Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dynavoice Definition DM-6 in meinem Kinderzimmer?

+A -A
Autor
Beitrag
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2015, 20:59
Hallo ich wollte mich hier mal erkundigen ob es sinn machen würde in meinem Zimmer die Dynavoice Definition DM-6 zu betreiben. Als CD spieler habe ich den marantz CD5005 und als Verstärker den marantz pm5005. Die komponenten sollten doch super mit den Lautsprechern harmonieren, oder?

Hier ein "Bild" von meinem Zimmer:
Raum
Unten Rechts ist meine Tür, über dem Schreibtisch ein Fenster und Links eine Dachschräge.

Ich würde die Lautsprecher dann auf zwei Ständer jeweils links und rechts neben die TV-Bank stellen. Bei den Ständern wäre ich auch über Ratschläge erfreud. wobei ich für die nicht so viel ausgeben möchte.

Schon mal danke im vorraus! =)


[Beitrag von Lenny_Lannister am 26. Dez 2015, 21:17 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2015, 21:24
Hi, das probiert man am besten aus. Von der Papierform her scheint mir der realisierbare Abstand zwischen den Lautsprechern kürzer zu sein als es für ein perfektes Stereodreieck im Verhältnis zum Hörplatz (Sessel) ideal wäre. Bedenke bitte dabei, dass man zur Vermeidung von Dröhnungen die Lautsprecher nicht zu sehr in die Ecken rücken sollte.
BG Konrad
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Dez 2015, 21:35
Ich wüsste nicht wie ich eine andere (Bessere) Aufstellung realisieren könnte. Hm, ich kann mir sie ja einfach mal bestellen, habe ja mindestens 2 wochen Rückgaberecht. ^^
ATC
Inventar
#4 erstellt: 26. Dez 2015, 23:17
Hat aber auch Rücksendekosten zur Folge

Warum kommen nur die DM 6 in Frage, zuviel gelesen?
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Dez 2015, 09:37
Ja ich habe mich relativ gut eingelesen...
Was spricht denn gegen die dynavoice?
ATC
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2015, 10:18
Einlesen ist bei Lautsprechern halt so eine Sache. ...

Was spricht denn so FÜR die Dynavoice das du dir nicht erst mal diverse Lautsprecher in deiner Umgebung anhörst und gleich eine Möglichkeit wählst bei welcher du bei Nichtgefallen Geld verlierst?
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Dez 2015, 10:50
+Design
+Einstellbare Mitten
+Guter Tiefgang
+Bändchen Hochtöner

Um sie probehören zu können müsste ich eine autofahrt von 5 Stunden in kauf nehmen und ich kenne sonst niemanden der diese hat...


[Beitrag von Lenny_Lannister am 27. Dez 2015, 10:50 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2015, 11:03
Hallo,

in meinen Ohren interessante/bessere Alternativen sind z.B. die Numan Retrospective 1978 und die JBL Studio 230 ... wobei ich die Numan Box vorziehe.

Da dies auch Geschmackssache und von den individuellen akustischen Rahmenbedingungen abhängig ist, muss man schon selbst zu Hause probieren und vergleichen.

Ach ja, auch die Magnat Shadow 203 oder sehr schlank klingend die Heco Music Style 200 gefällt mir in dieser Preislage klanglich gut. Vielleicht ist bei den genannten Boxen auch was für Dich dabei was Du z.B. mit den DM-6 vergleichen willst. Vielleicht auch mal sehr günstige gute Boxen wie die Denon SC-M39/40+F109 mit zum Vergleich heran ziehen.

Ständer gibt es ab etwa 40 Euro das Paar. Z.B.:

http://www.ebay.de/i...1:g:r6AAAOSwHQ9WX6x6

http://www.amazon.de...=zg_bs_tab_pd_bsnr_2

http://www.ebay.de/i...1:g:6LQAAOSwnDxUhyow

http://www.ebay.de/i...a:g:PQcAAOSw1vlUs--G

Und viele andere.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Dez 2015, 11:12 bearbeitet]
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Dez 2015, 11:24
Ah, super das letzte Ständerpaar gefällt mir schonmal sehr gute, Danke! =)
Die numan Lautsprecher habe ich mir auch schonmal angeschaut, mir gefällt das retro design aber (leider) überhaupt nicht. Außerdem kommen die ja aus einer firma die ich auna, Beng, scytronic und so nen mist anbieten da bin ich mir nicht so sicher, aber da hast du ja mehr ahnung als ich. Die octavoxgefallen mir schon ganz gut, aber da werden mir die kleinen wohl zu bassschwach sein und für die großen werde ich nicht genug Wandabstand bereitstellen können...

Schonmal danke an euch!


[Beitrag von Lenny_Lannister am 27. Dez 2015, 11:25 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2015, 11:47

Die octavoxgefallen mir schon ganz gut


Die gefallen mir klanglich z.B. gar nicht, wobei ich sie nicht für schlechter als Victa, Monitor Supreme oder GLE halte.


aber da hast du ja mehr ahnung als ich.


Mit Ahnung hat das nichts zu tun, ich hab sie mir zu Hause angehört und verglichen. Besonders reizvoll fand ich es, dass diese Boxen von einem Vertrieb stammen der nicht unbedingt für seine guten Produkte/Label bekannt ist. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die nun die nächste Marke mit entsprechendem Aufwand etablieren um sie w/mangelhafter Qualität/Funktion der Produkte sofort wieder zu verbrennen.


[Beitrag von Tywin am 27. Dez 2015, 12:01 bearbeitet]
bukablues
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Dez 2015, 16:30
@5onderling

Mit den Dynavoice DM 6 kannst Du nichts falsch machen.
Sie stehen bei meiner Tochter im Kinderzimmer
Die LS sind klanglich veränderbar und haben einen super
Wirkungsgrad. Das haben viele andere Kompakte nicht -
nicht zu dem Preis.
Ich habe sie damals auch einfach blind gekauft und kann
nichts Schlechtes darüber berichten - auch wenn meine
Ohren von deutlich besseren LS verwöhnt sind. Man
muss aber auch mal die Kirche im Dorf lassen und sagen,
dass die DM6 verdammt gut gemacht ist für den kleinen Kurs.
Die große Nachfrage hat allerdings den Preis etwas höher geschraubt.
Trotzdem noch ein Schnäppchen.
Schau Dir mal die alte Dali Ikon-Serie an…
die Ähnlichkeit ist zur DM 6 sehr groß.

Gruß bukablues
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Dez 2015, 17:12
Freut mich. =)
Ich schau gerade ob ich sie auf ebay kleinanzeigen für 240€ bekomme, wäre ein echt gutes Angebot.
Ich berichte wenn ich sie daheim habe!
Die Lautsprecher können für mich eigentlich nur gut sein da das meine erste Anlage wird, habe bis jetzt nur eine LG kompaktanlage gehabt welche wirklich nicht berauschent ist.... Deswegen nutze ich auch fast ausschließlich meine Kopfhörer.
Schmiddi80
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Dez 2015, 20:32
Hi,

klingt mich hier auch mal gerne ein. Bin auch hin und hergerissen bezgl. folgender Boxen:

Dynavoice DM 6 gebraucht für 250€
JBL Studio 230 neu, 300 €
Numan Retrospective 178 neu, 270 €

Werde mir wahrscheinlich mal die JBL und die Human schicken lassen und Probe hören; jedoch reizt mich auch die DM6.

Wie sieht es denn mit den obigen hinsichtlich Wandabstand aus? Habe über die Numan noch wenig gelesen.

Außerdem sagt mir die Firma gar nichts.

Befeuert werden soll das ganze mit dem Onkyo SR 606. Gibt es da hinsichtlich der Numan (4Ohm) irgendwelche Probleme?

Viele Grüße
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2015, 20:39
Numan ist eine recht neue Marke eines Vertriebs der bislang eher mit billiger anstatt qualitativ hochwertiger Ware geglänzt hat. Das ändert aber nichts am Klang der Boxen. Ansonsten sind mir bislang keine relevanten Unterschiede hinsichtlich der Positionierbarkeit von mehr oder weniger vollständig klingenden Boxen aufgefallen.
Lenny_Lannister
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Dez 2015, 10:35
@Schmiddi80

Mit dem Onkyo SR 606 sollte es doch eigentlich keine Probleme geben meine ich. Die meisten Lautsprecher auf denen 8 ohm draufsteht sind in wahrheit sogar 4 ohm Lautsprecher.
bukablues
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Dez 2015, 19:12
Hallo Dynavoice-Interessierte,
ich habe mal nachgeschaut.
Ich habe für die DM 6 in schwarz 285,-€/Paar bezahlt.
Kaufdatum 04.2015.

Vielleicht hilft Euch das als Preisorientierung.
Gruß bukablues
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Dynavoice DM-6
Gruffler am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 23.06.2015  –  6 Beiträge
Suche Aktiv-Subwoofer (Frontfire) zu Sony STR-DN1040 und Dynavoice Definition DM-6 bis ca. 300 Euro
Stacl am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  12 Beiträge
Dynavoice DF-8 probehören?
Donsiox am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  5 Beiträge
Denon sc m39 auf Dynavoice dm6 große Verbesserung?
Jonnyblacklabel am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 225 vs Dali Zensor 3 vs Dynavoice DM 6
TomGreenhorn am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Boxen (200-400?) --> bei 800? geendet (Dynavoice Definition DF-8)
psyk0 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  38 Beiträge
Yamaha A-S501 und DYNAVOICE Definition DF - 8
Germanius545 am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  10 Beiträge
Subwoofer Wahl für Dynavoice DF5
Raymclure59 am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  24 Beiträge
Suche einfachsten Verstärker fürs Kinderzimmer.
ClemensM am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  15 Beiträge
Brauche Lösung für Musik im Kinderzimmer
Plasticbrain am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Heco
  • Magnat
  • Denon
  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 91 )
  • Neuestes MitgliedSteffen_Thiele
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.400