Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Reference 6 DC ---Klangcharakteristik

+A -A
Autor
Beitrag
e.lurch
Inventar
#1 erstellt: 26. Nov 2004, 20:10
Hallo,

wer kennt die Canton Reference 6 DC und kann mir ´sagen, wo ich sie im Raum Essen/Bochum/Dortmund hören kann.

Klasse wäre es, wenn der Händler auch meine Traumbox Audio Physic Virgo hätte, damit ich beide LS im Vergleich hören könnte.

Ersatzweise die Frage: wer kann die Klangcharakteristik der Canton R6 beschreiben?

Gruß
Helmut
Arminius
Stammgast
#2 erstellt: 26. Nov 2004, 22:11
Hallo lurch,

Ich kenne keinen Händler im westlichen Ruhrgebiet, der Canton-Boxen führen würde. Soweit ich das überblicke, kann man den Taunus-Sound nur bei "Bescheuert"-Märkten (Saturn+MM) "erleben".

Für die Audio Physic Virgo würde ich mal bei Aura Hifi in Essen anrufen.
Jörg Seiffert hat die bestimmt in der Ausstellung.

http://www.aura-hifi.de/

Gruß
Arminius
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Nov 2004, 01:31
Hallo elektrolurch,

bist du mit deinen Entscheidungen noch nicht weiter?

Markus
e.lurch
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2004, 06:03
Hallo,

An Markus P.


bist du mit deinen Entscheidungen noch nicht weiter?


Im Prinzip ja,..... äh nein.
die audio Physic Virgo gefällt mir eigentlich "saugut".
Die räumliche Darstellung dieser Box ist schlichtweg 1A.
Alles andere vom Sound her gefällt mir; Feinauflösung , , Bass, Dynamik, alles für mich mehr als zufriedenstellend.

Jetzt kommt aber doch noch das aber: diese LS müssen deutlich frei im Raum stehen, um ihre Tugenden zu offerieren.
Um die räumliche Darstellung der LS voll ausnutzen zu können, sollte die Box doch mindestens 1m von der Rückwand wegstehen.
Na ja, den. Platz habe ich nicht.

Alternativ dazu müßte ich die LS näher zur Wand rücken und dann verliert sie doch ein wenig an "Räumlichkeit".

Von daher suche ich nach bezahlbaren Alternativen.
Eine B+W habe ich noch nicht gehört ( werde dieser sicherlich noch nachholen).
Eine Canton R6 würde ich gerne mal hören.
Weißt du zufällig wo man sich diese Box vernünftig anhören kann?

an arminius


Soweit ich das überblicke, kann man den Taunus-Sound nur bei "Bescheuert"-Märkten (Saturn+MM) "erleben".


Meinst du Canton haben immer noch den berüchtigten Taunussound?- Also zu einem Saturn Markt etc. zu fahren, um mir diesen LS anzuhören, hätte ich definitiv keine Lust ( Klar, wenn dieser Markt in der Nähe wäre, könnte man sich mal die Optik/Verarbeitung näher ansehen. Aber sonst....)

In diversen Hifi Zeitschriften hat die Canton R6 ( ich muß gestehen, dass ich mir die Rang und Namen Listen angeschaut bhabe )doch gut abgeschnitten.
Ich weiß, dass man auf dieser Grundlage keine LS kaufen darf!! Selbst hören und sich eine Meinug bilden ist angesagt.

Gruß, Helmut
toaotom
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2004, 07:49
Wie klingt denn der "Taunussound" so?
Und vor allem...

Wie klingt denn so ein Lautsprecher auf dem Flachland...

Ach, ich habe meinen Taunussound, bevor ich ihn mir ins Wohnzimmer stellte auch im Taunus angehört...
Ich finde übrigens, obwohl jeder behauptet auf Testberichte kann man sich nicht verlassen, das sich meine Eindrücke bis jetzt so ziemlich immer mit denen der Tester bei z.B. "Stereoplay" gedeckt haben.


[Beitrag von toaotom am 27. Nov 2004, 07:58 bearbeitet]
e.lurch
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2004, 09:51
hallo,
an toatom
toatom schrieb:

Wie klingt denn der "Taunussound" so?
Und vor allem...

Wie klingt denn so ein Lautsprecher auf dem Flachland...

Ach, ich habe meinen Taunussound, bevor ich ihn mir ins Wohnzimmer stellte auch im Taunus angehört...
Ich finde übrigens, obwohl jeder behauptet auf Testberichte kann man sich nicht verlassen, das sich meine Eindrücke bis jetzt so ziemlich immer mit denen der Tester bei z.B. "Stereoplay" gedeckt haben.

________
Gruß,
Tom


und, was heißt das jetzt bezogen auf die R6?

Gruß
Helmut
frusch
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2004, 11:34
Das deckt sich auch tw mit meinen Erfahrungen. Aber nur wenn du dir die Lautsprecher an deinem Ort mit deiner Elektronik versorgt, mehrere Tage, mit deiner Musik anhörst, kannst du eine Entscheidung fällen, welche dich auch langfristig zufriedenstellen wird. Ein anderes Vorgehen wird bei dir immer nur irgendwelche Restzweifel hinterlassen, dass du für dein Geld nicht das für dich beste bekommen hast!
Viel Vergnügen bei der weiteren Auswahl, Frusch


elekrolurch schrieb:
hallo,
an toatom
toatom schrieb:

Wie klingt denn der "Taunussound" so?
Und vor allem...

Wie klingt denn so ein Lautsprecher auf dem Flachland...

Ach, ich habe meinen Taunussound, bevor ich ihn mir ins Wohnzimmer stellte auch im Taunus angehört...
Ich finde übrigens, obwohl jeder behauptet auf Testberichte kann man sich nicht verlassen, das sich meine Eindrücke bis jetzt so ziemlich immer mit denen der Tester bei z.B. "Stereoplay" gedeckt haben.

________
Gruß,
Tom


und, was heißt das jetzt bezogen auf die R6?

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Nov 2004, 11:36
Hallo,

gehst du nicht falsch an die Sache heran? Wäre es nicht besser zu sagen, ich suche in folgenden Dingen eine Alternative zu der AP, weil.....

Ich würde deine Suche nicht mit einem speziellen Produkt beginnen. Das halte ich nicht für zielführend.

Markus
e.lurch
Inventar
#9 erstellt: 27. Nov 2004, 11:44
Hallo,
habe den thread
http://www.hifi-foru...6406&back=&sort=&z=4
uber die R6 gefunden.

Hätte vorher mal ein bischen suchen sollen

Eine Frage an Markus P.

Du weißt, daß ich die Audio Physik Virgo toll finde, aber die Aufstellung der LS bei mir problematisch sind.

Auch der Preis ist mit ca. 5000 Euro eigentlich zuviel
(daher auch Traumboxen, den Sound find ich eben toll)

So jetzt meine Frage: Kannst du mir einen anderen LS empfehlen der ähnliche Eigenschaften hat.
Das kleinere Modell von A P. hat mir nicht so gut gefallen
/war die neue Tempo

Gruß
Helmut
e.lurch
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2004, 11:46
Hallo
Hallo,


gehst du nicht falsch an die Sache heran? Wäre es nicht besser zu sagen, ich suche in folgenden Dingen eine Alternative zu der AP, weil.....

Ich würde deine Suche nicht mit einem speziellen Produkt beginnen. Das halte ich nicht für zielführend.

Markus


2 Doofe und ein Gedanke

Gruß
Hwlmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Nov 2004, 11:50
Hallo,

was gefällt dir denn an der AP? An welcher Elektronik hast du den gehört? Mit welcher Musik?

Markus
fischpitt
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2004, 12:22
mojn,der Blödmarkt in Essen an der B224 hat die R6 Vorführbereit.Sehen schick aus.
Angehört habe ich sie nicht,habe mir vor einem jahr die Canton 1002 gekauft.
Sollte ich jetzt mit neuen Boxen nach hause kommen werde
ich stundenlang .
da hift auch kein .
also höre ich mir nichts mehr an. .
Peter
e.lurch
Inventar
#13 erstellt: 27. Nov 2004, 12:44
Hallo Markus P.,

zuerst einmal gefällt mir die direkte erfrischende Art der Virgo.Man konnte hören, wie die Aufnahme abgemischt war ( übrigens erschrekend schlecht aufgenommen die alten Aufnahmen von Jethro Tull, wurde aber durchaus bewußt gewählt, da ich auch schlechte Aufnahmen hören will).
Dann die Räumlichkeit, die Staffelung in Breite und Tiefe des Raumes.
Wichtig war aber auch, daß bei Liedern von z. B.Naked Raven - eine australische Band- ein Gänsehaut-Feeling rübergekommen ist, die Musikalität,der Rhytmus mir gut gefallen hat.
Bei Gabriel. eine Räumlichkeit vorhanden war, die mich vergessen ließ wo ich mich befand.
Bei Werner Lämmerhirt meinte, er spielt die Gitarre nur für mich.
usw. usw.
Bässe, Höhen und Tiefen waren für mich mehr als völlig ok ( wobei vielleicht die Ls eine Winzigkeit zu hell geklungen haben - das müßte man aber in den eigenen 4 Wänden undmit der eigenen Elektronik überprüfen).
Kurz davor habe ich eine Dynaudio 3.4 gehört.
die e Dynaudio ( ich will diese LS keinesfalls schlecht machen. auch weil sie es nicht ist!) klangen gegen die A. P. echt lahm.
Die Vertigo war dagegen frisch, schnell und lebendig. Die Dynaudio fand ich im direkten Vergleich langweilig zurückhaltend
Ich selber habe eine Rotel Kombi ( RB / RC 980BX)
Gehört habe ich die LS beim Händler mit einer seiner Meinung vergleichbaren T+A Anlage

Musik Richtung war neben P. Gabriel (Up), Gitarrenstücke von Werner Lämmerhirt, alte Stücke von Jethro Tull und eine von mir selbst zusammengestellte CD zu Testzwecken ( von Klassik über Jazz , Rock / Pop)

Tja, wenn die LS nicht (für mich) so teuer wären und sie so weit im Hörraum stehen müssen.

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Nov 2004, 13:39
Hallo,

und was wäre für dich erschwinglich?

Markus
e.lurch
Inventar
#15 erstellt: 27. Nov 2004, 14:11
Hallo,

absolute Schmerzgrenze 3000 Euro ( darf sicherlich auch günstiger sein )

auch ein guter gebrachter LS käme in Frage, oder ein Auslaufmodell

an fischpitt
danke für den tipp

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Nov 2004, 14:42
Hallo,

schon mal die ProAc Studio 125 gehört? Oder auch Monitor Audio Gold Reference 20? (wobei ich persönlich letztere nicht für deinen Geschmack "hören" würde...aber man weiss ja nie)

Markus
e.lurch
Inventar
#17 erstellt: 27. Nov 2004, 15:04
Hallo,

habe beide noch nicht gehört.
Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Nov 2004, 15:13
Hallo Helmut,

dann solltest du das schleunigst machen....könnnte mir vorstellen das die ProAc deinen Geschmack trifft. Und das für ca. 2200.-€/Paar

Kannst dir ja beide bei www.benedictus.de anhören...

Markus
e.lurch
Inventar
#19 erstellt: 27. Nov 2004, 15:46
Hallo Markus P.

danke für den Tipp.

Werde mal nach Essen fahren.

Da ich mir Zeit lasse bei der Suche nach guten LS, werde ich aber sicherlich nichts überstürzen. Zumal ich mit meinigen jetzigen LS auch ganz gut Musik hören kann ( nach 12jähriger Zugehörigkeit trennt man sich nicht gerne und wenn , dann muß es ein großer Schritt vorwärts sein - die Quart spielt m.E. nicht schlechter als z.B. die alte Tempo 3. Aber ich bin zur Trennung bereit )

Bislang habe ich diesen "großen Schritt" erst bei der Audio Physik Virgo festgestellt!!!!!!!!!!!! Laß mich aber gerne überraschen.

Ich höre mir auf jeden Fall auch noch die B W 703 an... und noch andere.
Und nach der dann vorgenommenen Vorauswahl, werde ich mir die LS zu Hause anhören.
Und erst dann wird zugeschlagen.

An Markus P.
ich weiß, daß du das so gemeint hast, auch wenn du meintest, ich sollte schleunigst machen.

Und obwohl nicht in meiner Preisliga spielend, die KEF 203 interessiert mich auch. Wie sie wohl gegen die Audio Physik Virgo abschneidet?


Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 27. Nov 2004, 15:50
Hallo,

wieso hast du den Eindruck gewonnen, das ich dir ein schleunigst empfehlen würde? Mit nichten! Gut Ding will weile haben und da es nicht um Peanuts geht sollte man auch verschiedene Tagesformen etc. ausschliessen und sich halt ausreichend prüfend Dinge anhören.

Markus
e.lurch
Inventar
#21 erstellt: 27. Nov 2004, 15:59
Hallo Markus,


wieso hast du den Eindruck gewonnen, das ich dir ein schleunigst empfehlen würde? Mit nichten! Gut Ding will weile haben und da es nicht um Peanuts geht sollte man auch verschiedene Tagesformen etc. ausschliessen und sich halt ausreichend prüfend Dinge anhören


Nein, ich habe nicht den Eindruck, daß du mich zur Eile zwingen wolltet. Habe ich ja auch geschrieben.
Von dir habe ich eher den Eindruck, daß du sagst, höre dir erst einaml in Ruhe alles an. 2ooo oder 3000 Euro sind kein Pappenstiel.Nimm die LS naCH Hause.
In diesem Sinne
mochmals
Danke
Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 27. Nov 2004, 16:05
Hallo,

bitte gern geschehen! Und viel Spass beim umhorchen.

Markus

P.S. Sorry, das ich dich missverstanden habe
toaotom
Stammgast
#23 erstellt: 28. Nov 2004, 10:07
@ elekrolurch

Ich wollte mit meiner Aussage nichts auf die R6 beziehen.
Ich habe die M80 und wurde nach dem Test-hören bei einem bekannten Händler, der die M80 zuhause im Wohnzimmer hat, nicht vom Klang überrascht, denn ich habe natürlich auch vorher Testberichte gelesen und in die Rang und Namen Liste geguckt.
Ich finde man sollte sich nicht nur auf seine Ohren verlassen. Zuhause klingt der Lautsprecher meistens doch etwas anders als beim Händler.

Ideal ist es sicherlich wenn man die gewünschten Lautsprecher zuhause im Vergleich austesten kann. Doch leider ist das ja fast nie möglich...
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Nov 2004, 12:08

toaotom schrieb:

Ideal ist es sicherlich wenn man die gewünschten Lautsprecher zuhause im Vergleich austesten kann. Doch leider ist das ja fast nie möglich...


Hallo,

das ist bei jeden Fachhändler möglich, wenn er Geld verdienen möchte. Und es ist bei den Direktversendern möglich, sowie bei Versandbestellungen....

Markus
e.lurch
Inventar
#25 erstellt: 28. Nov 2004, 18:36
Hallo
an Tom


Ich wollte mit meiner Aussage nichts auf die R6 beziehen

alles klar. Habe ich jetzt verstanden-

An alle, besonders an Markus P.

Markus hat mir geraten/geschrieben,


schon mal die ProAc Studio 125 gehört?


Will diesen Tipp auch gerne aufnehmen.
Hat jemand eine Klangbeschreibung des LS?
Welchen Wandabstand braucht die Box für eine gute Räumlichkeit>>?
Wie fällt der Vergleich zur Audio Physik Virgo aus?

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 28. Nov 2004, 18:39
Hallo,

unser Nacht-Präsi bvolmert hat iirc die 125 schon gehört. Wäre vielleicht gut, wenn er diese beschreiben könnte. Sonst frage ihn einfach per PM. Wäre aber schöner wenn du ihn lieber auf diesen Thread aufmerksam machst. Vielleicht interessiert es noch den ein oder anderen. Wobei er schon mal einen Erfahrungsbericht gepostet hat.

Markus
e.lurch
Inventar
#27 erstellt: 28. Nov 2004, 18:45
Hallo,

ist es möglich, dass du selbst eine Klangbeschreibung geben könntest?!
Gruß
Helmut

PS.:
Mail an bvolmert
Hallo
habe von Markus P. den Tipp bekommen dich auf folgenden thread
http://www.hifi-foru...um_id=32&thread=6504
aufmerksam zu machen.
Kurz: Es geht um eine Klangsbschreibung der LS ProAc Studio 125
Wäre nett, wenn du Zeit hättest.
Gruß Helmut


[Beitrag von e.lurch am 28. Nov 2004, 18:56 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 28. Nov 2004, 18:54
Hallo,

OK. Sehr detalliert mit einer sehr körperhaften Räumlichkeit und sehr angenehmen Hochtonbereich.. Wandabstände die ich so miterlebt habe waren ca. 30-80 cm. Mittlerweile wäre mir die Box ein wenig zu "brav" zurückhaltend.
Die virgo habe ich bisher, mangels direktem Vergleich, nur immer einzeln gehört. Und wie gesagt, ich könnte mir schon vorstellen das die 125 dieser nahe kommt.

Markus
e.lurch
Inventar
#29 erstellt: 28. Nov 2004, 19:03
Hallo.

@ Markus P.
Danke für die Beschreibung

Markus P. schrieb:

Mittlerweile wäre mir die Box ein wenig zu "brav" zurückhaltend


Kannst du das näher beschreiben?

bvolmert habe ich angemailt. Ich hoffe, er meldet sich.

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 28. Nov 2004, 19:06
Hallo,

wenn ich das anders beschreiben könnte, so hätte ich das anders getan. Es fehlt nix. Es ist alles sehr räumlich. Aber es kommt für mich nicht immer Spass auf, deshalb habe ich ja Alternativen genannt.

Markus
e.lurch
Inventar
#31 erstellt: 28. Nov 2004, 19:33
Hallo.
Markus P schrieb:


wenn ich das anders beschreiben könnte, so hätte ich das anders getan. Es fehlt nix. Es ist alles sehr räumlich. Aber es kommt für mich nicht immer Spass auf, deshalb habe ich ja Alternativen genannt.



ok..

Liegt der fehlende "Spaßfaktor" eher an meiner Elektronik oder am LS?

gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 28. Nov 2004, 19:41
Hallo,

woher soll ich auswendig wissen wie deine Elektronik damit harmonier Ich sprach recht allgemein auf die Box bezogen.

Markus
e.lurch
Inventar
#33 erstellt: 28. Nov 2004, 19:58
Hallo Markus P.

Markus P. schrieb:


woher soll ich auswendig wissen wie deine Elektronik damit harmonier Ich sprach recht allgemein auf die Box bezogen.



`tschuldigung, wenn ich dich "löchere"

aber, wenn man schon einen Fachmann befragt, dann hat man auch hohe Erwartungen

Also, vielleicht doch eine Antwort möglich ?

Gruß
Helmut
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Nov 2004, 20:23
Hallo,

der fehlende Spassfaktor ist bisher bei jeder Elektronik mit ProAc vorgekommen. Ist also Elektronikunabhängig gewesen.

Markus
e.lurch
Inventar
#35 erstellt: 28. Nov 2004, 20:28
Hallo,

Danke Markus

Gruß
Helmut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat Reference DC 6
Qigong am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  2 Beiträge
Canton Reference 7.2 DC
3Cyb3r am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  24 Beiträge
Canton Reference 9 DC + ?
Okadah am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.10.2014  –  5 Beiträge
Verstärker für Canton Vento Reference 5 DC
tm-hifi am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  20 Beiträge
Canton Reference 9.2 DC + B&W DB1
dmkdmkdmk am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  27 Beiträge
Canton Vento Reference 7 DC - Verstärkerempfehlung
hiphi2 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  19 Beiträge
Welcher Receiver für Canton Reference 7.2 DC?
Robby17 am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  12 Beiträge
Canton Reference oder KEF Reference
demaumic am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  6 Beiträge
Preisberatung Canton Reference 9.2
S-tronic am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  11 Beiträge
Marantz PM 11-S1 und Canton Venton Reference 5 DC ?
DanielSun am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Bowers&Wilkins
  • Classé Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.312