Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS mir einem Treiber aber spielt mehrere Frequenzen gleichzeitig

+A -A
Autor
Beitrag
dimka
Stammgast
#1 erstellt: 26. Nov 2004, 23:57
Wie kann es sein das ein LS nur einen Treiber hat, er aber z.B. ein Akkord spielt. sind ja drei unterschiedliche Töne bzw. Frequenzen.
dimka
Stammgast
#2 erstellt: 27. Nov 2004, 00:24
weiß es echt keiner???????????????
Finglas
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2004, 11:12
Hallo dimka,

wenn ein Ton gespielt wird, ist das nicht nur eine Frequenz sondern eine Vielzahl, nämlich der Grundton plus eine Reihe Obertöne. Der Grundton hat eine bestimmte Frequenz, z.B. 440 Hz beim Kammerton "a". Die Obertöne sind dann ganzzahlige Vielfache des Grundtones, d.h. 880 Hz, 1320 Hz, 1760 Hz usw. Die Zusammensetzung dieses Obertonspektrums erzeugt dann den charakteristischen Klang jedes Instrumentes, deswegen klingt der Ton "a" auf einem Klavier anders als auf einer Geige, einer Trompete usw.

Bei einem Musiksignal kommen sehr viele unterschiedliche Schwingungen zusammen, die alle aufeinanderaddiert eine neue "Kurve" ergeben. Das ist dann natürlich keine reine Sinusschwingung mehr, sondern ein komplexeres Signal. Aber die Lautsprechermembran folgt dann eben diesem komplexen Signal. Ob dabei auch ein Aufbrechen in Partialschwingungen unterschiedlicher Frequenz passiert, da bin ich mir nicht sicher, soweit reichen meine Technik-Kenntnisse dann nicht.

Vielleicht sagt ja noch jemand was dazu, ergänzt oder korrigiert mich, falls ich irre.

Cheers
Marcus

PS: Diese Überlagerung von verschiedenen Frequenzen kann man durch eine Fourier-Analyse auch wieder auseinanderklauben. Das macht - meines Wissens nach - aus das Gehör.
dimka
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 21:37
Ok. so habe ich mir auch gedacht, weil der treiber auch nicht zwei unterschiedliche schwingungen von sich geben kann.

Das mit unterschiedlichen instrumenten:
Der Frequenz bleibt gleich aber Die KLANGFARBE=Tembré
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1,5m Hörabstand. Nah zusammenliegende Treiber!
Laa am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  22 Beiträge
Kopfhörer und Lautsprecher gleichzeitig an Soundkarte anschließen
JanBruenig am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  4 Beiträge
Switchbox / Vorverstärker (mehrere Quellen an Aktiv-LS)
Li77l3 am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  28 Beiträge
stereo LS aber welchen subwoofer?
mema am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  10 Beiträge
10Mtr.m LS-Kabel, aber welches
Niko-RT am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
LS gesucht!
Sahayn am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  21 Beiträge
neue LS?
Sahayn am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  5 Beiträge
Röhrenverstärker für meine LS?
chris-chros85 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  4 Beiträge
Soundsystem für mehrere Zwecke, Kaufberatung
blauerHund am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  10 Beiträge
Mehrere Fragen zu Schüler-Stereoanlage!
leberworscht am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedoecher14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.923