Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


3-Wege Aktivlautsprecher XLR

+A -A
Autor
Beitrag
RandyFisher
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Okt 2015, 06:01
Hallo alle zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einigen Aktivlautsprechern, um ggf. die doch etwas in die Jahre gekommene Anlage demnächst zu ersetzen. Gedacht hab ich dabei vorzugsweise an 3-Wege-Bassreflex Standlautsprecher, die direkt an ein Mischpult mit XLR angeschlossen werden sollen. Gerade durch den Anschluss ans Mischpult machen Aktivlautsprecher ja imho Sinn.

Beim Kostenpunkt hab ich jetzt erstmal 1000 Euro fürs Paar angepeilt.

Generell hätte ich sogar etwas mit den Dali Zensor geliebäugelt, allerdings fehlen da eben die passenden Anschlussmöglichkeiten für XLR.

Nun die Frage: Gibt es da qualitativ vergleichbare Alternativen mit XLR-Anschluss? Bzw gibt es überhaupt wohnzimmertaugliche 3-Wege-Aktivlautsprecher mit XLR?

Meistens finde ich XLR nur bei den PA-Lautsprechern, nicht jedoch bei den HiFi-Lautsprechern für Zuhause.
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2015, 06:35

RandyFisher (Beitrag #1) schrieb:
.....Gerade durch den Anschluss ans Mischpult machen Aktivlautsprecher ja imho Sinn.

....Gibt es da qualitativ vergleichbare Alternativen mit XLR-Anschluss?....


Ob ein Aktivlautsprecher durch einen Vorverstärker oder ein MP angetrieben wird, ist eigentlich egal. Das MP ist nichts anderes als ein VV.

Echte symm. Verbindung ist bei den kleinen Entfernungen zuhause idR vernachlässigbar. Also kann man ruhig auf Cinch adaptieren. Klinke bliebe ja sowieso symmetrisch.

Warum soll es unbedingt 3-wege sein bei dem Budget?
XdeathrowX
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2015, 06:45
3 Wege wird in der Tat eng mit den 1000€, wenn es neu sein soll.

Wie groß ist denn die Hörentfernung?
Soll es überhaupt linearer Klang werden?
Warum aktiv?
Was heißt für dich, oder deine Dame, wohnzimmertauglich?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Okt 2015, 08:44
bei dem budget sollte man nicht krampfhaft auf 3-wege bestehen.
http://www.thomann.de/de/adam_artist_6_hochglanz_schwarz.htm
DaleWintry
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2015, 09:24

RandyFisher (Beitrag #1) schrieb:
Beim Kostenpunkt hab ich jetzt erstmal 1000 Euro fürs Paar angepeilt.

So groß ist die Auswahl in diesem Preisbereich nicht. Du kannst dir ja mal den Testbericht der S&R zur KRK RP 10-3 durchlesen. Anmelden und auf das Bild klicken. Die werden zur Zeit für 399€/Stück abverkauft. Das einzige was aus technischer Sicht vielleicht stören könnte, ist der etwas höhere Rauschabstand.

Servus
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 31. Okt 2015, 09:43
Auch noch ein 3wege LS
https://m.thomann.de...5&search=1446280921#
Gibt's auch mit 8 Zoll Tieftöner
RandyFisher
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Okt 2015, 17:50

XdeathrowX (Beitrag #3) schrieb:

Wie groß ist denn die Hörentfernung?

Etwa 2 - 3 Meter, vielleicht demnächst 4 - 5 maximal.


Soll es überhaupt linearer Klang werden?

Was wäre denn die Alternative und wo liegt der Vorteil?


Warum aktiv?

Spart Ausgaben für den Verstärker, da ja ein Mischpult vorhanden ist.


Was heißt für dich, oder deine Dame, wohnzimmertauglich?

Es sollte eben nicht überdimensioniert sein, wie bei einer PA. Aber trotzdem innerhalb der Räumlichkeiten guten Druck machen können. Eben so, dass es akustisch in einem 10 - 20 m² Raum gut rüberkommt.

Wichtig zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass die Lautsprecher nicht ausschließlich fürs Mixing verwendet werden sollen, sondern nebenbei auch für die Filmwiedergabe. Die würden daher also wohl links und rechts nebem dem Fernseher aufgestellt. Sollten dementsprechend also auch für die Entfernung zum Fernseher optimal sein.


Also kann man ruhig auf Cinch adaptieren.

Wäre prinzipiell über den Monitor-Ausgang sogar ohne Adapter machbar. Dachte, es gibt vielleicht Vorteile durch den XLR-Anschluss und die direkte Nutzung des Master-Ausgangs?


Warum soll es unbedingt 3-wege sein bei dem Budget?

Ergibt die genauere Kanaltrennung nicht letztendlich einen besseren Klang? Hatte eben bisher 3-Wege Passivlautsprecher und war damit recht zufrieden, nur sind Boxen und Verstärker eben mittlerweile ziemlich alt.

Danke auf jeden Fall schonmal für die bisherigen Vorschläge.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2015, 19:32
es gibt viele zweiwege die ich einigen dreiwege boxen bevorzugen würde, wenn geld keine rolle spielt ist das wieder was anderes.
1000,- für gute aktive dreiwege ist nicht viel.

die könnten was für dich sein, frei auf ständern aufgestellt.
http://www.nubert.de/nupro-a-300/p1363/?category=218


[Beitrag von Soulbasta am 31. Okt 2015, 19:34 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2015, 22:45

RandyFisher (Beitrag #7) schrieb:
......
Warum aktiv?

Spart Ausgaben für den Verstärker, da ja ein Mischpult vorhanden ist. .....


Dafür bezahlst du die Verstärker in den Boxen.

2-Wege plus Verstärker ist weder teurer noch schlechter!
RandyFisher
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Okt 2015, 23:01

Apalone (Beitrag #9) schrieb:

RandyFisher (Beitrag #7) schrieb:
......
Warum aktiv?

Spart Ausgaben für den Verstärker, da ja ein Mischpult vorhanden ist. .....


Dafür bezahlst du die Verstärker in den Boxen.

2-Wege plus Verstärker ist weder teurer noch schlechter! ;)


Naja, wenn ich damit beim selben Preis qualitativ mehr rausholen kann, würd ichs natürlich nicht gänzlich ausschließen.

Ich hab ja am Anfang schonmal die Dali Zensor angesprochen. Seid ihr der Meinung, dass z.b. mit 2x Dali Zensor 7 + Verstärker klanglich mehr rauszuholen ist, als mit aktiven Boxen? Da lieg ich zwar ein wenig über den 1000, aber das nehm ich jetzt mal so hin ^^
XdeathrowX
Inventar
#11 erstellt: 01. Nov 2015, 08:01
Also die Hörentfernung ist schon recht groß und lässt den Vorteil der meisten Aktiven schon dahinschmelzen.

Deinen Antworten zum Thema Aktiv und Linearität entnehme ich, dass du dich damit noch nicht hinreichend beschäftigt hast. Man nehme einen aktiven Lautsprecher und vergleiche ihn mit einem Passiven. Dann bezahlst du beim Aktiven sogar 2 Verstärker, da jeder Treiber einen eigenen hat. Wenn du nicht weißt ob du einen linearen Klang magst, worauf die Großzahl der aktiven LS getrimmt sind, wer soll es dann wissen?

Ebenso beim Thema XLR habe ich Bedenken des Verständnisses deinerseits.

Druckvoll und Filmwiedergabe lassen mich zweifeln, ob die klassischen Aktiven überhaupt in dein Beuteschema passen. Schon mal welche gehört? Wenn ja welche? Wie würdest du deine Klangpräferenzen beschreiben und mit welchen bisherigen Lautsprechern oder Kopfhörern wurden diese am ehesten getroffen?

Ein kleiner Hinweis am Rande:
Vollzitate bei Direktantworten sind ungern gesehen weil sie die Lesbarkeit enorm erschweren und unnötig sind. Danke für die Beachtung.


[Beitrag von XdeathrowX am 01. Nov 2015, 08:06 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Nov 2015, 08:16
dali zensor sind passive mit engebauten verstärker, von richtig aktiv kann nicht die rede sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor 3 oder 5?
Winter_Sorbeck am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  8 Beiträge
Mischpult mit 3 Ausgängen
Kai am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher Badezimmer
BeMiz am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2012  –  10 Beiträge
Wetterfester Aktivlautsprecher
JLo24 am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.03.2012  –  2 Beiträge
Verstärker mit XLR Eingang
vfranky am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher zum Anschluss an ein Notebook gesucht
rantan am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  12 Beiträge
Suche günstige 3 wege Stereo Standlautsprecher
#Guardian am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  22 Beiträge
Dali Zensor 1 oder 3 ?
Drehermicha am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  21 Beiträge
Verstärker für Mischpult mit 2-3 Mikros gesucht
jingsey am 04.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  2 Beiträge
Suche kompakten Aktivlautsprecher, Kaufberatung
vinylluder am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dali
  • Pyle

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.496