Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker mit Line und Phono für Xeo 3 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
walther09
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Okt 2015, 09:43
Hallo zusammen.

Ich bin auf der Suche nach der nächsten Erweiterung für mein bisheriges bescheidenes System.

Es soll ein Vorverstärker werden, der mindestens 3 Line- und einen Phono-Eingang hat.

Momentan besitze ich folgende Komponenten:

Dynaudio Xeo 3 Lautsprecher
CD-Spieler von Sony (schon älter nix besonderes)
Plattenspieler: Omnitronic DD-2520 mit Ortophon OM 5E Tonabnehmer
Sonos connect
Verbindung zum Tablet
Verbindung zum TV (falls mal Musik dort laufen sollte)

Momentan ist es so, dass am analogen Eingang des Dynaudio Transmitters ein Cinch- Switch/Umschalter von Conrad hängt und dort alle Signale eingehen.
Am digitalen Eingang (optisch) des Transmitters hängt der Sonos connect.

Jetzt suche ich eine Möglichkeit diesen Cinch-Umschalter durch einen Vorverstärker zu ersetzen um zum einen noch ein wenig in die Klangregelung eingreifen zu können (nur falls nötig) und zum andern um den eingebauten Phono-Pre aus dem Omnitronic zu umgehen.

Der Vorverstärker sollte dabei so gebaut sein, dass ich später, sollte ich feststellen ich habe Spaß am Platte hören, einen besseren Plattenspieler verwenden kann ohne gleich in einen neuen Vorverstärker investieren zu müssen.

Die Preisgrenze sollte sich um die 700€ bewegen

Bei der Suche nach einem Vorverstärker der das kann bin ich leider nicht wirklich fündig geworden, bzw habe festgestellt, dass viele Hersteller so etwas gar nicht mehr anbieten.

Bisher habe ich den NAD C 160/162 gefunden, der passen könnte.

Was haltet ihr davon bzw. habt ihr noch alternativen, die ich mir mal anschauen sollte?
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2015, 18:04
Wenn Phono MM ausreicht:

http://www.abacus-electronics.de/42-0-Prepino+RC.html

Wenn es Phono MM/MC sein soll:

http://www.idealo.de...32_-p-100-block.html

Richtig gut und vor allem flexibel ist der Pre Amp von HifiAkeademie, allerdings liegt der etwas überm Budget!

http://hifiakademie....0Ni42Ni4xNDIuMTI1fCA
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2015, 22:37
Hallo,

mein Tipp wäre der Rotel RA 11 (ca 700 Euro). Der ist für einen Stereovollamp ein rechtes Multitalent, das auch als Vorverstärker benutzt werden kann

http://www.gute-anlage.de/rotel/serie-12/p/show/Product/ra-11/

LG
Bärchen
walther09
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Okt 2015, 07:26
Vielen Dank schon mal für die Empfehlungen.

Ich werde mir mal die Produkte ansehen und mich dann wieder melden
walther09
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Okt 2015, 06:27
So ich habe mich mal ein wenig über die Geräte schlau gemacht und muss sagen, dass mit leider keines so wirklich direkt anspringt.

Ich habe dann mit meinem Händler des Vertrauens telefoniert und jetzt rät er mir doch glatt zu dem NAD C 165 BEE. Hat da jemand erfahrung mit gemacht?

Ich weiß, dass der normal ein Stück über meinem Budget liegt, aber ich habe von meinem Händler ein ganz gutes Angebot bekommen und denke nun darüber nach.
Ich werde demnächst mal dort hin fahren und mir diesen VV mal ansehen und anhören.

Dann schauen wir mal weiter.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2015, 06:42
Der NAD ist mit Sicherheit ein guter Vorverstärker. Gegenüber dem oben vorgeschlagenen Rotel hat er jedoch den Nachteil das keine digitalen Schnittstellen vorhanden sind, was ihn weniger zukunftssicher macht und außerdem ist er teurer. Für das gesparte Geld bekommt man schon einen recht guten Tonabnehmer für deinen Plattendreher.....
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2015, 06:47

walther09 (Beitrag #5) schrieb:

....und muss sagen, dass mit leider keines so wirklich direkt anspringt.


Warum wenn ich fragen darf?

Wie hast Du dich denn schlau gemacht?

Rein aus technischer Sicht ist z.B. der Abacus Prepino ein Gerät, das mit deutlich
teureren sogenannten High End Produkten locker mithalten kann und das zu einem
absolut bodenständigen Preis ohne Express Zuschlag wie bei dem NAD, der inzwischen
in China produziert wird und daher mMn zum völlig überzogenen Preis angeboten wird.

Das Dir der Händler dieses Gerät schmackhaft macht, ist völlig verständlich.


@baerchen

Was ist schon Zukunftssicher?


[Beitrag von dejavu1712 am 07. Okt 2015, 06:47 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 07. Okt 2015, 06:52

@baerchen

Was ist schon Zukunftssicher?


Nun ja, bezogen auf das Thema Hifi mit Sicherheit eher die Geräte oder das Konzept welche sich der digitalen Zukunft nicht ganz verschließen......
walther09
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Okt 2015, 08:14
Nach längerem Nachdenken hab ich für sinnvoll erachtet einen VV mit 2 Ausgängen in Betracht zu ziehen, da ich dann einmal direkt vom VV an den Transmitter gehen kann und einmal von VV direkt an den Sonos (um die anderen Räume zu versorgen).

Ich möchte nicht vom VV über den Sonos an den Transmitter gehen.

Dies steht nicht in der Beschreibung, da mir dies erst während der weiteren Informationsbeschaffung aufgefallen ist.

Somit ist der Prepino, der Block P 100 und auch der Rotel raus.

Bei dem Pre-Amp von Hifi-Akademie gefällt mir schlicht und einfach das Display nicht, somit ist der auch raus.


Evtl mach ich aber auch hier völligen Unsinn.


[Beitrag von walther09 am 07. Okt 2015, 08:15 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 07. Okt 2015, 08:56

walther09 (Beitrag #9) schrieb:
....gefällt mir schlicht und einfach das Display nicht, somit ist der auch raus....


Da solche Geschmacksfragen aber eben völlig subjektiv sind, ist eine Beratung aber auch annähernd sinnlos.

Da musst du dann halt selber suchen und dann die Geräte, die DU in die engere Wahl ziehen würdest, hier vorstellen und ggf. die Auswahl absichern.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 07. Okt 2015, 09:58

Nach längerem Nachdenken hab ich für sinnvoll erachtet einen VV mit 2 Ausgängen in Betracht zu ziehen


Da macht dann der NAD Sinn
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Okt 2015, 10:05

walther09 (Beitrag #9) schrieb:


Ich möchte nicht vom VV über den Sonos an den Transmitter gehen.


der sonos hat doch einen digitalen ausgang, spricht also nichts dagegen.

wenn du auf eine fernbedienung verzichten kannst wäre das eine möglichkeit, daraus in den sonos rein.
http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html


[Beitrag von Soulbasta am 07. Okt 2015, 10:07 bearbeitet]
walther09
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Jan 2016, 16:48
So ich habe mal wieder Zeit mich mit dem Thema zu beschäftigen, nachdem in letzter Zeit vieles wichtiger war und ich leider zu wenig Zeit hatte mich hier um dieses Thema zu kümmern.


Ich habe mich gestern nochmal bei einem Händler vor Ort beraten lassen und als Empfehlung habe ich dann den Rotel RA-11 bekommen.
Zu Hause fiel mir ein, den hatten wir doch hier schon mal in der Diskussion.

Damals habe ich den aussortiert, da er keinen zweiten VV Ausgang hat und ich somit alles über den Sonos laufen lassen müsste.
Was mir aber definiv besser gefällt als beim NAD ist die Tatsache, dass ich auch Digitale Quellen anschließen kann. Dazu kommt noch ein Preis der um einiges niedriger ist als beim NAD.

Somit frage ich mich jetzt ist es vom Standpunkt der Tonqualität her sinnvoll den Sonos Connect umgehen zu wollen oder hättet ihr da keine Sorgen, dass da was an der Tonqualität passiert?

Gibt es noch eine andere Möglichkeit den Sonos zu umgehen und dennoch alle Siganale auch über Sonos in andere Räume verteilen zu können?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phono Vorverstärker
datsoli am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  4 Beiträge
Vorverstärker für Aktivboxen gesucht
ando-x88 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  12 Beiträge
Vorverstärker für Aktive LS gesucht
walther09 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  11 Beiträge
Phono-Vorverstärker gesucht !
DerGuteTon am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  3 Beiträge
phono-vorverstärker
nimbin am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  7 Beiträge
Vorverstärker gesucht!
rowingmax am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  6 Beiträge
Vorverstärker und CdPlayer gesucht
Dichtling am 15.05.2009  –  Letzte Antwort am 15.05.2009  –  2 Beiträge
Vorverstärker Stereo mit vielen Eingängen + günstig gesucht
xpi9999 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  5 Beiträge
Vorverstärker mit Digital/Phono oder Module
WalkSightseeing am 27.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  5 Beiträge
DAC inkl. Vorverstärker (inkl. Phono) für Aktivmonitore?!
urmedina am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Rotel
  • Sonos
  • NAD
  • Omnitronic
  • Block

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedhamburger321
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.550