Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Hilfe beim AVR bzw. Verstärker Auswahl

+A -A
Autor
Beitrag
AlMatter
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2015, 19:06
Hi,

Ich habe ein 5.1 setup aus verschiedenen Canton LS und einen Onkyo TX 636 AVR. Bin dabei das System zu wechseln.

Als neues setup habe ich folgende LS gekauft:
- Canton Chrono 590 DC als front
- Canton Chrono 555.2
- Canton Chrono 530.2 als surround
- 2 x Canton SUB 12.2

Mein Wohnzimmer ist ca. 45 qm mit ein bissen komplexer Geometrie.

Ich weiß nicht was ich für n AVR oder Verstärker kaufen soll. Ich höre viel Musik (hauptsächlich Spotify premium) und wurde gern das Beste aus den LS holen, möchte ich aber auf 5.1 experience nicht verzichten.

Mein Budget für AVR und/oder Verstärker beträgt max. 1000 €.

Was würdet ihr mir empfehlen? reicht mir mein aktuelle AVR (Onkyo TX 636) oder nutze ich damit den Potential meines neues setup nicht aus? wenn ich einen neuen AVR oder Verstärker kaufen soll, was soll ich fürs Geld anschaffen?

Vielen Dank im Voraus.
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2015, 19:15
Hallo,

Denon AVR-X5200W einfach direkt bei MD-Sound anrufen und nach dem Preis fragen

LG
ATC
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2015, 19:16
Für um die 1000€ bekommt man eventuell über Beziehungen einen Denon AVR X 4200
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2015, 19:32

AlMatter (Beitrag #1) schrieb:
- Canton Chrono 590 DC als front
...
Mein Budget für AVR und/oder Verstärker beträgt max. 1000 €.

Was würdet ihr mir empfehlen? reicht mir mein aktuelle AVR (Onkyo TX 636) oder nutze ich damit den Potential meines neues setup nicht aus? wenn ich einen neuen AVR oder Verstärker kaufen soll, was soll ich fürs Geld anschaffen?

also aus meiner Sicht wären die 1000€ besser in die Front-LS geflossen. Also statt sich wie jetzt LS für 1000€ und noch mal einen AVR für dasselbe Geld zu kaufen, würden 2000€ LS an dem existierenden AVR vermutlich "mehr bringen".

Profitieren kannst du bei einem neuen AVR in erster Linie vom besseren Einmesssystem. Die beiden genannten Modelle haben Audyssey XT32. Der 5200 ist das "veraltete" Modelle ohne HDCP 2.2 und vermutlich ohne Upgrade Möglichkeit auf dts:X (fall es denn mal kommt ). Hier wäre der Marantz 7009 funktional identisch und ist meist etwas günstiger zu bekommen. Der 4200 ist trotz derselben "Generation-Nummer" (X_200) das modernere Gerät mit HDCP 2.2 (also voller 4k Kompatibilität).
Da ist eben auch die Frage ob dir 4K wichtig ist und/oder ob du mit einem Voll-Ausbau auf 7.1.4 spekulierst (der 4200 kann nur maximal 9.2, bei den beiden anderen benötigst du dafür aber auch noch zwei Mono/eine Stereo Endstufe(n)).
AlMatter
Neuling
#5 erstellt: 30. Nov 2015, 19:40
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Sorry für die blöde Frage, bin aber ein Laie: kann der AVR von Denen die Frontlautsprecher vernünftig betreiben?

Hab ein Paar Artikel auf Audioholics.com gelesen und bin durcheinander geworden: wie ich verstanden habe braucht man einen richtigen Stereoverstärker um Lautsprecher vernünftig zu betreiben und ein AVR kein ausreichendes Power hat, weil alle andere feature auf kosten der power kommen (im Vergleich zu einem gleichwertigem Vollverstärker)

Manche empfehlen, dass mann die Frontlautsprecher mit einem Stereoverstärker zu verbinden und den AVR mit dem Verstärker über front preout zu verbinden, mir ist aber aufgefallen, dass so ein Ausgang nur bei teueren AVR vorhanden ist
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2015, 19:43
Das ist hanebüchener Unsinn.

LG
ATC
Inventar
#7 erstellt: 30. Nov 2015, 19:51

AlMatter (Beitrag #5) schrieb:
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Sorry für die blöde Frage, bin aber ein Laie: kann der AVR von Denen die Frontlautsprecher vernünftig betreiben?


Die hier genannten AVRs können das alle.
AlMatter
Neuling
#8 erstellt: 30. Nov 2015, 19:55
Seit ihr aber einig, dass mein aktueller AVR von Onkyo den neuen Set nicht vernünftig betreiben wird, und dass ich auch den AVR wechseln soll
ATC
Inventar
#9 erstellt: 30. Nov 2015, 19:59
probier deinen Onkyo aus,
wenn du zufrieden bist ist doch alles o.k.
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 30. Nov 2015, 20:14
bei dieser "Grundskepsis" ist das Ergebnis eigentlich schon vorgegeben, denke ich.
AlMatter wird mit gespitzten Ohren vor der Anlage sitzen und jeden kleinen Fehler (ob tatsächlich vorhanden oder eingebildet) dem "billigen AVR" in die Schuhe schieben und sich ständig fragen bzw. sogar eher einreden: mit einem besseren AVR wäre das bestimmt alles viel toller...

Wie gesagt, ich bin der Meinung, dass du sogar doppelt soviel für die Stereo LS hättest ausgeben können oder gar sollen und du damit zusammen mit dem alten AVR immer noch einen besseren Klang erhalten würdest als mit einem neuen AVR. Da kann ich mich sicherlich irren und auch da wären halt immer die Zweifel: was wäre mit einem besseren AVR?

Prinzipiell hat der Verstärker (auch die in den AVR verbauten) nur eine Aufgabe: ein am Eingang anliegendes Spannungssignal um den Faktor X zu verstärken. Das muss er erstmal linear über den ganzen Frequenz- und natürlich auch Leistungsbereich schaffen und möglichst wenige Verzerrungen dazu fügen, das ist eigentlich schon alles. Ob jetzt zwei solcher Endstufen in einem Stereo Verstärker stecken oder 7 in einem AVR, was soll da der Unterschied sein? Außer vielleicht noch, dass der AVR im Zweikanal-Betrieb auf ein Netzteil zurückgreifen kann, das eigentlich für mehr Kanäle (Leistung) ausgelegt ist.
AlMatter
Neuling
#11 erstellt: 30. Nov 2015, 20:36

Mickey_Mouse (Beitrag #10) schrieb:

AlMatter wird mit gespitzten Ohren vor der Anlage sitzen und jeden kleinen Fehler (ob tatsächlich vorhanden oder eingebildet) dem "billigen AVR" in die Schuhe schieben und sich ständig fragen bzw. sogar eher einreden: mit einem besseren AVR wäre das bestimmt alles viel toller...


es geht mir genau so. Die LS habe ich schon gekauft und kann dran nicht mehr ändern. Mir ist wichtig, dass ich keine überteuerten LS für den AVR oder überteuerten AVR für die LS habe.

by the way, haben die LS Kabel einen großen Einfluss auf die Soundqualität? habe sowas bei mir : http://www.amazon.de...rkabel+2x4+ofc&psc=1
Janine01_
Inventar
#12 erstellt: 30. Nov 2015, 20:45
Das hätte auch gereicht klick http://www.amazon.de...sprecherkabel+kupfer
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 30. Nov 2015, 20:52
das war auch nicht direkt (nur) auf dich bezogen, das geht wohl fast jedem so, speziell wenn die Zweifel halt da sind, weil einem so ein Floh ins Ohr gesetzt wurde...

probiere es aus. Glaube aber bitte nicht, dass ein anderer AVR oder Verstärker jetzt z.B. "viel kräftiger im Bass" klingen würde oder so etwas. Wenn du fast voll aufdrehst und dann fängt es an zu verzerren, das könntest du mit einem leistungsstärkeren AVR beheben (abgesehen davon in einem solchen Fall sofort(!) leiser drehen bis es wieder sauber und nicht verzerrt klingt!).
Und stelle das ganze "vernünftig" ein! Die Canton kommen kaum unter 60Hz runter. Versuche nicht die als "Large" oder "Vollbereich-LS" zu betreiben, wenn du zwei Subwoofer hast, auch nicht für Stereo Musik! Wenn du das alles ordentlich auf- und einstellst, dann klingt auch Musik mit Subwoofer besser als ohne, da werden auch viele Märchen erzählt!

Achja, Kabel: völlig ausreichend!


[Beitrag von Mickey_Mouse am 30. Nov 2015, 20:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Hilfe beim Verstärker kauf.
7bond am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Hilfe beim Verstärker Kauf
brotherincrime am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  12 Beiträge
Suche Hilfe beim Anlagenkauf
MJBB am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  6 Beiträge
Hilfe bei der Auswahl eines 5.1 Verstärker/ Reciever
nexaler am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  3 Beiträge
Hilfe bei LS Auswahl.
fisch99 am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.11.2011  –  14 Beiträge
Scheidung ! Suche Hilfe beim Neuaufbau !
G75 am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  3 Beiträge
Suche: AVR/Verstärker für Boxen bzw. guten Kopfhörerausgang, HDMI Eingang
adnigcx am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe ! Anfänger, Verstärker Suche
Peter_Nebel am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  96 Beiträge
Hilfe bei der Verstärker suche
xXChillerXx am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  16 Beiträge
Suche Kompaktboxen und AVR
nighthorstel am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedkillakaktus
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183