Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quad Elite oder Musical Fidelity i3 Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
ben-dnm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2015, 12:10
Hallo,

Ich suche einen soliden Verstärker ohne Schnickschnack für meine Harbeth Compakt.

Was ist von den beiden Amps zu halten. Zu dem Quad gibt es ja kaum Informationen!

VG
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2015, 13:58

ben-dnm (Beitrag #1) schrieb:
Ich suche einen soliden Verstärker ohne Schnickschnack

Yamaha A-S501.

LG
ATC
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2015, 14:29
Rega Brio R vllt noch....
arizo
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2015, 14:32
Yamaha AS 701.
Wenn es mit Zeigern sein soll, einfach eine Nummer größer, also AS 1100 nehmen.
ben-dnm
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Dez 2015, 18:45
Kann mir jemand was zum Quad sagen?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2015, 20:18
Hallo,


Ich suche einen soliden Verstärker ohne Schnickschnack


mein diesbezüglicher Tip ist der AMC 3150MKII / XIA150

VG Tywin
ben-dnm
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Dez 2015, 14:11
Ich habe kurzfristig mit einem Yamaha s2000 oder S2100 geliebäugelt. Allerdings ist das Gerät so groß, dass man es in keinem Rack unter bekommt - 53cm tief! Der s1100 ist ein ähnlicher Klotz. Ich habe dann den S701 bestellt und bin regelrecht überrascht, was man für unter 600 Euro bekommt. Ein richtiger Bolide mit großem Trafo, massivem Gehäuse und Leistung bis zum Abwinken. Das Teil hat sogar einen Dac. Dazu klingt der Amp auch noch richtig gut. Dies ist mein 1. Japaner überhaupt nach Jahrzehnten mit spartanisch ausgestatteten Briten.
arizo
Inventar
#8 erstellt: 19. Dez 2015, 14:13
Den 701 habe ich auch gekauft als Ersatz für einen schnippischen Briten.
Ich bin auch sehr zufrieden.
Viel Spaß mit dem Yamaha!
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2015, 18:58

ben-dnm (Beitrag #7) schrieb:
Ich habe dann den S701 bestellt und bin regelrecht überrascht, was man für unter 600 Euro bekommt

Dann hätte dich der 501 noch mehr überrascht, für € 329.-

Die Geräte heißen übrigens A-S...
Viel Spaß mit dem Yammi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musical Fidelity Verstärker
Gerhard123- am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  5 Beiträge
Creek oder Musical Fidelity
gulli am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Quad Elite / Quad 99 Series
Simsalas am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  3 Beiträge
MUSICAL FIDELITY , JUNGSON ODER ATOLL
Uwe02 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.05.2008  –  2 Beiträge
musical fidelity a1-x oder neuer Amp?
Buddelbaby am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  7 Beiträge
Musical Fidelity M6i oder Avm Evolution A3.2
erdincxx am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  52 Beiträge
Musical Fidelity M3i oder Cambridge Azur 651a
rockin.fan am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  11 Beiträge
Classe Audio o. Musical Fidelity....Problem Verstärkerwahl
anando am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
Musical Fidelity Verkaufsinserat?
schtz am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  10 Beiträge
Musical Fidelity X-15
Stefan90 am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.262