Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mini-Verstärker für Google Chromecast Audio mit 2x KEF KHT 3001

+A -A
Autor
Beitrag
moritz_t
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2016, 21:11
Hallo,

ich würde gerne in meinem Essbereich Musik hören ohne eine weitere Anlage zu installieren.

Ich habe im Wohnzimmer einen Denon 3313 Receiver mit 2x KEF LS-50 und aktuell noch den verbleibenden Lautsprechern meiner KEF KHT3005SE (also 2 Satelliten und 1 Sub). Da ich die beiden Front durch die LS-50 ersetzt habe, stehen mir für den Essbereich (offen zum Wohnbereich mit dem Rest der Anlage) im Multiroombetrieb noch 2x KEF KHT3001 zur Verfügung.

Ursprünglich hatte ich gepant, die beiden Boxen als Zone 2 mit einer Wirelessverbindung (Amphony) am 3313 zu betrieben - da der Denon aber nur analoge Quellen in Zone 2 augeben kann und ich Musik über Chromecast höre, funktioniert dies leider nicht (Wireless hat super geklappt, nur halt nicht die HDMI Quellen). Und jetzt auf die neue Generation (X3200) uozugraden nur für dieses Feature wollte ich nicht.

Alternative jetzt: ich schließe die beiden Boxen im Essbereich an ein Chromecast Audio an - dann kann ich parallel an alle Chromecast Geräte die Musik streamen und somit im Ess- und Wohnbereich parallel ausgeben.

Hierfür benötige ich dann aber einen Verstärker, da die KEF 3001 ja keine Aktivboxen sind.

Was sind hier kostengünstige Möglichkeiten? Ich habe gesehen dass es bereits für 20 EUR kleine Stereo-Verstärker mit Stromadapter gibt, (gedacht für Auto, Boot) die dann 2x20W/12W (4/8 Ohm) angeblich schaffen - die Rezensionen bei Amazon sind aber durchwachsen. Laut muss die Musik nicht sein, da nur zusätzlich zur normalen Anlage die Musik am Tisch noch aus einer anderen Richtung kommen soll. Ideen / Vorschläge?

Danke & Gruß

Moritz
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2016, 10:37
Hallo

Ich habe so einen 20 Euro Verstärker. Die klingen gar nicht schlecht, haben aber Probleme mit der Lautstärkeregleung und die Klangeinstellungen muss man schon nutzen um den Klang auf Vordermann zu bringen.

Es gibt aber auch hochwertigere Mini Verstärker. Schau mal nach Verstärkern von SMSL.
Die sind deutlich solider und meinen es wirklich ernst. Kosten aber mit Netzteil auch gute 70 - 110 Euro, je nach Ausgangsleistung.

Gruß
Zuy


[Beitrag von zuyvox am 08. Jan 2016, 10:38 bearbeitet]
moritz_t
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jan 2016, 10:52
Danke für die Info!

Habe jetzt mal den LP2020A+ bestellt - für 25 EUR inkl. Netzadapter kann man ja (fast) nichts falsch machen

Die SMSL sehen gut aus - mal sehen wie sie der LP macht, ggf. gibts dann ein Upgrade

Viele Grüße,

Moritz
moritz_t
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2016, 18:15
Als kleines Update: Für den Preis (und das Anwendungsgebiet) klingen die Boxen mit dem Verstärker wirklich großartig - Hut ab!

Einziges Problem ist dass sich derzeit ein normales Chromecast (an meiner Anlage zwecks Audio- und Videostreaming) nicht mit einer Gruppe von Audio Chromecast zwecks Multiroom-Streaming verbinden lassen kann... Also entweder warten oder noch ein weiteres Chromecast Audio für die Anlage kaufen... Denke ich mache letzteres und nutze es dann - sollte das normale es irgendwann unterstützen - für Streaming im Schlafzimmer

Gruß,
Moritz
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 12. Jan 2016, 13:40
Ja, das ist ein Ärgernis, und Google äußert sich auch nicht klar dazu, ob der CC HDMI noch per Update Multiroom-fähig gemacht wird oder nicht.
eTitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 24. Aug 2016, 23:06
Hi,

ich suche gerade auch nach einem Verstärker für den Chromecast Audio. Mich verwirrt nur, dass der Chromecast einen AUX Eingang verlangt. Was ist so speziell daran? Würde auch der SMSL SA-98E mit einem Klinge-Cinch-Adapter funktionieren?

Besten Dank.
Karsten.
moritz_t
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Aug 2016, 23:17

eTitus (Beitrag #6) schrieb:
Hi,
ich suche gerade auch nach einem Verstärker für den Chromecast Audio. Mich verwirrt nur, dass der Chromecast einen AUX Eingang verlangt. Was ist so speziell daran? Würde auch der SMSL SA-98E mit einem Klinge-Cinch-Adapter funktionieren?


Aus meiner Sicht sollte das funktionieren. Nehme man an dass das Chromecast aus zwei Gründen diesen Anschluss hat:


  • Platzvorteile - zwei Cinch Anschlüsse sicherlich viel größer
  • Kombinierter AUX/Klinke und Digital Audio-Toslink Anschluss


Gruß, Moritz


[Beitrag von moritz_t am 24. Aug 2016, 23:18 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2016, 05:25

eTitus (Beitrag #6) schrieb:
Mich verwirrt nur, dass der Chromecast einen AUX Eingang verlangt.

Sagt wer?
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 25. Aug 2016, 06:23

eTitus (Beitrag #6) schrieb:
Würde auch der SMSL SA-98E mit einem Klinge-Cinch-Adapter funktionieren?

Ja

LG
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2016, 17:00
https://www.google.com/intl/de_de/chromecast/audio/explore/


Chromecast Audio ist ein kleines Streaming-Gerät, das einfach am AUX-Eingang Ihres Lautsprechers eingesteckt wird.


Damit ist freier Audioeingang gemeint.
eTitus
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Aug 2016, 17:15
Ah, okay. Vielen Dank. Ich dachte, dass AUX evtl. andere Anforderungen hat. USB 3 ist ja zB auch nicht USB 1 obwohl der Anschluss gleich aussieht :).
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2016, 17:27
https://de.wikipedia.org/wiki/AUX-Eingang

Der AUX-Eingang (aux von engl. auxiliary Präfix im Sinne von Neben-/ Zusatz-/ Hilfs- ) ist ein analoger Eingang für stereophone Audiosignale.


[Beitrag von Tywin am 25. Aug 2016, 17:27 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2016, 17:29
Nur wenige Zeilen drunter steht "UNTERSTÜTZTE LAUTSPRECHEREINGÄNGE:
RCA / 3,5 mm / Optisch", unterstützt von Bildern der jeweiligen Buchsen...
KarstenL
Inventar
#14 erstellt: 25. Aug 2016, 17:43
nur am Rande: der CCA funktioniert auch gut mit einem Kopfhörer.
Habe einen alten Sennheiser 540 daran und der Pegel erreicht zwar keine Diskolautstärke, aber zum entspannen topp.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ergänzung zu KEF KHT 6000 für Stereo?
shedworker am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  5 Beiträge
Standlautsprecher passend zu KEF KHT 2005
Alukiste am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  6 Beiträge
KEF KHT 2005.3 & Onkyo TX-SR507?
Qashi am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  10 Beiträge
Suche Mini-Verstärker
catwisler2 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  8 Beiträge
HiFi-Verstärker mit Mini - Abmessungen
harubang am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  8 Beiträge
Zu KEF KHT 3005 passender Receiver mit Spezialwünschen?
Cpt_Future am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  4 Beiträge
Mini Verstärker gesucht!
sxtronic am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  12 Beiträge
Suche brachialen Subwoofer für American Audio V 3001 PA-Endstufe
Exigepower am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  17 Beiträge
Mini-Verstärker
BlaBlaBla am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  4 Beiträge
TRIPATH Mini-Verstärker unter 100 Euro
polluxx75 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.206