannten Quellgeräte nutzen kannst/willst, dann könntest Du an Deinem TV Gerät z.B. ein Paar Tannoy Reveal 402 anschließen und diese auf Absorbern auf dem Board unter dem TV positionieren.

Alternativ - leider nicht mehr im Budget - rate ich zum Probieren eines Denon AVR X-1100 + einem Paar JBL Studio 220 die auf Absorbern wie die Tannoy am vorderen Rand des Boards aufgestellt werden könnten.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Aug 2015, 09:26 bearbeitet]
AniMatrix137
Neuling
#3 erstellt: 16. Aug 2015, 13:05
Hallo Tywin,

erst einmal vielen dank für deine Vorschläge!

Auch wenn es das bisher geplante Budget (weit) übersteigt, denke ich gerade eher über deinen Alternativvorschlag nach.
Offen gestanden habe ich mich mit AV-Receivern bisher nicht wirklich auseinander gesetzt, ich denke das werde ich wohl vorerst noch nachholen müssen.

Zu den Anschlussmöglichkeiten:
So wie ich das sehe, könnte ich meinen Computer und noch einen Raspberry einfach per HDMI nutzen?
Wie sieht es mit dem Audiosignal vom TV selbst aus (mein LG-TV beherrscht Smart Share und kann über LAN/WLAN direkt YouTube-Videos oder auch Filme z.B. über Amazon Instant Prime abspielen - in dem Fall ist kein Gerät dazwischen, welches am AV-Receiver angeschlossen wird)?

Zu den Absorbern:
Gibt es da etwas zu beachten oder tut es da einfach ein solches Paket pro Box?
In-akustik Premium Doublette Absorber Chrom (4er Set)


Gruß
AniMatrix
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2015, 13:41
Hallo,


Offen gestanden habe ich mich mit AV-Receivern bisher nicht wirklich auseinander gesetzt, ich denke das werde ich wohl vorerst noch nachholen müssen.


das sind sehr komplexe Geräte mit großem Funktionsumfang und sehr umfangreichen Bedienungsanleitungen. Lass besser die Finger davon wenn Du mit solchen Dingen Deine Not hast. Die meisten Menschen die ich kenne können/wollen keinen AVR bedienen. Viele Probleme mit AVR resultieren aus Fehlbedienungen.


So wie ich das sehe, könnte ich meinen Computer und noch einen Raspberry einfach per HDMI nutzen?


Wenn HDMI Ausgänge an den Geräten vorhanden sind, dann ist das der Königsweg.


Wie sieht es mit dem Audiosignal vom TV selbst aus (mein LG-TV beherrscht Smart Share und kann über LAN/WLAN direkt YouTube-Videos oder auch Filme z.B. über Amazon Instant Prime abspielen - in dem Fall ist kein Gerät dazwischen, welches am AV-Receiver angeschlossen wird)?


Wenn Dein TV einen HDMI Audio-Rückkanal (ARC) hat, dann ist das wohl der einfachste Weg.

http://www.itwissen....udio-Rueckkanal.html

Dazu bitte die BDA der beteiligten Geräte lesen. Ansonsten hat Dein TV-Gerät sicherlich einen Audioausgang den Du nutzen kannst um Audio vom TV an den AVR zu übertragen.


Zu den Absorbern:
Gibt es da etwas zu beachten oder tut es da einfach ein solches Paket pro Box?
In-akustik Premium Doublette Absorber Chrom (4er Set)


Ich hab den Begriff Absorber bewusst gewählt. Damit ist irgendwas gemeint was die Übertragung von Schwingungen der Boxen auf das Board vermindert. Das können z.B. auch je drei halbe Sqashbälle, zurecht geschnittene Gummi- oder Schaumstoffmatten u.v.m. sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Aug 2015, 15:22 bearbeitet]
AniMatrix137
Neuling
#5 erstellt: 16. Aug 2015, 14:44
Hallo Tywin,

ich danke dir für deine Antworten - damit sind eigentlich alle Fragen geklärt.

Meine Geräte (PC / Raspberry) haben alle HDMI-Ausgänge, auch mein TV hat einen ARC-HDMI-Slot (die Funktion kannte ich bisher nicht, weswegen ich eine andere Möglichkeit gesucht hatte), das sollte also kein Problem darstellen.

Das ein größerer Funktionsumfang auch komplexer sein kann ist mir bewusst, nachdem ich mir auf YouTube ein paar Videos zu dem AVR angeschaut habe muss ich aber sagen, dass ich die Einrichtung und Bedienung nicht wirklich schlimm finde.

Ich lasse mir das nun erst einmal durch den Kopf gehen, aber ich denke die Kombi mit AVR und Lautsprechern hört sich bisher besser an als die Soundsysteme auf Amazon oder einfach ein paar Lautsprecher seperat.
Bis zum Kauf wird wohl durch die erhöhten Kosten sowieso noch etwas Zeit vergehen, ich denke mal das wird wohl mein Weihnachtsgeschenk von mir selbst


Gruß
AniMatrix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
Kleines Soundsystem für mein Computer Kaufberatung
MrQuestion am 12.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  30 Beiträge
brauche ein stereo soundsystem! bitte um kaufberatung
ZaRgoRxX am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher+Verstärker 600?
Emca am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung mobile Lautsprecher
jomasc am 23.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Soundsystem => Musik
lamaster am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung 5.1 soundsystem + soundkarte
_shagrath_ am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  14 Beiträge
Kaufberatung für Soundsystem
ärdbaer am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  22 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler+Soundsystem
xmoinx am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung Soundsystem (Heimbereich)
Wackinger am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Griffin
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592