Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel ra oder rc/rb bzw. anlage bis 1500euro

+A -A
Autor
Beitrag
andallthatcouldhavebeen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Nov 2004, 20:21
Hallo Forum!
Ich bin immer noch auf der Suche nach einer passenden Anlage.
Jetzt stellte sich folgende Frage. Wenn ich mir jetzt den Rotel-Verstärker RA 01 kaufe, mir dessen leistung mir später nicht mehr reicht, könnte ich ja die Endstufe RB 03 nachkaufen. klingt das dann anders/schlechter als mit der dafür vorgesehenen vorstufe RC 03. Sollte ich mich besser gleich dazu entscheiden, oder wäre dann ein RA 1062 die bessere Wahl?
Ich konnte leider noch nicht vergleichen...
Das ist übrigends ein Problem das ich des öfteren habe, Händler A hat Rotel und Marantz, Händler B hat NAD, dazu noch andere Lautsprecher/anderer raum und jetzt weiß ich nicht ob ich Rotel oder NAD will..... endlos.....
Bin deshalb noch für jeden weiteren Vorschlag (verstärker, cd, lautsprecher) dankbar. Hinweis: da ich in den nächsten 10 jahren wohl ein paar mal umziehen werde kann ich auf die räumlichkeiten nicht achten, zimmer werden aber nicht so groß sein (ca 15qm) hätte aber trotzdem gerne Standlautsprecher. Budget liegt bei ca. 1500eur, darf aber auch gerne weniger sein.

Gruß, Daniel
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2004, 01:33
Hallo,

wie mobil bist du Daniel?

Markus
Mas_Teringo
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2004, 01:41
Hast Du jetzt schon LS, oder werden die auch noch gebraucht?
Sind die 1500€ nur für Elektronik vorgesehen, oder inkl. LS?
Eventuell sogar inkl CD-Player?
andallthatcouldhavebeen
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Nov 2004, 16:13
hi, danke für die antworten

@ markus: ich war schon in freiburg, karlsruhe und stuttgart, weiter ist allerdings schwierig, aber ich denke ich habe noch nicht alle Läden gefunden, muss aber wie gesagt sowieso nocgh weiter schauen...

@ Mas_Teringo: 1500 für verstärker, cd-player und ls, deshalb dachte ich ja zuerst nur den ra01 (kann ich für 330euro bekommen) +cd (ca 300eur) +ls(rest) ;und später dann vielleicht die endstufe dazu.
Mas_Teringo
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2004, 16:28
Deine Überlegungen sind in der Tat nicht so schlecht. Den größten Teil in die LS ist gut.

Einen Vollverstärker kannst Du recht problemlos um eine Endstufe erweitern, allerdings solltest Du Dir vorher auch noch die Diskussionen zum Thema "Die Vorstufe macht den Klang" durchlesen. Die istauch nicht ganz unerheblich für das Klangbild.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Nov 2004, 01:09

andallthatcouldhavebeen schrieb:
hi, danke für die antworten

@ markus: ich war schon in freiburg, karlsruhe und stuttgart, weiter ist allerdings schwierig, aber ich denke ich habe noch nicht alle Läden gefunden, muss aber wie gesagt sowieso nocgh weiter schauen...



Hallo,

hier noch ein Tipp www.best-of-british-hifi.de

Markus
Ungaro
Inventar
#7 erstellt: 28. Nov 2004, 01:32
Hallo Daniel!

Ich weiss nicht, ob es für Dich wichtig ist, aber nur mal ganz nebenbei:
wenn Du Dich für den Rotel RA-01 entscheidest, dann solltest mal vielleicht daran denken, dass er nicht fernbedienbar ist!
andallthatcouldhavebeen
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Nov 2004, 12:42
das wusste ich,
aber auf eine fernbedienung kann ich vezichten, vor allem wenn sie 200euro kostet oder ist der ra 02 sonst noch besser als der 01?
Horus
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2004, 13:27
Hallo,

ich hatte beide zuhause, 01 u. 02. Ich hab mich für den 02 entschieden. Er klang für mich irgendwie fülliger, erwachsener, detailreicher. Aber das mag subjektiv sein........!
Läuft bei mir an AudioPhysik Yara.

Gruß


[Beitrag von Horus am 28. Nov 2004, 13:28 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2004, 18:13
Ein Freund mit in etwa meinem Hörgeschmack meinte mal, er habe einen Vollverstärker von Rotel mit dessen Vor/Endkombi direkt verglichen und dabei festgestellt, dass die Vor/Endkombi besser klang.
Weiss nicht mehr ganz genau, was die Argumente waren, ist schon eine Weile her, habe es nur noch so im Kopf.
mipp
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Nov 2004, 17:06
Hallo Daniel,

bzgl. der Lautsprecher würde ich Dir zunächst empfehlen, Kompaktlautsprecher mit Ständern in Deine Überlegungen mit einzubeziehen. Aufgrund Deiner angegebenen Zimmergröße und den vielen geplanten Umzüge sind sie sicher keine schlechte Wahl.

Nun zu Deiner Verstärkerfrage:
Ich habe vor kurzem die angesprochenen Varianten an einer b&w 705 (Kompaktbox auf Ständern) ausprobiert. Zunächst musste der rotel ra01 gegen seinen größeren Bruder, den ra1060 bei meinem Hifi-Händler antreten (Anm.: Das Vorgängermodell des 1062 mit gleicher Leistung; klanglich dürfte der Unterschied nicht sehr groß sein). Der ra1060 hatte von unten zwar etwas mehr Volumen, der ra01 klang aber aus meiner Sicht noch differenzierter. Auch mein Hifi-Händler konnte mir nicht bestätigen, dass der 1060 besser, sondern nur anders klang.
Er schlug mir dann vor, eine weitere Variante zu probieren, nämlich den ra01 in Verbindung mit dem Endverstärker rb03 von rotel zu probieren. Im Gegensatz zum ra1060 war nunmehr eine deutliche Klangsteigerung zu hören. Die Musik (Blues, klassischer Gesang und Pink Floyd) hatte in den Räumen meines Hifi-Händlers wesentlich mehr Kontur, war angenehm kraftvoller als bei den beiden anderen Varianten. Hierbei ist zu bedenken, dass mit dieser Variante wesentlich mehr Leistung zur Verfügung steht (die Endstufe hat 2x70 Watt an 8 Ohm, die Leistung des Vollverstärkers von 2x40 Watt kommt noch hinzu) als beim ra1060/1062 oder der Vor-/ Endstufenkombi mit dem rb03 und dem entsprechenden Vorverstärker.

Da ich allerdings die Befürchtung hatte, die Kombination ra01 mit rb03 könne in meinem Raum (ca. 16m², hellhörige Wände) zu basslastig sein, war ich schon gespannt auf die Hörprobe in meiner Wohnung.

Die Kombination Vollverstärker/Endstufe war dabei in keinster Weise basslastig, so dass ich bereits davon ausging, die ideale Kombination gefunden zu haben. Zu meinem Erstaunen stellte ich dann aber fest, dass der kleine ra01 in meinem kleinen Raum von unten wesentlich voller klang als in den Räumen meines Hifi-Händler. Ein Unterschied war hier kaum noch zu vernehmen.

Ein -wie ich erst später herausfand-extrem basslastiges Lied erkannte ich in den Räumen des Hifi-Händlers an den 705 erst nicht. Bei mir zu Hause kam dies an den 705 dagegen voll heraus (an beiden Varianten). Diesen Effekt konnte ich bei dem angesprochenen Lied in den Räumen des Hifi-Händlers erst feststellen, als ich mir dieses an den mächtigen b&w 801 anhörte.

Im Ergebnis meine ich, dass die Kombination Vollsverstärker/Endstufe (an der b&w705 zumindest) klanglich aus meiner Sicht Vorteile bringt. Die Notwendigkeit gegenüber dem kleinen ra01 hängt aber sicher von den Räumlichkeiten ab. Einen Vorteil der größeren rotel-Brüder gegenüber dem kleinen ra01 habe ich unter den gegebenen Hörbedingungen nicht ausgemacht.
Bei der Kombination Vollv./Endstufe musst Du allerdings neben dem zusätzlichen Verstärker auch berücksichtigen, dass ein zusätzliches Lautsprecherkabelpaar und ein Cinch-Kabel benötigt wird (vielleicht nervt die Verkabelung auch).

Entsprechend meiner Ausführungen habe ich mich selbst für den ra01 entschieden.

Ich hoffe, der Erfahrungsbericht hilft Dir ein wenig weiter und wünsche noch viel Spaß beim Probieren.

Gruß M.
andallthatcouldhavebeen
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Dez 2004, 16:48
Danke.
ich habe heute den ra01 angehört...
ich denke ich werd ihn mir holen...

Kompaktlautsprecher mit Ständer hab ich jetzt noch nicht gehört, werde ich beim nächsten mal nicht ausser acht lassen.

gruß
daniel
Opium²
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2006, 17:06

Horus schrieb:
Hallo,

ich hatte beide zuhause, 01 u. 02. Ich hab mich für den 02 entschieden. Er klang für mich irgendwie fülliger, erwachsener, detailreicher. Aber das mag subjektiv sein........!
Läuft bei mir an AudioPhysik Yara.

Gruß

hallo,
die beiden Verstärker sind absolut baugleich. Einziger (Preis)unterschied. Der 02 hat noch sehr teure Drehmotoren für die Fernbedienung. Der Klang kann sich also nicht wirklich unterscheiden.
gruß
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2006, 17:35

andallthatcouldhavebeen schrieb:
Danke.
ich habe heute den ra01 angehört...
ich denke ich werd ihn mir holen...


was ist denn mit dem RA-04 ?
der ist doch der nachfolger vom 01er .....
dann würd ich mir auch direkt das neue modell holen ....
Opium²
Inventar
#15 erstellt: 29. Dez 2006, 17:37
hi,
ich habe den RA04, der ist wie der 01 zum 02er gleich, außer, dass er keine Fernbedienung hat. Für den Preis findest du sicherlich wenige vollamps, die mehr dynamik und klangqualität bieten.
gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RB-1070+ RC-1070 oder Rotel RA-1070???
DerOlli am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  9 Beiträge
ROTEL RC/RB 960
foster99 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  3 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
ROTEL RB-850/RC-850 Kombi
bennydesign am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  3 Beiträge
LS für Rotel RC 1070 / RB 1080
Exilzebra am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  5 Beiträge
Rotel RC + RB 971 MKII
amopheus am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  5 Beiträge
Rotel RC-971+ Rotel RB-971-II
Schok~Riegelchen am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  3 Beiträge
Rotel RB 980BX oder ROTEL RB 1070
tobi0815 am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für Rotel RB-971
Jazz-Fan am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  12 Beiträge
Rotel RC 990 BX + Rotel RB 980 BX oder Myryad MI 120
terrashot am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.967